Posts by Flo

    Moin uwys,

    ich stimme Dir voll zu.

    Allein dass man angesichts dieses vielschichtigen, undurchsichtigen und komplexen Konfliktes überhaupt so auf " einer Seite" stehen kann, als würden hier die Völker von Mittelerde gegen die Horden von Mordor antreten, befremdet mich.

    Und selbst wenn es so wäre, dass hier das absolut Böse gegen das Gute an sich kämpf, muss einen dieses ekelhafte und offensichtlich sinnlose/vergebliche Gemetzel doch inzwischen so anwidern, das man sich ein Ende dieses Krieges wünscht, auch wenn der Ausgang nicht der gewünschte ist.

    Stefan

    Hallo,

    du bist ja dann genau in dem richtigen Forum um zu wissen, was dies für die Weltgeschichte bedeutet hätte, oder?

    Und ja, man kann bei diesem Konflikt nur auf einer Seite stehen. Auf der Seite des angegriffenen Opfers.

    LG

    Flo

    Hallo,

    gebt es auf.

    Sich hier anmelden, dann ein paar belanglose Beiträge schreiben und dann nach bestem Moskauer Drehbuch agieren.

    Zu durchsichtig. Verfängt nicht mehr. Kann man überall beobachten.

    LG

    Flo

    Guten Tag,

    ich hoffe, dass hier seitens der Forumsleitung durchgegriffen wird.

    LG

    Flo

    Und nochmals, an Russland haben sich schon andere festgebissen und sind gescheitert und wenn es so weiter geht wird es auch im Ukrainekrieg so ausgehen.

    Hallo,

    das Kriegsziel der Ukraine ist ja nicht in Moskau einzumarschieren. Sondern dem Angreifer so viele Verluste zuzufügen, dass er seine Pläne aufgibt. Siehe die Sowjetunion in Afghanistan.

    Seit Oktober 2023 hat die russische Armee lediglich Geländegewinne erzielt, die etwa der Stadtfläche von München entspricht. Nicht gerade beeindruckend für die angeblich zweitstärkste Armee der Welt. Und gerade hier im Forum sollte ja eine gewisse Expertise bestehen, wie es um beiderseitige Verluste (Angreifer/Verteidiger) bestellt ist, wenn es zu keinen schnellen Durchbrüchen kommt. Wer ins absoluten Zahlen hier die größeren Verluste hat, sollte sich jeder ausrechnen können.

    Von den jungen Russen, die ins Ausland geflüchtet sind, ist hier komischerweise nie was zu lesen.

    Glaubt hier einer ernsthaft, die Ukraine hätte nur einen Monat widerstehen können, wenn der der Großteil der Bevölkerung nicht grundsätzlich hinter der Westorientierung stehen würde?

    Achja, Russland konnte ja nicht anders, weil Ihr die NATO zu sehr auf die Pelle gerückt ist. Dies ist ein historisch orientiertes Forum und diese Chiffren sollten eigentlich jedem bekannt sein.

    Halt, Moment: hatte Russland eigentlich nicht gar nix dagegen?

    https://www.handelsblatt.com/politik/intern…to/2460820.html

    Mit diesen Leuten, die Lügen bis sich die Balken biegen soll heute weiterhin verhandelt werden.

    LG

    Flo

    Hallo,

    hier noch etwas von "Lügen-Lawrow" aus dem Handelsblatt von 2005, weil ja hier oft mit der bösen Einkreisung Russlands durch die NATO argumentiert wird.

    Russland öffnet Ukraine den Weg in die Nato

    Russland würde sich einer Mitgliedschaft der Ukraine und Georgiens in der Europäischen Union und der Nato nicht entgegenstellen. „Das ist deren Wahl. Wir achten das Recht jedes Staates, selbst zu entscheiden, welcher Organisation sie beitreten wollen“, sagte Russlands Außenminister Sergej Lawrow im Handelsblatt-Interview.

    https://amp2.handelsblatt.com/politik/intern…to/2460820.html

    LG

    Flo

    Ein Griff zum Roten Telefon und das Sterben hat eine Ende, warum ist der Putin dazu nicht in der Lage .....?

    Abgesehen davon müssen wir auch zur Kenntnis nehmen, dass die USA ebenfalls den Krieg beenden könnten. Ohne deren Unterstützung wäre schnell Schluß.

    Guten Abend,

    dann wäre eben nicht "Schluß", sondern Russland würde sich das nächste Land vorknöpfen.

    LG

    Flo

    Hallo,

    die Gaspreise sind inzwischen auf das Niveau von Dezember 2021 gefallen.

    Die Befürchtungen aus dem Sommer haben sich nicht erfüllt.

    Da ja gerne das Märchen verbreitet wird, dass wir mehr als Russland leiden würden, ein Blick auf die offiziellen Daten.

    BIP Deutschland 2022 +1,9 % (Statistisches Bundesamt; https://www.tagesschau.de/wirtschaft/bip-123.html)

    BIP Russland 2022 -2,3% ("offizielle" Angaben russisches Finanzministerium; https://www.n-tv.de/wirtschaft/Rus…le23834639.html)

    Inflation Deutschland 2022 +7,9% (Statistisches Bundesamt; https://www.destatis.de/DE/Themen/Wirt…ex/_inhalt.html)

    Inflation Russland 2022 +11,9% (("offizielle" Angaben russisches Witschaftsministerium; https://www.handelsblatt.com/politik/intern…b/28931378.html

    Russland hatte vor dem Krieg ein BIP auf dem Niveau von Spanien bei einer Einwohnerzahl wie Deutschland und Frankreich zusammen.

    LG

    Flo

    Hallo,

    somit sind bisher bestätigt:

    Großbritannien: 14 Challenger 2

    Polen: 14 Leopard 2A4

    Deutschland: 14 Leopard 2A6

    Angeblich:

    Niederlande: 18 Leopard 2A6 (geleast von Deutschland)

    Norwegen: 8 Leopard 2A4

    USA: 30 Abrams

    Ich halte dies für richtig. Traurig, dass solche Entscheidungen gefällt werden mussten.

    LG

    Flo

    Es geht in letzter Konsequenz wohl nicht darum, den Krieg bis in die

    Krim und weiter nach Russland voranzutreiben. Das will aber Selenskyi. Er geht davon aus, Russland mit Hilfe des Westens zu besiegen. Das sind hoch gesetzte Ziele.

    Hallo,

    sorry, also dies ist wirklich hanebüchener Blödsinn.

    LG

    Flo

    Hallo,

    keine Ahnung was den Schaden verursacht hat... aber der russische Nachschub für den südlichen Frontabschnitt wird erheblich erschwert.

    Von der Brücke für Kraftfahrzeuge ist eine Fahrtrichtung in Meer gestürzt, nur noch die Gegenfahrbahn benutzbar. Die Eisenbahnbrücke ebenfalls auf längere Zeit hin nicht befahrbar. Dazu der erneute Reputationsverlust für Putin. Bin gespannt, wer dann zum Sündenbock gemacht wird.

    LG

    Flo

    Hallo Andre,

    ich kann mir das ganze nur so erklären: der "Westen" hat der Ukraine in Summe ja eigentlich wenige Waffen geliefert (im Vergleich zum russischen Arsenal). Die technologische Überlegenheit muss aber unfassbar hoch sein. Ist ja auch z.B. ein Unterschied, ob ein Artilleriegeschoss GPS-koordiniert zielgenau einschlägt, oder ob ein Mehrfachraketenwerfer sowjetische Bauart mit großer Streuung feuert.

    Und natürlich stecken die US-Nachrichtendienste der Ukraine alle möglichen Aufklärungsdaten Ihrer Satelliten durch.

    Dazu die viel höhere Motivation der Ukrainer.

    Cherson wurde ja angeblich von Putin zur Chefsache erklärt; deshalb habe man die Front südöstlich Charkow teilweise entblößt.

    Um so größer der Gesichtsverlust.

    LG

    Flo

    Moin,

    Flo, vielen Dank für deinen Beitrag. Die dpa-Meldung ist bekannt und auch der Bezug auf die Quelle in Moskau. Und da genau beginnen die Zweifel an der Wahrheit. Putin hat nach dem Verlust von Lyman jeden Grund, seine Lügenmaschine wieder anzuschmeißen, um seine Kriegsverbrechen zu verbrämen.

    LG Horst

    Hallo Horst,

    ja, grundsätzlich sind ja Meldungen von beiden Seiten erst Mal kritisch zu betrachten und einzuordnen.

    Aber die russischen Angaben waren ja oft komplett hanebüchen; vermutlich auch hier.

    Erste russische Quellen bestätigen den Rückzug auf Dudchany. Dann wäre die komplette Nordfront um den Brückenkopf Cherson 20km tief eingebrochen.

    Bilddokumente zeigen ukrainische Truppen sowohl in Zolota Balka, als auch in Khreshchenivka (siehe Bild unten). Beides nur Dörfer, aber die russische Situation in Cherson wird damit immer untragbarer.

    Das wird zur großer Unruhe in Russland führen. Wie viele Menschen müssen auf beiden Seiten noch sterben? Einfach unfassbar traurig.

    LG

    Flo

    Guten Abend,

    wieder etwas zur militärischen Lage (Angaben sind von ukrainischen Twitter-Quellen):

    Eigentlich hat Russland ja mit einem ukrainischen Angriff auf den Brückenkopf Cherson gerechnet.

    Dann kam er südöstlich Charkow und es war in diesem Frontabschnitt ruhig.

    Gestern und heute sind ukrainische Verbände offenbar nordöstlich Cherson durch die russischen Linien gebrochen.

    Videos zeigen ukrainische Truppen in Zolota Balka, angeblich haben sich russische Truppen auf Dudchany abgesetzt.

    Das sich dort definitiv was tut bezeugen russische Quellen. Die Wahrheit wird sich die nächsten Tage zeigen.

    Die dpa meldet:

    Ukrainische Truppen haben nach Angaben aus Moskau eine Offensive im Süden des Landes gestartet. Sie sollen dabei viele Verluste erlitten haben. Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums wurde etwa im Gebiet Mykolajiw und der Ortschaft Andrijiwka im Gebiet Cherson gekämpft. Dabei seien mehr als 240 ukrainische Soldaten getötet und 31 Panzer zerstört worden. Angaben aus dem Kriegsgebiet lassen sich in der Regel gar nicht oder nur schwer überprüfen. Auch bei Kämpfen an anderen Orten in dem angegriffenen Land seien viele Ukrainer gestorben, hieß es aus Moskau.

    https://www.stimme.de/ueberregional/…ger-art-4598454

    LG Flo