Posts by mil-archive

    Hallo alle,


    Hier ist eine kleine Ergänzung zum Thread und allgemeinen Thema von Pol.Btl.13. Ancestry zeigt die karten, die hier nicht erlaubt sind.



    Johann-Pilath-Pol.Btl.13.jpg


    Johann-Pilath-Pol.Btl.13-reverse.jpg



    NAME: Johann Pilath

    RANG: Mstr. D. Gend.

    GEBURTSDATUM: 11. Apr 1899

    GEBURTSORT: Liebenberg

    MILITÄRISCHE EINHEIT: Pol. Batl. 13

    STERBEDATUM: 19. Jun 1942

    STERBEORT: Wojski Krs. Bialÿstock

    IDENTIFIKATIONSNUMMER: G-A 683/1054


    Gruße,

    Gerard

    Hallo Greg/Alle,


    Ich kann den Namen des Hotels nicht erkennen, obwohl es in meinen Augen mit einem "B _ _ _ E S" zu beginnen scheint.


    Interessant ist das Kennzeichen von 'POL-1'. Ich hatte gedacht, dass dies die Daluege-Platte sein würde (Himmler hatte 'SS-1'), aber ich konnte keine Referenz dafür finden. Ich glaube, diese Männer posieren neben dem Auto von Kurt Daluege.


    Hier ist die Referenz, die ich für Pol-1 habe,


    licence-plate-pol-1.JPG


    (see also https://forum.axishistory.com/…ic.php?t=138738&start=105 )


    & Daluege in Pol-1 pic hier


    https://forum.axishistory.com/viewtopic.php?t=224420



    Gruße,

    Gerard

    Hallo Alle,


    Noch ein Beitrag zum Thread.



    Hauptwachtmeister-Schutzpolizei-_0116.jpg


    P.S. Wenn jemand weiß, wie man ohne Code-Tags formatiert, lass es mich wissen


    Gruße,

    Gerard

    Hallo alle,


    Falls es jemand nicht wusste, finden Sie hier die Informationen zum Pol.Btl.306-Kriegsverbrecherprozess:


    ________

    Case Nr.787

    Crime Category: Other Mass Extermination Crimes, War Crimes

    Accused:

    Eck., Rudolf Karl 3 Years

    Gro., Walter Heinrich Karl Leonhard 4 Years

    Ku., Johann Josef 2½ Years

    Pet., Adolf 15 Years

    Pla., Heinrich Wilhelm Lambert 4 Years

    Tel., Heinz-Dieter 3½ Years

    Court:

    LG Frankfurt/M. 730206

    Country where the crime was committed: Poland, Belarus, Ukraine

    Crime Location: Biala Podlaska, Dawid Gorodok, Deblin, Drohotschin, Gorodisce, Janow, Lachwa, Luninez, Mokrow, Pinsk, Stolin, Wysock

    Crime Date: 4109, 4209-4211

    Victims: Jews, prisoners of war

    Nationality: Polish, Soviet

    Agency: Police Pol.Btl.306, Police SD Pinsk

    Subject of the proceeding: Mass shooting of 5000 Soviet commissars in the Huisinka forest near Biala Podlaska. Mass and single killings of a total of 20,000 Jews in the course of the liquidation of the ghettos of Pinsk and of five other towns in its vicinity


    Published in Justiz und NS-Verbrechen Vol. XXXVIII


    The court decision(s) of this case can be found in the printed volumes of the series or (on-line) here.


    Press reports


    https://www.expostfacto.nl/jun…brdengfiles/brdeng787.htm

    ________

    Verfahren Lfd.Nr.589

    Tatkomplex: Kriegsverbrechen, Andere Massenvernichtungsverbrechen

    Angeklagte:

    Waltz, Günter 13 Jahre

    Gerichtsentscheidungen:

    LG Augsburg 650402

    Tatland: Polen

    Tatort: Raum Biala Podlaska, Raum Lublin

    Tatzeit: 4102-42

    Opfer: Juden, Kriegsgefangene, Zivilisten

    Nationalität: Polnische, Sowjetische

    Dienststelle: Polizei Pol.Btl.306

    Verfahrensgegenstand: Erschiessung von 6 polnischen Dorfbewohnern nach einer erfolglos verlaufenen Säuberungsaktion. Einzelerschiessung von insgesamt 7 Juden wegen Verstosses gegen die Verordnung über Aufenthaltsbeschränkungen im Generalgouvernement. Erschiessung zweier angeblich geflüchteter russischer Kriegsgefangener


    Veröffentlicht in Justiz und NS-Verbrechen Band XX


    Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier


    Pressemeldungen zu diesem Verfahren


    https://www.expostfacto.nl/junsv/brd/brdfiles/brd589.htm


    ________


    Die Verhandlungsunterlagen können gegen eine Gebühr online bestellt werden, das Urteil ist jedoch kostenlos unter dem beigefügten Link verfügbar.


    https://junsv.nl/westdeutsche-gerichtsentscheidungen


    2.JPG


    3.JPG


    4.JPG


    Gruße,

    Gerard

    Hallo alle/Greg,


    Ich denke, man kann Historian als Vollzeit-Profi definieren, der von historischen Werken zur Veröffentlichung lebt, oder auch als Vollzeitwissenschaftler im historischen Bereich. Für mich ist die Definition weiter gefasst.


    Aus meiner Sicht sind die fähigsten und sachkundigsten Personen, die ich in Bezug auf die Polizei kenne, keine Vollzeit-Profis/Akademiker, sondern diejenigen, die in der Forschung begonnen haben, im Laufe der Jahre durch Archivdokumentation (online oder persönlich) und auch -> Primärquellen entwickelt.


    So habe ich diese Forderung gelesen. Es versteht sich von selbst, dass es auch fähige berufstätige Historiker gibt (Schöpfer von Nachschlagewerken, auf die wir uns alle auch verlassen).


    Es wäre schade, wenn die einzige Antwort an diejenigen, die in diesem Forum Hilfe suchen, "Bundesarchiv" wäre (bezogen auf den ursprünglichen Thread).


    In diesem Fall bin ich nicht in der Lage, Sinn für diese Männer Karriere auf der Grundlage der informationen zur Verfügung gestellt zu machen. Obwohl ich in der Vergangenheit Fäden gesehen habe, bei denen weniger Informationen hier weit mehr glückliche Ergebnisse gebracht haben. Leider scheint dies nicht einer dieser Fälle zu sein.


    Gruße,

    Gerard

    Hallo Roland/Alle,


    Ich dachte, diese Fotoalbumseiten könnten für diesen Thread von Interesse sein. Ich habe hier unsere Route in Bezug auf Schreyer und Generalinspektor der Polizei kartiert


    http://www.militaria-archive.com/Major-Friedrich-Klocke.html


    & haben Sie eine Google Maps-Route hier:


    https://earth.google.com/earth…6_khGEJ55n1A8?usp=sharing


    Bildunterschriften :

    ________________


    _______________________

    Frontreise des Generalinspetkteurs des Schutzpolizei

    Fahrt durch den Reichsgau Danzig

    Polizeikane in Kauen

    Weichsel bei Danzig

    Lt. Dittmann, Oberst v.Falkowski, Generalmajor Schreyer


    _______________________

    Panzerkaserne bei Minsk

    Schwerer Sowjetpanzer


    (MAP)

    N.Danzig,

    Elbing, Pillau, Königsberg, Kauen, Wilna, Minsk, Borrisow, Orscha - Witebsk (Smolensk) - Gorki


    Berlinitschi - Mogilew

    Bobruisk //Dnjeper //Beresina

    _______________________

    RuinenStadt Minsk

    Sowjetische Prachthauten: Oper

    Zentralhotel

    Auf der Autobahn Minsk-Moskau

    Hier ging Napoleon über die Beresina "Uhergang bei Borissom"


    _______________________

    Zerstörte Dnjeperbrücken in Orscha

    Eisenbahnknotenpunkt Orscha

    Angesprenger Getreide Silo

    Auf der Fahrt nach Mogilew


    _______________________

    Mogilew

    Marktplatz

    Vor dem Deutschen Arbeitsnachweis

    G.P.U. Kaserne

    Leninhaus

    Blick von Kultupark auf Russiche Kathedrale und Dnjepr

    _______________________

    Besuch heim Pol.Regt.Mitte


    Oberltn. Klocke

    General Schreyer

    Obstltn. Montua

    Bei den PanserSpähwagen

    Besichtung von Beutewaffen

    Hilfspolizist

    Flottgemachte Feldküche

    Pol.Panzer Kompanie (missing picture !*}[!)


    _______________________

    Generalmajor Schreyer, Oberstltn. Montua

    Ltn.Dittmann, Obltn. Klocke, Gen.Schreyer, Oberstltn. Montua

    _______________________

    An der Straße Bobruisk - Mogilew sind partisanen gemeldet

    Anfahrt ins Unruhgebiet

    Dolgoje in den Pripet Sumpfen

    Lagebesprechung

    Panzernn Sichern die Straße

    Traß-fahr-zeuge

    Anschießen einen Beute S.M.G.

    _______________________

    Sowhetisches Musterdorf dolgoje

    Zwei Volkswagen

    Weiber vor einer Panjehütte

    Vor der Kirche

    Alter Kulake

    Herr dorfschulmeister

    _______________________

    Abstrecher nach Beresino

    Panne im Partisanengebiet

    Zerstörte Panzer

    Deutsche Brücke über die Beresina

    Ostmärtiger Brückenkopf

    die den übergang mit ihrem Leben erkämpften

    _______________________

    Heldenfriedhof an der Straße Beresino - Mogilew

    Gips-Lenin in Berlinitschi

    Kolchofenscheune

    Festgefahren

    _______________________


    An der Straße Orscha-Gorki!

    General Schreyer am Grabe seines Sohnen

    Hier ruhen SS Kamaraden des 11.SS Regts.

    Alte u. Junge Generation


    ________________


    example images :


    Major-d-Sch-Friedrich-Klocke-A3-101.jpg


    Major-d-Sch-Friedrich-Klocke-A3-107.jpg


    Gruße,

    Gerard

    Hallo Daniel,


    In der Regel 4 Unternehmen pro Batallion (nicht immer). Für Regimenter ist das anders. Als Beispiel sehen Sie, wie der fünfte Teil von Pol.Rgt.21 hier geschrieben ist:


    Pol-Rgt-21-5KP-001.jpg


    Bitte beachten Sie auch, dass 1-4 kp Pol.Rgt als I./Pol.Rgt.X bekannt sein können

    4-6KP Pol.Rgt können als II./Pol.Rgt.X usw. Bezeichnet werden.


    Gruße,

    Gerard

    Hallo alle,


    Ich konnte zwei separat verkaufte Gruppen wieder zusammenführen, die sich auf Hermann Findeisen und Pol.btl.306 /SS.-Pol.Rgt.15 beziehen. Erstens seine Auszeichnungsdokumente und zweitens seine Papierkramgruppierung (Dienstausweis, Wehrpass, Polizei Dienstpass & Kriegsgefangenentagebuch & zusätzliche verschiedene Papiere).


    Hier ist sein Kriegsbericht von 1942 bis 1945 :

    "

    Aufenthaltsort seit 29.12.1942

    p1.

    Enspierungen 1 bis 2. Grades an Beiden

    Füßen am großen Don-Bogen 26.12.1942


    29.12.1942 - 30.12.1942 Krankensammelst.Roschosch

    30.12.1942 - 1.1.1943 Lazarettzug

    1.1.1943 - 2.1.1943 Charkow Krankensammelst.

    2.1.1943 - 7.1.1943 Lazarettzug

    7.1.1943 - 9.1.1943 Krankensammelst. Warschau

    9.1.1943 - 11.1.1943 Lazarettzug

    11.1.1943 - 8.2.1943 Res.Lazarett Gotha

    8.2.1943 - 24.2.1943 Genesungsurlaub

    24.2.1943 - 8.3.1943 Ffn. Genesungs + Eins.Komp

    8.3.1943 - 27.3.1943 Ost Urlaub

    27.3.1943 - 5.4.1943 Ffm.Genesungs +Eins.Komp

    5.4.1943 - 7.4.1943 Aldershorst

    7.4.1943 - 9.4.1943 Fahrt Tr.üb zum Platz Luschtnitz

    9.4.1943 - 25.4.1943 Tr.üb zum Platz Luschtnitz

    25.4.1943 - 28.4.1943 Bahnfahrt

    28.4.1943 - 29.4.1943 Lager Arhus (Dänemark)

    29.4.1943 - 1.5.1943 Schiff

    1.5.1943 - 19.8.1943 Norwegen Mysen Lager at.us=Bildung

    19.8.1943 - 22.8.1943 Oslo

    22.8.1943 - 24.8.1943 Schiff

    24.8.1943 - 25.8.1943 Alberg (Dänemark)

    25.8.1943 - 27.8.1943 Bahnfahrt

    p2.

    27.8.1943 - 6.9.1843 Paderborn

    6.9.1943 - 7.8.1943 Bahnfahrt (Wildflecken)

    7.9.1943 - 11.9.1943 Wildflecken (Lager)

    11.9.1943 - 13.9.1943 Bahnfahrt (Italien)

    13.9.1943 - 19.9.1943 Bozen (Italien)

    19.9.1943 - 25.9.1943 Bahnfahrt (Rom)

    25.9.1943 - 14.1.1944 Rom

    14.1.1944 - 6.2.1944 Heimat - Urlaub

    6.2.1944 - 7.2.1944 Rückfahrt (München)

    7.2.1944 - 8.2.1944 Bahnfahrt (Florenz)

    8.2.1944 - 9.2.1944 Florenz (überhachtwegsl)

    9.2.1944 - 11.2.1944 Bahnfahrt (Rom)

    11.2.1944 - 20.5.1944 Rom

    20.5.1944 - 25.5.1944 Bahnfahrt Unterführer lehrgang Den Haag (Holland)

    25.5.1944 - 2.12.1944 Den Haag (Unterführer lehrgang)

    2.12.1944 - 4.12.1944 Bahnfahrt (wezep .b.zwolle Unterführer lehrgang

    4.12.1944 - 22.12.1944 Wezep (Holland Unterführer lehrgang)

    22.12.1944 - 23.12.1944 Bahnfahrt (Sonder Urlaub)

    23.12.1944 - 8.1.1945 Rückfahrt (Zue Einheit Italien Augsburg)

    9.1.1945 - 9.1.1945 Bahnfahrt (Inzbruck)

    9.1.1945 - 10.1.1945 Inbruk (Ubernachtet)

    10.1.1945 - Bahnfahrt (Ankunst Bremen)

    10.1.1945 - 1600 uhr Ankunft Bozen)

    10.1.1945 - 11.1.1945 Bahnfahrt (Roworetto)

    11.1.1945 - 1600 uhr-1800 uhr Anhalter nach Garda

    p3

    11.1.1943 - 12.1.1945 Garda (übernachtet)

    12.1.1945 - 900 uhr-25 uhr (per Anhalter nach) Lido

    12.1.1945 - 13.1.1945 Lido (übernachtet)

    13.1.1945 - 800 uhr - 1000 uhr per Anhalter Mailand

    13.1.1945 - 1700-2400 uhr Bahnfahrt (Domodossola)

    13.1.1945 - 14.1.1945 Domodossola Btl.(Ubernachtet)

    14.1.1945 Villadossola zur Komp Zurücl

    14.1.1945 - 24.4.1945 Villadossola

    24.4.1945 - 28.4.1945 Biz nach Norwegen Partisanen durch gekämpf

    28.4.1945 - 2.5.1945 Nowara (Viaserne)

    1.5.1945 Waffen Niedergelogt

    2.5.1945 - 3.5.1945 Als Gefangener Auto fahrt ins ungerwisse

    3.5.1945 - 5.5.1945 Nogara Auffenlager

    5.5.1945 - 17.5.1945 Modena (Sammellager)

    17.5.1945 - 25.5.1945 Cerria

    23.5.1945 - 2.6.1945 Ancona (überseelager)

    2.6.1945 - 4.6.1945 Auf fahrt zum anderen Lager

    4.6.1945 - Kantone (Stammlager)

    11.1.1946 zonenweise verlegt von lager 215 nach lager 216 bis 19.4.1946

    13.4.1946 Abfahrt zur Entlassung (Bahn)

    17.4.1946 Ankunft Münster-Lager

    20.4.1946 Abfahrt xxx Münster /Kaserne

    20.4.1946 Ankunft Münster

    27.4.1946 Entlassung hach abfahrt Hause

    p4

    29.7.1946 - 6.5.1946 Ohne Arbeit

    6.5.1946 Arbeit aufgenommenals Anstreichen bei Ingendoh Wallmannstr.n.9"



    Pol-Btl-Lublin-052.jpg


    Gruße,

    Gerard


    Alle,


    Hier ist ein aktuelles Bild dieser Villa in Podebrad/Podebrady. Dieser Ort erscheint auch auf den Fotografien eines Mannes aus Pol.Btl.10, einschließlich des Berliner Schulterpflasters. Ich vermute, dass der Mann auch vorübergehend in Pol.Rgt.Bohmen war (Ich kenne keine andere Verbindung zwischen Pol.Btl.10 und Podebrad).


    Gruße,

    Gerard

    (pt.2).


    Maastricht - 24.5.1943 - 6.1.1944'

    pol-rgt-Schlanders-143.jpg


    "Anschiessen von Panzerbüschen auf Trupp.Übungsplatz Helcheren

    Obltn. Joachim Kühn

    Rev.Obltn. Ernst Raebel

    15.11.43

    Quartier in Maastricht Tongerscheplain 1

    bei Dassen-Ronnen 1.8-1.12.43

    Tongerscheplan 1"

    pol-rgt-Schlanders-150.jpg


    (detail) Ernst Raebel Steht Links


    pol-rgt-Schlanders-151.jpg


    Detail Raebel steht Rechts

    pol-rgt-Schlanders-152a.jpg


    (Raebel Steht Links)

    pol-rgt-Schlanders-153a.jpg


    Gruße,

    Gerard

    Hallo Roland / Alle,


    Ich habe ein Fotoalbum eines Mannes, das für diesen Thread relevant ist:


    Polizei-Regiment Schlanders


    Placeholder text: Besuch in Sanssouci - 7.R.O.A.L. Lehrsaal I-IV. Pol.Ausbildungs-Bataillon Mährisch-Ostrau 4.10.1942 - 20.5.1943. Mährisch-Ostrau-Lager Heinrichsdorf. Maastricht - Pol.Lehr.Batl.IV, Waffenschule IV 20.5.43 - 9.1.44. Maastricht 21.5.43 - 10.1.44. Anschiessen von Panzerbüschen auf Trupp.Übungsplatz Helcheren. 2.Offz.Anw.-Sonderlehrgang - Pol.Offz.Schule Oranienburg / Mariaschein 11.1.1944 -6.7.1944 (11.1.1944 - 28.2.1944 Oranienburg - 1.3.1944 - 6.7.1944 Mariaschein). Wien 22/23.7.1944. Triest 24.7-3.8.1944. Pola 3.8.1944 - 11.9.1944. Santa Lucia 20.9.1944-1.2.1945. Unterweg's 2.Reg.Schlanders 16-24.3.1945. Folgaria, Sugana Tal, Posina- Borcolapaß, monte novegno, Arserio, Monte Majo.


    http://www.militaria-archive.c…Rgt.Schlanders/index.html


    Ich werde die Albumtitel und -namen usw. als Referenz hinzufügen.


    Hier sind einige Bilder, die diese Karriereperiode zeigen:


    "Pol.Ausbildungs-Bataillon Mährisch-Ostrau

    4.10.1942 - 20.5.1943'


    pol-rgt-Schlanders-095.jpg


    "Maastricht-Pol.Lehr.Batl. IV, Waffenschule IV, 20.5.1943 - 9.1.1944

    Ausflug nach Fort Eben-Emael.-Aug.1943 '


    (Diese Bilder sind lose im Album)


    pol-rgt-Schlanders-128.jpg


    pol-rgt-Schlanders-135.jpg


    Enthalten sind einige Bilder der Waffenreichweite mit Fahrzeugen und Panzerabwehrgewehrprüfungen.


    Gruße,

    Gerard

    Files

    • Research.txt

      (12.22 kB, downloaded 2 times, last: )

    Hallo alle,


    Falls es von Interesse ist, wird Dederding in diesem Buch auch kurz erwähnt:


    'SS-POLIZEI REGIMENT 15 IN ITALIA: UNA DOCUMENTAZIONE Piemont Lombardia'


    https://www.amazon.co.uk/SS-PO…ARDIA-ebook/dp/B06XHHPKS6


    p.77


    Gruße,

    Gerard