Posts by Landser

    Hallo zusammen,


    entgegengesetzt der Meinung, dass die Ketten nie montiert wurden, gibt es ein Bild mit aufgezogener Kette;
    Das Fahrzeug wurde nach England überführt, dort erst ausgiebigen Tests unterzogen und anschließend verschrottet.


    Ich verfüge über einige Literatur zu dem Fahrzeug, da ich es als Metallmodell in 1/6 baue;
    Bei Bedarf gerne mehr dazu



    Lieber Gruss


    Chris

    Quote

    Original von parulis
    Also ich habe schon 2 x innerhalb der letzten Monate versucht Herrn Kirstein über seine E-Mail Adresse auf seiner HP zu erreichen.
    Grund ist der Erwerb seines Buches und des Kartenmaterials, bis jetzt kam dabei keine Rückmeldung,


    Gruss Micha



    Hallo,


    per Fernleihe gibts das Buch auf jeden Fall,
    hatte ich auch schon....



    Gruss


    Chris

    Hallo


    Mr. T
    Schwerpunkt meiner Suche war ursprünglich die Suche nach meinem Opa, der am 05.07.42 in dieser Division gefallen ist.
    Dank des Forums, vor allem Arnold (Gott habe ihn selig!) hatte ich viel Informationen bekommen, so dass die Suche erfolgreich war.


    Es fand sich über das Netz eine Gruppe Enkel, Hinterbliebener von Divisionsangehörigen (Matthias W., Udo und ein weiterer fleißiger Helfer) die versuchten, ein Buch über die Division zu schreiben.
    Dafür wurde umfangreich (durch ext. Historiker) KTB Einträge beschafft, für viel Geld gekauft.
    Leider hat sich wegen dem kommerziellen Gedanken und wegen unterschiedlichen Ansichten in der Arbeitsverteilung / Arbeitsfortschritten die Gruppe verstritten und es wird kein Buch erscheinen.
    Dies war auch der Grund, warum auf der HP nur vereinzelt Inhalte aktualisiert, online gestellt worden sind.
    Ich habe 6 oder 7 Ordner von KTB ausdrucken 6. Armee / Zeitraum ca. Feb. 42 - Feb. 43 und kann sie leider nicht veröffentlichen, da einer der Gruppe Geld geleckt hat und auf seinen "Anteil" an den "Wertgegenständen" besteht.
    Wenn es nach mir ginge, würde ich alle Inhalte zum Download auf die Seite stellen, dass die gesamte Nachwelt etwas davon hat. Kann es so leider nicht;
    Kurzform - Schwerpunkt inhaltlich war erste Aufstellung, die weiteren Aufstellungen sollten Folgebücher werden. Deswegen habe ich da leider wenig Material.
    Ich würde aber alles vorhandene gerne nehmen und bei mir online einstellen.
    Wenn jemand Infos hat, bitte zu mir!!



    Johannesz , hast Du Dich verschrieben oder wie kommst auf 359. ID?
    Ich habe eine Seite der 389. ID, ich sehe da keinen Zusammenhang, bitte um nähere Erklärungen



    Gruss


    Chris

    Hallo zusammen,


    nach fast einem Jahr Pause habe ich sehr viel an der Seite aktualisiert


    Würde mich freuen, wenn der ein oder andere mal wieder vorbeischaut.
    Ich würde mich genauso über konstruktive Kritik, jegl. Hinweise ect. freuen


    Wenn ich hier in der Rubrik "Einheiten des Heeres" nicht richtig bin, dann bitte entsprechend verschieben...



    Gruss


    Chris

    Hi zusammen,


    sehr interessantes Thema mit vielen verschiedenen Aspekten und Hintergründen;


    Miwi scheint doch sehr sachkundig, liefert Passage nach Passage.
    Jeder kann sich demnach seine eigene Meinung bilden, ist doch Sinn des Forums, Sinn einer Diskussion.
    Irgendwie scheint mir, als argumentiere Miwi sachlich, fachlich und neutral gegen die Wand..
    Vielleicht bilde ich mir das nur ein...
    Ich danke zumindest den aktiven Schreibern des Threads für die inhaltliche gute Ausarbeitung der Zusammenhänge und würde mich über eine Fortsetzung freuen.
    Auch ohne Regierungen anderer Länder zu verklagen ?(



    Gruss


    Chris

    Hi,


    ich denker er meint


    02563
    (28.4.1940-14.9.1940) V. Abteilung Luftgau-Nachrichten-Regiment 11,
    (1.8.1943-23.3.1944) 20.8.1943 IV. Abteilung Luftnachrichten-Flugmelde-Regiment 101,
    (24.3.1944-6.11.1944) 14.7.1944 gestrichen, 6.9.1944 IV. Abteilung Luftnachrichten-Flugmelde-Regiment 101,
    (7.11.1944-Kriegsende) 19.12.1944 II. Abteilung Luftnachrichten-Regiment 232.



    02773
    (Mobilmachung-1.1.1940) Stab I Infanterie-Regiment 24,
    (28.4.1940-14.9.1940) Stab I u. 1.-4. Kompanie Infanterie-Regiment 24,
    (1.8.1943-23.3.1944) 18.11.1943 gestrichen.



    Gruss


    Chris

    Hallo,


    Du sollst Dich nicht verabschieden, bleib hier ;-)
    Halte uns auf dem laufenden, auch wir lernen immer dazu.


    Übrigends zur Stalingradgeschichte mit dem letzten Flugzeug..
    Soweit ich weiß handelte es sich ausschließlich (?) um Ju 52, Ich habe eine Kopie einer Bordkarte eines der letzten Flugzeuge ;-)
    Wenn Dein Opa nochmals davon erzählt, kann er sich sicher an das Flugzerug erinnern, dann muss wie aus dem Lauf geschossen das Wort Ju 52 fallen



    Gruss


    Chris

    Gleich ist um :D


    Nehme doch eine Digitalkamera und knipse, ansonsten wenn gar nichts geht abschreiben.
    Kannst es mir auch faxen, könnte es dann morgen einstellen...



    Gruss


    Chris

    Hi Checker,


    Du machst Deinem Namen nicht alle Ehre....
    Dir muss man jeden Wurm aus der Nase ziehen.
    Hättest Dich an die Hinweise gehalten (zuerst Mod, dann Hinweis über Scan Wast) dann würde so ein planloses Durcheinander nicht entstehen.


    Auch muss mit ein wenig Eigeninitiative die "Suche" Funktion hier schon selbständig im Forum betätigt werden...


    Fasse doch Deine bislang vorhandenen Infos (nach Eigenrecherche der Suche Funktion) zusammen (aber nicht über x Themen verteilt) und formuliere die offenen Fragen konkret, dann formt sich ein Bild und der Betrachter hat echte Möglichkeiten



    Gruss


    Chris

    Herzliches Beileid und viel Kraft für die Hinterbliebenen.
    Man kann es nicht in Worte fassen, es ist unglaublich....


    Vergleichbare Freunde wie Arnold findet man sehr sehr selten,
    Ich werde ihn vermissen!!


    Es tut mir sehr weh, dass er von uns gegangen ist.
    Ohne ihn hätte ich mein Opa nie gefunden, DANKE Arnold dass Du für uns da warst!!



    Gruss


    Chris

    Hallo,


    kann mich an dem Link nicht einloggen, könnt ja nach Ergänzung meinen Beitrag löschen


    Als Ergänzungen



    44. Infanterie- Division
    - Dettner, F. und Jaus, O. und Tolkmitt, H.: Die 44. Infanterie-Division, Reichsgrenadier-Division "Hoch- und Deutschmeister 1938-1945, Friedberg: Podzun-Pallas 1979, getrennte Seitenangabe
    - Dettmer, Friedrich: Staligrad, Ein Rückblick nach 60 Jahren, Die 44. Infanterie-Division



    323. Infanterie- Division


    - Datentafel der 323. Infanterie-Division
    Andreas Schwarz, Selbstverlag, 1966, 74 pages



    Gruss


    Chris

    Hi,


    als Ex- Panzerfahrer kann ich nur anmerken, dass die moderneren Fahrwerke direkte Schläge auch nicht kompensieren können.
    Natürlich versucht man, Materialschonen zu fahren (ist ja sonst auch sehr anstrengend für den Körper)
    Aber mit Tarnlicht sieht man nicht jedes Loch ;-)
    Ich habe selbst meinen Richtschützen schon an die Decke gepfeffert, da hilft auch keine Lederhaube.
    Ausserdem sind die Fahrzeuge innen komplett aus nacktem Metall, da ist nicht viel Wert auf "Verkleidung" gelegt. Demenstprechend schnell hat man sich verletzt.
    Bei meinem Panzer gabs auch keine Sicherheitsgurte ;-)



    Gruss


    Chris