Stalingrad Januar 1943, ausgeflogener, erblindeter General

  • Hallo, im Buch Erinnerungen an Krieg und Gefangenschaft: August 1939 bis Januar 1950 von Georg Haberstroh erwähnt der Autor auf Seite 118 eine Begebenheit -ca. 10.01.1943- auf dem Stalingrader Flugfeld, bei dem ein General (namens "Daniel" oder so ähnlich) mit schweren Verletzungen (Verlust beider Augen) angeliefert und wohl ausgeflogen wurde. Mir ist bekannt, dass Generalleutnant Alexander Edler von Daniels (* 17. März 1891 in Trier; † 6. Januar 1960 in Bielefeld) mit ähnlichem Namen im Kessel von Stalingrad im Einsatz war. Er wurde jedoch nicht ausgeflogen und ist auch nicht erblindet. Ist jemand bekannt, um welchen General es sich im Buch gehandelt haben könnte. Danke für jede Info.


    Freundliche Grüsse

    narriarno

  • Hallo,


    nach seiner Karteikarte ging er in Stalingrad in Kriegsgefangenschaft und wurde Ende '44 aus der Wehrmacht entlassen.


    Gruß Dieter

  • Hallo zusammen,


    die Personalakte von Alexander Edler von Daniels wurde digitalisiert und zur Einsich freigegeben.


    Archivsigantur: PERS 6/508
    Daniels, Alexander Edler von
    Bestandsbezeichnung: Personalunterlagen von Angehörigen der Reichswehr und Wehrmacht
    Geburtsdatum: 17.3.1891
    Sterbedatum: 6.1.1960
    Amtsbezeichnung/Dienstgrad: Generalleutnant
    Dienststelle: Heer; Kommandeur 239.Infanterie-Regiment
    Unterlagenart: Personalakte
    Alte Signatur: 7752
    Benutzungsort: Freiburg


    https://invenio.bundesarchiv.d…f-4671-b921-6a9fe32aa160/

    Grüße

    Dirk

  • Hallo,

    in seiner Personalakte findet sich kein Hinweis auf eine derartige Verletzung.


    Dort steht nur das er in Stalingrad als vermisst gilt und später wohl im Komitee

    Seydlitz aktiv war.


    servus

    uwys

    Keine Macht den doofen!

  • Hallo,

    seine Mitwirkung im ,,Nationalkomitee Freies Deutschland" in russ, Kriegsgefangenschaft wird wohl die Ursache für die Entlassung des Generalleutnants A. von Daniels aus der Wehrmacht gewesen sein. Außerdem betätigte er sich auch im ,,Bund Deutscher Offiziere" Lt. Wiki sollte sein jüngerer Bruder, .Herbert von Daniels, diese ,,Schmach" durch Frontbewährung tilgen. Dazu kam es aber nicht. Immerhin war Bruder Herbert Standartenführer d. R. bei der Waffen-SS.

    MfG Wirbelwind

  • Hallo zusammen, vielen Dank für die Beiträge. All das habe ich anhand meiner Literatur schon nachgelesen. Ein General, der erblndet ausgeflogen wurde, ist mir nicht bekannt. Irrt Der Autor hier? VG narriarno

  • Hallo narriarno !


    Da Du den einzigen naheliegenden Kandidaten gleich zu Beginn selber ausgeschlossen hast, und

    auch schon selber recherchiert hast, stellt sich für mich die Frage was Du Dir mit der Anfrage erhoffst ?!

    Andere Generale mit dem Namen Daniel (oder ähnlich) UND Bezug zu Stalingrad gibt es meines Wissens nicht.


    Die einzig sinnvolle Vorgehensweise wäre doch, die entsprechende Textstelle (und vielleicht

    ein oder 2 Seiten aus dem Buch davor und danach) hier einzustellen.

    Dann könnte man eventuell beurteilen, wie man diese Episode aus dem Buch beurteilen soll.


    Beste Grüsse,

    Uwe

    Seltsam, die Infanterie ! Sie fährt nicht, sie reitet nicht und unser himmlischer Vater bewegt sie doch...

  • Hallo,

    da mich der Stalingrader Kessel ebenfalls interessiert, habe ich auch etwas herum gegoogelt. Im axis history forum ist vermerkt, dass ein Bruder des Edlen von Daniels erblindet aus Stalingrad aus gepflogen wurde. Zu dieser Aussage konnte ich bisher keinen Beweis finden. Alexander von Daniels scheint nur Herbert als Bruder gehabt zu haben. Der befand sich aber nicht im Kessel von Stalingrad und kann daher auch nicht ausgepflogen worden sein.

    MfG Wirbelwind

  • Hallo zusammen,


    https://www.ancestry.de/discov…P3&_phstart=successSource


    Archivsignatur: R 9361-III/520657
    Daniels, Herbert Edler von
    Bestandsbezeichnung: Sammlung Berlin Document Center (BDC): Personenbezogene Unterlagen der SS und SA
    Geburtsdatum: 31.3.1895
    Unterlagenart: Personalakte
    Alte Signatur: VBS 286 / 6400006698
    Benutzungsort: Berlin-Lichterfelde

    Archivsignatur: R 9361-I/494
    Daniels, Herbert Edler von
    Bestandsbezeichnung: Sammlung Berlin Document Center (BDC): Personenbezogene Unterlagen der NSDAP
    Geburtsdatum: 31.3.1895
    Unterlagenart: Sachakte
    Benutzungsort: Berlin-Lichterfelde



    Name: Herbert Eduard Ludwig Carl Von Daniels
    Geschlecht: männlich
    Geburtsdatum: 31. Mrz 1895
    Geburtsort: Bad-Arolsen, Hessen, Deutschland
    Standesamt: Bad-Arolsen
    Mutter: Marie Von Daniels geb. Schäffer
    Vater: Edler Von Daniels
    Signatur: 797


    https://www.ancestry.de/discov…P4&_phstart=successSource


    Name: Herbert Eduard Ludwig Karl Hermann Ottmar Edler Von Daniels
    Taufalter: 0
    Art des Ereignisses: Taufe
    Geburtsdatum: 31. Mrz 1895
    Taufdatum: 7. Jun 1895
    Taufort: Benrath, Rheinland, Preußen
    Vater: Maximilian Edler Von Daniels
    Mutter: Maria Edler Von Daniels
    Verfasser: Evangelische Kirche. Militärgemeinde Bensberg (Kr. Mülheim)


    https://www.ancestry.de/discov…P5&_phstart=successSource

    Grüße

    Dirk

  • Hallo Dirk.

    selbst habe ich kein Abo bei ancestry. Die von Dir aufgeführten Personen haben alle das gleiche Geburtsdatum 31.03.1895 und den ersten Vornamen Herbert. Es hat für mich den Anschein, dass die letzten beiden Herberts identisch sind. Der ,,erste" Herbert scheint der Bruder von Alexander Edler von Daniels gewesen zu sein. Er hatte seinerzeit eine Stellung bei der allgemeinen SS inne. Darauf deutet für mich Bestandsbezeichnung Berlin Document Center Personen bezogene Unterlagen der SS,SA hin. In meinem voran gegangenen Post teilte ich mit, dass dieser Herbert nicht in Stalingrad war und daher von dort auch nicht ausgeflogen worden ist. Leider ist mir unbekannt, auf was sich die betreffende Aussage bei axis history forum stützt. Unter Umständen gibt es gar keinen erblindeten General, der von Stalingrad ausgeflogen wurde. Spekulativ könnte es auch ein Oberst gewesen sein, der nachträglich zum Generalmajor befördert wurde.

    MfG Wirbelwind

  • Moin zusammen,


    Alexander von Daniels scheint nur Herbert als Bruder gehabt zu haben.

    nein, er hatte einen weiteren Bruder, und zwar


    Maximilian Alexander Moritz Wilhelm Edler von Daniels, geb. 06.09.1892, später Edler von Daniels-Spangenberg, da adoptiert.


    Beste Grüße

    Diana


    Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert (Ingelore Ebberfeld)

  • Hallo in die Runde und vielen Dank für die vielen Informationen. Ich selbst beschäftige mich auch über den Kessel von Stalingrad und mir ist kein General Daniel bekannt, der erblindet ausgeflogen wurde. Ich werde wenn mir die Zeit reicht, einmal die Passage des Buchs einstellen. Vielleicht ergibt dies dann einen weiteren Sinn. Vielen Dank schon mal. VG narriarno