Hilfe bei Textübersetzung (Handschrift)

  • Hallo, Walter,


    warum hast Du nur immer die Schmierfinken :/;) Grenze Polen kann ich ja noch lesen, aber beim Ort muß ich echt passen. Er könnte mit Sl oder Gl anfangen und mit ka enden. Etwas Passendes konnte ich aber in Polen nicht finden.


    Beste Grüße

    Diana


    Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert (Ingelore Ebberfeld)

  • Moin Diana,


    ich kann nichts dafür, dass meine Klienten alle das Schreiben/die Schrift nicht erfunden haben.

    Ich hoffe ja immer auf deine "Eingebungen", wenn etwas absolut nicht mehr zu lesen ist.

    Hierfür danke ich dir natürlich sehr herzlich.


    Moin Eumex,


    ich wusste ja garnicht, dass du auch so gut "Krickelkrackel" übersetzen kannst.

    Danke für deinen Hinweis auf Sloboda, muss ich mal überprüfen.



    Gruss Walter

    Suche alles zu:

    Lw Bau Kp. 80/XI, Lw Bau Batl. 3/XI, Lw Bau Batl. 115/III (K)

  • Moin


    kurzes update:


    Nach weiterführenden Recherchen handelt es sich hier um den Fliegerhorst Sloboda ( 40 km südl Glebokie)

    nochmals danke für die Hilfe


    Gruss Walter

    Suche alles zu:

    Lw Bau Kp. 80/XI, Lw Bau Batl. 3/XI, Lw Bau Batl. 115/III (K)

  • Hallo, Walter,


    mit diesem "Glebokie" ist aber das polnische Gleboki-Row gemeint, richtig?


    Beste Grüße

    Diana


    Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert (Ingelore Ebberfeld)

  • Moin Diana,


    ja, da hast du recht.


    Aber jetzt hat sich noch ein anderer Hinweis ergeben, den ich per PN bekam:

    ich kenne zwar deine Quellen nicht, würde mich aber nicht so sehr auf Sloboda festlegen.

    Nach dem Slo.... kommt an keiner Stelle ein " b ", und am Ende des Wortes ist ein i-Punkt zu erkennen.

    Wahrscheinlicher ist die Bedeutung: " Slowakei Grenze Polen " - siehe auch " k " in der Mitte.

    Dies geht in eine ganz andere örliche Richtung.

    Da es sich bei dem Foto um eine Aufnahme eines Teils eines Fliegerhorstes handelt, habe ich die anderen dazugehörenden Bilder ausgewertet, jedoch ohne Ergebnis eines Ortsnamens. Auch von den baulichen Anlagen läßt sich nicht unmittelbar auf Sloboda schließen. Die Aufnahme stammt vom Ende 1940, also kommt Russland/Weissrussland nicht in Frage.

    Ich werde jetzt auch mal die Möglichkeit "Slowakei, Grenze Polen" hinsichtlich Fliegerhorste recherschieren.




    Gruss Walter

    Suche alles zu:

    Lw Bau Kp. 80/XI, Lw Bau Batl. 3/XI, Lw Bau Batl. 115/III (K)

  • Moin Eumex,


    danke für die prompte Mitteilung,


    Gruss Walter

    Suche alles zu:

    Lw Bau Kp. 80/XI, Lw Bau Batl. 3/XI, Lw Bau Batl. 115/III (K)

  • Hallo, Walter,


    mein guter alter Weggefährte Ludwig :)- da liegen wir beide genau richtig betreffend der Einschätzung des geschriebenen Wortes.


    Jetzt, wo er das Wort "Slowakei" ist Spiel bringt, würde ich mich dem anschließen wollen.


    Würde denn die Vorderseite des Fotos Aufschluß bringen?


    Beste Grüße

    Diana


    Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert (Ingelore Ebberfeld)

  • Moin Christa,


    sorry, habe mich noch nicht bei dir für die Übersetzung bedankt.

    Hatte diesen thread nicht mehr auf dem Schirm.

    Nochmals danke


    Walter

    Suche alles zu:

    Lw Bau Kp. 80/XI, Lw Bau Batl. 3/XI, Lw Bau Batl. 115/III (K)

  • Moin, Walter,


    geschrieben steht "Kozarevak 1943"; gemeint sein dürfte Kozarevac im heutigen Kroatien und damaligen Jugoslawien.


    Beste Grüße

    Diana


    Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert (Ingelore Ebberfeld)

  • Moin Diana,


    danke für deine Hilfe, hilft mir sehr.


    Gruss Walter

    Suche alles zu:

    Lw Bau Kp. 80/XI, Lw Bau Batl. 3/XI, Lw Bau Batl. 115/III (K)

  • Hallo, Walter,


    aber klar doch :)


    Die 3. Kompanie und ein Teil der 1. Kompanie des Lw.Bau-Batl.

    7/VII werden nach Anissowo - Goroditschsche und von dort weiter nach

    Salowo verlegt. Der Transport erfolgt trotz schwerster Vereisung der

    Straßen durch Lkw.

    Batl. 15/III wird nach Ladygino verlegt - zum Einsatz und Aus-

    bau des Fliegerhorstes.

    Das von Bromberg kommende Batl. 10/VI trifft an seinem Einsatz-

    ort Dugino ein und wird dem Regt. 4/VII unterstellt.

    Nichts von Bedeutung.

    Das Batl. 1/I wird von Sonjatowka nach Schatalowka,

    das Regt 6/XIII von Roßlawl nach Brjansk (lt. Brigade-Bef.

    vom 28.3.42, Ia).


    So, bis hierhin wolltest Du eine Übertragung. Was ist mit dem Rest? Ist der lesbar?


    Beste Grüße

    Diana


    Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert (Ingelore Ebberfeld)

  • grüß dich Walter,


    Ein großer Teil der Lw Bau-Batl. ist im infanteristischem

    Einsatz eingesetzt, - weiter ist ein großer Teil der Btl. zur

    Partisanenbekämpfung eingesetzt. Die Bewaffnung der Btl.

    ist schon wesentlich besser geworden. Trotzdem die Btl. noch

    verschiedene Beutewaffen haben und damit ausgerüstet sind,

    ist genügend Munition vorhanden. Bei den Abwehrkämpfen

    treten die ersten Verluste an Toten und Verwundeten

    ein. Ganz besonders zeichnen sich die Lw. Bau-Batl.

    1/I, 8/I, 2/XI, 15/III, 1/VIII, 5/III und die Gefechtskompanie von

    Batl. 5/XVII aus. Als Anerkennung wird der Truppe eine

    Anzahl E.K. II. und I verliehen.

    An Toten hatten die Btl. 97, an Verwundeten 80, an Vermissten:

    7, dazu eine Anzahl Erfrierungen 2. und 3. Grades.

    Nichts von Bedeutung

    Nichts von Bedeutung


    VG, Waltraud