Burgendatenbank

  • Hallo,


    liegt zwar etwas vor unserer Zeit, aber vielleicht doch für den einen oder die andere interessant, die Burgendatenbank des Europäischen Burgeninstituts:


    https://www.ebidat.de/ebidat.html


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo,
    noch ist diese Datenbank aber zumindest für Bayern bemerkenswert unvollständig,
    So fehlt Burghausen, immerhin die längste Burg der Welt.
    Aus dem Fichtelgebirge ist kaum eine der vielen dortigen Burgen vorhanden (Epprechtstein, Rudolphstein, Hohenberg).

    Grüße
    Jörg

  • Hallo,

    Hallo,
    noch ist diese Datenbank aber zumindest für Bayern bemerkenswert unvollständig,
    So fehlt Burghausen, immerhin die längste Burg der Welt.
    Aus dem Fichtelgebirge ist kaum eine der vielen dortigen Burgen vorhanden (Epprechtstein, Rudolphstein, Hohenberg).

    Grüße
    Jörg

    Gilt auch für Thüringen da fehlen mindestens 60% der Burgen.;)

    Grüße und bleib(t) Gesund - Matthias

  • Hallo,


    das Projekt an sich finde ich gut, da kann man in Zukunft sicherlich noch die eine oder andere bisher unbekannte Sehenswürdigkeit finden. Aber sogar die deutsche "Erzburg" Hohenzollern ist dort anscheinend auch noch nicht verzeichnet... =O


    Gruß, J.H.

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!

  • Hallo Johann Heinrich,


    Quote


    Aber sogar die deutsche "Erzburg" Hohenzollern ist dort anscheinend auch noch nicht verzeichnet.

    die Hohenzollernburg ist quasi ein formal einer Burg nachempfundener Neubau, eingeweiht 1867.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Thilo,

    ...die Hohenzollernburg ist quasi ein formal einer Burg nachempfundener Neubau, eingeweiht 1867. ...

    die Vorgängerbauten der heutigen Hohenzollernburg datieren aber sehr viel früher, erste Erwähnung bereits 1267. Die Wartburg erscheint in der Datenbank wohl auch noch nicht, da ist sicher noch viel Arbeit zu leisten.


    Gruß, J.H.

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!

  • Hallo zusammen,


    die Datenbank ist ja auch nach eigenem Bekunden des EBI noch alles andere als vollständig wie sich aus der -> Hilfe-Seite des Internetauftritts ergibt:

    Quote

    Etwas Wichtiges gleich zu Beginn:

    Diese Datenbank wird laufend erweitert und mit Bildern ergänzt. Deshalb kann es sein, dass nicht alle Objekte angezeigt werden. (Letztes Update: Oktober 2019). Bitte schauen Sie dann später noch einmal vorbei. Oder Sie schicken uns eine Anfrage über unser Kontaktformular, denn die Zentralversion der EBIDAT im Europäischen Burgeninstitut enthält eine Vielzahl weiterer Daten zu diesen und anderen Objekten.


    Die Veröffentlichung vorhandener Daten hinkt ja aus verschiedenen Gründen immer hinterher, wie man das z. B. von der Gräbersuche-Seite des VdK oder auch von Landesdenkmallisten her kennt.


    Darüber hinaus wird auch nicht jede (mögliche) Anlage in der Datenbank erscheinen, um sicher auch der Raubgräberfraktion nicht in die Hände zu spielen -> KLICK:

    Quote

    Für einige Objekte, die nur spekulativ lokalisierbar, überbaut bzw. verschwunden sind, werden wir aus denkmalschützerischen Gründen keine Koordinaten angeben.

    Wir bitten um Verständnis.


    Ein sehr interessantes und ehrgeiziges Projekt, wie ich finde.


    Gruß, Stefan

    "Es gibt nichts, was ein deutscher Offizier nicht kann!" (Oberst Manfred v. Holstein)

  • Guten Tag,


    sehr interessant - danke Thilo.

    Wo das ursprüngliche Interesse liegt, ergibt sich aus dem Impressum.

    Präsident dieser Vereinigung ist:

    Maximilian Nicolaus Fürst zu Bentheim-Tecklenburg


    Sein Vorfahr ist Adolf zu Bentheim-Tecklenburg (z.B. wiki).

    Auch Adolf zBT war bekennender Anhänger des anderen Adolf.

    Eines seiner "Ergebenheitsschreiben" ist leider nicht mehr

    vollständig im Internet zu finden - auf der wiki-Seite nur noch

    ausschnittsweise zitiert.


    Und so haben wir wieder die Kurve zu unserer Thematik. =)


    Grüße, Kordula

  • Hallo Leute,

    das Projekt an sich finde ich gut, da kann man in Zukunft sicherlich noch die eine oder andere bisher unbekannte Sehenswürdigkeit finden. Aber sogar die deutsche "Erzburg" Hohenzollern ist dort anscheinend auch noch nicht verzeichnet..

    da schließe ich mich voll an - offenbar ist es ein offenes Projekt, längst noch keine Vollständigkeit.

    Und eine riesengroße Aufgabe wäre es, selbst wenn man sich auf den Begriff "Burg" im engeren historischen Sinn, also Wehranlagen des Hohen Mittelalters (sehr viele Burgen sind in der Zeit der salischen Kaiser ab 1024, besonders Heinrichs IV., entstanden) beschränkte.


    Es sind ja auch Ruinen und Bodendenkmäler gelistet.

    Alle Achtung, wer so etwas in Angriff nimmt,


    liegt zwar etwas vor unserer Zeit,

    ja, schon etwas, ;)

    aber danke, Thilo, für den Hinweis (mich persönlich interessiert es sehr - befasse mich auch näher mit dieser Zeit).


    Herzliche Grüße

    Eberhard

    Suche alles über die 101. Jägerdivision.