Leutnant Helmut Weigand Breslau 1945 Vermisstenmeldung

  • Hallo zusammen,




    anbei an Fundstück von vor einiger Zeit, aber etwas seltsam....




    eine Abschrift eines Schreibens des Leutnants Helmut Weigand Feldpostnummer 56513 E vom 14.3.1945



    „...In den schweren Kämpfen um die Festung Breslau drang der Feind am 3.März 1945 in unsere Stellung ein. Den ganzen Tag über wurde erbittert gekämpft, Kleine Teile der Kompanie wurden versprengt u. von Nachbareinheiten aufgenommen. Beim Sammeln in der Nacht stellte sich heraus, dass einige Kameraden fehlten...


    Wir haben die Hoffnung, dass Ihr Sohn noch am Leben ist u. sich eines Tages zu unseren Linien durchschlagen wird. Vielleicht hat er Ihnen inzwischen aus irgens einem Lazarett selbst Nachricht zukommen lassen. Sobald die Kompanie über das Schicksal Ihres Sohnes etwas in Erfahrung bringen kann, erhalten Sie sofort Bescheid... Ihr Weigand


    Abs. Dienststelle der Fp.Nr. 56513 E Abgest. 25.3.45“



    Bei der Abschrift dürfte ein Fehler geschehen sein, denn die Belegung der Feldpostnummer 56513 lautet

    (8.9.1943-22.4.1944) 24.1.1944 Stab I u. 1.-4. Kompanie Grenadier-Regiment 1026,

    (8.9.1943-22.4.1944) 7.3.1944 Stab I u. 1.-4. Kompanie Grenadier-Regiment 1059.



    Lexikon der Wehrmacht



    und das wäre die 362.ID in Italien!



    Feldpostnummer 66513 keine Zuteilung.




    Sollte also jemand über diesen Leutnant „stolpern“, bitte melden, um welche Einheit es sich evtl. gehandelt hat.



    Herzliche Grüße Roland