Dethard Fissen Ausbildung bei Ausb. Rgt. „Hermann Göring“

  • Hallo zusammen,



    aus einem Dokumentenkonvolut aus dem WWW von vor einiger Zeit hier Angaben zu Dethard Fissen aus Oldenburg, bei Kriegsende 19 Jahre alt.



    1.7.44 Einberufung zur Luftwaffe nach Berlin


    14.7.44 Vereidigung in Hilversum


    (Grundausbildung)



    6.9.44 (Rückzug) über Amersfort, Apeldorn, Hengelo nach Schüttort (Bentheim), von dort über Lehrte nach Radom – Idolanow (?)


    17.9.44 Besichtigung


    28.9.44 Rippin


    (Grundausbildung, Schanzen)



    6.12.44 Feldlazarett 675 (mot) Strasburg (Gelbsucht)


    (Feldpostkarte an Soldat Deth. Fissen, Feldpostnummer L 54708 B Lg.A. Posen), wurde dann ans Lazarett Strasburg umgeleitet;



    Feldpostnummer 54708

    (8.9.1943-22.4.1944) Stab u. 1.-4. Kompanie Feldersatz-Bataillon Hermann Goring,

    (23.4.1944-24.11.1944) 6.7.1944 Stab u. 1.-4. Kompanie Fallschirm-Feldersatz-Bataillon Hermann Goring,

    (23.4.1944-24.11.1944) 19.7.1944 Stab u. 1.-4. Kompanie Fallschirm-Feldersatz-Bataillon 2 Hermann Goring,

    (23.4.1944-24.11.1944) 22.9.1944 Stab u. 1.-8. Kompanie Fallschirm-Feldersatz-Bataillon 2 Hermann Goring)




    12.1.45 Russ. Offensive Baranow-Br. Kp.


    19.1.45 V.K.S.-St. (?) Posen


    20.1.45 Laz.-Zug über Berlin – Rathenow – Magdeburg – Harz – Hildesheim – Bielefeld – Hannover – Herford


    26.1.45 nach Bad Salzuflen (Wolhyn. Fieber)



    10.3.45 10 Tage Genesungsurlaub nach Oldenburg, bis 25.3. verlängert, dann bis 28.3., 4., 8. und 12.4.45 verlängert,



    15.4.45 Auffang-Kp. Fliegerhorst O. (Oldenburg?)


    17. – 22.4.45 Melder


    23.4.45 Kampfgruppe Hemmer Helle – Zwahn (?)


    25.4.45 Ohmstede


    28.4.45 Melder Batl. 161



    3.5.45 (Rückzug) über Rastede (?) nach Jade (Hemmer) (10 Uhr Oldenburg wird übergeben)


    20.30 bei Wiefelstd. P.O.W., nach Zwahn


    5. (od. 6.) 5.45 Hümmlinh Almelo (Holland)


    7.5.45 Enschede


    8.5.45 Brüssel – Ter Hupten 2228 Camp P.O.W. Belgium Nr. B 390 480



    7.6.45 Entlassen zur Landarbeit nach Oldenburg nach 11 Monaten Dienstzeit, vom Engländer aus der Wehrmacht entlassen...“



    Vllt. ja mal interessant...



    Herzliche Grüße Roland

  • Als Abschluss aus dem Dokumentenkonvolut:



    Fissen machte seine Grundausbildung anscheinend im Ersatztruppenteil „Hermann Göring“, zunächst in den Niederlanden,


    dort am 14.7.1944 Vereidigung in Hilversum, genannt werden ein Hauptmann KUHN und Oberleutnant Schlund,



    dann


    28.9.44 Rippin


    (Grundausbildung, Schanzen)



    Für dort liegt eine undatierte Unterschrift des Kp.-Fhrs der 1./I. Fsch.E.u.A.Brigade H.G. 1 aus Rippin/Westpreußen vor,




    eine Feldpostkarte an Soldat Deth. Fissen, Feldpostnummer L 54708 B Lg.A. Posen), vom 16.12.1944, wurde dann, da Fissen seit 6.12. dort lag, ans Lazarett Strasburg umgeleitet;



    Feldpostnummer 54708

    (8.9.1943-22.4.1944) Stab u. 1.-4. Kompanie Feldersatz-Bataillon Hermann Goring,

    (23.4.1944-24.11.1944) 6.7.1944 Stab u. 1.-4. Kompanie Fallschirm-Feldersatz-Bataillon Hermann Goring,

    (23.4.1944-24.11.1944) 19.7.1944 Stab u. 1.-4. Kompanie Fallschirm-Feldersatz-Bataillon 2 Hermann Goring,

    (23.4.1944-24.11.1944) 22.9.1944 Stab u. 1.-8. Kompanie Fallschirm-Feldersatz-Bataillon 2 Hermann Goring)




    Vllt. ja mal interessant...



    Herzliche Grüße Roland

  • Moin Roland,


    die Angabe Zwahn (in der Liste Zw'ahn) steht für Zwischenahn.


    Gruss aus dem Norden

    Achim

    In Memoriam: Richard Möller *06.06.1907 MIA 16.01.1945 und Wolfgang Möller *04.02.1936 +11.05.2012