Posts by Alter Fritz

    Hallo,


    im Soldbuch lag noch dieser Ausweis (siehe Bild). Auf der Rückseite steht das Gleiche noch mal in englisch. Ist das der Ausweis eines Kriegsgefangenenlagers? Kann jemand sagen, wo das war? Ich weiß noch aus Erzählungen von früher, dass er in Gefangenschaft war und später getürmt ist.
    Außerdem noch ein Scan des Soldbuches. Wer "liest mir mal vor", was dort steht - alles kann ich nicht entziffern. Die eine Eintragung ist ja nach Kriegsende datiert, d.h. es müsste ja in Gefangenschaft eingetragen worden sein. Danke und bis später.


    Gruß Alter Fritz


    Hallo Falk!


    Wie eingangs erwähnt, war "er" als normaler Marinesoldat zur SS gekommen und hat seine Dienstgradbezeichnungen beibehalten. Er ist erst am 1.1.45 zum HG befördert worden (genauer zum Zimmermannshauptgefreiten ;))und da war er ja nachweislich schon bei der SS-Einheit.
    Ähnlich scheint es ja sogar auch beim derzeitigen Kompaniechef gewesen zu sein, er unterzeichnete die Verleihung des EK II mit Unterschrift Ob.Ltn. u. Ko.Chef (also Wehrmachtsdienstgrad) und der Stempel ist von der Waffen-SS.


    Danke für alle bisherigen Rückmeldungen, ich hoffe es kommen noch weitere!


    Gruß Alter Fritz


    Hallo Niki,


    den Verdacht der Fälschung kann ich ganz klar dementieren. Im mir vorliegenden Soldbuch ist die Verleihung des EK II auch dokumentiert mit Stempel "Waffen-SS..."(mehr ist leider nicht lesbar) und Unterschrift Ob.Ltn. u. Ko.Chef ....
    Und den Ausgezeichneten kannte ich sehr gut ...


    Trotzdem danke für deinen Komentar!


    Gruß Alter Fritz

    Hallo Policeman,


    danke für die postwendende Antwort.


    Wäre schön, wenn zusätzlich noch ein paar Fakten zusammen getragen werden könnten. Bringt das Buch "Die Gebirgstruppe der Waffen-SS 1941-1945" von Podzun-Pallas vielleicht konkretere Hinweise?


    Mit kameradschaftlichem Gruß


    Alter Fritz

    Hallo zusammen!


    Ich habe die Besitzurkunde zum EKII eines Hauptgefreiten der 2./SS-Geb.Jg.Rgt. "Skanderbeg" vom 08.03.1945. (siehe Bild). Der Stempel ist vom Gen. Kdo. XXXIV. Merkwürdig ist für mich u.a., dass ein Fliegergeneral unterschrieben hat. Kann mir jemand näheres zu der Einheit und dem Kampfweg 1944/45 sagen?
    Ich weiß, dass der "Ausgezeichnete" eigentlich seit 1941 (FPN 12806S) Marineangehöriger war. Die FPN wechselte 1942 zu 43460 (Taucherschulboot "Taucher", 1.11.44 zu27508. Einen Stempel vom 1.9.44 konnte ich mit "Kommando K.S. Flottille Nordgriechenland" entziffern.


    Vorab schon danke für eure Hilfe!


    Gruß Alter Fritz

    Hallo,


    das ist ja der Hammer. Wie findet man gezielt so ein Foto? Vielleicht kommen dadurch doch noch ein paar Informationen zusammen. Kann mann über das Kfz-Kennzeichen nichts heraus bekommen?


    Bis später,
    Gruß und Dank


    Alter Fritz

    Hast Du das Nachschlagewerk vorliegen?
    Wir hatten ja in letzter Zeit einge TKZ die nicht zugeornet werden konnten. Vielleicht kannst Du noch mal schauen ob Du was findest.
    Der Leuchtturm wäre so was. Oder die 2 Säbel bzw. Degen.


    Leuchtturm


    Säbel[/quote]


    Hallo,


    ich sehe, hier wird an anderer Stelle gleich mitgesucht. Find ich super!


    Bei den vielen unbekannten Kennzeichen stellt sich mir die Frage:


    Konnte jede Einheit ihre Fahrzeuge "bemalen" wie sie wollte? Der Deutsche ist ja eigentlich dafür bekannt, gerne alles zu regeln und vorzuschreiben. Gibt (gab) es keine zentrale "Dienstvorschrift", in der die Zeichen gelistet sind und die Vergabe geregelt ist? ?(


    Danke für eure Bemühungen, ich hoffe ja doch noch, dass das Rätsel gelöst wird.


    Gruß Alter Fritz

    Hallo,


    schmunzeln musste ich schon zu deiner Theorie... :D


    Aber Spass beiseite. Ich find es ja super, dass es doch Leute gibt, die einem bei solchen Rätseln mit "allen Mitteln" weiterhelfen wollen. Ich denke jedoch, dass wir mit dem Leuchtturm richtig liegen. Trotzdem vielen Dank, ich warte gespannt auf weitere Beiträge!


    Gruß Alter Fritz

    Hallo,


    ich habe das Bild noch einmal groß gescannt, kann aber nur JA AHO vielleicht auch IA 4NO erkennen. Hilft das wem weiter?!


    Gruß Alter Fritz

    Hallo,


    ich habe mir das Bild noch mal ganz genau angesehen. Hinter der Windschutzscheibe des ersten Fahrzeuges steht auf der rechten Seite ein Schild. Ich meine darauf die Buchstaben "JA AHO" ?(zu erkennen. Ich werde mir das morgen noch einmal mit einer größeren Lupe bei Tageslicht ansehen.
    Trotzdem hier schon einmal 2 Fragen:
    1. Wurden "offiziell" irgendwelche Kennzeichen dort an den Fahrzeugen geführt?
    2. Kann jemand mit diesen Buchstaben etwas anfangen?


    Danke für eure Unterstützung,


    Gruß Alter Fritz

    Guten Abend zusammen!


    Ich bin mir eigentlich auch ziemlich sicher, dass es sich bei dem Zeichen um einen Leuchtturm handelt. Dafür sprechen die Wellen am Fuße und die "Lichtstrahlen" im oberen Bereich. Kennt denn wirklich niemand dieses Zeichen???


    Alter Fritz

    Danke für die erste Erklärung. Wenn es sich tatsächlich um eine Luftwaffeneinheit handelt, dann habe ich es wohl in der falschen Kategorie eingestellt. Kann man ein Thema "verschieben"?


    Gruß
    Alter Fritz

    Hallo zusammen!


    Ich habe in einem Nachlass beiliegendes Foto gefunden. Kann jemand Angaben zur Einheit, Ort oder abgebildeten Personen machen? Vielen Dank!


    Gruß Alter Fritz

    Files

    • Unbekannt.jpg

      (179.07 kB, downloaded 1,550 times, last: )