Frage zu Bandschnalle

  • Hallo Alle,


    hier ist mein erster Beitrag in dem wieder auferstandenem Forum.


    Ich habe auf einem Bild, auf dem mein Grossvater zu sehen ist, eine Bandschnalle entdeckt, bei der ich nicht genau feststellen kann, welche das ist.
    Meine Vermutung geht dahin, dass es sich hierbei um die Ostmedaille handelt (dunklere (rote?) Schnalle mit hellem senkrechten Strich in der Mitte).


    Wer kann mir da weiterhelfen?


    [Blocked Image: http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/28pg-2.jpg]


    Leider ist das Bild recht klein und der Scan deshalb auch nicht von bester Qualität.
    Ausserdem ist es mein erster Versuch mit www.bilder-hochladen.net.



    Ich hoffe trotzdem, dass jemand scharfe Augen hat und die Bandschnalle deuten kann.


    Mit freundlichem Gruss und vielen Dank im voraus.
    Achim


    Edit: Doch schon der zweite Beitrag :-).

    In Memoriam: Richard Möller *06.06.1907 MIA 16.01.1945 und Wolfgang Möller *04.02.1936 +11.05.2012

    Edited once, last by rkwmoeller ().

  • Hallo Dirk,


    vielen Dank für deine Antwort.


    Die Sudetenlandmedaille kann ich definitiv ausschliessen, da mein Grossvater erst Anfang 1940 eingezogen wurde.
    In der Zeit vor seinem Dienst in der Wehrmacht hat er in seinem Heimatort im Norden Deutschlands als Malermeister gearbeitet.


    Gruss
    Achim

    In Memoriam: Richard Möller *06.06.1907 MIA 16.01.1945 und Wolfgang Möller *04.02.1936 +11.05.2012

  • Hallo Michel,


    vielen Dank für die Antwort. Die Seite kenne ich schon.


    Es ist leider das einzige Foto meines Grossvaters, auf dem er mit einer Bandschnalle abgebildet ist.


    Und da keine Feldpostbriefe von ihm erhalten geblieben sind, versuche ich alle Bildinformationen zusammenzufügen, um ein Gesamtbild zu erhalten.



    Wenn ich das Bild anklicke, erhalte ich ohne Probleme eine Grossansicht.


    Gruss
    Achim

    In Memoriam: Richard Möller *06.06.1907 MIA 16.01.1945 und Wolfgang Möller *04.02.1936 +11.05.2012

  • Wenn er ´38 nicht dabei war denke ich es wird der "Gefriefleisch" Orden sein.


    Was dann heißt:


    Winter 41 im Rußlandfeldzug ; Luftwaffe ; Obergefreiter .


    Haste schon eine Anfrage bei der WAST gestellt?


    Gruß Dirk

    Suche alle möglichen Infos von der Beobachter- Abteilung 9.

    Edited once, last by Sammler ().

  • Hallo Dirk,


    eine Anfrage bei der WASt ist schon gelaufen.


    Mein Grossvater ist letztmalig mit einer Meldung vom 19.01.1940 als Angehöriger der Einheit Lw.Bau Kp. 8/See erfasst.
    Eine Vermisst- oder Todesmeldung liegt nicht vor.


    Feldpostbriefe von ihm liegen nicht mehr vor, nur Bilder.
    Nach Auswertung der mir vorliegenden Bilder kann ich nur sagen, dass er nach seiner Grundausbildung in Bad Dreibergen (bei Bad Zwischenahn?) in Frankreich, Polen und Russland eingestzt wurde, dort wohl als Angehöriger einer Unterstützungseinheit (Flugbetriebskompanie) eines Kampfgeschwaders.


    Seine letzte Nachricht an meine Grossmutter kam aus Posen und ist auf den 15.01.1945 datiert.
    Danach fehlt jede Spur von ihm.


    Ich versuche schon sehr lange, einen klareren Blick auf seinen Weg in der Wehrmacht zu erhalten, aber mit den wenigen Bruchstücken ist das sehr schwer.


    Deswegen vielen Dank für eure Mithilfe.


    Gruss
    Achim

    In Memoriam: Richard Möller *06.06.1907 MIA 16.01.1945 und Wolfgang Möller *04.02.1936 +11.05.2012

  • Hallo,


    ich würde auch auf die Bandspange zur Ostmedaille tippen. Schade, daß das Foto es nicht so deutlich hergibt.


    Gruß Thomas

  • Hallo Alle,


    vielen Dank für eure Hilfe beim Versuch, dieses Rätsel aufzulösen.


    Ich gehe also davon aus, dass es die "Ostmedaille" ist, die meinem Grossvater verliehen wurde.


    Arnold, die Seite kenn ich auch schon. Trotzdem vielen Dank für den Tip. Ich werde mal versuchen, das auf der Seite genannte Buch (Chronik) über den Flugplatz zu erstehen.



    Gruss
    Achim

    In Memoriam: Richard Möller *06.06.1907 MIA 16.01.1945 und Wolfgang Möller *04.02.1936 +11.05.2012

  • Vielleicht schreibst Du auch mal unseren Michel (TBird) an, er wohnt da ja gleich um die Ecke und kennt sich dort bestens aus. Mit etwas Glück hat er sogar noch Fotos davon. Kann aber etwas dauern, er ist zur Zeit ortsabwesend.


    Gruß,
    Arnold

  • Ein Bild der Bandschnalle der Ostmedaille


    [Blocked Image: http://www.bandschnallen.de/bs-abbildungen/579.jpg]


    Rostrup kenne ich auch noch persönlich, da durfte ich 1993 als junger Wehrpfichtiger meine schlimmsten zwei Bundeswehr-Krankenhauswochen erleben (schönen Gruß auch an Frau Oberstärztin Nowacki X( ). Der ehemalige Fliegerhorst der Wehrmacht wurde lange Zeit von der BW als Krankenhaus genutzt, es war aber schon 1993 im Gespräch, das dieses BWK aufgelöst wird. Die Gebäude dort waren noch so im Gebrauch, wie sie ursprünglich mal für die Wehrmacht und später für die RAF errichtet wurden, d.h. eingeschossige Barackenbauform mit Kilometerlangen Fluren...


    Noch ein Link dazu: BWK Bad Zwischenahn

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!

    Edited 5 times, last by Johann Heinrich ().

  • Hier noch das Quellenverzeichnis.


    Bitte anklicken für Vollansicht.
    [Blocked Image: http://img233.imageshack.us/img233/6616/zus005qok5.jpg]


    [Blocked Image: http://img405.imageshack.us/img405/1671/zus006qvc7.jpg]



    Alle Rechte beim Verfasser Johannes Reinicke
    1. Auflage 1967/1968
    Gesamtherstellung: Cramer-Druck, Westerstede (Oldb).


    Ich kann diese Chronik sehr empfehlen, die darin enthaltenen Photos und Informationen
    sind extrem selten, und nicht im Internet zu finden.


    Inwieweit die Daten in späteren Auflagen geändert wurden, ist mir leider nicht
    bekannt, ich besitze nur ein Exemplar der ersten Auflage.


    Bei weiteren Fragen bitte eine PN an mich.


    Gruß


    Michel

  • Hallo Michel,


    vielen Dank für die Einstellung von Teilen der Chronik.


    Ich werde mir das leider erst heute abend in Ruhe angucken können.


    Ich melde mich dann noch einmal.



    Hallo Johann Heinrich,


    den Link kenne ich auch schon, trotzdem vielen Dank für die Mühe.



    Gruss
    Achim

    In Memoriam: Richard Möller *06.06.1907 MIA 16.01.1945 und Wolfgang Möller *04.02.1936 +11.05.2012

  • Achim, ich schicke dir diese Chronik gerne zu, dann kannst Du für dich das Buch photokopieren...


    Diese Chronik ist höchstinteressant, und selten antiquarisch zu finden, es entstehen dir nur die Portokosten für die Rücksendung an mich.


    Melde dich bitte per PN.


    Gruß


    Michel

  • Hallo Michel,


    PN ist unterwegs.


    Vielen Dank und Gruss


    Achim

    In Memoriam: Richard Möller *06.06.1907 MIA 16.01.1945 und Wolfgang Möller *04.02.1936 +11.05.2012