Bitte um Hilfe beim Entziffern von Sütterlin

  • Liebe Forumsmitglieder,


    ich habe eine Bitte: Ich benötige Hilfe beim Entziffern von Sütterlin-Schriften, die ich bei meinen Rechernen und Ahnenforschungen gesammelt habe. Leider kommt zum Sütterlin noch erschwerend hinzu, dass es oft eine Sauklaue ist und zudem nicht mehr gut erhalten.

    Ich würde hier gerne einige Dokumente hochladen und bin über jedes weitere Wort das jemand entziffern kann äußerst dankbar.


    1. Die Dokumente mit der Kennzahl 1 vorne dran gehören zu meinem jüngeren Opa. Dabei handelt es sich um einen "Begleitzettel für Verwundete", "Lazarett Formblatt" und "Marschbefehl". Teilweise kann ich auch Wörter lesen, ich lade jedoch immer Vor- und Rückseite hoch, damit man ggf. ein schwer zu lesendes Wort eher erahnen kann. Diese liegen mit im Original vor. Leider ist die Bleistiftfarbe über die Jahrzehnte sehr ausgebleicht.


    2. Die Dokumente mit der Kennzahl 2 gehören zum Bruder meines älteren Opas. Dieser ist leider 1939 in Polen gefallen. Hierzu habe ich vom Bundesarchiv Dokumente erhalten, die ich hier auch hochlade.


    3. Die Dokumente mit der Kennzahl 3 gehören zu meinem Uropa. Diese habe ich ebenfalls vom Bundesarchiv erhalten. Sie gehören allerdings zum Ersten Weltkrieg. Ich wüsste allerdings nicht, wen ich hierfür um Hilfe bitten soll, deswegen habe ich nun diese auch in diesem Forum hochgeladen mit der Bitte um Nachsicht :-)


    Bei Rückfragen bitte gerne schreiben und vielen Dank im Voraus schon mal für Eure Hilfe.


    Schönen Abend und bleibt gesund.


    Timo

  • Hier die Dokumente zu Punkt 2 und noch die Vordersteite vom Marschbefehl (1.)

    Files

    Suche alles für die Recherche zu meinen Opas: Älterer Opa: geb. 1921 in Danzig, Pionier-Ersatz-Bataillon 2 / 175. Pionier-Bataillon / 75. Infanteriedivision / u.a. Kiew, Woronesch, Schwere Verwundung bei Helenowka bei der Schlacht um den Dukla-Pass / Ausbilder in Dessau-Rosslau

    Jüngerer Opa: geb. 1926 in Friedenstal, Bessarabien, 10. Sturmgeschütz Ersatz- und Ausbildungs-Regiment Fallschirm-Panzer-Division Hermann Göring / Feldpost 60594 & 60724 / Kämpfe in Ostpreußen / Oberschlesien

  • Hier Punkt 3.


    VIELEN DANK!

    Files

    • 3 a.jpg

      (101.74 kB, downloaded 17 times, last: )
    • 3 b.jpg

      (100.69 kB, downloaded 16 times, last: )
    • 3 c.jpg

      (85.4 kB, downloaded 16 times, last: )

    Suche alles für die Recherche zu meinen Opas: Älterer Opa: geb. 1921 in Danzig, Pionier-Ersatz-Bataillon 2 / 175. Pionier-Bataillon / 75. Infanteriedivision / u.a. Kiew, Woronesch, Schwere Verwundung bei Helenowka bei der Schlacht um den Dukla-Pass / Ausbilder in Dessau-Rosslau

    Jüngerer Opa: geb. 1926 in Friedenstal, Bessarabien, 10. Sturmgeschütz Ersatz- und Ausbildungs-Regiment Fallschirm-Panzer-Division Hermann Göring / Feldpost 60594 & 60724 / Kämpfe in Ostpreußen / Oberschlesien

  • Hallo JR,


    WAHNSINN! Hätte ich in 1000 kalte Winter nicht entziffert! :)


    Chapeau und vielen Dank!


    Gruß Timo

    Suche alles für die Recherche zu meinen Opas: Älterer Opa: geb. 1921 in Danzig, Pionier-Ersatz-Bataillon 2 / 175. Pionier-Bataillon / 75. Infanteriedivision / u.a. Kiew, Woronesch, Schwere Verwundung bei Helenowka bei der Schlacht um den Dukla-Pass / Ausbilder in Dessau-Rosslau

    Jüngerer Opa: geb. 1926 in Friedenstal, Bessarabien, 10. Sturmgeschütz Ersatz- und Ausbildungs-Regiment Fallschirm-Panzer-Division Hermann Göring / Feldpost 60594 & 60724 / Kämpfe in Ostpreußen / Oberschlesien

  • Hallo JR,


    vielen, herzlichen Dank für Deine Mühen und die Hilfe! Sehr nett und hilfreich!


    Gruß Timo

    Suche alles für die Recherche zu meinen Opas: Älterer Opa: geb. 1921 in Danzig, Pionier-Ersatz-Bataillon 2 / 175. Pionier-Bataillon / 75. Infanteriedivision / u.a. Kiew, Woronesch, Schwere Verwundung bei Helenowka bei der Schlacht um den Dukla-Pass / Ausbilder in Dessau-Rosslau

    Jüngerer Opa: geb. 1926 in Friedenstal, Bessarabien, 10. Sturmgeschütz Ersatz- und Ausbildungs-Regiment Fallschirm-Panzer-Division Hermann Göring / Feldpost 60594 & 60724 / Kämpfe in Ostpreußen / Oberschlesien

  • Hallo JR,


    wieder: Vielen lieben Dank dafür!


    Ich finde es hier sehr interessant, dass beim Zugang zum Lazarett "russische Kriegsgefangenschaft" steht. Da frage ich mich, ob er daraus befreit wurde, oder ob die Russen ihn auf Grund der Verwundung "übergeben" haben.


    Der Geburtsort heißt übrigens GrEbinerfeld. Das weiß ich aus meinen Unterlagen. Ist hier wirklich nicht zu entziffern.


    Vielen vielen Dank!


    Gruß Timo

    Suche alles für die Recherche zu meinen Opas: Älterer Opa: geb. 1921 in Danzig, Pionier-Ersatz-Bataillon 2 / 175. Pionier-Bataillon / 75. Infanteriedivision / u.a. Kiew, Woronesch, Schwere Verwundung bei Helenowka bei der Schlacht um den Dukla-Pass / Ausbilder in Dessau-Rosslau

    Jüngerer Opa: geb. 1926 in Friedenstal, Bessarabien, 10. Sturmgeschütz Ersatz- und Ausbildungs-Regiment Fallschirm-Panzer-Division Hermann Göring / Feldpost 60594 & 60724 / Kämpfe in Ostpreußen / Oberschlesien

  • Hallo Timo,

    danke für den korrekten Geburtsort. Ich denke er wird als Verwundeter ausgetauscht worden sein. Das gab es zw. allen Gegnern.

    Gruß,

    JR.

  • Grüß Gott Timo,


    zu Großhans

    im Anhang die FPN L 60594, vom Begleitzettel für Verwundete



    Servus Eumex

    Vivat Bavaria

    Files

    • 60594.PNG

      (13.95 kB, downloaded 9 times, last: )
  • Hallo zusammen,


    vielen Dank JR, Dirk und Eumex für Eure Mühen und Hilfen.


    Gruß Timo

    Suche alles für die Recherche zu meinen Opas: Älterer Opa: geb. 1921 in Danzig, Pionier-Ersatz-Bataillon 2 / 175. Pionier-Bataillon / 75. Infanteriedivision / u.a. Kiew, Woronesch, Schwere Verwundung bei Helenowka bei der Schlacht um den Dukla-Pass / Ausbilder in Dessau-Rosslau

    Jüngerer Opa: geb. 1926 in Friedenstal, Bessarabien, 10. Sturmgeschütz Ersatz- und Ausbildungs-Regiment Fallschirm-Panzer-Division Hermann Göring / Feldpost 60594 & 60724 / Kämpfe in Ostpreußen / Oberschlesien

  • Hallo zusammen,


    weiß jemand, ob dieses Zeichen bei den Anhängen "2a" & "2b" etwas bedeutet oder soll das nur ein "Lückenfüller" sein:


    pasted-from-clipboard.png


    Wenn noch ein findinger Entzifferer mir beim Anhang zu meinem Opa "1 Lazarett Formblatt Vorderseite" helfen könnte, wäre ich äußerst dankbar.

    Ich kann durchaus ein paar Brocken entziffern, aber bei Weitem net alles.


    Vielen Dank im Voraus.


    Gruß Timo

    Suche alles für die Recherche zu meinen Opas: Älterer Opa: geb. 1921 in Danzig, Pionier-Ersatz-Bataillon 2 / 175. Pionier-Bataillon / 75. Infanteriedivision / u.a. Kiew, Woronesch, Schwere Verwundung bei Helenowka bei der Schlacht um den Dukla-Pass / Ausbilder in Dessau-Rosslau

    Jüngerer Opa: geb. 1926 in Friedenstal, Bessarabien, 10. Sturmgeschütz Ersatz- und Ausbildungs-Regiment Fallschirm-Panzer-Division Hermann Göring / Feldpost 60594 & 60724 / Kämpfe in Ostpreußen / Oberschlesien

  • Hallo Timo,

    nach meiner Kenntnis heißt das "verstorben" steht zwar auch ausgeschrieben auf der Karteikarte, fällt so dem Sachbearbeiter aber schneller ins Auge.

    Anbei die letzten beiden Auszüge. Nicht ganz einfach, da sehr klein und eng geschrieben. In der Spalte Bemerkung mit den Abkürzungen könnten u.a. Arztnamen stehen. Kann ich aber nicht gut genug entziffern.

    Gruß,

    JR

    Danzig.jpgSchichau kl.jpg

    Edited once, last by IR75 ().

  • Hallo Timo,


    ich habe das Zeichen schon auf einigen Dokumenten von Personen gesehen, die entweder verstorben oder gefallen waren.


    Gruß

    Lothar

  • Hallo JR und Lothar,


    vielen lieben Dank für Eure schnelle Antworten und Eure Zeit!


    Gruß Timo

    Suche alles für die Recherche zu meinen Opas: Älterer Opa: geb. 1921 in Danzig, Pionier-Ersatz-Bataillon 2 / 175. Pionier-Bataillon / 75. Infanteriedivision / u.a. Kiew, Woronesch, Schwere Verwundung bei Helenowka bei der Schlacht um den Dukla-Pass / Ausbilder in Dessau-Rosslau

    Jüngerer Opa: geb. 1926 in Friedenstal, Bessarabien, 10. Sturmgeschütz Ersatz- und Ausbildungs-Regiment Fallschirm-Panzer-Division Hermann Göring / Feldpost 60594 & 60724 / Kämpfe in Ostpreußen / Oberschlesien