Posts by basil

    Quote

    Original von Viktor7



    Mir geht es darum, dass den Antisemitismus seit dem früher Mittelalter


    hallo!
    Das stimmt nicht. Soll jetzt nicht oberlehrerhaft klingen, aber bitte einmal mit den Begrifflichkeiten beschäftigen. Stichwort: Antijudaismus

    Halllo!
    Gut, dass wir User wie Hoth haben, die uns die Augen öffnen!
    :D



    Schade, dass es wieder hier im Thread soweit kommen muss...


    Habe bisher gerne die Beiträge gelesen.
    Was mich zudem interessieren würde. Hier wurde die Meinung "unserer Veteranen" eingefordert.
    Mich würde einmal die Meinung von Zeitzeugen zu diesem Film interessieren. Einige User wollten doch den Film generationenübergreifend betrachten!?
    Würde mich mal wirklich interessieren!

    Quote

    Original von Hoth
    Hallo,


    wenn die "Bild" im Leitartikel auf Seite 1 der heutigen Printausgabe schreibt "Waren deutsche Soldaten wirklich so grausam?" dann sind Zweck und "Bildungsauftrag" dieser Filmchen doch erfüllt.


    Hallo!


    Und es geht los, würden Leonard, Raj und Howard sagen :D


    Es ist so ermüdend..... Einige Äußerungen hier im Thread.
    Zuviele Juden.....Umerziehungsauftrag......a la Knopp.....Die Soldaten waren doch tapfer.....


    Schade!
    Aber gut, dass es in anderen Kreisen über den Film und Inhalt diskutiert wird. Und dabei nicht ob ein Winkel oder eine Waffe "stimmig" ist ;)



    Die Umerziehung geht sogar noch weiter! Sogar die Schulklassen sollen indoktriniert werden!
    Mit diesem teuflischen Pamhlet!
    http://www.zdf.de/ZDF/zdfportal/blob/27024354/1/data.pdf
    Bitte nicht an junge, unschuldige, und unverdorbene Deutsche weitergeben!
    :D



    Eine ernstgemeinte Frage habe ich aber doch.
    Wer waren die Historiker die beraten haben?

    Quote

    Original von TristramShandy
    Eine eigenartige Auffassung, wie ich finde, wird da im Eröffnungsposting vertreten! Wie will man eine Zeit ohne deren Begriffe analysieren, ob nun zitiert oder nicht? Es gab neben anderen Dingen übrigens auch tatsächlich eine Bandenbekämpfung!


    Hallo!


    Auch hier bin ich verwirrt. Warum kommst Du zu dem Schluß, dass man die Begriffe nicht benutzen darf??? Wo steht denn das?
    Bitte nochmal genau lesen, was da steht ;)


    Karl
    Dieser Thread war kein Angriff gegen Dich!
    Und es geht hier auch nicht um eine inhaltliche Diskussion zu z.B. dem Begriff "Bandenbekämpfung". Sonst würde ich laustark zu dem Beitrag von Burger kommentieren.
    Wenn der Thread wieder geöffent wird, würde mich mal freuen, wenn dort jemand erklären würde, was alles so unter dem Begriff "Banden" fiel. Das hat dann tw. nicht mehr viel mit Partisanen/Freiheitskämpfern/Kombatanten usw.. zu tun... sondern mit Minderheiten/Zivilisten/Kinder+Frauen/Leute mit jüdischen Glauben usw..


    Ich bin gespannt, wie sich die Betreiber des Forums zu unseren Vorschlägen äußern werden!

    Hallo Markus!
    Die Überschrift sollte das Thema umreißen, und kein Zitat sein. Sonst würde man das Zitat einfach komplett in "" setzen.
    Ich denke wir sind jetzt hier an einem Punkt, wo man dann konkrte Beispiele durchgehen muss, allg. kommt man bei deinen Fragen nicht mehr weiter.


    Eine Kennzeichnung eines Begriffes sollte immer als Zitat erscheinen, es sei denn, es handelt sich um eine Passage, wo der Begriff enthalten ist.
    Beispiel:


    Überschrift: Vorgehensweise der Wehrmacht bei der "Bandenbekämpfung"
    Im Posting selbst:
    Hier soll es darum gehen, wie die Wehrmacht gegen die "Banden" vorging.


    Im Posting ein Zitat:
    "Der Tagesbefefehl für die Gruppe lautete eine Bande im Dorf Krk zu bekämpfen."


    Aber als nicht Zitat im Text:
    Die Wehrmacht hatte zB die Aufgabe bei KRK die "Banden" zu bekämpfen. Daher wurden dort auch viele zivile Kräfte, die man als "Banden" bezeichnete getötet.


    Nun deutlicher geworden?

    Hallo Markus!
    Wenn ich ein Zitat benutze, dann DARF ich im Zitat nichts ändern!
    Daher verstehe ich die Frage nicht.


    Wenn Du eine NARArolle zitierst. Dann einfach deutlich machen; wo fängt das Zitat an, wo endet es. Dann Literatur/Quellenhinweis und fertig.
    Natürlich musst, bzw. darf man dann nicht im Text einfach "" um bestimmte Begriffe setzen. Wenn man dies tut, dann muss man dies auch vermerken. Zb mit [Hervorhebung durch den Autor] oder so.

    Hallo Paul!
    Danke für dein Statement. Aber eins hast Du vergessen, die dritte Möglichkeit. Und die ist es deutlich zu machen, wie man die Begriffe benutzt. Dies kann man via Fußnoten erledigen, oder eben auch als Zitat kennzeichnen ;)

    Hallo Reinhard!
    Da hast Du etwas falsch verstanden. Keiner will Begriffe verbieten. Mein Anliegen war es nur, Begriffe die aus der NS-Propaganda heraus entstanden sind, als solche zu kennzeichnen. Dies am besten mit den "".
    Denn sonst übernehmen wir die Begriffe, und die Ideolgie einfach, und die NS Propaganda lebt munter weiter, auch in der Gegenwart.

    Hallo Rudolf!
    "V1" ist keine Typenbezeichnung. Die lautet.
    Fieseler Fi 103
    V steht für "Vergeltungswaffe"
    Für "V2"
    Rakte Aggregat 4


    @ Hallo Bert
    Gerade die Tatsache, dass wir uns mit der Frage beschäftigen, ohne jetzt zu wissen, wie die Verantwortlichen hier damit umgehen werden, zeigt ein höheres Niveau, als einfach die NS Propagandabegriffe 1:1 zu übernehmen. ;)

    @ All
    ich bitte Euch nicht wieder auf "Hoth"s Gegenwartpolitik zu reagieren. Danke!



    Ich mache ein Anliegen nochmal deutlicher. Der Gedanke, dass sich gewissen NS Propagandabegriffe bis heute, z.B. hier im Forum halten, finde ich unerträglich.
    Dazu gehört der Begriff "Banden" welcher extra von den Nationalsozialsiten gewählt wurde, genauso, wie z.B. der Begriff "Blutzeugen".
    Wehrmacht hingegen nicht, der Begriff ist älter.

    @ Dr. Rudolf
    Hast Recht, hatte gerade aus Zeitmangel nur quergelesen. Wenn wir den inhaltlichen Exkurs "Banden" hier nicht weiter führen, sind wir voll in der Fahrrinne. Nichts für ungut.


    @ jahrgang39
    Wenn ein englischer Historiker einen Begriff 1:1 ALS DEUTSCHES Wort benutzt. Dann ist doch klar, dass dies ein Zitat ist. ;)



    @ All
    Es war ja nur ein Vorschlag....
    Man sollten diesen wohl auf Propagandabegriffe beschränken, denn dies hätte die beste Chacne auf einen Konsens hier im Forum.