Kozienice - Tötungen durch die Polizei

  • Hallo alle,


    Dies ist ein Auszug aus einer kleinen Fotoserie, die Kozienice (Woiwodschaft Radom) einschließt. Basierend auf der eingetippten Bildunterschrift ''Der neue Dienstwagen des Postens Kozienice, den ich fahre, im Hintergund mein Zimmer.'

    Ghettobilder (möglicherweise auch Kozniece) und andere mit der polnischen Blauen Polizei (polnische Staatspolizei), die in Verbindung mit einer deutschen Patrouille am Ort der Ermordung von 3 Zivilpersonen operiert.

    Die polnische Staatspolizei und die deutsche Patrouille scheinen nach der Schießerei mit 3 Laiben Brot und einem Kiste Bier belohnt zu werden.


    Offiziere erscheinen offenbar, um zu beobachten. Wenn jemand mit den Schriften auf der Rückseite helfen kann, diesen Vorfall zu klären, wäre das eine Hilfe.


    Es ist möglich, dass nur einige dieser Bilder Kozienice sind, aber alle sind Polen.

    Curilla erwähnt Kozniece S.489, S.494/495 'Der Judenmord in Polen und die Deutsche Ordnungspolizei 1939-1945':


    p489

    "Am 4.6.1942 töteten Gestapo und Gendarmerie 3 Juden in Garbatka-Podlas bei

    Kozienice.16 Am 12.7.1942 exekutierten Gendarmerie und Gestapo 59 Juden

    ebenfalls in Garbatka."


    "16 ZStL 206 AR-Z 19/64, B1.268,269 Schreiben der ZStL vom 28.10.1965."


    Curilla ->Kozniece p494/5 :


    "In Kozienice richtete man 1940 ein Ghetto ein das zunachst offen war, aber nach

    einigen Monaten geschlossen und von deutscher Gendarmerie und polnischen

    Hilfspolizisten überwacht wurde.73 Anfangs befanden sich dort nur 4.000 bis

    5.000 Juden, ihre Zahl vergröi3erte sich aber im Laufe der Zeit durch Übersiedlungen

    aus der Umgebung erheblich.

    1941 und 1942 exekutierten Gendarmen schon vor der Aussiedlung in verschiedenen

    Fällen insgesamt 8 Juden, weil sie Pelze nicht abgeliefert hatten, außerhalb

    des Ghettos angetroffen wurden oder Lebensmittel mit sich führten.74

    Im August 1942 brachte man die Juden aus Glowaczow, Magnuszew, Mariampol,

    Mniszow, Sieciechow, Stromiec, Trzebien und Wierzbica im Sammelghetto

    von Kozienice unter, so dass sich dort mehr als 13.000 Tuden befanden.75 Am

    27.9.1942 wurde das Ghetto von Kozienice liquidiert, und 13.000 Juden schickte

    man nach Treblinka.76 Gendarmeriebeamte erschossen am Tag der Aussiedlung

    -

    12 bis 17 jüdische Menschen, vor allem Patienten des Krankenhauses und einen

    jüdischen Arzt, sowie am Tag nach der Aussiedlung einen weiteren Juden.77 Da

    Gendarmen am 27.9.1942 im Ghetto von Kozienice töteten, ist davon auszugehen,

    dass sie auch an der Aussiedlung der Juden selbst teilnahmen.78

    1942 und 1943 ermordeten Angehörige des Gendarmerie-Postens in Kozienice

    in mehreren Einzelfällen insgesamt 6 Juden.79


    In dieser Bilderserie enthaltene Nummernschilder:

    POL-5452 (Ghetto) RP Hannover

    POL-4308 RP Breslau 4201-4400

    POL-12147 Sachsen 1200-13000


    Danke für das Kontrollieren.


    Image 1-2

    1-2.jpg


    Image 3-4

    3-4.jpg


    Image 6-7

    6-7.jpg


    Image 9-10

    9-10.jpg


    Image 9-detail

    9-detail.jpg


    Gruße,

    Gerard

  • Hallo Gerard,


    das Konvolut stammt mit relativ großer Wahrscheinlichkeit aus dem Bereich des KdGend Radom, speziell von einem Gendarmen (vermutlich Kraftfahrer) der u.a. beim Gendarmerie-Posten Kozienice tätig war. Der Posten Kozienice gehörte zum Gend-Zug Radom und war somit der Gend.-Hauptmannschaft Radom zugehörig. Die poln. Polizei war übrigens der dt. Gendarmerie unterstellt, deswegen ist sie auch auf deinen Fotos zu sehen. Die Einsätze wurden oft gemeinsam durchgeführt, da sich die poln. Polizei vor Ort einfach besser auskannte.


    Auf die Schnelle ein erster Anfang:

    Scan 3: „Nach dem Einsatz“

    Scan 7: "... nach der Aktion"

    Scan 9 und 10: "Konski", ebenfalls ein Ort im Distrikt Radom

    Scan 11: "Vor dem Einsatz Jedlanka"

    Scan 14: „Beim Putzen der Pferde.“

    Scan 17: „Mein Hengst beim Appell. Wo bin ich?“

    Scan 21 "Euer Vati als Hengstreiter"

    Scan 22: "Beim Putzen der Pferde."

    Scan 23: "Pferdeappell am 28.11.40."

    Scan 24: "Oltn. Burkhardt", Oltn. steht für Oberleutnant

    Scan 25: "Frühstück"

    Scan 26:

    „Zerschossener deutscher Ta...

    in Glowaczow

    die Mannschaft hat sich

    bis zum ... und

    wurde gerettet.“


    Ich meine, dass die Fotos die Gendarmerie in einer frühen Periode im Distrikt Radom zeigen, so um 1940, spätestens 1941.


    Ich fand die Beschriftung eines anderen Fotos diesbezüglich auch interessant, welches hier leider nicht gezeigt wurde. Ich weiß jetzt nicht ob du es bekommen konntest. Die rückseitige Beschriftung lautete jedenfalls:

    „Die Liebste des erschossenen Katzmarek [richtig vermutlich Kaczmarek] wurde festgenommen.“ Ich denke, einer der Erschossenen auf deinen Bildern ist damit gemeint. Solche Angaben helfen bei weiteren Recherchen definitiv weiter.


    Liebe Grüße

    Daniel

    "Weil die Menschen schwach sind. Weil Neid und Feigheit ihr Fluch sind. Weil sie von der Wahrheit träumen, um dann doch wieder zu lügen. So leben sie im ewigen Zwiespalt. Warum müssen die Menschen immer wieder zweifeln?" Judas Ischariot auf die Frage, warum Jesus von Nazareth von ihm verraten wurde.

    Edited 8 times, last by Policeman ().

  • Hallo Gerard,


    auch von mir einige Wortfragmente, die vielleicht weiterhelfen.

    1 Frühstück

    2 ... vergnügter Gendarm

    4 ... beim Frühstück

    5... beim Einsatz

    8 Kimpinski auf dem Lande ...

    13 Pferdeappell

    14 Beim Putzen der Pferde

    16 Boyssen ... (andere Schrift und unterschiedliche Qualität) - könnte ein Bild des B. sein, welches er dem Gendarm, von dem die übrigen Bilder stammen, gewidmet hat

    18 Beim Tränken der Pferde

    19 Mein einzigartiger Hengst beim Galopp

    20 ... eingestürzten Schloß Kozienice


    Beste Grüße

    Dieter

  • Hallo Daniel/Dieter,


    Vielen Dank für die Information. Damit ist einiges geklärt. Hier ist das kaputte Schloss Kozniece!


    11.jpg


    Im vergleich zu:


    https://commons.wikimedia.org/…ozienice_Palace_tower.JPG



    Zur Übersetzung:


    "„Die Liebste des erschossenen Katzmarek [richtig vermutlich Kaczmarek] wurde festgenommen.“


    Dies war keines der Fotos, die ich besorgen konnte, aber es gibt sicherlich einen Namen, wo vorher keiner war.


    Es gab ein doppeltes Bild, das ich nicht erhalten habe und das eine Bildunterschrift hatte, die auch von Nutzen sein könnte (nur zu Forschungszwecken aus dem Internet enthalten):


    caption.JPG


    Gruße,

    Gerard

  • Guten Morgen zusammen,


    nachfolgend noch ein paar kleine Ergänzungen:


    Bild 5 - beim Einsatz beteiligter Gend. zwischen Polizisten

    Bild 6 - das Verbrecherhaus u. die erschossenen Verbrecher

    Bild 8 - Kimpinski auf dem Boden des Hauses erschossen

    Bild 15 - Pferdeappell am 28.11.40

    Bild 19 - Mein unartiger Hengst beim Toben

    Bild 20 - Ecke vom eingestürzten Schloß

    Bild 26 - Zerschossener Deutscher Ta...

    in Glowaczow

    die Mannschaft hat sich

    bis zum Eintreffen der

    Deutschen gehalten* und

    wurde gerettet


    *gehalten - das ist eine Annahme meinerseits.


    Beste Grüße

    Diana


    Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert (Ingelore Ebberfeld)

  • Hi Gerard,


    dort steht:

    "Nach der Aktion das Haus in dem sich die .... versteckt hatten."


    Wer ist für mich durch den Kopierschutz unleserlich. Vielleicht sieht jemand mehr als ich.


    Liebe Grüsse

    Daniel

    "Weil die Menschen schwach sind. Weil Neid und Feigheit ihr Fluch sind. Weil sie von der Wahrheit träumen, um dann doch wieder zu lügen. So leben sie im ewigen Zwiespalt. Warum müssen die Menschen immer wieder zweifeln?" Judas Ischariot auf die Frage, warum Jesus von Nazareth von ihm verraten wurde.

  • Hallo,


    Quote


    Bild 8 - Kimpinski auf dem Boden des Hauses erschossen

    entweder einer der "Verbrecher" oder ein Kamerad? In der Schreibweise Kimpinski findet sich allerdings kein Gefallener beim Volksbund.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo zusammen,


    Daniel, das fehlende und durch den Kopierschutz abgedeckte Wort lautet "Verbrecher".


    Beste Grüße

    Diana


    Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert (Ingelore Ebberfeld)

  • Hallo Diana,


    herzlichen Dank für den Volltreffer.

    Bitte weiter so.


    Beste Grüße

    Daniel

    "Weil die Menschen schwach sind. Weil Neid und Feigheit ihr Fluch sind. Weil sie von der Wahrheit träumen, um dann doch wieder zu lügen. So leben sie im ewigen Zwiespalt. Warum müssen die Menschen immer wieder zweifeln?" Judas Ischariot auf die Frage, warum Jesus von Nazareth von ihm verraten wurde.

  • Hallo alle,


    Vielen Dank für die Informationen.


    Diese Beschriftung ("Nach der Aktion das Haus in dem sich die Verbrecher versteckt hatten.) war für das Duplikat von Bild 3.


    Gruße,

    Gerard

  • Hallo Gerard und Forum,

    folgende Anmerkungen noch von mir:


    Bild 24: "Oltn. Burkhardt", Oltn. steht für Oberleutnant

    Einen Gend.-Offizier Burkhardt finde ich nicht, es gab aber einen

    Hptm. d.Gend. Ludwig Burkard, geb. 21.06.1889,

    NSDAP ab 01.05.1933, Nr. 3523592,

    Burkard wurde am 1.7.1943 zum Hauptmann d.Gend. befördert

    und sollte eigentlich dann vorher Oberleutnant gewesen sein.


    Bild 26 - Zerschossener Deutscher Ta...

    in Glowaczow die Mannschaft hat sichbis zum Eintreffen der Deutschen gehalten* und

    wurde gerettet.“

    Das fehlende Wort kann eigentlich nur "Tank" heißen, also

    ein älteres Wort für Panzer. Ist auf dem Foto ein Panzer abgebildet?


    Beste Grüße

    Werner

  • Hallo Freunde,


    Werners Hinweis zu Ludwig Burkhard war gar nicht mal so schlecht. Denn ein Oberleutnant d.Gend. Ludwig BURKHARD, geboren am 21.06.1889 in Brand, war vom 15.09.1939 bis Ende Oktober 1939 Führer der Gendarmerie-Hauptmannschaft Petrikau, welche später ebenfalls zum KdGend Radom gehörte. Anschließend war er mit ganz geringen Gendarmerie-Kräften im Distrikt Lublin eingesetzt und half dort mit den ersten Gendarmerie-Dienst aufzubauen. Der weitere Werdegang ist unbekannt.


    Im Raum um Kozienice konnte ich weitere Gendarmen eruieren.


    Gendarmerie-Meister Anton PETZEL, geboren am 07.09.1890 in Riegerschlag, war im September und Oktober 1939 als Gendarmerie-Zugführer in Koszienice, Kreis Radom eingesetzt.


    Beim Gendarmerie-Posten Kozienice tätig waren u.a.:

    Bez.-Leutnant d.Gend Gottfried SCHÖNLEIN, Heimatverwaltung: Karlsruhe (07.06.1944)

    Meister d.Gend. Albert DAX, Heimatverwaltung: Würzburg (16.05.1944)

    Oberwachtmeister d.Gend. Edmund BAUER Heimatverwaltung: Marienwerder (07.06.1944)

    Unterwachtmeister d.Gend. Eduard GATZKE Heimatverwaltung: Litzmannstadt (?)

    Hilfswachtmeister d.Gend. Ludwig BICKEL, Heimatverwaltung: Erfurt (16.05.1944)


    Edit: Für das Jahr 1940 wird als Gendarmerie-Kommandeur in Kozienice noch ein Bez.-Leutnant d.Gend. HENNIG (?) erwähnt. Dieser war nach einer anderen Quelle auch noch 1942/43 Postenführer in Kozienice.


    Grüße

    Daniel

    "Weil die Menschen schwach sind. Weil Neid und Feigheit ihr Fluch sind. Weil sie von der Wahrheit träumen, um dann doch wieder zu lügen. So leben sie im ewigen Zwiespalt. Warum müssen die Menschen immer wieder zweifeln?" Judas Ischariot auf die Frage, warum Jesus von Nazareth von ihm verraten wurde.

    Edited 3 times, last by Policeman ().

  • Hallo alle,


    Danke allen für die Informationen.


    Bevor ich diese veröffentlicht habe, habe ich viele Orte nach "Oltn. Burchardt" gesucht, vergeblich, daher ist es gut, endlich den genauen richtigen Namen zu kennen.


    Hier sind die Bilder hinter 'Zerschossener Deutscher Ta...

    in Glowaczow die Mannschaft hat sichbis zum Eintreffen der Deutschen gehalten* und

    wurde gerettet.“'

    (Panzer IV Ausf A. ?+ mit fehlenden Spuren und hinterem Zahnrad)

    &

    Oberleutnant d.Gend. Ludwig BURKHARD (der möglicherweise ein Danziger Kreuz zusammen mit dem WWI-Wundabzeichen hat.


    11-12.jpg


    P.S.

    Kann ein Moderator bitte die Ortsschreibweise im Threadtitel korrigieren? Sollte "Kozienice" sein.


    Gruße,

    Gerard

  • natu02

    Changed the title of the thread from “Kozniece - Tötungen durch die Polizei” to “Kozienice - Tötungen durch die Polizei”.
  • Danke Diana !


    Hallo alle,


    Hier noch eine Quelle zum Thema Kozienice. Das ist von Deutsche Polizei 1941

    15 Sept 1941 p324


    "

    Polnische Bande unschädlich gemacht


    Dieser Tage ist durch Tagesbefehl

    Befehlshabers der Ordnungspolizei im Generalgouvernement, General-

    leutnant der Polizei R i e g e , eines

    Einsatzes gedacht worden, bei dem

    sich Männer der Ordnungspolizei, ins-

    besondere der Gendarmerie, besonders

    bewährt haben. Dem Postenführer

    eines Gendarmeriepostens im General-

    gouvernement, Bezirksleutnant B r Ü -

    b a C h , sowie dem Hauptwachtmeister

    der Gend. P ö l t n e r , dem Bez.-Ober-

    wachtmeister der Gend. B o y s e n ,

    dem Wachtmeister der Gend. G a t z k e

    lind dem Hilfspolizisten P r o C h a t

    s C h e k ist darin eine ausdrückliche

    Belobigung für mutigen Einsatz und

    umsichtiges Verhalten bei der Ver-

    einer polnischen Verbrecher-

    bande ausgesprochen worden, die seit

    vielen Monaten die polnische Be-

    völkerung in dem betreffenden Bezirk

    das .schwerste terrorisiert und .

    mehr als hundert Raubüberfälle unter

    Anwendung von Waffengewalt ver-

    übt hatte.

    Die ständig sich wiederholenden

    Meldungen von verbrecherischen Un-

    ternehmungen in einem um den Ort

    Kozienice sich ausbreitenden Wald-

    gelände

    hatten schon seit längerer

    Zeit die Aufmerksamkeit der Gen-

    darmerie auf eine Anzahl von Leuten gerichtet,

    von denen bald festgestellt

    wurde, daß sie sich unter dem Namen ,,Kaczmarekbande' zu-

    sammengefunden hatten. Schon im Februar 1941 war es gelungen,

    eine größere Zahl von Personen festzunehmen, die im Verdacht '

    der Begünstigung der Verbrecher standen. Eine überraschende

    Razzia traf sie anfang März in einem Waldlager. Doch gelang es

    hier den mit den ört- lichen

    Verhältnissen hervorragend

    vertrauten

    Haupttätern, '

    noch einmal zu ent-

    kommen. ... "


    Deutsche-Polizei-1941-lo.jpg


    Gruße,

    Gerard

  • Hallo Gerard,


    Quote


    Panzer IV Ausf A. ?

    Ausf. B, C oder D, aus dieser Perspektive nicht zu erkennen,


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Gerard

    ...

    Dem Postenführer eines Gendarmeriepostens im Generalgouvernement, Bezirksleutnant B r ü b a c h, sowie dem Hauptwachtmeister der Gend. P ö l t n e r , dem Bez.-Oberwachtmeister der Gend. B o y s e n , dem Wachtmeister der Gend. G a t z k e und dem Hilfspolizisten P r o c h a t s c h e k ist darin eine ausdrückliche Belobigung ...

    Rottwachtmeister d.Gend. Alfons PROCHATSCHEK, Heimatverwaltung: Posen, war noch 1944 im Distrikt Radom tätig beim Gendarmerie-Posten Szydlowiec.


    Edit:

    Offiziers-Stellenbesetzung der Gendarmerie (Einzeldienst der OrPo) im Distrikt Radom, Stand: 16.11.1939.


    Distrikt Radom:

    Kommandeur: Major d.Gend. Dr. Anton BARFUSS

    Hauptmannschaftsführer: Hptm. d.Gend. Bruno VOLLMANN

    Hauptmannschaftsführer: Hptm. d.Gend. Bernhard PETZNIK

    Hauptmannschaftsführer: Obltn. d.Gend. BURKARD (?)

    Hauptmannschaftsführer: Gend.-Inspekteur TRUMP (?)


    Die vorgesehenen Dienstsitze der Hauptmannschaftsführer befanden sich in Radom, Petrikau, Kielce und Radomsko (Tschenstochau).

    (Quelle:Organisation der Ordnungspolizei im Distrikt Radom)


    Grüße

    Daniel

    "Weil die Menschen schwach sind. Weil Neid und Feigheit ihr Fluch sind. Weil sie von der Wahrheit träumen, um dann doch wieder zu lügen. So leben sie im ewigen Zwiespalt. Warum müssen die Menschen immer wieder zweifeln?" Judas Ischariot auf die Frage, warum Jesus von Nazareth von ihm verraten wurde.

    Edited once, last by Policeman ().