Posts by F.B.

    Hallo Witzenhäuser,


    danke für den letzten Link. Denn kannte ich noch nicht.


    Hallo Miglanz,


    Von den Jagdflugzeugen die in größeren Mengen zum Einsatz kamen ist in meine Augen die P 51 D Mustang das beste. Dicht gefolgt von der Fw 190 D 9. In der gleichen Liga spielt auch die Tempest Mark V. Besser als alle drei ist die T 152!!! Leider viel zu spät und in viel zu geringer Stückzahl an die Front gekommen. Ich hab hier mal nur die"konventionelle" Maschine verglichen, da Maschine wie Me 262, Me 163 und He 162 in meine Augen damit nur schwer zu vergleichen sind. Ferner hätte die Do 335 als Zerstörer (schwerer Jäger) sicher sehr viel Potenzial gehabt. Leider war der Krieg zu Ende bevor die Maschine den Kinderkrankheiten entwachsen war. Ich hab jetzt nur mal die Flugzeuge verglichen die 1944/45 bei den Frontverbänden im Einsatz waren (außer Do 335). Man kann nähmlich schlecht eine Spitfire oder Bf 109 von 1939 mit eine Fw 190 D 9 oder so vom 1945 vergleichen.


    MfG


    Frank

    Hallo,


    Panzeraufklärer!! Würde sagen Aufnahme wurde zwischen 1939 und 1942 gemacht. Die Fahrzeuge wurde bis dahin produziert. Ich würde aber eher denken 1939 da ich meine das der Soldat auf dem Achtradpanzerspähwagen eine Schutzmütze trägt wie sie bei der Panzertruppe nur zu Anfang des Krieges üblich war.


    MfG


    Frank

    Hallo Schorsch,


    das die Schussmeldung kein Beweis ist, ist klar. Und das in Büchern Fehler vorhanden sind, st mir auch klar. Nur hätte ich das Gegenteil gerne als Vorschrift oder durch andere Literatur bewiesen. Das sind für mich Beweise, und nicht die Meinung andere User. Alllerdings entnehme ich deiner letzten Antwort das du eine Vorschrift der Marine gelesen hast welche Angaben zu dem Thema enthält. Gibt es die als Kopie oder PDF-Datei oder ist die "geheim"?


    MfG


    Frank

    Hallo,


    habe inzwischen die Abbildung einer Schussmeldung eines S-Bootes (S 70).Eigene Fahrt laut Meldung nur 7kn. Quelle: Die deutschen Schnellboote im Einsatz (bis 1945) von Hans Frank.


    MfG


    Frank

    Hallo zusammen,


    meine Info mit der Fahrtminderung zum Schuß stammt auch aus der Literatur! Die hab ich nicht aus den Fingern gesaugt oder so. Die Frage habe ich ja deshalb hier eingestellt weil mich diese Angaben auch gewundert haben. Nun ist klar das die größeren Einheiten mehr Fahrt machen kommten beim losmachen der Torpedos. In einem andern Forum habe ich aber auch die Info bekommen das bei fest eingebauten Unterwasserrohren die Fahrt höchstens 3 kn betragen durfte. Aber ob die Angaben in dem Buch über S-Boote nun falsch oder richtig sind ist in meinen Augen noch nicht bewiesen, da sich allen wiederen Infos nur auf andere größere Einheiten beziehen. Diese Infos waren von mir erwünscht und werden nicht in Frage gestellt, zumindestens nicht von mir. Sie beweisen aber nicht ob die Angaben über die S-Boote richtig oder falsch sind. Übriges laufen die S-Boote während des Angriffs sonst AK.


    :D

    Hallo,


    das sich bei den Leichten Kreuzern zwei Türme der Hauptartillerie achtern befinden, liegt daran das diese Schiffe eigentlich zum Aufklären gedacht sind und beim Absetzen vom Gegner dann die Ari zum tragen bringen können. Ansonsten ist die Frage Drillings- oder Zwillingsturm eine Frage von Gewicht und Schiffsgröße. Ein Beispiel: 6 Rohre gleichen Kaliber in zwei Drillingstürmen nehmen weniger Raum weg und sind in der Regel leichter als 6 Rohre des gleichen Kaliber in drei Zwillingstürmen.



    :D

    Hallo,


    das der Volkssturm schlecht ausgerüstete, ausgebildet und geführt war ist allgemein bekannt. Mich würde mal interessieren wie das bei der Home Guard war. Wäre die Wehrmacht wirklich in England gelandet hätten die doch auch keine Chance gehabt. Und die Armee war doch nach Dünkirchen fast allen schweren Waffen beraubt.



    MfG


    Frank

    Hallo Andrea,


    Jetzt würde ich sagen I-15. War mir über die Lage der Maschine (auf Bauch oder Seite) nicht ganz im klaren. Aufgrund des Höhenleitwerks aber jetzt ganz klar erkennbar eine I-15.


    MfG


    Frank

    Hallo zusammen,


    ich weiß ja auch nicht was das ist. Aber I-15 oder "Rata"? Wenn ich mir nur mal nur die Bilder im Netz von diesen Maschinen anschaue, habe ich an beidem so meine Zweifel! Die I-15 hat doch oben auf der Verkleidung einen Laufeinlaß! Und die Mündungen der Bordwaffen, wo sind die?


    :D

    Hallo Helmut,


    ich sehe das so, die Landser-Hefte sind gut zum Einstieg. Wer sich intensiver mit der Materie beschäftigen will sollte noch andere Literatur lesen. Diese Hefte können natürlich schon aufgrund ihres Umfangs nicht sehr in die Tiefe gehen. Und mache sind bestimmt auch etwas ausgeschmückt. Aber vor 25 Jahren so zum Einstieg habe ich die auch gelesen. Heute finde ich diese viel zu teuer. Da kaufe ich mir lieber ein gebrauchtes Buch zum Thema. Nur mal so als Anregung. Überhaupt ist eine halbwegs gefühlte Handbibliothek in meinen Augen die Grundlage um mit reden zu können. Nur mal so als Denkanstoß.


    MfG


    Frank

    Hallo Schorsch,


    Sorry, hab mich vielleicht unglücklich Ausgedrückt. Im Bezug auf die Schwanzenden ist dein Tipp und die Quelle super. Koll. Karl hat aber wahrscheinlich im Bezug auf die Fahrt des Torpedoträgers quergelesen und da habe ich jetzt auf die schnelle auch nichts gefunden.


    :(