Posts by R.Hawranke

    Hallo zusammen,

    hier ein paar Info´s aus dem Ostwall. Diese habe ich vom Verein - Ostwall erhalten.


    Die im Frieden für den Bau der Landesbefestigungen geschaffene Festungspionierorganisation - untergliedert in Inspektion der Ostbefestigung und Inspektion der Westbefestigung, Festungs-Pionierkommandeure, Festungs-Pionierstäbe - behielt bei Kriegsausbruch ihre Aufgabe bei. Sie mußte darüber hinaus Führungskräfte abgeben, um die Landesbefestigung mit Hilfe der Bautruppen durch feldmäßige Stellungen zu ergänzen. So wurden vorübergehend Festungs-Pionierkommandeurstäbe in Oberbaustäbe umgegliedert und aus den Festungs-Pionierstäben Abschnittsbaustäbe abgezweigt.

    Den Festungspionierstäben, die im November 1939 Regimentsrang erhielten, unterstanden in der Regel zwei Abschnittsgruppen, ein Festungsbaubataillon sowie Kabelschalttrupps.

    Bei der Mobilmachung standen:

    27 Festungs Pi Stäbe Nr.: l-23, 25-28

    70 Kabelschalttrupps

    danach Fest Pi Stäbe Nr.: 29-35

    1940 gingen aus den Oberbaustäben 12,8,2 die Fest Pi Kdr IV, IX. XIU hervor, des weiteren entstanden Fest Pi Kdr 1,11, XIV, XV – XXI. Die nachstehenden Bau Btl wurden unter Beibehalt der Nummer Festungs BauBtl 19, 40, 60, 61, 77, 82, 88, 89, 149, 152, 157, 160, 220, 242, 314

    Gliederung: Stab, l.(Bau)Kp, 2.(Betonbau)Kp, 3. (Stollenbau) Kp, 4.(Gesteinbohrer)Kp, 5.(Park)Kp, 6.Kolonne, 7. (Techn) Kp mit Elektrozug

    1942 gingen aus den genannten 15 Festungs Bau Btl die Fest Bau Btl Nr. 1-31- bestehendaus 3 BauKp u. I Park Kp - hervor, die inVerbindung mit den Fest Pi Stäben 1-31 1943 44 Fest Pi Btl bildeten. Die 15 Gesteinbohrer Kp wurden selbständige Kompanien.

    Weiterhin entstanden die Fest Pi Btl Nr. 33, 51 - 56 und bis Kriegsende Fest Pi Kp Nr. 57-66, 68-74, Fest Pi Btl 67 1942 Fest Pi Beute Stäbe Nr. l-5 (1944 wieder aufgelöst)

    Fest Pi Rückbau Stäbe Nr. l u. 2

    1944 wurden die Stäbe der Fest Pi Btl aufgelöst und die Kp den Fest Pi

    Stäben unterstellt.

    Hallo zusammen,

    zum Bau - Btl. 25 eine Frage. im LDW unter Garnisonien ist das Bau - Ersatz Btl.3 in Crossen aufgeführt im WK III

    im Tessin Band 4 Seite 230 ist das Bau - Btl.25 im WK III in Crossen aufgeführt. Ist das Identisch und es fehlt nur der Eintrag im LDW oder gibt es noch andere Erklärungen?

    Hallo Zusammen

    Hallo Uwe, seit meiner ersten Eintragung habe ich den Begriff " Umstellung bei Oberost" kann aber im moment keinen Eintrag finden wo ich das her habe.:cursing: Auch auf den Kartei - Karten steht " Umgliederung durch Unterstellung unter Wehrmachtsführer" Was war ein Wehrmachtsführer?

    Hallo Peter, hier fängt dann gleich mal das Recherche - Problem an. Eindeutige Lektüre über Bau - Btl´s habe ich bis heute nicht gefunden. Ich habe mich zuerst über N.A.R.A. Rollen schlau gemacht, Daten in eine Tabelle eingefügt ( wegen Übersicht) dann nach Freiburg ins Archiv. Dort habe ich einiges gefunden. Danach Die Offiziere die eine Kompanie geführt haben im Telefonbuch Deutschland weit gesucht, und Leute mit alten Namen Angerufen. So bekam ich auch viele Auskünfte.Und dann natürlich Hilfe hier aus dem Forum.Bau 155.docxBau 155.docx

    Hallo Peter,

    lückenlose Unterstellung, glaube ich nicht. Denn wie du schon sagst "Heerestruppe" die wurden da eingesetzt wo sie gebraucht wurden. Das beste Beispiel, ich Forsche schon seit Jahren nach dem Bau - Btl 25 und dazu kann ich folgendes sagen über Einsätze das Bau. - Btl 25 war beim in der 18 Armee , hauptsächlich aber in der 16 Armee, hier wiederum im II. - VIII. - X. AK dort wiederum bei verschiedenen Einheiten z.B. Panzergruppe 4 (Anfang Babarossa) 32 I.D. - 123 I.D. - SS.T. - und viele andere. Es wird überhaupt sehr schwer etwas zu finden, aber mach weiter ich habe auch einiges gefunden....

    Hallo zusammen, wer kann mir helfen oder Tipps geben wo ich Info´s zur Zeit vom Bau. - Btl.25 beim 12 AOK vom12.06.1940 bis 10.07.1940 finden kann.

    Danke für Eure Mühen.

    Files

    • Bau 1..jpg

      (363.83 kB, downloaded 24 times, last: )
    • Bau2,.jpg

      (372.13 kB, downloaded 15 times, last: )

    Hallo zusammen,


    ich habe hier mal die Orginal - Seite vom Bericht eingestellt. Diesen hatte ich komplett abgeschrieben und hier schon mal eingestellt ( Seite 10 ) Aber aus Aktuellem anlass, gerne nochmal.

    Hallo zusammen, nach meiner Meinung handelt es sich um Bau - Soldaten.


    1. Für den Polenfeldzug waren die meisten Bau - Btl´s noch mit RAD - Uniformen ausgestatten und hatten die Armbinde Deutsche Wehrmacht.

    2. Nach dem Polenfeldzug wurden die Bau - Btl´s umgegliedert, erhielten die Wehrmachts - Uniform legten die Armbinde ab, und die Radführer des Btl´s wurden durch bewährte Offiziere aus dem 1.Weltkrieg ersetzt.

    3. Dadurch ergibt sich für mich, das es RAD - Führer mit einem Bau - Btl. war.