Karabin maszynowy Gebauer kal. 7,8 mm

  • In der polnischen Wikipedia steht, daß die Ungarn ihre in Lizenz gefertigten He 170 mit 2 "karabiny maszynowe Gebauer kal. 7,8 mm" ausgerüsteten.


    Was zum Geier waren das für MGs? Ich finde partout nichts über diese Dinger ...


    Gruß,
    Lisa

    "Mut auf dem Schlachtfelde ist bei uns Gemeingut, aber Sie werden nicht selten finden, daß es ganz achtbaren Leuten an Zivilcourage fehlt!"
    Otto von Bismarck

  • Hmm ... geht es um diese ungarische He 170?


    Die hatte aber zwei 7,92 mm MGs ... und auch diesen Motor, der auf der polnischen Wikipedia genannt wird ... Weiss Manfred WMK-14 Motor (910 PS) ...


    Nachtrag:


    karabiny maszynowe = Maschinengewehr


    Unter Gebauer find ich nur einen SS-Offizier.

  • Das was ich noch finden konnte ist, dass dieses MG unter dem Namen Garbauer von der Firma Banuvia in Ungarn gebaut worden ist.

  • Hmm, Ungarn hat doch dat Solothurn S2-100/200 in Lizenz gebaut ... wurde bei denen als Md.1931 bezeichnet. Allerdings kenne ich es nur als MG mit Stangenmagazin.

  • Hi!
    Also der Firma hieß Danuvia (stammt das Wort von der Donau...) und der MG Gebauer. (Der MG Gebauer wurde später auch als Bordwaffe von Flugzeuge, Panzer, SPW-s und als Infanteriewaffen verwendet, ganz bis Ende des Krieges...) Die He 70 Flugzeuge (wenn ich daran gut erinnere, 18 Stücke) sind als fertig gebaute (in Deutschland) nach Ungarn gebracht, aber ohne Motoren geliefert, da derzeit die deutschen Motoren schon zu schwach waren. Da der ungarische Motor der Firma Weiss Manfréd, namens WK 14 stärker und billiger waren, und bekam dadurch das Flugzeugtyp ein zweites Leben für eine kurze Zeit.
    (Beide Firmen befanden sich in Budapest.)
    Gruß!
    Emerick. :]

  • Na, dann, so glaube ich zumindest, sind wir mit dem Solothurn-MG-Nachbau och auf dem richtigen Wege, insbesondere, da es auch der Vorläufer des MGs 15 war ...


    Gruß,
    Lisa

    "Mut auf dem Schlachtfelde ist bei uns Gemeingut, aber Sie werden nicht selten finden, daß es ganz achtbaren Leuten an Zivilcourage fehlt!"
    Otto von Bismarck