Posts by suchosju

    Hallo zusammen,


    ich habe da eine Frage, da es im Web zu Unstimmigkeiten diesbezüglich kommt.


    Und zwar geht es mir um den Kommandeur der 352.VGD .im Zeitraum Ende März - Anfang April 1945.


    Im Internet wird Generalmajor Rudolf von Oppen als Kdr. der 352,VGD genannt und zwar vom 21.02.1945 bis er am 29.04. in Gefangenschaft gerät.


    Siehe:


    http://www.lexikon-der-wehrmac…dierdivisionen/352VGD.htm




    Allerdings wird er zur gleichen Zeit ( bis zum 14. April 45) als Kdr. der Division Nr. 805 geführt.


    Siehe:


    http://www.lexikon-der-wehrmac…gister/O/OppenRudolfv.htm



    welche er dieser Quelle nach seit dem 7.Januar 45 vorsteht.




    Wer war denn nun wirklich der Kdr. der 352.VGD vor ihrer Zerschlagung in der Saarpfalz bis zum Rückzug und völligen Auflösung in den Odenwald? Also etwa von Februar bis Anfang April?



    Denn von Oppen wird erst am 14.April 45 durch Neuaufstellung und Umbennung der 805tenDiv. in 352VGD - der Kdr. diser Division.


    Vielen Dank schonmal. :)

    Hallo zusammen, Guten Tag, Moin, ...


    danke für die Tippps :)
    der wald ist sehr groß über 10 qkm.....
    der absturz fand während den fast zweiwöchigen Kämpfen dort statt.


    Deswegen is er auch anscheinend nirgends aufgelistet.die nächsten Ortschaften sind alle mehrere Km weg.


    Ich bekam auch schon die gleiche Info aus zweiter Hand,
    aber iwie weiß niemand wo genau der Vogel runtergekommen ist.... :/


    deswegen auf gut glück wird es ne langwierige Sache....


    Grüße...

    Hallo,
    ich suche Einzelheiten zu einem Flugzeugabsturz welcher sich laut Aussage eines Bauern
    über dem Hardthäuser Wald ereignete.
    Zeitraum 1- 12 April 1945.


    Der Wald liegt zwischen Jagst u. Kocher
    zwischen Möckmühl - lampoldshausen/Hardthausen a.K.
    es soll eine deutsche maschine gewesen sein, der Pilot konnte abspringen.
    mein Anliegen ist es mit eurer Hilfe Einzelheiten davon zu erfahren, welche Einheit in Frage kommen würde. ob der Name des Piloten bekannt ist und wo etwa das Flugzeug niedergegangen sein könnte und welcher Typ es ist.



    vielen Dank :)

    Hallo


    @ Matthias Köhler:


    Dein NARA Auszug hat aber auch seine Fehler, z.B. der Rest der 19.VGD war bereits am 30.03. vom XIII SS AK zum XIII Heeres -AK von Graf Oriola unterstellt. (Laut Bericht des Kdr. der 19.VGD z.Zeitpunkt des 30.03.45)


    Die ganzen Aufeichnungen der höheren Stellen sind meiner Meinung nach mit Vorsicht zu genießen, vieles ist verspätet geändert bzw. grad in diesen turbulenten Zeiten falsch aufgezeichnet worden.


    Zudem gab es bereits gegen Abend des 30.03.45 die 352.VGD nich mehr,im Raum östl. Wald-Michelbach wurde sie vollends aufgerieben - sie war noch etwa 60 Mann stark und wurde als mot. Aufkl.Trupp benutzt, aber nicht mehr unter der Bezeichnung 352.VGD



    Bitte nicht negativ aufnehmen, ich kann nur schwer auf solche "trockenen" Fakten/Daten vertrauen....


    Grüße...

    erstmal herzlichen Dank für Eure Beiträge :)




    Ich hoffe das sorgt für Aufklärung - Buddenbrock befehligte insgesamt 3 KGr, eine westl. des Rheins, dann eine Bis zum 29.03 wie er selbst schreibt und dann nochmals eine bis zum Kriegsende.


    noramlerweise poste ich sowas nicht öffentlich - aber hier mal meine Quellen:


    EDIT:::


    Zu den SS Alarm-Batl.


    Das die genannten SS-nachrichten-Btl. ab April 45 an der Tauberfront eingesetzt wurden war mir bekannt, deswegen sprach ich ja auch vom 31.03 fürh nachts. Dazu konnte ich einfach nichts finden....


    Es kann sich also bei denen im Raum Altheim bei Buchen Odw. zugeführten SS-Btl. nicht um diese Nachrichten-Einheiten handeln. Bei dortigen kampfhandlungen( ich meine jetzt den Raum Altheim/Buchen) kamen auch etliche Angehörige der Waffen-SS ums Leben - wie ich aus den Ortchróniken bzw. Pfarrbüchern entnehmen konnte. Leider ohne genaue Einheitsangaben......




    Nochmals Danke an alle! :) :) :) =)


    Hallo Robert,


    danke sehr, :)
    -----------------------------------



    @ Endzeit-Jan:


    Danke dir ! Ist bekannt welches, bzw. woher? Gibt es dazu genauere Infos?
    Danke ! :) :)


    ---------------------------------------


    @ Matthias Köhler


    den Bericht des Freiherrn von Buddenbrock ist mir bekannt, aber deine Angabe stimmt leider nicht - am 17. und 18.03.45 unterstandender KGr v. Buddenbrock einige Batterien der Waffen-SS mit wenig Munition. Das war im Raum Henau - Schwarzerden - zum Zeitpunkt des 31. 03.45 war von Buddenbrock nich mehr Kampfgruppenführer sondern Arko des Armeekorps und bereitete die Jagst-Kocher-Waldenburg Verteidigung vor.


    in welchem Zusammenhang stehen nun die 416 ID und das SS-Pz.Gren.Btl. 506?? letzeres war der 416 ID unterstellt, aber im rechten/nördlichen LXXXII Nachbarkorps ???


    Danke :)

    Hallo zusammen,


    Ich versuche eine Einheit des Waffen-SS ausfindig zu machen/identifizieren, ihre Bezeichnung und Herkunft.


    Sie wurde in der Nacht zum 31.3.1945 der 9. VGD zugeführt , dies geschah im Raum Buchen i. Odenwald - Altheim.


    Hier ein Auszug aus einem Bericht des XIII Armeekorps.



    ----------------------------------


    Quote

    XIII Armeekorps. 30.3.45 Frontverlauf u. andere Angaben " Das Korps hatte zur Stützung seines rechten Flügels die Reste der aufgefrischten 9. V.G.D. (Gen.Maj. Hoehn ?) zugeführt bekommen. Staerke etwa 400 Mann. Dieser Div. sollten außerdem in der Nacht 30./31.3 SS Verbände in Staerke von 2. Batl. zugeleitet werden. - Ferner befand sich die SS Pz. Div. GvB in Anmarsch . Sie wurde rechts neben der 246. V.G.D. eingesetzt. Dafuer wurde die voellig zerflatterte 352. VGD - Staerke noch etwa 60 Mann - herausgenommen um eine mot. Aufklärungsgruppe zu bilden. Verkleinerter Stab der 19. I.D. ,deren Truppen aufgeloest waren, zur Abloesung des Artl. Kmdrs. (Anmerkung von mir : Buddenbrock) vorgesehen. Dann weiter Beschreibung der allg. Lage, Anspannnung usw. Am Morgen des 31.3. meldet die 9. V.G.D. östl. Buchen starke Angriffe und setzt sich ab, zunächst Stuppach dann Mergentheim.


    --------------------------------------------




    Am gleichen Tag, etwa um Mittag, erwarten zurückgehenden Teile,´( eine kleine KGr der 9. VGD )


    An einem Waldrand die Amerikaner, es kommt zum Gefecht. Etwa 30 dt. Gefangene werden gemacht, von Gefallenen gibts es keine Informationen,


    aber es gibt etliche Verwundete auf beiden Seiten.



    Es wurden Jahre später von uns dort im Wald etliche Sachen der Waffen-SS gefunden


    ein Ring mit Runen und TK, Ein Mützen TK, Koppelschlösser und Ausrüstung mit Doppel-Rune markiert.


    Daneben 11 Auszeichnungen wie NKS, VWA, ISA, PKA und EKII und I. Und Stahlhelme mit Doppelrune Runen - Emblem.
    Leider keine Erkennungsmarken.


    Es ist ziemlich wahrscheinlich das dort Einheiten der 9.VGD. gekämpft haben
    Da verhältnismäßig viele Sachen mit SS-Hintergrund zu finden waren, gehen wir davon aus, dass wohl teile der oben im Armeekorps-Bericht erwähnten
    Zuführung von 2 Batl. Infanterie der WSS bei den Kämpfen beteiligt gewesen sind.



    Mein Anliegen ist herauszufinden woher diese beiden SS-Batl. kamen und wie sie heißen.



    Es wäre seht toll, wenn Ihr uns helfen könntet.


    Wie gesagt. In der Nach zum 31. März 45, sind 2 Bataillone der Waffen-SS - Im Bericht als Infanterie bezeichnet-
    der 9. VGD zugeführt worden. Diese zog sich am Morgen des 31.3 sehr schnell in den Raum bad Mergentheim - Lauda-Königshofen zurück und bewährte sich dort hervorragend.


    Vielen Dank euch schonmal.



    Viele Grüße



    PS. Bitte verzeiht wenn ich mich erst in einigen Tagen melden kann, ich werde einige Zeit nich online sein können. Danke. :)

    Hallo,


    ich suche Informationen zu einer Kampfgruppe Rücker,


    diese wurde aus Teilen bzw. den Resten der 19. VGD um den 5 April gebildet und dann zur Sicherung und später auch zur Verteidigung des Jagst-kocher Abschnitts dem einem Batl. der Pionierschule Rosenheim unterstellt ,welches nicht in Heilbronn war.



    Meine Frage- wer war dieser "Rücker" ? #


    Gibt es irgendwelche Informationen über die KGr?



    Gruß und Danke. :)



    EDIT: Diese Reste der 19.VGD bestanden nur aus dem Stab der 19.ten, ihr wurden Soldaten aller Truppenteile, LW, SS, Pioniere unterstellt und zunächst als 19VGD zbv und dann als KGr Rücker genannt.

    Wenn man jetzt nur noch den Leutnant ausfindig machen könnte...


    Zu dem Zeitpunkt des Geschehens waren ja nur 2 der 12 Jagdpanther einsatzfähig, und knapp 2 Wochen später keine mehr, das war dann wohl im Jagstraum bzw. nach Craislheim / Schwäbisch Hall runterzus.....

    Hallo zusammen,


    ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit dem Zweiten Weltkrieg in meiner Heimat, dem badischen Frankenland, genauer Osterburken in Nordbaden.


    Dabei habe ich in einem Bericht über das Kriegsende in unserem Nachbarort Ade.lshei.m gelesen,


    Es geht um eine Gruppe eines Jagdpanthers und eines StuG, welche durch den Raum Mosbach/Neckar evtl. auch aus dem westl. Odenwald zurückzog, ins Jagstgebiet, dabei machte in dem genannten Stelle kurz halt um einen der Pz. instandzusetzen und auf die Aufkl.Fahrzeuge der US Army zu warten und gebührend zu begrüßen. Dies geschah durch 2 Salven auf die die Aufkl.fahrzeuge der Amis aus etwa 1,8 km Entfernung, ohne zu treffen.


    Nach diesem, zogen sich die Pz. nach Sprengung der Brücke, in den Jagstraum zurück.


    Der Kommandant des Jagdpanthers war ein junger Leutnant, der des StuG wahrsch. Feldwebe


    Ich suche den Namen des jungen Leutnants und der 2 Besatzungen, ein Augenezuge berichtete das die Soldaten von vorherigen Einsätzen ihrerseits in Russland erzählten.



    Das es sich um einen Jagdpanther und ein StuG III handelt ist unumstritten, da der Bericht später auf Anfrage von einem kriegsversehrten Panzermann bestätigt worden ist, der mit den Besatzungen gesprochen hatte.


    Theoretisch könnten es diese Einheiten gewesen sein.


    schwere Panzerjäger-Abteilung 559
    schwere Panzerjäger-Abteilung 519
    Sturmartillerie-Brigade 667



    Hat jemand vll. nähere Informationen zu den Einheiten oder andere Erkenntnisse, bzw. gibt es Bücher zu den Einheiten?


    Danke!