Die letzten Junker von Treskau

  • Hallo Jan,

    diese Buch von Rudolf Kuntzsch ist 1997 in einer einzigen Kleinstauflage(!!) im Selbstverlag erschienen.

    Die Preise für ein Exemplar mit den, vom Verfasser handkolorierten, Karten sind relativ hoch. Zur Zeit ist keines online erhältlich.

    Angeblich wollte Kuntzsch noch eine 2. verbesserte Auflage herausbringen, was aber wohl durch Krankheit verhindert wurde ...

    Es soll aber dennoch eine "2. Auflage" existieren, die aber wohl eine unberechtigte =O Kopie des Originals ist.... :/


    Beste Grüße

    Ingo

  • Hallo

    ich habe die 2. Auflage vorliegen - auch mit handcolorierten Karten - gekauft bei Herrn Kuntzsch direkt.

    Uwe

  • Hallo,

    Kuntzsch ist 2013 verstorben. Hochbetagt hat er noch manche Reise unternommen, um als Heimatchronist von Dresden-Wilschdorf auf den Spuren des Architekten Ephraim Glasewald zu wandeln und sich seine Bauwerke anzuschauen. Daher gehe ich davon aus, dass er zumindest zu diesem Zeitpunkt nicht blind war. Ob die ,,2. Auflage" seines hier erwähnten Buches nun eine Kopie darstellt oder ein von ihm tolerierter Nachdruck- keine Ahnung. Jedenfalls sind seine Bücher mittlerweile hochpreisig. Das bezieht sich auch auf das Buch: ,,Meine Dienstzeit"

    MfG Wirbelwind

  • Hallo

    Mir wird die 1.Auflage angeboten für 500 Euro.

    Bezahle ich nicht.

    Dann eine für 250 Eus.

    Ich würde nur 150 bezahlen.

    Scheint sehr interessant zu sein.

    Jan