Posts by Schäfer76

    Hi Uli,


    die Fotos zeigen definitiv Kopenhagen. An oder von welchem Hafen abgelegt wurde geht nicht aus den Bildern hervor. Wir mussten leider erstmal 100 Bilder aus der Sammlung vorab auswählen. Ich muss sehen ob ich noch an das Hafenfoto komme.
    Aber wie gesagt in "alter" Hand beschriftet "Im Hafen von Kopenhagen". Und das hier gezeigte Foto mit "Flugwache - Fahrt über den grossen Belt". Das ganze Bild zeigt noch einen "LKW- Anhänger" und einen Soldaten der eine MG34 Doppellafette bemannt. Dahinter die Brücke des Schiffes. Im Hintergrund der gezeigte LKW.


    Die Fotos sind chronologisch geordnet; beginnend mit dem Polenfeldzug, Frankreichfeldzug und diese Bilder (Kopenhagen) finden sich direkt danach und exakt vor dem Beginn des Russlandfeldzuges.


    Ich wünschte ich könnte die Bilder hier zeigen, habe aber leider noch keine Freigabe.


    Lieber Gruß


    Rob


    Hallo,


    ich schliess das auch nicht aus. Aber in der Divisionsgeschichte (Richter 1975) findet sich nicht, die NARA Rollen aus der Zeit habe ich noch nicht. Ich wüsste auch nicht warum ein Transport über See erfolgt sein sollte (Vielleicht nur schwere Waffen und Gerät), wäre das im September 1940 nicht viel zu Risikoreich gewesen?


    Gruß!


    Rob

    Hallo,


    an sich zwei Fragen. Ist jemandem bekannt ob Teile der 1. Infanterie-Division im Jahre 1940 (nach dem Frankreichfeldzug) in Dänemark/Kopenhagen stationiert waren? Mir persönlich wäre das neu.


    Der Grund für die Frage ist wie folgt:


    Wir bearbeiten derzeit den Nachlass eines Soldaten des IR43 (1. ID). Dieser besteht aus ca. 350 Farbfotos (!) die der Mann zwischen 1939 und 1943 aufgenommen hat. Ein wahrer Schatz. Leider dürfen wir die Bilder derzeit NOCH nicht veröffentlichen. Deshalb kann ich die Bilder nur Ausschnittsweise hier darstellen.


    Aus der Divisionsgeschichte geht nicht hervor, dass Teile der Division irgendwo bei Kopenhagen gewesen sind, jedoch zeigen viele Bilder des Jahres 1940 Schiffe, den Hafen von Kopenhagen?! Eines der Fotos das die Vorgänge zeigt ist beschriftet mit "Fahrt über den grossen Belt". Es zeigt die militärische Ladung eines Transportschiffes und einen LKW mit einem Truppenkennzeichen (Brandenburger Tor?) Sagt einem dieses Zeichen etwas? Ist es das Emblem des IR43?


    Ich würde mich sehr freuen wenn wir dieses Rätsel lösen könnten.



    Hier das Bild:


    (Lässt sich klasse zoomen).


    Vielen Dank und alles Gute


    Rob

    Hallo,


    auf dem angehangenen Foto ist einer Dreier-Bandspange zu sehen. Es handelt sich um den Ausschnitt eines bisher unveröffentlichten Farbfotos und ich bin leider nicht berechtig das Bild in seiner ganzen Größe einzustellen. Die Bandspange prangt an der Brust eines Unteroffiziers des IR43 und das Foto stammt aus dem Jahr 1940.


    Ich habe die Hoffnung das die Identifikation in Farbe den Experten hier einfacher von der Hand geht :-)


    Lieber Gruß (Hoffe das mit dem Anhang klappt)


    Rob

    Hallo Peter mein Freund und Helfer,


    das Foto bietet keinerlei Hinweise. Keine Beschriftung etc. Woher es genau stammt weiss ich auch nicht. Freunde hatten mich gebeten mal zu fragen. Auch Ihnen war die Identifikation der Uniform nicht ohne weiteres möglich.


    Die Spannung steigt. Danke für Deine Hilfe!


    Gruß


    Rob

    Hallo allerseits,


    seit Tagen endlich mal wieder im Forum unterwegs und direkt mit einer Frage.


    Auf diesem Foto ist eine Panzerbesatzung (?) oder zumindest einige Soldaten der Panzerwaffe zu sehen. In der Mitte ein Soldat mit dem Deutschen Kreuz. Ist hier eine Identifikation möglich? Ich denke zwar nicht, aber ich weiss das "Wehrmacht-Kompetenzzentrum" ist nicht zu unterschätzen.


    [Blocked Image: http://www.kriegspfade.de/Panzermaenner1DK.jpg]


    Alles Gute und Danke!


    Rob

    Hallo,


    ich muss mich meinem "Vor-vor" Redner anschliessen. Das einfachste ist ein vernünftiges Programm a la "Photoshop" oder "Corel Draw" oder auch die kostenlose und exzellente Alternative "GIMP". Aus diesen Programmen kannst Du direkt einzelne Seiten des pdfs öffnen, bearbeiten und in einem anderen Format abspeichern.


    Gruß


    Rob

    Hallo,


    @ Fotograf


    Hier im Forum findest Du eine Liste der noch existierenden (ggf. zu überprüfen) Veteranenverbände und Traditionsgemeinschaften.


    LINK


    Diese kannst Du schriftlich kontaktieren. Termine von Veteranentreffen oder Anschriften von Kriegsteilnehmern wirst Du hier von uns wohl nicht bekommen.


    Gruß


    Rob

    Hallo,


    eine sehr schöne Idee. Nur als kleine Anmerkung; die wenigen Veteranen zu denen ich heute noch Kontakt habe (die Zeit arbeitet ja leider gegen uns) legen großen Wert auf Vertrauen und korrekte Umgangsformen und Ansprache.


    Wenn Du einen Namen hast, solltest Du diesen nennen. Auch ein Gruß und eine freundliche Verabschiedung kommen sicher sehr gut bei den Veteranen an. Auch ich finde sowas echt toll. :rolleyes:


    Herzliche Grüße


    Rob

    Hallo,


    danke für das Feedback. Zumindest das I./Festungsregiment 8 war auch in der Festung Thorn (als Teil der ehemaligen Festungsdivision Warschau). Hat einer von Euch eine Idee welchem Verband das Bataillon in der Zwischenzeit (Fall von Thorn bis zum 20. Februar 1945 bei der 337. VGD) unterstellt gewesen sein könnte? Es scheint ja als geschlossener Verband zumindest noch bis zum 27. Februar weiter existiert zu haben.


    Ist es ggf. möglich das das I./Fest-Inf-Reg 8, das Festungs-Infanterie-Bataillon (ohne Nummer) ist, das in den Gliederungen der Festungsbesatzung Thorn auftaucht?


    Gruß und vielen Dank


    Rob

    Hallo,


    da fällt mir meine Arbeitskollegin ein. Zitat: "Mensch Rob, ich habe deine Webseite gesehen! Wenn ich gewusst hätte das dich der alte Kram interessiert. Als mein Vater letztes Jahr gestorben ist haben wir den ganzen alten Plunder von der Wehrmacht in den Müll geworfen..."


    Und als meine Nachbarn vor zwei Jahren ausgewandert sind, habe ich in der Mülltonne vor dem Haus eine Mülltüte mit über 100 alten Fotos gerettet. Die ältesten noch CDVs aus den 1880ern, die "neusten" SA-Gruppenfotos aus den 30er Jahren. Anhand der Namen auf den Fotos deutlich Ahnen meiner Nachbarn. Zusammen mit Joghurtbechern und Bananenschalen entsorgt.


    Bei sowas kann werd ich auch sprachlos. Dennoch viel Glück beim ausbügeln eines kapitalen Fehlers. ;(


    Gruß


    Rob

    Hallo,


    in den "Unterlagen für Kriegsgliederungen" (24.01.-22.02.1945) der Heeresgruppe Weichsel (NARA T311 R170) findet sich ab dem 20.02.1945 die "K.Gr.337", unterstellt der 35. ID des XXIII. Korps (AOK 2).


    Der Kampfgruppe 337 sind unterstellt (genauer Wortlaut):


    1 Regiment v. 292
    I./Festungsregiment 8
    Reste Sicherungs-Bataillone
    183, 242, 384, 902


    Kann irgendjemand weitere Informationen zu dieser Einheit liefern? Auf den Lagekarten konnte ich diese Einheit bisher nicht ausmachen. Kann mir ggf. jemand mit dem Einsatzgebiet dieser Einheit helfen? In welchem Raum stand sie?


    Vielen Dank und bester Gruß!


    Rob

    Quote

    Rob, auf welchem Wege hast Du denn Deine bisherigen Anfragen losgeschickt? Ist schon mehr als ungewöhnlich, dass ausgerechnet Deine Briefe andauernd abhanden kommen. ?(


    Guten Abend noch an alle wünscht
    Dinah


    Hi,


    Dinah
    von "andauernd" habe ich soweit ich mich erinnern kann nichts geschrieben, aber die Anfragen (gleichzeitig gestellt für 4 Personen) gingen per online-Formular raus.


    Wie auch immer, trotz zahlreicher Smileys verspüre ich hier eine gewisse Grundspannung. Das muss ja nicht sein :-); und deshalb schicke ich mal einfach meinen Brief zur Wast, mit ner netten Erläuterung und Anfrage.


    Herzliche Grüße


    Rob

    Hallo,


    dann warte ich mal mit ;-) Bin auch mal gespannt. Deshalb wollte ich das übrigens auch schriftlich ergänzen. Im Brief erwähne ich das Alter der "eigentlich" Suchenden.


    Herzlicher Gruß


    Rob