Posts by B-Ernst

    Hallo Andreas,


    nein ich liege nicht falsch. Mir geht es in diesem Falle nicht um die Verleihung, Voraussetzung oder sonst etwas, sondern nur um den Ausdruck Sudeten-Medaille, welchen ich für richtig erachte.

    Falls man diese Trennung in meinem ernst Betrag nicht erkennt, bitte ich um Entschuldigung. Ich beziehe mich mit der Namensgebung eben auf das Datum und die Farben des Bandes. Mir ist sehr wohl bewusst, dass spätere Beamte etc. kein Anrecht auf irgendeine Auszeichnung gehabt hätten, wenn nur die Spange ohne änderung der Med. gestiftet worden wäre.


    Auch mit meiner territorialen Aussage der böhmischen und mährischen Gebiete liege ich nicht falsch, nachzusehen auf jeder später erschienen Karte oder im Atlas Maior.


    Also nochmals, wenn du meinen Beitrag nicht verstanden hast weil ich etwas ausgeschwiffen bin tut es mir leid.( Die Antwort oben galt der frage warum man bei dieser Auszeichnung immer nur Sudentenland sagt. )




    Grüße


    Ernst

    Guten Abend,


    ich denke Böhmen und Mähren wird in dem Falle nicht betrachtet, da die Med. zur Erinnerung an den 1.Oktober 1938 eben an den Anschluss des Sudentenlands erinnert. Die auflösung und einverleibung der rest-Tschechoslowakei, bzw. durch die Abspaltung der Slowakei nur noch der rest Tschechiens, erst im März 1939 stattfand. Ich denke ausserdem, man muss von der Tschechoslowakei sprechen da die Gebiete Böhmen und Mähren nicht die gesamten Gebiete ausmachen bzw. wenn man die Grenzen im goldenen Zeitalter nimmt, also so um 1600 dann müssen da noch einige Gebiete aus Sachsen und Bayern dazu. Aber das ist nur meine Meinung und ein wenig zu peniebel.


    Grüße


    Ernst

    Hallo Viktor,


    gut und logisch erörtert.

    Ich denke du hast recht, auf dem neuen Antrag ist in der letzten Zeile auch eine Obergrenze zum eintragen.

    Wenn diese Obergrenze überschritten wird dann melden die sich beim Antragsteller.


    Ich hoffe es bleibt so in dem Rahmen.


    Viele Grüße


    Ernst

    Hallo Alle zusammen,


    ich habe bis jetzt noch keinen Beitrag zur änderung der Wast gefunden und stelle darum meine Frage in diesem neuen Thema.

    Falls es schon einen Beitrag zur Änderung bei der Wast gibt dann belehrt mich bitte.


    Meine Frage ist, die Wast ist ab jetzt als Abteilung des Bundesarchivs gelistet. Bedeutet die Gebührenordnung des Bundesarchivs gilt nun auch für die Wast. Hat jemand erfahrungen bei einem Suchantrag ans Bundesarchiv, in welcher höhe der Kosten liegt man hier im Schnitt? Ich habe beim Bundesarchiv selbst noch nie einen Suchantrag gestellt. In der Gebührenverordnung steht unter A/3


    Schriftliche Auskünfte oder Ermittlung von Archiv

    und Bibliotheksgut je angefan

    gener halben Stunde

    15,34€


    Dies stelle ich mir ab jetzt ziemlich teuer vor. Oder liege ich total daneben?

    Hätte gerne Eure Meinung dazu gehabt.


    Viele Grüße und ein frohes neues Jahr


    Ernst

    Hallo Peter,


    das von dir angesprochene U-Boot-Abzeichen muss nicht unbedingt ein solches sein. Ist denke ich nciht zu identifizieren mit dem Bild.

    Es wurden ja nicht nur U-Boot-Abzeichen in der Marine verliehen.

    Beim Spanienkreuz halte ich es aus dem Winkel und den Lichtverhältnissen für Schwierig auf die Stufe zu schließen.


    Grüße


    Ernst

    Hallo alle zusammen,


    Thilo welchen Bezug hat das Pferd denn nach Königsberg?

    Meiner Einschätzung nach ist dieses Pferd das Stuttgarter Stadtwappen, die Nachrichten-Ersatz-Abteilung 5 war der Ersatztruppenteil welcher 1939 in Stuttgart aufgestellt wurde.

    Evt. ist das die Beziehung?


    Grüße aus Stuttgart


    Ernst

    Hallo Pinguin,


    in bestimmten Abschnitten kenne ich mich ganz gut aus.

    Ich würde dir den Rat von Eumex nahe legen. So bekommst du am schnellsten eine Auskunft.

    Zu dem Zeitpunkt ist eine Identifikation der Einheit nur mit Namen und Datum denke ich unmöglich.

    Darum bei der Kriegsgräberfürsorge anrufen hilft wirklich ;) Kannst mir ja dann schreiben, würde mich interessieren, evt kann man dir danach helfen zu dem 18.7


    Grüße

    B-Ernst

    Hallo Indigomoon,


    Am 19.Mai 45 war das SS-Panzergrenadier-Regiment 4 schon in US-Gefangenschaft.

    Meines Wissens ergab es sich geschlossen am 8.Mai 45 kurz vor 11 Uhr und das SS-Panzergrenadier-Regiment 3 folgte um 11.30 Uhr (aus Erinnerungen eines Veteranen des Regiments Deutschland)

    Interessant wären also die Umstände warum am 19 Mai der Adolf Niemann von Russen gefangen genommen wurde. Woher kommt diese Info ? Sicher, dass er nicht von Amerikanern an die Russen überstellt wurde?


    Grüße

    Ernst

    Hallo alle zusammen,


    ich suche vom oben genannten Regiment den Kompanieführer der 14./.
    Mal abgesehen davon, dass ich generell wenig über das ende 43 anfang 44 zusammengestellte Regiment, aus den Resten der Regimenter Deutschland und Der Führer, finde.
    Ich hoffe auf jemanden der sich schonmal damit beschäftigt hat ;)


    Viele Grüße
    Ernst

    Hallo Christian,


    ja da du hast recht.


    Was ich mir jedoch nicht vorstellen kann, dass der NDR eine Doku macht, mit dem Volksbund nach Weißrussland fährt und keiner dem Jungen gesagt hat wie man ganz einfach schauen kann ob sein Großvater auf einem dieser Friedhöfe liegt.
    Für mich kommt das mit dem Jungen sehr gestellt rüber und unautentisch. Aber ok.


    Grüße
    Ernst

    Hallo ZAG,


    jetzt wo du es sagst! Ist ein wenig zu Schmuckhaft für einen Mann.
    Die Männer hatten eher eine Westenkette oder eine einfache Nadel.
    Zumindest waren diese am meisten verbreitet.


    Grüße
    Ernst

    Hallo Fred,


    genau was Ingo sagt.
    Getragen wurde sie an ziviler Kleidung von Leuten die das eben wollten. Ist ein Schmuck bzw Erinnerungsstück.
    1WK erkennt man hier an dem W im Kreuz.


    Grüße
    Ernst

    Hallo Chris,


    die Infos stehen auf der Lagekarte vom 27.7.44 für die Lage in der Normandie.


    Februar 44 waren noch nicht viele SS-Einheiten in Frankreich. Versuch es da einmal. Aus dem Kopf weis ich nur die 2.SS-Panzerdivision die im April 44 nach Südfrankreich kam. Im Februar war sie jedoch noch in Rußland.


    Viele Grüße
    Ernst