• Hallo,

    anbei ein (Fernsprech-)Verzeichnis mit einer Übersicht von Einheiten und Dienststellen der Wehrmacht in der Stadt Bonn.

    Quelle: Adreßbuch der Stadt Bonn und der benachbarten Orte Beuel, Vilich-Rheindorf, Schwarz-Rheindorf u. Vilich, Ausg. 1939

    Gruß, J.H.


    Wehrmacht

    Generalkommando d. Grenztruppen Eifel

    Angeschlossen:

    Standortältester, Standort-Offizier, Standort-Geschäftszimmer, Wehrmacht-Fürsorge-Offizier, Heeres-Sanitätsstaffel Bonn (Standortarzt), Erweiteres Krankenrevier, Vermittlung I.R. 77

    Vermittlung I.R. 77

    Angeschlossen:

    I./I.R. 77, 13., 14./I.R. 77, Heeresstandortverwaltung, Heeresverpflegungsamt, Heeresfachschule, Vermittlung Duisdorf

    Vermittlung Duisdorf

    Angeschlossen:

    III./I.R. 77, I./A.R. 62

    Heeresstandortverwaltung

    Heeresneubauleitung

    Ausbildungsleiter

    Standortoffizierheim

    Wehrbezirkskommando Bonn

    Angeschlossen:

    Wehrmeldeamt Stadt und Land

    Leichte Flakabteilung 84

    ___________________________________

    Edit: Ergänzungen/Erweiterungen für das Jahr 1942 eingefügt, darin genannt auch ein paar (in der früheren Ausgabe leider fehlende) Anschriften.

    Quelle: Adreßbuch der Stadt Bonn und der benachbarten Orte Beuel, Vilich-Rheindorf, Schwarz-Rheindorf u. Vilich, Ausg. 1941/42

    Wehrmacht

    Vermittlung Bonn I., Koblenzer Str. 141

    Angeschlossen sind:

    Standortältester, Poststr. 1

    Heeres-Sanitätsstaffel-Standortarzt, Koblenzer Str. 107

    Erweitertes Krankenrevier, Koblenzer Str. 107

    Verwalt. d. Reservelazarette, Koblenzer Str. 107

    Wehrmacht-Fürsorgeoffizier, Koblenzer Str. 117

    Vermittlung Bonn II. (ohne Adressangabe)

    Angeschlossen sind:

    Gallwitz-(Artl.-)Kaserne, Duisdorf

    Troilo-(Inf.-)Kaserne, Duisdorf

    E.-Lager Hardthöhe, Duisdorf

    Vermittlung Bonn III. (ohne Adressangabe)

    Angeschlossen sind:

    Husaren-Kaserne, Rheindorfer Str. 108

    Düppel-Kaserne, Rheindorfer Str. 200

    Heeresverpflegungsamt, Husarenstr. 28

    Heeresstandortverwaltung, Rheindorfer Str. 4

    Heeresbauamt, Koblenzer Str. 95

    Wehrbezirkskommando Bonn und Wehrmeldeamt Bonn-Stadt u. Land, Ermekeilstr. 27

    Flakartillerieschule II., Hermann-Göring-Kaserne, Bonn-Venusberg

    Bauleitung der Luftwaffe, Bonn-Venusberg

    Nachschubbezirk 7/VI, Koblenzer Str. 104

    Fliegerhorst Hangelar

  • Hallo Johann Heinrich,

    Du schreibst von einem E. Lager auf der Hardthöhe. Was ist ein E. Lager?

    Gruß Christian

    Dankbar für Informationen über: (Pz)PiBtl 51, PzPiErsBtl. 19, PiBtl 675 (116 PD), PiBtl 203 (203 ID)

  • Moin zusammen,

    Was ist ein E. Lager?


    vielleicht heisst E.-Lager = Ersatzteillager ?

    Die auf dem Venusberg befindliche Flakkaserne (heutige Uni-Klinik) umfasste eine Vielzahl von Gebäuden.

    Es heisst u.a.

    Neben dem weithin sichtbaren Flakturm lassen sich bis heute das Offizierskasino, die Unterkünfte und die Arrestbereiche finden, dazu eine Kapelle, die nach dem Krieg aus den Unterständen der Flakgeschütze entstanden ist.

    Warum nicht auch ein Ersatzteillager ?

    Gruss Walter

    Suche alles zu:

    Diensthunde der Wehrmacht

    Luftwaffen Bau Bataillone, insbesonders 115/III (K)

  • Hallo zusammen,

    ich bin nur einige hundert Meter unterhalb der Hardthöhe (heutiges Verteidigungsministerium) aufgewachsen. Ich weiß, daß dort wärend des Krieges ein Kriegsgefangenenlager war. Hier waren überwiegend Russen untergebracht. Daher meine Frage. Ich kann E-Lager nicht mit einem Kriegsgefangenenlager übereinbringen. Leider befinden sich meine Bücher noch in den Umzugskartons. Ich habe irgendwo auch die Nummer des Lagers. Ich kannte auch mehrere Zeitzeugen, die während des Krieges und auch danach die Toten der Lager beerdigt hatten. Auf dem Neuen Friedhof in Duisdorf (bzw. Lessenich) steht auch ein Denkmal für die toten Inhaftierten.

    Gruß Christian

    Dankbar für Informationen über: (Pz)PiBtl 51, PzPiErsBtl. 19, PiBtl 675 (116 PD), PiBtl 203 (203 ID)

  • Moin Christian,

    Ich weiß, daß dort wärend des Krieges ein Kriegsgefangenenlager war.

    Während des Zweiten Weltkriegs befand sich auf der Hardthöhe eines der größten Kriegsgefangenenlager mit dem Namen Stalag VI G. Heute erinnert eine Gedenktafel an das Schicksal von Zehtausenden Kriegsgefangenen aus der Sowjetunion, Polen, Jugoslawien und aus anderen Staaten. Ein Ehrenmal für die Verstorbenen entstand in den 1970-er Jahren auf dem neuen Duisdorfer Friedhof .

    Gruss Walter

    Suche alles zu:

    Diensthunde der Wehrmacht

    Luftwaffen Bau Bataillone, insbesonders 115/III (K)

  • Hallo Walter,

    herzlichen Dank. Du hast mir eine Menge Sucherei erpart!

    Gruß Christian

    Dankbar für Informationen über: (Pz)PiBtl 51, PzPiErsBtl. 19, PiBtl 675 (116 PD), PiBtl 203 (203 ID)

  • Hallo zusammen,

    Quote

    Da bin ich deiner Meinung, deshalb mein Hinweis auf Ersatzteillager,

    was dazu passt der Heimat-Kraftfahrpark Bonn und der Kraftfahrpark Bonn
    Für die Größe von Bonn gab es relativ viel Militär und militärischen Umfeld .

    Gruss Dieter