Standorte von RAD Lagern

  • Hallo Diwi,


    es handelt sich bei dieser Baracke um eine alte Hinterlassenschaft.
    Es ist keine transportable RAD-Standard-Baracke.
    Man hat wohl einfach die neuen auf dem gleichen Gelände hinzugefügt.
    Ist also nicht typisch - kann nicht verallgemeinert werden.


    Viele Grüße
    Michael

  • Hallo Michael !


    Vielen Dank für Deinen Hinweis. So eine Baracke habe ich noch nicht gesehen. Auf diesem Foto ist es die Erste.
    Interessant ist der Hinweis, daß es sich hier nicht um eine transportable bzw Standard-Baracke handelt.


    Frdl. Gruß
    Dieter (W)

  • Viele Gruesse aus Florida, USA


    Habe mit Interesse die Posts ueber den RAD gelesen. Ich habe im Winter 1941/1942 in Fulpmes bei Innsbruck (im Stubaital) gedient - kann mich aber nicht an den Namen der Abteilung erinnern; nur dass es saukalt war.
    Kann endlich wieder beim Forum teilnehmen. Nebenbei bemerkt, war frueher als Rudi S. bekannt.
    Haette auch 2 Bilder - weiss aber nicht wie ich sie posten kann. Sie sind auch in meinem Interview: http://www.feldgrau.com/interview6.html zu sehen.
    Servus,
    Rudi

  • Hallo alle zusammen,


    ich stelle hier eine Übersichtskarte aus dem Buch "Spaten und Ähre - Das Handbuch der Deutschen Jugend im Reichsarbeitsdienst (Ausgabe 1937)" ein.


    Vielleicht ist diese Karte ja für den einen oder anderen hier im Forum von Interesse.


    Das Buch habe ich von meinem Großvater, der vom 01.11.1937 bis 28.03.1938 in der RAD-Abteilung 1/282 Markt Bibart seinen Pflicht-Arbeitsdienst abgeleistet hat, geerbt.

    Files

    • img012.jpg

      (258.15 kB, downloaded 1,456 times, last: )

    Edited once, last by ghoernchen ().

  • Hallo ,


    bin neu hier und ohne Plan ! ! !


    Habe einige Beiträge gelesen von Euch und verstehe nicht, warum es Leute gibt die irgendwelche RAD Lager suchen ! ? !


    Wo ich wohne, steht noch komplett ein Lager von 1935.


    Kann mir von Euch mal jemand den Sinn erklären ? ? ?

  • Quote

    Original von Luna1109
    Hallo ,


    bin neu hier und ohne Plan ! ! !


    Habe einige Beiträge gelesen von Euch und verstehe nicht, warum es Leute gibt, die irgendwelche RAD Lager suchen ! ? !
    ...
    Kann mir von Euch mal jemand den Sinn erklären ? ? ?


    Hallo Luna,


    ich will dir gerne erklären worum es hier geht.


    Es geht hier u.a. um die Lebensläufe der Personen die in den Lagen
    Dienst getan haben und was sie "gearbeitet" haben.


    Der Bezug zur Kriegszeit ist dadurch gegeben dass der RAD vermehrt
    zur "Hilfstruppe" der Wehrmacht wurden.


    Quote

    Wo ich wohne, steht noch komplett ein Lager von 1935.


    Das wäre selten. Willst du uns auch verraten wo das ist
    und hast du ein Foto vom dem jetzigen Zustand.

    Gruss Dieter

  • Hallo,


    ich hab hier eine Wegekarte von Schreiberhau von 1939. Unten in der Mitte ist ein RAD Lager eingezeichnet. Falls es hier nicht hingehört, sorry.


    Grüße


    Juergen

  • Hallo Jürgen,


    Quote

    Falls es hier nicht hingehört,


    klar gehört das hier hin. ;)


    Zur Ergänzung:


    In Schreiberhau-Scheundelwiesen lag 1939 die RAD Abt. 6/103


    So werden die Sachen rund :]

    Gruss Dieter

  • Hallo,


    ich bekam eine Information von Außen:


    35102 Lohra, Am Brachthof


    [URL=http://maps.google.de/maps?f=q&source=s_q&hl=de&geocode=&q=35102+Lohra++Am+Brachthof++&sll=51.151786,10.415039&sspn=19.919551,39.550781&ie=UTF8&ll=50.723443,8.659855&spn=0.009794,0.019312&z=16]Maps Google[/URL]


    Weißt jemand, was das für eine RAD-Einheit war?


    Gruß
    Raffael

  • Hallo Raffael,


    es muss sich nicht zwingend um ein RAD-Lager handeln.
    (andere Möglichkeit Flak, KGF-Lager, Zwangsabeitslager)


    Die Baracken sind zwar vom "Typ RAD" aber für eine RAD-Abt.
    in oder um Lohra habe ich noch keinen Hinweis.


    Gibt es mehr Infos zu dem Standort ?

    Gruss Dieter

  • Quote

    Original von Augustdieter
    es muss sich nicht zwingend um ein RAD-Lager handeln.
    (andere Möglichkeit Flak, KGF-Lager, Zwangsabeitslager)


    Hallo Augustdieter !


    Deine Vermutung kann durchaus stimmen.
    Das 2. Foto trägt den Titel : POW (Prisoner Of War) Camp


    Frdl. Gruß
    Dieter (W)

  • Hallo !


    Nachfolgend ein Lageplan mit den RAD-Abteilungen 1,2,3 und 4/37
    in Osieciny ( Ossenholz Kreis Hermannsbad) im Warthegau


    Frdl. Gruß
    Dieter (W)

    Files

    • y.jpg

      (52.16 kB, downloaded 1,006 times, last: )
  • RAD Ausbildungslager (genaueres hab ich gerade nicht parat)
    Standort: Montpellier, Frankreich
    Belegung des Lager ist für den Zeitraum ??: offen


    Sonstiges:
    Quelle: Wehrpass meines Großvaters


    Werde einen Scan nachreichen.

  • Hallo,


    mein Grossvater war im Okt.43 im RAD-Lager Hierlshagen. Welche Einheit weiss ich nicht.


    Vielleicht hilft Dir das...


    Gruß


  • Hallo El_gato,


    ein Scan wäre nicht schlecht denn Informationen aus einen Soldbuch
    sind immer Willkommen.

    Gruss Dieter

  • Guten Abend!


    Laut Aussagen eines Kriegsveteranen (†) befand sich 1943 ein RAD-Lager in Metz/Elsaß-Lothringen.


    gruß, wolf1

    Gruß, wolf


    Suche alles 58. Panzerkorps Frankreich 1943/44

    Edited 2 times, last by wolf1 ().

  • Hallo,


    vielleicht hilft es jemanden. Wenn es nicht unbedingt hierher passen sollte dann bitte verschieben.


    RAD-Abtl. 4/74 "Eduard Jungmann" (Standort Verwaltungssitz Hohenweststedt)


    Beschriftung auszugsweise:
    Vereidigung am 1. Mai 1936 - Teich im Angriff - Steinsetzer bei der Arbeit - Teich aus der Vogelperspektive - Kameraden aus Dithmarschen - Sport - Baden - Hundepyramide - Lager IV "Hebbel" - Kranzbinder bei der Arbeit für die Sonnenwendfeier - Der Gruppenaufmarsch der Gruppe in Hademarschen - Handballelf - Lager in Schenefeld Mittelholstein - beim Sandfahren


    Quelle: Fotoalbum/Ebay


    Grüsse Daniel

    "Weil die Menschen schwach sind. Weil Neid und Feigheit ihr Fluch sind. Weil sie von der Wahrheit träumen, um dann doch wieder zu lügen. So leben sie im ewigen Zwiespalt. Warum müssen die Menschen immer wieder zweifeln?" Judas Ischariot auf die Frage, warum Jesus von Nazareth von ihm verraten wurde.

    Edited once, last by Policeman ().