Gestapo Zentralen bzw. Leitstellen und Außenstellen / Polizeipräsidien

  • Liebe Alle,

    ich versuche gerade einen Überblick zu bekommen, was mit Gestapo-Zentralen nach 1945 passierte. Ich engagiere mich in einer Initiative in Nordhesse, die versucht, einen Lernort einzurichten und die Privatisierung möglichst zu verhindern. Sämtliche Beispiele sind interessant für mich!

    (Gute bekannt bisher: Hotel Silber in Stuttgart, Elde-Haus, Stadthaus Hamburg)

    Interessant ist für mich ebenfalls, wie diese Gebäude nach 1945 genutzt wurden bzw. heute genutzt werden? Oder ist es Leerstand/abgerissen?

    Schreibt mir gerne oder ins Forum, freue mich über jeden Hinweis oder auch Übersichtskarten, wo die Zentralen waren.

    LG

  • Moien,

    in Trier war die Gestapo im ReichsbahnDirektionsgebäude untergebracht. Eigener Zellentrack und Verbindungstunnel zum Bahnhof. Noch alles vorhanden. Heute u.a. ein Cafe im Gebäude.

    Gruß

    hans

  • Hallo zusammen,

    Die Gestapo Trier war in der Christophstr. 1 untergebracht.

    Im Oktober 2011 ist die Staatsanwaltschaft in das Gebäude der ehemaligen Reichsbahndirektion eingezogen. Bei einer Begehung der Kellerräume stieß man auf eine alte Stahltür mit der Aufschrift "Gestapo".

    Nachforschungen brachten zutage, dass in der Zeit von 1935 bis Ende 1944 die Dienststelle der Gestapo in diesem Gebäude untergebracht war.

    Bei der Uni Trier ist 2012 ein historisches Forschungsprojekt unter Leitung von Herrn Dr. Thomas Grotum ins Leben gerufen worden, welches die Geschichte der Gestapo Trier wissenschaftlich erforscht.

    Seit November 2014 wurde ein entsprechende Ausstellung in der Christopstr. 1 gezeigt.

    Das Gebäude beherbergt heute ein Mehrgenerationenhaus und ist Sitz zahlreicher sozial engagierter Vereine, des staatlichen Studienseminars, der Staatsanwaltschaft Trier und weiterer Mitbewohner.

    Quelle:

    Broschüre zur Ausstellungseröffnung, Stand 2014.


    Beste Grüße

    Dieter

  • Hallo,


    Gestapo-Leitstelle München im Wittelsbacher Palais...

    Wittelsbacher Palais – Wikipedia

    Nach dem Krieg abgerissen, heute Altstadtring bzw. Bayerische Landesbank.


    Gruß aus München

    Marcus

    Suche ALLES zu Polizei-Bataillonen aus dem Wehrkreis VII und dem Einsatz in Slowenien sowie zur PV. Litzmannstadt
    "Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)

  • Hallo,


    Gestapo-Leitstelle Wien im Hotel Metropole

    Hotel Métropole – Wikipedia

    Nach dem Krieg abgerissen.


    Gruß aus München

    Marcus

    Suche ALLES zu Polizei-Bataillonen aus dem Wehrkreis VII und dem Einsatz in Slowenien sowie zur PV. Litzmannstadt
    "Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)

  • Hallo zusammen,

    hier eine Adressaufstellung der Stapostellen vom 1.5.1941
    (Stapoleitstellen sind unterstrichen):

    Aachen, Theaterplatz 17
    Allenstein, Freiherr-vom-Stein-Str. 3/5
    Augsburg, Prinzregentenstr. 11
    Berlin C 2, Grunerstr. 12
    Bielefeld, Siekerwall 9
    Braunschweig, Wilhelm-Friedrich-Loeper-Str. 52
    Bremen, Am Wall 197-199
    Breslau, Museumstr. 2-4
    Bromberg, Floßstr. 5
    Brünn, Eichhorner Str. 70
    Chemnitz, Kassbergstr. 22a
    Danzig, Neugarten 27
    Darmstadt, Wilhelminenplatz 1 - Neues Palais -
    Dessau, Straße des 30.Januar Nr.5
    Dortmund, in Dortmund-Hörde, Benninghofer Str. 16
    Dresden A 24, Bismarckstr. 16-18
    Düsseldorf, Prinz-Georg-Str.98
    Erfurt, Hindenburgstr. 7
    Frankfurt/M, Lindenstr. 27
    Frankfurt/O, Große Scharrnstr. - Regierungsgebäude -
    Graudenz, Adolf-Hitler-Str. 65-67
    Graz, Parkring 4
    Halle/S., Dreyhauptstr. 2
    Hamburg 36, Stadthausbrücke 8
    Hannover, Schlägerstr. 55
    Hildesheim, Gartenstr. 20
    Hohensalza, Adolf-Hitler-Str. 41
    Innsbruck, Herrengasse 1
    Karlsbad, Obere Schillerstr. 26
    Karlsruhe, Reichsstr. 24
    Kassel, Wilhelshöher Allee 32
    Kattowitz, Bernhardstr. 49
    Kiel, Düppelstr. 23
    Klagenfurt, Burg
    Koblenz, Im Vogelsang 1
    Köln, Appellhofplatz 23-25
    Königsberg/Pr., General-Litzmannstr. 3-7
    Köslin, Moritzstr. 7
    Leipzig W 31, Karl-Heine-Str. 12
    Liegnitz, Am Schloßplatz 1
    Linz, Langgasse 13
    Litzmannstadt, Gardestr. 1-7
    Lüneburg, Julius-Wolf-Str. 4
    Magdeburg, Klosterkirchhof 1
    München, Brienner Str. 50
    Münster/Westf., Gutenbergstr. 17
    Neustadt a.d.Weinstr., Luitpoldstr. 10
    Nürnberg-Fürth, in Nürnberg, Ludwigstr. 36
    Oppeln, Moltkestr. 43
    Osnabrück, Schillerstr. 9
    Plauen i.V., Rähnisstr. 74
    Posen, Ritterstr. 21a
    Potsdam, Priesterstr. 11-12
    Prag, Bredauer Gasse 18
    Regensburg, Minoritenweg 1
    Reichenberg, Lerchenfeldgasse 3
    Saarbrücken, Schloßplatz 15
    Salzburg, Hofstellgasse 5
    Schneidemühl, Danziger Platz 7
    Schwerin i.M., Weinbergstr. 1
    Stettin, Augustastr. 47
    Stuttgart S, Wilhelm-Murr-Str. 10
    Tilsit, SA-Straße 67
    Trier, Christophstr. 1
    Troppau, Konrad-Henlein-Platz 5
    Weimar, Kegelplatz 1
    Wesermünde G, Hohenzollernring
    Wien I, Morzinplatz 4
    Wilhelmshaven, Am Rathausplatz 4
    Würzburg, Ludwigstr. 2 - Polizeidirektion -
    Zichenau/Plock, in Plock, Paul-Sohn-Str. 5

    Viele Grüße
    Frank

    1941 - Stapoleitstellen - 01.jpg  1941 - Stapoleitstellen - 02.jpg  1941 - Stapoleitstellen - 03.jpg

  • Liebe Beitragende,

    wow, Danke! Ich hätte nicht gedacht, dass eine Frage so viele Infos so schnell zu mir führt!

    Micha, Danke für die Liste! Gibt es mehr solcher Listen, die evtl. frühere Standorte aufführt von 1933 (oder spätere)? Oder hast du die selber mal recherchiert?

    Kleine Anmerkung zu Kassel: von 33-38 war die Gestapo-Zentrale mit im Polizeipräsidium im Königstor 31 untergebracht, bis der Umzug in die Wilhelmshöher Allee erfolgte. Wurde bis 1999 als Polizeipräsidium genutzt, seither Zwischennutzung.

    frankpol und AviaB.33 : Danke für die Hinweise auf Trier, muss ich mir näher ansehen.

    Generell finde ich es sehr interessant, falls es hier erfolgreiche/ nicht erfolgreiche Geschichten von Initiativen zur Aufarbeitung/Erinnern/Orte der Vielfalt gibt...

    Viele Grüße an Euch!

  • Lockenheld Danke für die Hinweise, Abriss war sicher häufig....


    Hallo,


    die von mir erwähnten Gebäude waren durch den Krieg beide schwer beschädigt.

    Da kommt man theoretisch in die alte Debatte, was man warum nach dem Krieg aufgebaut hat oder auch nicht.

    Für München war das ein alter Palast der Königsfamilie, die seit 1918 nicht mehr regiert hat und die Prioritäten

    werden dann halt auch andere gewesen sein.

    Abgesehen von der alten Frage, ob man sich nicht der schlechten Erinnerungen an die Gestapo-Nutzung "elegant"

    entledigen wollte, eine Erinnerungskultur kam ja erst Jahrzehnte später auf. An Gedenkstätten hat in den

    späten 40ern sicher noch niemand gedacht.


    Gruß aus München

    Marcus

    Suche ALLES zu Polizei-Bataillonen aus dem Wehrkreis VII und dem Einsatz in Slowenien sowie zur PV. Litzmannstadt
    "Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)

  • Hallo igpk,

    eine vollständige Übersicht (mit den Außendienststellen!) vom April 1943 findest du im Bundesarchiv unter der Signatur R58/415:

    Dienststellenverzeichnis der Sicherheitspolizei und des SD
    https://invenio.bundesarchiv.de/invenio/direkt…d-201d991def2d/

    Hier eine Aufstellung vom 14.10.1937

    Stapo 1937-10-14 (1).jpg

    Stapo 1937-10-14 (2).jpg

    Diese Aufstellung findest du ebenfalls im Bundesarchiv unter der Signatur R58/241 https://invenio.bundesarchiv.de/invenio/direkt…f-217f3e96856e/ , in der auch die Grenzpolizeikommissariate und -posten aufgeführt sind. Diese unterstanden ab Mai 1937 ebenfalls den Staatspolizeistellen ("Außendienststellen der Staatspolizeistellen"), das Netz der Krake war sehr engmaschig ...

    Viele Grüße
    Frank

    PS: Ich habe in meinem vorherigen Beitrag noch die Staatspolizeistelle Regensburg ergänzt ...

  • Hallo zusammen,

    ich habe noch etwas gefunden, also ein bissi Musik gehört, mit den Beinen gewippt und den Fingern getippt ;)

    Es folgt nun eine - etwas längere - Liste der Stapo-Außenstellen und Grenzpolizeikommissariate aus einer Aufstellung des Geheimen Staatspolizeiamts mit dem Stand vom Juli 1939. Diese Aufstellung beinhaltet auch Dienststellen in Österreich und Tschechien, in den Klammern ist die jeweils übergeordnete Stapo(leit-)stelle angegeben.

    -- Stapo-Außenstellen --
    Angerburg, Lötzener Str. 12 (Tilsit)
    Annaberg, Steinweg 4 (Chemnitz)
    Aschaffenburg, Schloß Südturm (Würzburg)
    Aussig, Hugo-Wolf-Str. 4 (Reichenberg)
    Bad Harzburg, Herzog-Wilhelm-Str. 91 (Braunschweig)
    Bad Orb, ..str. 13 (Kassel)
    Bad Wildungen, ..allee 42 (Kassel)
    Baden-Baden, Sofienstr. 39 (Karlsruhe)
    Bautzen, Ortenburg (Dresden)
    Bernburg, ?? (Dessau)
    Bitburg, Mötscher Str. 12 (Trier)
    Bitterfeld, Röhrenstr. 17 (Halle/S.)
    Bochum, Uhlandstr. 35 (Dortmund)
    Bonn, Kreuzbergweg 5 (Köln)
    Bottrop, Droste-Hülshoff-Platz 5 (Münster)
    Brandenburg, Neuendorfer Str. 89 II (Potsdam)
    Braunsberg, ..ttgerstr. 65 (Königsberg)
    Budweis, Teindiesergasse 920 (Prag)
    Bückeburg, Hindenburgallee 12 (Bielefeld)
    Buer, Adolf-Hitler-Platz 1 (Münster)
    Burg/Fehmarn, Burgtiefe (Kiel)
    Celle, Hannoversche Str. 54 (Lüneburg)
    Cottbus, Am Markt 1 (Frankfurt/O.)
    Delmenhorst, Adolf-Hitler-Platz (Wilhelmshaven)
    Detmold, Regierungsgebäude (Bielefeld)
    Deutsch-Brod, Bezkovskeho (Prag)
    Deutsch Krone, Königstr. 31 (Schneidemühl)
    Duisburg, Düsseldorfer Str. 161 (Düsseldorf)
    Düren, Zülpicherstr. 117 (Aachen)
    Eberswalde, Eisenbahnstr. 12 (Potsdam)
    Eger, Dr.Bareuther-Str. 90 (Karlsbad)
    Eilenburg, -keine Angabe- (Halle/S.)
    Eisleben, Markt 54 I (Halle/S.)
    Ellwangen, Marktplatz 2 (Stuttgart)
    Essen, Kortumstr. 46 (Düsseldorf)
    Fallersleben, Hindenburgplatz 4 (Lüneburg)
    Freiburg i.Br., Adolf-Hitler-Str. (Karlsruhe)
    Freiwaldau, Gerichtsstr. (Troppau)
    Freudenstadt, Wilhelm-Murr-Str. 63 (Stuttgart)
    Gelsenkirchen, Ahstraße 24 (Münster)
    Gera, Adelheidstr. 5 (Weimar)
    Gießen, Neuen Bäue 22 (Darmstadt)
    Gitschin, Balderova Str.24 (Prag)
    Gladbeck, Horst-Wessel-Platz 8 (Münster)
    Glatz, Wilhelmplatz 5 (Breslau)
    Görlitz, Augustastr. 1 (Liegnitz)
    Göttingen, Franz-Seldte-Str. 19 (Hildesheim)
    Goldap, Bergstr. 3 (Tilsit)
    Goslar, Breite Str. 98 (Hildesheim)
    Gotha, Erfurter Str. 2 (Weimar)
    Grafenwöhr, General-von-Epp-Str. 138b (Regensburg)
    Greifswald, Wilhelmstr. 37/38 (Stettin)
    Hagen, Prenzelstr. 4 (Dortmund)
    Haldensleben, Adolf-Hitler-Platz 12 (Magdeburg)
    Hamburg-Altona, Einunddreißigerstr. 66 (Hamburg)
    Hamburg-Bergedorf, Wentorfer Str. 30 (Hamburg)
    Hamburg-Harburg, Außenmühlenweg 20 (Hamburg)
    Hamburg-Wandsbek, Löwenstr. 25 (Hamburg)
    Hamm, Göringstr. 80 (Dortmund)
    Hanau, Paradeplatz 2/4 (Kassel)
    Heidelberg, Riedstr. (Karlsruhe)
    Heilbronn, Wiener Str. 8 (Stuttgart)
    Heilsberg, General-Litzmann-Str. 2 (Königsberg)
    Hirschberg, Kaiser-Friedrich-Str. 18 (Liegnitz)
    Idar-Oberstein, Stadthaus (Koblenz)
    Iglau, Steinstr. 80 (Brünn)
    Insterburg, Hindenburgstr. 58 (Tilsit)
    Itzehoe, Feldschmiede 98 (Kiel)
    Jüterbog, Zinnaer Str. 13 I (Potsdam)
    Jungbunzlau, Rasinova Str. 6 (Prag)
    Kaiserslautern, Alleegartenstr. 10 (Neustadt a.d.Weinstraße)
    Klattau, Planicka 133 (Prag)
    Königsgrätz, Korpskommandogeb. (Prag)
    Kolberg, Seestr. 1 (Köslin)
    Kolin, Sokolska 28 (Prag)
    Krefeld, Goethestr. 108 (Düsseldorf)
    Kremster, ?? (Brünn)
    Krummau a.d.Moldau, Flößberg 367 (Linz)
    Küstrin, ??str. 11 (Frankfurt/O.)
    Leoben, ..gasse (Graz)
    Landsberg/Warthe, ??? (Frankfurt/Oder)
    Landskron, Adolf-Hitler-Platz (Troppau)
    Lötzen, Kommandanturgebäude (Allenstein)
    Ludwigshafen, Ursulastr. 7 (Neustadt a.d.Weinstraße)
    Lüdenscheid, Friedrichstr. 3 (Dortmund)
    Lüneburg, Reitendienerstr. (Hannover)
    Mähr.Schönberg, Goethestr. 6 (Troppau)
    Mainz, Klarastr. 4 (Darmstadt)
    Mannheim, Karl-Ludwig-Str. 7 (Karlsruhe)
    Markt Eisenstein, Wenzel-Baierl-Str. 325 (Regensburg)
    Marienbad, Stadthaus (Karlsbad)
    Meppen, Friedrichstr. 18 (Osnabrück)
    Merseburg, Karlstr.28 I (Halle/S.)
    Merzig, Bahnhofstr. 15 (Saarbrücken)
    Mies, Egerer Str. 772 (Karlsbad)
    Mönchengladbach, Dietrich-Eckart-Str. 3 (Düsseldorf)
    Mosbach, Hauptstr. 73
    Naumburg, -keine Angabe- (Halle/S.)
    Neiße, Edgar-Müller-Str. 4 (Oppeln)
    Neunkirchen/Saar, Falkensteinstr. 11 (Saarbrücken)
    Neustettin, Forststr. 29 (Schneidemühl)
    Neustrelitz, Augustaplatz 4 (Schwerin)
    Neutitschin, Prorokgasse 8 (Troppau)
    Nordhorn, Lindenallee 5-8 (Osnabrück)
    Neumünster, Wasbeker Str. 8 (Kiel)
    Neustadt O/S., Hoher Weg 1 (Oppeln)
    Oberhausen, Adolf-Hitler-Platz 2/4 (Düsseldorf)
    Oberndorf, Pfalzstr. (Stuttgart)
    Offenbach, Ludwigstr. 88 (Darmstadt)
    Offenburg, Adolf-Hitler-Str. (Karlsruhe)
    Oldenburg/Holst., Lankenstr. 4
    Oldenburg/Old., Landtagsgebäude (Wilhelmshaven)
    Olmütz, Hermann-Göring-Str. 6 (Brünn)
    Osterode, Kreishaus (Allenstein)
    Paderborn, Ferdinandstr. 62a (Bielefeld)
    Pardubitz, Smetanaplatz (Prag)
    Pforzheim, Bahnhofstr. 26 (Karlsruhe)
    Pilsen, Legionärsstr. 14 (Prag)
    Proßnitz, ?? (Brünn)
    Recklinghausen, Westerholter Weg 27 (Münster)
    Saaz, Konrad-Henlein-Str. 38 (Karlsbad)
    Sagan, Sorauer Chaussee (Liegnitz)
    Salzgitter, ?? (Hildesheim)
    Schweidnitz, ?? (Breslau)
    Siegen, Pfarrstr. 2 (Dortmund)
    Sigmaringen, Hedinger Str. 2 (Stuttgart)
    Sömmerda, Rathaus (Erfurt)
    Soltau, Wiesenstr. 9 (Lüneburg)
    St.Pölten, Linzer Straße 47 (Wien)
    Stade, Gründelstr. 8 (Wesermünde)
    Sternberg, Dr.Josef-Göbbels-Str. 4 (Troppau)
    Stolp, Wasserstr. 12 (Köslin)
    Suhl, Bahnhofstr. 2 (Erfurt)
    Tabor, Riegerplatz 98 (Prag)
    Teplitz-Schönau, Bahnhofstr. 54 (Reichenberg)
    Torgau, Leipziger Straße (Halle/S.)
    Trautenau, Fichtenstr. 6 (Reichenberg)
    Tübingen, Münzgasse 13 (Stuttgart)
    Ulm, Münsterplatz 47 (Stuttgart)
    Vegesack, Bahnhofstr. 38 (Bremen)
    Verden, Herrlichkeit 4 (Wesermünde)
    Villingen, Bickenstr. 24 (Karlsruhe)
    Waldenburg, Polizeipräsidium (Breslau)
    Warnsdorf, Schmejkalstr. (Reichenberg)
    Watenstedt, in Hallendorf (Braunschweig)
    Weißenfels, Zeitzer Str. 4 (Halle/S.)
    Wiener Neustadt, Promenade 1 (Wien)
    Wiesbaden, Paulinerstr. 9 (Frankfurt/M.)
    Wittenberg/Elbe, Lutherstr. 17a (Halle/S.)
    Wittenberge, Rathaus (Potsdam)
    Wuppertal, von-der-Heydt-Str. 12 (Düsseldorf)
    Worms, Exenburger Str. 33 (Darmstadt)
    Zeitz, Adolf-Hitler-Platz 16 (Halle/S.)
    Zossen, Rathaus (Potsdam)
    Znaim, Am Ausblick 4 (Wien)
    Zwickau, Konradtstr. 5 (Plauen i.V.)

    -- unbesetzte Stapo-Außenstellen --
    Bruchsal (Karlsruhe)
    Lahr (Karlsruhe)
    Wertheim a.M. (Karlsruhe)

    -- Grenzpolizeikommissariate --
    Bentheim, Bahnhofstr. 21 (Osnabrück)
    Beuthen, Reichspräsidentenplatz (Oppeln)
    Borken, Bocholter Str. 45
    Bregenz, Römerstr. 7 (Innsbruck)
    Breisach, Roßmannstr. 680 (Karlsruhe)
    Bremen-Hafen, ?? (Bremen)
    Bremerhaven, Lange Straße 119 (Wesermünde)
    Bütow, Konrad-von-Jungingen-Str. 24 (Köslin)
    Cranz, Willi-Pfälger-Str. 1 (Königsberg)
    Deutsch-Eylau, Hindenburgstr. 19 (Elbing)
    Eisenstadt, Landhaus (Wien)
    Elbing, Göring-Platz 10 (Elbing)
    Emden, Gasthausgebäude (Wilhelmshaven)
    Emmerich, von-Gülpen-Straße 1 (Düsseldorf)
    Eydtkau, Bahnhofsgebäude (Tilsit)
    Flatow, Landratsamt (Schneidemühl)
    Flensburg, Norderhafenende 1 (Kiel)
    Friedrichshafen, Friedrichstr. 87 (Stuttgart)
    Fürstenfeld, St.Severinstr. 12 (Graz)
    Gleiwitz, Teuchertstr. (Oppeln)
    Glogau, Wilhelmsplatz 7 (Liegnitz)
    Gronau, Enschederstr. 43 (Münster)
    Gr.Wartenberg, Hindenburgstr. 111 (Breslau)
    Hamburg-Hafen (Hamburg)
    Hindenburg, Hatzfeldstr. (Oppeln)
    Innsbruck, Herrengasse 1 (Innsbruck)
    Kaldenkirchen, Königspfad 18 (Düsseldorf)
    Kehl/Rhein, Hermann-Dierich-Str. 2 (Karlsruhe)
    Kiel, Düppelstr. 23 (Kiel)
    Klagenfurt, Burg (Klagenfurt)
    Kleve, Nassauer Allee 5 (Düsseldorf)
    Konstanz, Mainaustr. 29 (Karlsruhe)
    Kreuzburg O/S., Hindenburgstr. 22 (Oppeln)
    Landau/Pfalz, Ludovicistr. 22 (Neustadt a.d.Weinstr.)
    Lauenburg/Pommern, Lohmühlenstr. 1 (Köslin)
    Leibnitz, Bahnhofstr. 24 A (Graz)
    Lienz, Schweizer Str. 2 (Klagenfurt)
    Lörrach, Bahnhofstr. 6 (Karlsruhe)
    Lübeck, Gr.Bauhof 14 (Kiel)
    Lundenburg, Adolf-Hitler-Platz (Wien)
    Lyck, Kreishaus (Allenstein)
    Mährisch-Ostrau, ?? (Brünn)
    Marienburg, Altes Rathaus (Elbing)
    Marienwerder, Regierungsgebäude (Elbing)
    Memel, Polangerstr. 33/34 (Tilsit)
    Neidenburg, Behördenhaus (Allenstein)
    Nordenham, Hafenstr. 26 (Wilhelmshaven)
    Ortelsburg, Neues Rathaus (Allenstein)
    Pillau, Hindenburgstr. 1 (Königsberg)
    Pirmasens, Landauer Str. 22 (Neustadt a.d.Weinstraße)
    Prüm, Bürgermeisteramt (Trier)
    Ratibor, Wilhelmstr. 13 (Oppeln)
    Rostock, Kaiser-Friedrich-Str. 8 (Schwerin)
    Saarbrücken, Saarstr. 10 (Saarbrücken)
    Saarburg, Hindenburgstr. 9 (Trier)
    Saarlautern, Titzstr. 11 (Saarbrücken)
    Schlochau, Baldenburger Str. (Schneidemühl)
    Schneidemühl, Danziger Platz 7 (Schneidemühl)
    Schwerin/Warthe, Adolf-Hitler-Str. 39a (Frankfurt/O.)
    Schwiebus, Adolf-Hitler-Str. 8 (Frankfurt/O.)
    Stettin-Hafen, Auguststr. 47 (Stettin)
    Stralsund, Alter Markt 4 (Stettin)
    Swinemünde, Gartenstr. 16 (Stettin)
    Tilsit, SA-Straße 57 (Tilsit)
    Trachenberg, Adolf-Hitler-Ring 13 (Breslau)
    Treuburg, Goldaper Str. 26 (Tilsit)
    Trier, Christophstr. 7 (Trier)
    Ung.Hradisch, ?? (Brünn)
    Villach, Adolf-Hitler-Platz 7 (Klagenfurt)
    Waldshut/Rhein, Bahnhofstr.21 (Karlsruhe)
    Wien, Morzinplatz 4 (Wien)
    Woldenberg, Akazienstr. 11 (Schneidemühl)

    Viele Grüße
    Frank

  • Hallo Micha,

    nur eine kleine Anmerkung:

    Quote

    Dessau, Straße des 3.Januar Nr.5

    es müßte Straße des 30.Januar heißen.

    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • es müßte Straße des 30.Januar heißen.

    Danke Thilo,

    in dem mir vorliegenden Dokument steht tatsächlich "Straße des 3.Januar" ;)
    Ich habe es in meinem Beitrag korrigiert und die Dokumente angehängt.

    Viele Grüße
    Frank

  • Vielen Dank an Dich! Ich werde mir da mal nen Login besorgen. Ich habe bisher zu wenig Erfahrung in Archiv-Recherchen. Das wird sich nun ändern :)

  • Hallo zusammen,

    hier noch einige Adressen im Bereich des KdS Rhein/Westmark - undatiert, etwa um den Jahreswechsel 44/45

    Staatspolizeistelle Frankfurt/Main:
    - Limburg, Erbach 2
    - Wiesbaden, Paulinenstr. 9
    - Wetzlar, Albinistr. 25

    Staatspolizeistelle Darmstadt (Dienstgebäude zerstört - jetzt in Bensheim, Adolf-Hitler-Str. 52):
    - Gießen, Neuen Bäue 23
    - Hanau, Paradeplatz 2-4
    - Offenbach, Kaiserstr. (Außenposten d.Außenstelle Hanau)
    - Mainz, Kaiserstr. 31

    Staatspolizeistelle Koblenz (Dienstgebäude zerstört - jetzt in Ausweichstelle Altwied)
    - Asbach (nur Verwaltung d.Stapostelle)
    - Bad Kreuznach - Stadthaus, Hochstr. 45
    - Betzdorf (Außenposten)
    - Bitburg - Landratsamt
    - Gerolstein, Landratsamt
    - Koblenz, Festung Ehrenbreitstein Fort Helfenstein
    - Kyllburg, Bürgermeisteramt
    - Saarburg, Landratsamt
    - Trier (z.Zt. Zeltingen a.d.Mosel, Hotel "Zur Post")
    - Wittlich, Landratsamt

    KdS Westmark (in St.Wendel)
    - Landau/Pfalz (Einsatzgruppe "Mehl")
    - Ludwigshafen, Grüner Hof 21 und Denisstr.8
    - Neunkirchen/Saar, Falkensteinstr. 11
    - Neustadt a.d.Weinstraße, Josef-Bürckel-Str. 10
    - Saarbrücken, Eupener Str. 13 (Einsatztrupp)
    - Zweibrücken (Einsatztrupp "Lehmkühler")

    (Quelle: Nara T175-R475 #700 ff.)

    Viele Grüße
    Frank

  • micha18

    Danke dir! was bedeutet den "KdS"?

    Staatspolizeistelle ist mit Gestapo, also geheime Staatspolizei gleichzusetzen?

    ich finde es bemerkenswert, wie dicht das Netz gewebt wurde...

  • Hallo igpk,

    nur ganz kurz ...

    KdS = Kommandeur der Sicherheitspolizei, diese unterstanden einem BdS (=Befehlshaber der Sicherheitspolizei). Die BdS-Dienststellen unterstanden direkt dem RSHA und wurden zunächst in den besetzten Gebieten (Polen, Böhmen und Mähren, Niederlande, Belgien und Nordfrankreich, Frankreich, Elsaß, Westmark (Metz), Dänemark, Norwegen, Serbien, Griechenland, Ostland/Russland-Nord, Russland-Mitte, Russland-Süd, Italien, Slowakei und Triest), ab der zweiten Hälfte 1944 dann auch im Heimatgebiet eingerichtet. In allen diesen Dienststellen waren dann Verwaltung, Dienstleister (Funk, Kfz, Kraftfahrer usw.), SD, Gestapo und Kripo abteilungsweise zusammengefasst.

    So gab es z.B. im Generalgouvernement den BdS Krakau, dem jeweils ein KdS in Lublin, Radom, Warschau (hier allein z.B. in 5 Jahren mehr als 1400 Angehörige), Krakau, Lemberg und später auch in Lodz unterstand.

    Ebenfalls gab es einen BdO (=Befehlshaber der Ordnungspolizei), der selbst dem SS-Hauptamt Ordnungspolizei unterstand und dem verschiedene lokale KdO (mit KdGend=Kommandeur der Gendarmerie und KdSchupo=Kommandeur der Schutzpolizei) unterstanden.

    Etwas komplizierter wird es dadurch, daß BdS und BdO gebietsweise ebenfalls einem HSSPF (= Höherer SS- und Polizeiführer) unterstanden, wie auch die lokalen KdS und KdO einem SSPF (SS- und Polizeiführer).

    ==========
    Zu diesem Netz kam noch ein sehr viel dichteres Netz des Sicherheitsdienstes. Die Aufgabe der Angehörige des Sicherheitsdienstes war im wesentlichen die Beobachtung (aber auch Beeinflussung), exekutiv wurden diese in der Regel nicht tätig - arbeiteten aber eng mit der Geheimen Staatspolizei zusammen.

    Viele Grüße
    Frank

  • ==========
    Zu diesem Netz kam noch ein sehr viel dichteres Netz des Sicherheitsdienstes. Die Aufgabe der Angehörige des Sicherheitsdienstes war im wesentlichen die Beobachtung (aber auch Beeinflussung), exekutiv wurden diese in der Regel nicht tätig - arbeiteten aber eng mit der Geheimen Staatspolizei zusammen.

    Danke für die Erklärungen! Auch wenn ich vom Ursprungsthema abgleite:

    Wenn ich das richtig verstehe, war der Sicherheitsdienst "der Schreibtischtäter" bzw. ohne physische Gewaltausübung? Gehörte da ähnlich der Stasi "Zersetzung" dazu?

    Also wäre eine KEtte der PErsonenverfolgung: SD beobachtet, meldet Gestapo, Gestapo stellt Haftbefehl aus, Polizei / Schupo holt ab?