IV.Bataillon LSSAH 1941 - 1.SS-Inf.Brigade

  • Hallo zusammen,
    wie bereits mal erwähnt, beschäftige ich mich zur Zeit mit der 1.SS-Inf.Brigade (mot) 1941 - 1944.


    Nun habe ich folgende Angaben gefunden:
    Als mit Wirkung vom 10.Juni 1941 in Brünn ein neues IV.Bataillon für die LSSAH gebildet wurde, musste auch die 1.SS-Brigade Teile dazu abstellen:
    Der Stab wurde von des LSSAH gestellt, ebenso der Nachrichten-Zug;
    16. (Schützen-) Kp. von 1.SS-Brigade Krakau
    17. (Schützen-) Kp. von 1.SS-Brigade und SS-I.R. 5
    18. (Schützen-) Kp. von 2.SS-Brigade
    19. (MG.) Kp. von 2.SS-Brigade
    20. (schwere) Kp. von LSSAH
    (Rudolf Lehmann, LAH, Band 1, S. 473 unten – 474 oben) daraufhin wurde das in Berlin-Lichterfelde liegende bisherige IV.Wach- in V. (Wach-Btl.) mit 1. – 5.Kompanie umbenannt (s. a. Rudolf Lehmann, LAH, Band 1, S. 475 unten), nach anderen Angaben wurde nach einer Inspektion durch SS-Obergruppenführer Sepp Dietrich auf dem Tr.Üb.Pl. Arys die 1.Kp./ SS-IR 5 unter Ostuf. Kling zur LSSAH versetzt und bildet am 13.6.1941 auf dem Tr.Üb.Pl. Wischau die 18./IV./ LSSAH (s.a. Oswald Siegmund, Meine Ehre heißt Treue, S. 33) zur Stellenbesetzung des IV./LSSAH zum 1.7.1941 (s.a. Rudolf Lehmann, LAH, Band 2, S. 364 unten und 365 oben):


    Stab IV.LSSAH
    Kdr.: Stubaf . Jahnke, ab 9.7.1941 Stubaf. Anhalt
    IIa: Ostuf. Hausdorf
    IVa: Hstuf. M. Müller
    IVb: Ustuf Dr. Brüstler, Dr. Necker, Dr. Brehme
    V: Ustuf. Ratschko
    Kradmeldzug: Ustuf. G. Preuß
    16.Kompanie: Hstuf. Klingemeier, Ustuf. Wiedemann, Kettgen, Bauer
    17.Kompanie: Ostuf. Wandt, Ustuf. Deckwitz, Johannsen, Schäfer, Oscha. Wisch
    18.Kompanie: Hstuf. Kling, Ustuf. Dammerow, Kelt
    19. (MG-) Kp.: Hstuf. Meiforth, Ustuf. Scharna, Ustuf.d.R. Thomas, Ustuf. Kaden, Bölk
    20. (schw.) Kp.: Hstuf. Kolitz, s.GrW Oscha. Viethen, Pak-Zug Oscha. Margeit, Pi.Zug Ustuf. Klein


    Welche Einheiten die 1.SS-Brigade abzugeben hatte, ist bisher nicht bekannt. Auch nicht, welcher der genannten Führer vorher bei der Brigade waren.
    Kann es sich um geschlossene Kompanien der SS-IR 8 und 10 gehandelt haben?


    Wer Hinweise hat, bitte melden!! ;)


    Herzliche Grüße Roland

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump

  • Quote

    ...wenn auch nicht im Detail genau das, was Du suchst, eben Ergänzungen.......


    Hallo Uwe,
    willkommen zurück, wie war der Urlaub ... :D


    Danke für Deinen Hinweis, ich habe natürlich nachgesehen ;), leider sind es nicht d i e Angaben, die ich suchte:


    Das SS-Führungshauptamt, Der Chef des Stabes, SS-Gruppenführer Jüttner, I, Org.Tgb.Nr. 2043/41 geh. Fi./Ma., ordnete am 30.Mai 1941 betreffend „Aufstellung eines Inf.Btls. (mot) bei der LSSAH“ an: „ …
    1.) Auf Befehl des Reichsführers-SS wird die LSSAH um ein Inf.Btl. (mot) verstärkt.
    2.) Tag der Aufstellung: 10. 6.1941
    3.) Aufstellungsort: B r ü n n . Unterkunft wird durch LSSAH vorbereitet. …


    Unter Ziffer 8.) dieses Befehles heißt es:
    „ … Es stellen personell ab:
    1.SS-Brigade:
    1 Schützen-Kompanie
    1 Schützen-Zug (1.Zug einer Schützen-Kp.)
    2 s.M.G.-Züge (1. und 2.Zug einer M.G.Kp.)

    2.SS-Brigade:
    1 Schützen-Kompanie
    1 M.G.Kompanie ohne 1. und 2.Zug

    SS-Inf.Rgt 5
    1 Schützen-Kompanie ohne 1.Zug.


    Die 1.und 2.SS-Brigade, sowie SS-Inf.Rgt 5 haben für die Abstellungen an die LSSAH nur qualitativ ausgesuchte Führer, Unterführer und Männer abzugeben. Die Männer müssen aktive Angehörige der Waffen-SS sein und in Körpergröße und rassischem Aussehen einigermaßen den Anforderungen der LSSAH entsprechen. Sie müssen Reichsdeutsche sein.


    Zur Übernahme durch den Btls.Führer stehen:
    Die Abstellungen der 1.SS-Brigade am 9.6.41 in K r a k a u
    „ „ „ 2.SS-Brigade am 10.6.41 in W a r s c h a u
    “ “ des SS-Inf.Rgt 5 am 116.41 in R a s t e n b u r g
    Beginn der Übernahme jeweils 8.00 Uhr.
    Ort ist durch örtlich zuständige Kommandantur zu bestimmen. Sofort nach der Übernahme durch den Btls.Führer, SS-Hstuf. Frey, setzen die abgebenden Dienststellen Führer, Unterführer und Männer nach dem Standort B r ü n n in Marsch. …“


    Wenn jemand also ergänzende Angaben hat, bitte melden :]


    Herzliche Grüße Roland

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump

  • Quote

    Original von RolandP


    20. (schw.) Kp.: Hstuf. Kolitz, s.GrW Oscha. Viethen, Pak-Zug Oscha. Margeit, Pi.Zug Ustuf. Klein


    Hallo wenn es Kolitz Rolf ist kannst du dir in deine Unterlagen vermerken das er mit Wirkung vom 9.7.1943 zum Nachschub SS-Pz.Gren.Div.Hitler Jugend versetzt wurde. Führerversetzung vom III. (gp.) Btl. 2.SS-Pz.Gren.Rgt. LSSAH. Falls noch nicht bekannt.


    MfG

    Immer auf der Suche nach Daten, Bildern und Material über die 32. Infanterie Division, sowie über Straf,- und Bewährungseinheiten.

    Edited 2 times, last by 32. Infanterie Division ().

  • Hallo Andreas,


    vielen herzlichen Dank für den Hinweis, habe ich so "notiert" :]


    ich habe den Herrn Kolitz nicht weiter „verfolgt“, da ich nach wie vor nicht genau weiß, welche Teile der Brigade mit wem wohin kamen ….  :(


    Herzliche Grüße Roland

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump

  • Hi
    Hier noch etwas Input.


    Lineage:
    24 Apr 1941 - 01 Sep 1941 1. SS-Brigade (mot)
    01 Sep 1941 - 24 Jan 1944 1. SS-Infanterie-Brigade (mot)


    Commanders:
    24 Apr 1941 - 25 May 1941 SS-Oberführer Demelhuber, Karl (first commander)
    25 May 1941 - 25 Jun 1941 SS-Brigadeführer Krüger, Walter (deputy of SS-Brif. Herrmann, Richard)
    25 Jun 1941 - 27 Dec 1941 SS-Brigadeführer Herrmann, Richard (KIA)
    27 Dec 1941 - 04 Jul 1942 SS-Brigadeführer Hartenstein, Wilhelm
    04 Jul 1942 - 12 Nov 1942 SS-Brigadeführer von Treuenfeld, Karl
    12 Nov 1942 - 01 Dec 1942 SS-Staf. Hermann, Karl
    01 Dec 1942 - ?? Jan 1943 SS-Gruppenführer von dem Bach, Erich
    ?? Jann 1943 - 26 Jan 1943 SS-Brigadeführer von Scholz, Fritz
    28 Jan 1943 - 01 Sep 1943 SS-Oberführer Hermann, Karl (SS-Brigadeführer 21 Jun 1943)
    01 Sep 1943 - 15 Sep 1943 SS-Hstuf. Trabandt, Wilhelm (SS-Stubaf. 15 Sep 1943)
    15 Sep 1943 - 18 Oct 1943 SS-Staf. von Obwurzer, Herbert
    18 Oct 1943 - 24 Jan 1944 SS-Stubaf. Trabandt, Wilhelm (SS-Ostubaf. 24 Dec 1943, Stdf 24 Dec 1943)


    Lineage:
    25 Feb 1941 - 01 Sep 1943 SS-Infanterie-Regiment 8
    01 Sep 1943 - 22 Oct 1943 SS-Grenadier-Regiment 8
    22 Oct 1943 - 12 Nov 1943 SS-Grenadier-Regiment 37
    12 Nov 1943 - 24 Jan 1944 SS-Grenadier-Regiment 39


    Commanders:
    10 Apr 1941 - 10 Sep 1941 SS-Oberführer Claasen, Günther
    10 Sep 1941 - 01 Feb 1942 SS-Staf. Hierthes, Heino
    01 Feb 1942 - 25 Aug 1942 SS-Ostubaf. Tzschoppe, Erwin (SS-Staf. 21 Jun 1942)
    25 Aug 1942 - 24 Dec 1942 SS-Staf. Dörffler-Schuband, Werner
    24 Dec 1942 - 01 Mar 1943 SS-Stubaf. Massell, Paul
    01 Mar 1943 - 01 Sep 1943 SS-Hstuf. Trabandt, Wilhelm (DKiG 22 Oct 1943)
    01 Sep 1943 - ?? Nov 1943 SS-Stubaf. Wiedemann, Harry
    ?? Nov 1943 - 24 Jan 1944 SS-Stubaf. Heinke, Heinrich


    I Bataillon
    25 Feb 1941 - ?? Sep 1941 SS-Stubaf. Schleifenbaum, Hermann
    20 Aug 1941 - 18 Oct 1943 SS-Hstuf. Heinke, Heinrich (Sbf 01 Sep 1942)
    18 Oct 1943 - ?? Jan 1944 Ertel Otto


    II Bataillon
    25 Feb 1941 - 01 Feb 1942 SS-Ostubaf. Tzschoppe, Erwin
    30 Jan 1942 - ?? Sep 1942 SS-Hstuf. Gilhofer, Herbert (WIA)
    27 Oct 1942 - 20 Nov 1942 SS-Stubaf. Weidemann, Harry
    20 Nov 1942 - ?? Jan 1943 SS-Hstuf. Gilhofer, Herbert (WIA again)
    ?? Jan 1943 - 11 Feb 1943 SS-Hstuf. Liebermann, Paul
    11 Feb 1943 - 01 Sep 1943 SS-Stubaf. Wiedemann, Harry
    01 Sep 1943 - 24 Jan 1944 ???


    III Bataillon
    25 Feb 1941 - 15 Mar 1941 SS-Stubaf. Kummer, Kurt
    15 Mar 1941 - 10 Jan 1942 ???
    10 Jan 1942 - ?? Aug 1942 SS-Hstuf. Zeitler, Alfons
    ?? Aug 1942 - 24 Jan 1944 Dissolved due to losses


    Lineage:
    25 Feb 1941 - 01 Sep 1943 SS-Infanterie-Regiment 10
    01 Sep 1943 - 22 Oct 1943 SS-Grenadier-Regiment 10
    22 Oct 1943 - 12 Nov 1943 SS-Grenadier-Regiment 38
    12 Nov 1943 - 24 Jan 1944 SS-Grenadier-Regiment 40


    Commanders:
    25 Feb 1941 - 18 Jun 1941 SS-Staf. Ballauf, Werner
    19 Jun 1941 - 08 Jul 1941 SS-Ostubaf. Kohlroser, Martin
    08 Jul 1941 - 21 Oct 1941 SS-Ostubaf. Sattler, Karl
    21 Oct 1941 - ?? Nov 1941 SS-Ostubaf. Sator, Emil
    ?? Nov 1941 - 01 Jan 1942 ???
    01 Jan 1942 - 12 Nov 1942 SS-Staf. Hermann, Karl
    12 Nov 1942 - 01 Dec 1942 SS-Stubaf. Massell, Paul
    01 Dec 1942 - 28 Jan 1943 SS-Staf. Hermann, Karl
    29 Jan 1943 - 15 Sep 1943 SS-Staf. Bertling, Heinz (WIA)
    15 Sep 1943 - ?? ??? 1943 SS-Stubaf. Schäfer, Ernst
    ?? Nov 1943 - 10 Jan 1944 SS-Stubaf. Hörnicke, Werner
    10 Jan 1944 - 24 Jan 1944 ???


    I Bataillon
    ?? Apr 1941 - 20 Aug 1941 Kistler, Rudolf
    ?? Aug 1941 - ?? ??? 1942 Schäfer Ernst
    ?? ??? 1942 - ?? Dec 1942 Dietrichs, August
    ?? Dec 1942 - ?? Sep 1943 Hörnicke, Werner (WIA)
    ?? Sep 1943 - ?? ??? 1943 Mohr (KIA)
    ?? Oct 1943 - 24 Jan 1944 Dietrichs, August


    II Bataillon
    25 Feb 1941 - 18 Jun 1941 SS-Stubaf. Strathmann, Horst
    ?? ??? ???? - 08 May 1942 SS-Stubaf. Kummer, Kurt
    08 May 1942 - 24 Jan 1944 Dissolved due to losses


    III Bataillon
    ?? ??? ???? - ?? Jul 1942 Kümmel, Paul
    ?? Jul 1942 - ?? ??? 1942 Kummer, Kurt
    ?? Sep 1942 - 05 Oct 1942 SS-Ostubaf. Lippert ,Michael
    05 Oct 1942 - 24 Dec 1942 SS-Stubaf. Massell, Paul
    24 Dec 1942 - 31 Jul 1943 ???
    31 Jul 1943 - 10 Jan 1944 SS-Stubaf. Schäfer, Ernst
    10 Jan 1944 - 24 Jan 1944 ???


    Lineage:
    24 Apr 1941 - 01 Sep 1941 2. SS-Brigade (mot)
    01 Sep 1941 - 18 May 1943 2. SS-Infanterie-Brigade (mot)


    Commanders:
    24 Apr 1941 - 05 Jul 1941 SS-Brigadeführer von Treuenfeld, Karl (first commander)
    05 Jul 1941 - 28 Jan 1943 SS-Oberführer Klingemann, Gottfried (SS-Brigadeführer 31 Mar 1942)


    Lineage:
    25 Feb 1941 - ?? Apr 1942 SS-Infanterie-Regiment 4
    ?? Apr 1942 transferred to "Das Reich"


    Commanders:
    25 Feb 1941 - 05 Jul 1941 SS-Staf. Klingemann, Gottfried
    05 Jul 1941 - ?? Apr 1942 SS-Stubaf. Schuldt, Hinrich (Osbf 01 Sep 1941)
    Ia
    ?? Apr 1941 - ?? Jun 1941 SS-Hstuf. Wiedemann Harry


    I forgot the Ia's of the 1. Brigade:
    24 Apr 1941 - 25 May 1941 SS-Ostubaf. Geissler, Paul
    25 May 1941 - 22 Jun 1941 ???
    22 Jun 1941 - 06 Aug 1941 Ruoff Joachim
    06 Aug 1941 - 09 Aug 1941 Wittenberg
    09 Aug 1941 - 05 Sep 1941 SS-Ostubaf. Freitag, Fritz
    05 Sep 1941 - 27 Oct 1942 SS-Hstuf. Wiedemann Harry (Sbf 20 Apr 1942)
    27 Oct 1942 - 20 Nov 1942 ???
    20 Nov 1942 - 11 Feb 1943 SS-Stubaf. Wiedemann, Harry
    ?? Jan 1943 - ?? Jan 1944 Karl, Josef


    I Bataillon
    25 Feb 1941 - 05 Jul 1941 SS-Stubaf. Schuldt, Hinrich
    ?? Aug 1941 - ?? ??? 1942 SS-Stubaf. Fitzthum, Josef


    II Bataillon
    25 Feb 1941 - 12 Jun 1941 SS-Stubaf. Fitzthum, Josef
    12 Jun 1941 - ?? Apr 1942 SS-Hstuf. Harzer, Walter


    III Bataillon
    25 Feb 1941 - ?? Apr 1942 ???


    Lineage:
    25 Feb 1941 - ?? Sep 1941 SS-Infanterie-Regiment 5


    Commanders:
    25 Feb 1941 - ?? Aug 1941 SS-Staf. Schneider, Hans
    ?? Aug 1941 - ?? Sep 1941 SS-Stubaf. Bettenhauser, Willi


    I Bataillon
    25 Feb 1941 - ?? Jun 1941 SS-Hstuf. Wichmann, Kurt
    ?? Jun 1941 - ?? Sep 1941 ???


    II Bataillon
    25 Feb 1941 - ?? Sep 1941 ???


    III Bataillon
    25 Feb 1941 - ?? Sep 1941 ???


    Lineage:
    25 Feb 1941 - ?? Jun 1941 SS-Infanterie-Regiment 14


    Commanders:
    25 Feb 1941 - ?? Jun 1941 ???


    I Bataillon
    25 Feb 1941 - ?? Jun 1941 ???


    II Bataillon
    25 Feb 1941 - ?? Jun 1941 ???


    III Bataillon
    25 Feb 1941 - ?? Jun 1941 ???


    Begleit-Bataillon "RF-SS"
    06 May 1941 - 20 Nov 1941 SS-Stubaf. Schützeck, Ernst


    SS-Flak-Abteilung "Ost"
    20 May 1941 - 01 Aug 1942 SS-Ostubaf. Burk, Karl (SS-Staf. 06 Mar 1942)



    mfg Jan



    Quelle http://forum.axishistory.com/viewtopic.php?f=38&t=171015

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten. (Johann Wolfgang Goethe)

  • Hallo Jan,


    vollkommen richtige Daten übernommen und eingestellt.


    Klasse! ;)


    Habe mir die Orginal-Besitzurkunde einmal vorgeholt und das passt alles so.


    Trabandt unterschrieb die auch ordnungsgemäss mit Stubaf. am 5.11.43,passt also prima.


    Grüsse


    Dein Dieter

    Files

    "Schließt Eure Herzen sorfältiger als Eure Tore. Es kommen die Zeiten des Betruges, es ist ihm Freiheit gegeben!
    Die Nichtswürdigen regieren mit List und der Edle wird in ihre Netze fallen." Joh. W. von Goethe: "Götz von Berlichingen."

  • Hallo Rolland,


    Warum hab ich in meinem Arciv als Kp.Chef der 20. Kp. den Hstuf. Herbert Kaschula? Kam er nach Kolitz ?


    Gruss


    Byron

  • Hallo Jan,


    vielen Dank für die Angaben zur Stellenbesetzung der 1.SS-Brigade
    Die hatte ich mir ebenfalls bereits „notiert“ …


    Hallo Byron,


    in der Führerliste von John P. Moore wird Kaschula im April 1941 als Hstuf. und Chef, 20./LSSAH genannt. Das müsste das IV. Wach-Btl. in Lichterfelde gewesen sein.


    Das o.g. Btl. wurde erst zum Juni 1941 neu zusammengestellt. Dabei muss die Kompaniebezeichnung beim Wach-Btl. dann geändert worden sein.


    Laut Chronik der LSSAH, Band 2, S. 331, wird im Mai – Juli 1941das V.Batl. der LAH in Lichterfelde gebildet bzw. aus dem IV.Btl. umbenannt.
    Hstuf. Kaschula führte dabei die 5. (schwere) Kompanie. Bei der Alarmierung im Februar 1942 kam er wegen einer Handverletzung nicht sofort mit, sondern traf erst am 27.4.42 beim Btl. vor Leningrad ein und übernahm seine 5.Kp. wieder.


    Somit Kaschula 20. (Wach-) , später 5. schwere Kp. Wach-Btl. LAH
    Kolitz Chef 20. (schwere) Kp. NEU im IV.Front-Btl. NEU im Rahmen der LAH ;)


    Herzliche Grüße Dein Roland

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump

  • Hallo zusammen,


    hier eine (gerade abgeschriebene) ergänzende Information zur 1.SS-Inf.Brigade


    Herzliche Grüße Roland


    20.11.1941
    Der Befehlshaber des rückw. K.H.Qu., den 20,November 1941
    Heeres-Gebietes Mitte
    Ia
    Br.B.Nr. 1181/41 geh.


    Verzeichnis der dem Befh.d.rückw.H.G. Mitte unterstehenden Einheiten (ohne Vers. Truppen)
    Stand: 20.Nov. 1941


    a) Stab des Befehlshabers
    K.H.Qu. Smolensk
    Höh. SS- u. Pol. Führer Smolensk
    Beauftr. d. Chefs d. Sipo u. SD Smolensk
    Gruppe Heeresstreifendienst Smolensk
    Hauptbefehlsstelle Mitte des Zollgrenzschutzes Mohilew
    ...
    Kriegsgef. Bez. Kdt. J Roslawl
    Kriegsgef. Bez. Kdt. K Smolensk beabsichtigt: Gshatsk
    Kriegsgef.Bez. Kdt. P Smolensk
    Ltd. GFP-Dir. Smolensk
    Bewegl. Wehrm. Gefängnis Borisow
    Korps-Kartenstelle 459 Smolensk
    Gruppe Feldpost Smolensk


    b) Divisionen (Stabsquartiere)
    Sich.Div. 221 Kritschew beabsichtigt: Brjansk
    Sich.Div. 286 Orscha
    Sich.Div. 403 Witebsk
    255.Inf.Div. ....
    339.Inf.Div. ....


    SS-Brigaden (Stabsquartiere)
    (Höh. SS- u. Pol. Fhr. unterstellt)
    SS-Kav. Brigade Torpoez
    SS-Brigade 1 (mot) Konotop


    c) Inf. Regimenter
    ...
    (Erläuterung:
    k = kriegsgliederungsmäßige Unterstellung
    e = einsatzmäßige Unterstellung (nur soweit abweichend von k)


    SS 8 Stab SS-Brig. 1 (k) Schostka
    I. Btl.
    II. Btl.
    III. Btl.


    SS 10 Stab SS-Brig. 1 (k) Gluchow
    I. Btl.
    II. Btl.
    III. Btl.


    d) Landesschützen- u. Wach-Btle.
    ...
    e) Reiter-Einheiten
    ...
    f) Artillerie-Einheiten
    ....
    g) Pz.Jg. Einheiten
    ....
    h) Aufkl. Einheiten
    ....
    i) Nachrichten-Einheiten
    ...
    k) Pionier-Truppen
    ....
    l) Polizei-Einheiten
    ...


    m) Geh. Feldpolizei-Gruppen
    ...
    n) Feldkommandanten
    ...
    o) Orts-Kommandanturen I
    ...
    p) Orts-Kommandanturen II
    ...
    q) Dinafü
    ...
    r) Gefangenenlager
    Dulag 112
    ....
    SS-Dulag SS-Brig. 1 (k) Gluchow
    SS-Dulag SS-Brig. 1 (k) Konotop

    ...
    Bestand 500 – 12454-000167, Bl. 108 – 112

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump

  • Guten Tag für Alle!


    Weiss jemand wer war der Kompanieführer von 13. und 14. Kompanien, Panzergrenadier Regiment 40., 18. SS Division Horst Wessel im Nov. 1944 und Jan. 1945?


    Vielen Dank

  • Hallo,

    Ein neuer Thread zu dem Thema wäre vielleicht besser gewesen?


    Die 14. führte im fraglichen Zeitraum SS-Ostuf Kurt Brock.

    Für die 13. habe ich SS-Ostuf König und SS-Ostuf Buresch notiert. Zeitraum ist aber hier unklar. Müsste ich mal genauer nachsehen.


    Gruß

    Saxnot

  • Hallo,

    noch ein Nachtrag:

    13. Kp.:

    SS-Ostuf Georg König, Nov.44

    SS-Ostuf Hans Buresch, Jan.45

    14. Kp.:

    SS-Hstuf Kurt Brock, April 44

    Am 24.3.1945 bekam er als Chef der 14. das DKiG.

    (Quelle: Moore, Tieke)


    Gruß

    Saxnot

  • Hallo Saxnot!


    Vielen Dank für die Antwort.


    Kurt Brock starb in einem Feldlazarett Nr. 772 in Bratislava am 19.1.1945.


    Bis Versetzung nach einem Jagdverband im 10.1944 Georg König, danach Hans Buresch geb. 29.5.1919. War der K.chef. Es sieht bis jetzt so aus.


    Grüsse


    Robert

  • Hallo zusammen,


    da ich erst seit heute Mitglied in diesem Forum bin, weiß ich jetzt nicht, ob meine Fragen hier richtig platziert sind?

    Es geht mir um meinen Großvater - Jahrgang 1912 -, der sich als Volksdeutscher aus Ungarn freiwillig am 28.03.1942 zur Waffen-SS gemeldet hat. Leider hat er zu Lebzeiten nur sehr wenig über seine Kriegsjahre erzählt.

    Von der WASt habe ich folgende Auskünfte erhalten:

    1. EM -208-F.R.D. 1. Kp SS Inf. Brig. 1)

    (Feldrekruten-Depot 1. Kompanie SS Infanterie-Brigade 1)

    2. EM Stammkp. SS Gren. Ers. Btl Ost

    (Stammkompanie SS Grenadier-Ersatz-Bataillon Ost) laut Meldung vom 6.07.1944.

    Grund für den EM-Wechsel ist nicht verzeichnet.


    23.02.1943 6. Kompanie SS Infanterie-Regiment 8

    06.07.1944 2. Kompanie SS Wachbataillon Prag

    05.09.1944 2. Kompanie SS Wachbataillon Prag

    30.09.1944 Zugang von 4. Kompanie Wachbataillon 5


    Am 23.02.1943 wurde er bei Palaschewo schwer verwundet. Danach war er über mehrere Lazarette und letztlich in Hohenlychen am 9.11.1943entlassen.


    Mich würde besonders interessieren, zu welcher Division er gehört hat, wo könnte er eingesetzt gewesen sein? Kann es sein, dass er aufgrund seiner Verwundung nicht mehr an der Front einsetzbar war, deshalb die Einsätze bei einem Wachbataillon? Was wurde da bewacht?


    Ich weiß, dass ich viele Fragen habe, aber jegliche Auskunft würde mich sehr freuen.


    Herzlichen Dank schon vorab und beste Grüße aus Südbayern


    Schorsch

  • Hallo Schorsch

    Willkommen im Forum

    Es ist vielleicht sinnvoll einen eigenen Thread im Bereich Personen zu machen!

    Frag einfach mal einen Moderator oder Administrator ob er verschieben kann und überleg dir eine passende Überschrift


    Die erste EM erhielt er von seiner ersten Einheit.

    Da hat er die Ausbildung zum Soldaten genossen!

    Wenn die EM verloren gegangen ist hat ihm seine aktuelle Einheit eine neue erstellt!


    Nach einer schweren Verletzung kann es passieren dass er nicht mehr voll tauglich war.

    Gruppen A und B kriegsverwendungsfähig (k.v.)

    Gruppe Z zeitlich untauglich (z.u.)

    Gruppe L bedingt kriegsverwendungsfähig (bed.k.v.)

    Gruppe U arbeitsverwendungsfähig (a.v.)

    Gruppe vU wehruntauglich (w.u.)


    Etwas zu den Einheiten deines Opas

    http://www.lexikon-der-wehrmac…rieregimenterSS/IRSS8.htm

    Es gibt ein Buch

    Stillgestanden: Erlebnisse und Berichte vom SS-Wachbataillon Prag


    Diese Einheiten waren zum Teil hier schon mal Thema

    3./SS-Ersatz.Bataillon "Ost"

    SS-Infanterie-Ersatz-Bataillon Ost Breslau


    Gruß Arnd

  • Hallo Schorsch,

    aus deinen Unterlagen geht sein Weg doch, zumindest in groben Zügen, hervor.

    Bis zu seiner Verwundung war er Angehöriger der I. SS-Infanterie-Brigade. Dort, zumindest zuletzt, in der 6. Kompanie des SS-Infanterie-Regiments 8.

    Nach der Wiedergenesung kam er dann zum Wachbataillon in Prag.


    Woher stammte dein Grossvater denn?


    Gruß

    Danny

  • Servus Arnd,

    servus Danny,


    herzlichen Dank für Eure Tipps und Hinweise, denen ich jetzt mal nachgehen werde.

    Mein Großvater war Volksdeutscher aus der Batschka, frühere K u. K-Monarchie. Zum Zeitpunkt seiner Meldung zur Waffen-SS war er ungarischer Staatsbürger. Er hat mal erzählt, dass er bei der "Prinz Eugen" gewesen wäre, die war aber meines Wissens doch nur auf dem Balkan eingesetzt. Leider ist er schon mit 69 Jahren gestorben und die Thematik hat mich damals noch nicht so interessiert.


    Nochmals besten Dank und beste Grüße


    Schorsch

  • Hallo,

    ich habe heute ein Bild gefunden was für mich Plausibel werden lässt das meine Maschine möglicherweise bei der 1. SS-Infanterie-Brigade (mot.) im Einsatz war.

    Hat vielleicht jemand Bilder von der Einheit oder auch von der 2.? Das Buch https://www.amazon.de/1-SS-INF…kreuz-ebook/dp/B01DKZ8648 habe ich mir gekauft viele Bilder mit Fahrzeugen waren leider nicht enthalten.


    Der Tank auf meinem Rahmen ist OLack aber von einer anderen R12.