Posts by Tom300

    Hallo zusammen,


    möchte mal nachfragen ob jemand weiterführende Infos zur 11. Sturm-Pionier-Kompanie der Führer-Begleit-Brigade hat. Laut LdW war diese Kompanie bis Oktober 1944 (Fp-Nr.: 32881) der Führer-Grenadier-Brigade zugehörig, ab Oktober 1944 dann der Führer-Begleit-Brigade.

    Nach meinen Informationen verlegte die Kompanie nicht mit in die Ardennen sondern sicherte den Umzug des FHQ von Rastenburg nach Zossen bei Berlin.

    Kann jemand bestätigen das es die gesamte 11. Kompanie war die sicherte oder nur gewisse Teile der Kompanie?

    Gibt es weitere Informationen zum Verbleib der 11. Sturm-Pionier-Kompanie FBB bis zum Kriegsende?

    Sämtliche Informationen, auch zur Aufstellung, Ausrüstung etc. wären sehr hilfreich, vielen Dank im voraus.


    Grüße Tom

    Hallo zusammen,


    in Chlum lag die Bewährungsabteilung der Waffen-SS, so wie es schlichi schon richtig geschrieben hat.
    In Chlum wurde gemäß Verfg. des SS-Führungshauptamtes v. 06.09.1943 ein "Fallschirmjägerbataillon der Waffen-SS" aufgestellt, dass ursprünglich zur "Bandenbekämpfung" eingesetzt und so genannten "B-Schützen" die Möglichkeit der "Bewährung" geben sollte.
    Die Bataillonsnummer "500" wurde im Mai 1944 zugewiesen.


    Der Eintrag vom 21.2.1944 - 30.9.1944 bedeutet somit das der Mann Angehöriger der B-Abteilung d. Waffen-SS in Chlum war und dem dort aufgestellten "SS-Fallschirmjägerbataillon" (später SS-Fj-Btl. 500/600) als B-Schütze zugeteilt/kommandiert wurde (evtl. freiwillig gemeldet...).
    Eine SS-Fallschirmjäger-Ersatz-Kompanie oder eine SS-Fallschirmjäger-Ausbildungs-Kompanie existierten zu diesem Zeitpunkt (02.1944) noch nicht.


    Grüße

    Hallo Westermann,


    "SS-Bewährungs-Abteilung Chlum Fallschirmjäger-Kompanie"


    Benutze mal die Forensuche oder das Web -> "SS-Fallschirmjäger-Bataillon 500/600"


    Grüße Tom

    Hallo,


    kann jemand etwas zu dieser Nummer sagen bzw. schreiben ?


    FPN 46300 im Zeitraum 1943/1944.


    Danke und viele Grüße, Tom

    Hallo Roland, hallo Sigi,


    Roland ich habe hier ein Foto aus "DF", Ausgabe 1/2001.
    Die "2. Führer-Begleit-Kompanie" (also Waffen-SS) wurde als 3. (gep.) Kompanie des Pz.-Gren.-Rgt. 1 der "Führer-Begleit-Brigade" (also WH) übernommen/eingegliedert.
    Laut Gliederung (AHF) bestand die 3./Pz.-Gren.-Rgt. "FBB" tatsächlich aus Angehörigen der Waffen-SS -> eher ungewöhnlich oder ?
    http://www.axishistory.com/index.php?id=4889


    Wurde die "2. Führer-Begleit-Kompanie" (Waffen-SS) später neu aufgestellt oder existierte dann nur noch die "1. Führer-Begleit-Kompanie" (Waffen-SS) ?
    Roland kannst du dazu etwas sagen bzw. schreiben ?


    @ Sigi, dass wird schon, warte mal ab bis die Experten hier loslegen... ;)


    viele Grüße, Tom


    Bitte auf das Foto klicken !
    [Blocked Image: http://img11.myimg.de/2Fhrbglkp879c5_thumb.jpg]

    Quote

    Original von Panzergeneral Marduk
    ...
    Wenn mal der Name mit Geburtsdatum genannt würde, könnte ich mal nachschauen wie der Karriereweg war, vorrausgesetzt er ist unter meinen ca. 13000 Totenköpflern aufgeführt. ( nur bis Juli 1939)


    Hallo,


    Name und Geburtsdatum sind mir leider nicht bekannt ...


    Trotzdem, schön das Du den Weg hier in's LdW Forum gefunden hast.
    Auf gute Zusammenarbeit und viel Spass hier ...


    Viele Grüße, Tom

    Quote

    Original von Panzergeneral Marduk
    ...
    Ich würde dafür gerne die 11 Fotos aus deiner Sammlung ( nur eingescannt, die Originale kannst Du natürlich behalten) tauschen wollen.
    ...
    Viele Grüße Panzergeneral Marduk



    Hallo,


    willkommen im LdW Forum, PN ist unterwegs ...


    P.S.: ... danke das ich die "Originale" behalten darf ... :D (Spass muss sein ... :))


    Viele Grüße, Tom

    Hallo,


    eine sehr gute Entscheidung !


    Thomas und Niki, zwei sehr fähige und kompetente Leute !


    Glückwunsch euch beiden zur neuen "Dienststellung" :D.


    Viele Grüße, Tom

    Hallo,


    den Fred hier mal wiederbeleben ...


    Angehöriger der SS-Totenkopf-Division mit zwei Ärmelstreifen !!!


    Der "stilisierte" Totenkopf Ärmelstreifen wurde eigentlich von Angehörigen des 1. Sturms (Hundertschaft) der "ehemaligen" 1. SS-Totenkopf-Standarte "Oberbayern" getragen, die anderen Stürme (Hundertschaften) führten einen Ärmelstreifen mit der Aufschrift "Oberbayern".
    Später, nach Aufstellung der SS-Totenkopf-Division, führten dann die Angehörigen des 1. SS-Totenkopf-Infanterie-Regiments der SS-Totenkopf-Division diesen "stilisierten" Totenkopf Ärmelstreifen.


    Der Ärmelstreifen mit der Aufschrift "Totenkopf" wurde von Angehörigen der SS-Totenkopf-Infanterie-Regimenter 2 und 3 der SS-Totenkopf-Division getragen.


    Beide Varianten dieses Ärmelstreifens auf einer Uniform, dass ist sehr ungewöhnlich ...
    Die Bilder sind leider etwas klein, die Details aber trotzdem erkennbar.


    Viele Grüße, Tom

    Hallo Niki, hallo Uwe,


    Niki danke für deine Ergänzungen, wie immer perfekt !


    Uwe, offiziell keine Runenspiegel, richtig ...
    Ich spreche aber von der Legion (!)
    Später bei der 29. Waffen-Grenadier-Division der SS (italienische Nr. 1) wurden auch SS-Runen (auf schwarzen Kragenspiegeln) getragen.
    Wie bei vielen anderen "fremdvölkischen" Verbänden der Waffen-SS wurden auch bei den Italienern SS-Runen getragen, entgegen der Vorschrift ...


    Siehe Bild:


    [Blocked Image: http://i42.tinypic.com/33wsetl.jpg]


    Tom

    Hallo,


    ... was es nicht alles für einen Quatsch gibt, sorry Alexander, bitte nicht persönlich nehmen !


    Die schwarze SS (Vorkriegs) - Uniform hat es nie mit roten Kragenspiegeln gegeben !!!


    Wie Niki es schon richtig geschrieben hat, gab es die roten Kragenspiegel nur bei der "Prima Brigata d' Assalto della Legione SS Italiana" (1. Sturmbrigade italienische SS Legion), später Waffen-Grenadier-Brigade der SS (ital. Nr. 1) / die spätere 29. Waffen-Grenadier-Division der SS (italienische Nr. 1).


    @ Uwe, die roten Kragenspiegel waren "Befehlskonform" !
    Später wurde den Angehörigen die Ehre zu teil, ihre "roten" Kragenspiegel gegen die "schwarzen" Kragenspiegel der (Waffen) - SS zu ersetzen.


    Die Dienstgrade der "Legionäre" entsprachen denen der Waffen-SS, mit dem Zusatz "Legions-", also z.Bsp. "Legions-Sturmbannführer der SS" oder "SS-Legions-Sturmbannführer".


    Im Anhang einige Bilder von roten Kragenspiegeln.
    Diese gab es mit und ohne "SS-Runen" !


    viele Grüße, Tom


    Bild 1: "Legions-Obersturmbannführer der SS" rechts, SS-Sturmbannführer links (der Farbunterschied ist sogar bei diesem schwarz-weiss Foto gut erkennbar)


    [Blocked Image: http://i43.tinypic.com/2njga36.jpg]



    Bild 2: Effekten der ital. "SS-Legionäre", mit und ohne SS-Runen


    [Blocked Image: http://i43.tinypic.com/2chuzux.jpg]



    EDIT: ... auch wenn es etwas OT ist, die schwarzen Kragenspiegel der Waffen-SS wurden dann ohne SS-Runen getragen (jetziger Kenntnisstand !).
    Anstatt der SS-Runen bekamen die Italiener dann das sogenannte "Liktorenbündel".


    Bild 3: schwarze Kragenspiegel, ohne SS-Runen, teilweise wurde der Dienstgrad beidseitig getragen


    [Blocked Image: http://i39.tinypic.com/n3rmfs.jpg]



    Ein bekanntes Bild, mit Liktorenbündel als Kragenspiegel-Auflage


    [Blocked Image: http://i44.tinypic.com/20jn61y.jpg]

    Hallo,


    danke euch allen für eure Bemühungen, besonders Dir Daniel !


    Und wo wir schon dabei sind, im Anhang einige Bilder ...
    Ich bin der Meinung das diese Bilder alle den gleichen Mann (Rudolf Reinecke) zeigen, nur in "jungen Jahren" und bei verschiedenen Einheiten.


    Was meint ihr ... ist es Rudolf Reinecke auf all den Bildern ???


    viele Grüße, Tom

    Files

    • JSB.jpg

      (57.52 kB, downloaded 222 times, last: )
    • LAH.jpg

      (56.63 kB, downloaded 218 times, last: )
    • TK.jpg

      (50.2 kB, downloaded 221 times, last: )

    Hallo Charli,


    na wenigstens eine Reaktion auf meine Beiträge ... :D
    Ist schon komisch das keiner eine Meinung oder Fragen hat zu den Bildern.


    Charli, dein Dokument stammt noch aus der Zeit bevor die "Wachtruppe(n)" in "Wach-Sturmbanne" umgegliedert wurden.
    Zu dieser Zeit waren anscheinend bei jeder "Wachtruppe" die einzelnen Stürme (Hundertschaften) von 1. - 3. oder 4. durchnummeriert.


    Erst nach Umgliederung/Bildung der Wachsturmbanne I - V wurden die Stürme fortlaufend nummeriert (wie in der Übersicht weiter oben).


    Vielen Dank für's einstellen und viele Grüße, Tom