Sonderkommando der mot. Gendarmerie beim Oberbefehlshaber der Luftwaffe

  • Hallo zusammen,


    wer hat nähere Informationen zu dieser mir bisher völlig unbekannten Einheit.


    Für Hinweise und evtl. Quellen wäre ich sehr verbunden. Besten Dank im Voraus.


    Herzlichen Gruß

    Dieter

  • Guten Tag ans Forum und an Dieter,


    im Zusammenhang mit der Polizeigeschichte ist mir ein "Sonderkommando der motorisierten Gendarmerie beim Oberbefehlshaber der Luftwaffe" ebenfalls völlig unbekannt. Wo hast Du diese Bezeichnung überhaupt her? Gibt es entsprechende Dokumente oder Lektüre? Hat Göring sich da eine private "Palastgarde" gehalten?

    Oder sollten wir bei unseren Überlegungen eine mögliche Feldgendarmerie-Einheit der Luftwaffe mit einbeziehen, also etwas militärisches?

    Vielleicht lässt sich für demnächst in Bremerhaven ja noch was finden.


    Mit freundlichen Grüßen aus der Normandie


    Peter

    (PH)

  • Moin Dieter und Peter,

    in den Übersichten der Einheiten der Ordnungspolizei, Stand 15. Juli bzw. 20. Oktober 1944 taucht ein "Sonderkommando der SchP. beim Hauptquartier d. RdLuObdL." auf. Im Juli in Potsdam-Wildpark und im Oktober in Rominten stationiert. Führer der Einheit Hptm. (Juli) bzw. Major d.SchP. Heinemann. Dabei handelt es sich um

    Werner Heinemann, geb. 11.06.1899,

    NSDAP ab 01.05.1933, Nr. 3552286,

    Ltn. m.W.v. 01.06.1929,

    Obltn. m.W.v. 21.05.1931,

    Hptm. m.W.v. 01.10.1935, RDA. 09.11.1935,

    Major d.SchP. m.W.v. 01.07.1944, RDA. 21.06.1944.

    Evtl. handelt es sich hier um die von Dieter gesuchte Einheit?

    Beste Grüsse

    Werner

  • Hallo zusammen,


    Quote

    Hat Göring sich da eine private "Palastgarde" gehalten?

    Prätorianer wird es wohl eher treffen denn ich denke schon das Göring sich genügen Feinden in den eigenen Reihen geschaffen hatte

    um Angst um sein Leben zu haben. Getreue aus seiner Pol Zeit ?

    Gruss Dieter

  • Hallo Peter,


    hier die Quelle der Einheitsbezeichnung.


    Im Einsatzefehl für die Dg. IV Nr. 7/42 heißt es unter Ziff.2: Mit Fernschreiben des Ch.d.OP Nr. 4682 vom 18.3.1942 - KdO. I O (3) 1 Nr. 60/42 - sind vom

    Sonderkommando der mot. Gendarmerie beim H.Qu. d. Ob. d. L. zum Einsatzstab als Kraftfahrer abgeordnet:


    ...Es folgen 9 Namen von Angehörigen der Schutzpolizei, davon 7 der Reserve. Dies mag im ersten Moment verwirren, aber auch in den nummerierten Gend.-Zügen (mot) waren überwiegend Schutzpolizisten der Reserve.


    Hallo Werner, danke für Deine Information.


    Es ist davon auszugehen, dass das Hauptamt Ordnungspolizei weiß, wie die Einheiten bezeichnet werden. In Deiner Aufstellung handelt es sich um ein Sonderkommando der Schutzpolizei, während es bei mir ein Sonderkommando der mot. Gendarmerie war.

    Hätte es zwei dieser Sonderkommandos gegeben, wären sie auch in der Übersicht der Einheiten der Ordnungspolizei aufgeführt worden.

    Da mehr als zwei Jahre zwischen den beiden Erwähnungen liegen, gehe ich davon aus, dass es entweder eine neue Zuordnung der Einheit zur Schutzpolizei gegeben hat, unter Übernahme der Angehörigen der Gendarmerie in die Schutzpolizei, oder das Sonderkommando der Gendarmerie wurde durch eines der Schutzpolizei ersetzt.


    Interessant wäre zu erfahren, welche Funktion dieses Sonderkommando hatte. Vielleicht gibt es dazu noch Meldungen.


    Seid beide herzlich gegrüßt

    Dieter