Posts by Chicagoland

    Hallo,


    anbei ein Auszug aus dem Kriegstagebuch des I. Armeekorps vom 08.06.1943, in dem einige Aussagen zum Offiziers- und Stammpersonal sowie zum Ansehen des Bataillons gemacht werden.


    Außerdem erhielt das Bataillon folgenden Ersatz:


    09.03.1943: Marscheinheit 500 z.b.V., Stärke 0 : 0 : 93

    09.03.1943: Marscheinheit 560 z.b.V., Stärke 0 : 0 : 47

    13.03.1943: Marscheinheit 540 z.b.V., Stärke 0 : 18 : 258

    27.05.1943: Marsch-Kompanie 540 z.b.V., Stärke 0 : 8 : 55 (=>gemeint ist wohl ein Feldersatzbataillon)

    März 1943: aus Feldlazaretten usw. zurückgekehrte, kommandierte usw.: 1 : 9 : 48

    Marz 1943: Einzelreisende aus der Heimat: 0 : 18 : 4

    April 1943: Einzelreisende aus der Heimat, aus Feldlazaretten usw.: 1 : 2 : 65

    Mai 1943: Einzelreisende aus der Heimat, aus Feldlazaretten usw.: 0 : 4 : 84

    Juni 1943: Einzelreisende aus der Heimat, aus Feldlazaretten usw.: 7 : 0 : 71

    Juli 1943: Einzelreisende aus der Heimat, aus Feldlazaretten usw.: 1 : 1 : 83


    Gruß

    Jörg

    Hallo,


    gesucht Ergänzungen zu diesem Soldaten, der lange Zeit in der 227. Infanterie-Division tätig war:


    =========================================

    Hubert Mönnich

    *14.01.1914 in Essen

    Friedenstruppenteil: Infanterie-Regiment 18

    WBK Essen II


    25.11.1941:

    als Feldwebel in 9./Infanterie-Regiment 412 das Eiserne Kreuz II. Klasse erhalten


    19.12.1942:

    Eisernes Kreuz I. Klasse


    01.03.1943:

    im Grenadier-Regiment 412 befördert zum Oberleutnant d. R. mit Rangdienstalter 01.03.43


    01.01.1944:

    Rangdienstalter Hauptmann d. R.


    08.09.1944:

    Deutsches Kreuz in Gold als Chef 7./Grenadier-Regiment 412


    08.11.44:

    Nahkampfspange als Chef 7./Grenadier-Regiment 412


    20.01.45:

    von 227. Infanterie-Division in die Führerreserve Wehrkreis VI versetzt


    05.02.1945:

    kommandiert zum Lehrgang für Lehr-Offiziere, Führer-Nachwuchs-Schule Potsdam I

    =>gemeint ist vermutlich: Heeres-Unteroffiziers-Schule 1 für Infanterie

    http://www.lexikon-der-wehrmac…nInfanterie/SchuleUO1.htm


    Bundesarchiv (invenio): Nein


    Quellen:

    NARA T78 R912-1905, T77 R960-0112

    https://www.tracesofwar.com/pe…3/M%C3%B6nnich-Hubert.htm

    =========================================


    Gruß

    Jörg

    Hallo Hans,


    die Radfahr-Ersatz-Schwadron 73 gehörten zu Ersatztruppenteilen im Wehrkreis XIII, siehe hier unter Bamberg:

    http://www.lexikon-der-wehrmac…s07/KasernenBamberg-R.htm


    Vermutlich gehörte sie 1940 noch zur Kavallerie-Ersatz-Abteilung 17.

    (siehe http://www.lexikon-der-wehrmac…rsAbt/AufklErsAbt17-R.htm)


    Solche Abteilungen bestanden üblicherweise aus Reiter-Ersatz-, Radfahr-Ersatz- und Remonte-Ersatz-Schwadronen (teils unterschiedlicher Anzahl). Man müßte in der Kriegsgliederung des Ersatzheeres nachschauen (liegt mir nicht vor).


    Gruß

    Jörg

    Hallo Kieker,


    auch hier kann geholfen werden:


    ===========================================

    Georg Heinrich Christian Ritzmann

    *25.07.1896

    Friedenstruppenteil: Kriegsschule Wiener Neustadt, Führer Lehrkommando

    RDA: Major 01.03.36, Oberstleutnant 01.04.39(34), Oberst 01.02.42(100)

    EK I


    Verlustliste 08.01.1918:

    Leutnant Georg Ritzmann, *25.7. Kiel - vermißt


    Verlustliste 31.01.1918:

    Leutnant Georg Ritzmann, *25.7. Kiel - bisher vermißt, in Gefangenschaft (Angehörigennachricht)


    31.01.1940: Kommandeur III./Infanterie-Regiment 324 (=163. Infanterie-Division)

    15.10.1940: Kommandeur Infanterie-Regiment 307 (=163. Infanterie-Division)

    14.03.1942: Führerreserve OKH, Wehrkreis XVII, krank

    01.07.1942: Kommandeur kroatisches Infanterie-Regiment 370

    01.07.1943: Führerreserve OKH, Wehrkreis XVII

    26.08.1943: Kommandeur Feldkommandantur 1042 (Griechenland)

    05.12.1943: Führerreserve OKH, Wehrkreis XVII


    Bundesarchiv (invenio): Oberst (PERS 6/6095, Freiburg)


    Quellen: NARA T78 R908-894, T78 R923-1969, DAL 1942, Offiziersliste 03.01.39

    ===========================================


    Gruß

    Jörg

    Marsch-Kompanie Qu/6


    02.04.1943:

    Wird im E-Transport aus Bachmatsch dem XIII. Armeekorps zugeführt. Stärke 8 Uffz. und 58 Mann.

    Sämtliche Soldaten sind durch Umgliederung der Versorgungstruppen freigeworden und Angehörige der Jahrgänge 06 jünger, g.v.Feld bzw. kv., und fallen nicht unter die Bestimmungen über Zurückziehung aus der kämpfenden Truppe. Personal mit besonderer Spezialausbildung kann bei Div.- und Korpstruppen eingesetzt werden, um dort Kräfte für die Truppe freizumachen.

    Gewünschter Ausladebahnhof für die Marschkp., Eintreffen und zahlenmäßige Verteilung auf die Div. sind zu melden.


    Quelle: T312 R1231-0109 (AOK 2)


    Für Hinweise, Diskussion, Ergänzung etc. bitte hier : klick