Gedenken Wilhelm Gustloff 30. Januar 1945

  • Guten Abend allerseits,


    am 30. Januar 1945 um 21:16 Uhr traf die Wilhelm Gustloff 3 Torpedos des russischen U-Bootes S 13; also genau jetzt vor 77 Jahren.


    Eine Stunde später, ca. 22:15 Uhr, sank die vollbesetzte Wilhelm Gustloff. Mit ihr über 9.000 Menschen...


    Ihrer soll heute gedacht werden.


    Grüße

    Wolf

  • Hallo,


    Ich persönlich gedenke der Vernichtung der "Gustloff" schon seit meiner Kinderzeit intensiv, weil der beste Freund meines Vaters in dieser Nacht (nachdem sein Vater 1944 an der Ostfront starb) als einziger seiner Familie die Versenkung überlebte, während seine Mutter und alle seine drei Geschwister ertranken!


    Schon in jungen Jahren haben mir seine - erst zögerlich zurückhaltenden - Schilderungen, die mit Zunahme meines Lebensalters ausführlicher detaillierter und reflektierter wurden, das völlige Grauen und den Widersinn dieses Krieges schonungslos aufgezeigt!!

    Wie sinnlos war es doch, dass ein elfjähriges Kind Vollwaise wurde!

    Leider ist er vor wenigen Jahren verstorben.


    Mit nachdenklichen Grüssen

    Ingo

    Edited once, last by EnkelJustus: Inhalt um Passagen gekürzt, die sich auf gelöschte Posts bezogen ().

  • Guten Abend zusammen,


    Auf der Flucht vor der roten Armee sind diese Leute in die Gustloff eingestiegen,

    in der Hoffnung am Leben zu bleiben, einen sicheren Hafen, im wahrsten Sinne des Wortes, zu erreichen.

    Dann kam das U-Boot, weg waren sie.

    Grüße Thomas



    .

  • Hallo Thomas,

    Ja, die Gustloff war weder als Lazarett- noch als neutrales Schiff gekennzeichnet, hatte Soldaten und Waffen an Bord, war somit ein feindliches Kriegsschiff.


    Und doch, mit einem Schlag fast 10.000 Menschen zu versenken, ist eine andere Größenordnung.


    Ich will keinen Krieg mehr; es ist einfach grauenhaft.


    Grüße

    Wolf