Artillerieflieger

  • Hallo zusammen,


    kann mir jemand von euch erklären was ich mir unter einem "Artillerieflieger" vorstellen muß? Ist das eine offizielle Bezeichnung?

    Im Netz ist praktisch nichts zum Zeitraum 39-45 zu finden und auch das Buch "Die Verbände der Luftwaffe" habe ich ohne Erfolg durchgesehen.

    Kann es sein dass ein Flugzeug einer Beobachtungs- oder Verbindungs-Staffel (ev. ein Fieseler Storch?) abgestellt wurde um für die Artillerie

    Aufklärung zu fliegen oder das Feuer zu leiten? Aber dann musste der Pilot doch artilleristische Kenntnisse haben oder er hatte einen Beobachter

    mit der über solche verfügte.

    Möglicherweise suche ich aber auch mit "Artillerieflieger" mit dem falschen Begriff...


    Auf jeden Fall vielen Dank für eure Hilfe!


    Gruß,

    Gerhard

  • Hallo Skoda305!

    Geben Sie nähere Informationen an: auf welches Jahr sie sich bezieht, Name der Kampfeinheit, usw. Es scheint sich um Flugzeuge zu handeln, die den Artilleriekommandos, wahrscheinlich ab der Divisionsebene, zur Verfügung stehen.

    Mit freundlichen Grüßen, Marianek

  • Hallo Nicco,


    ja, der Eintrag ist mir bekannt, wie gesagt ich habe sehr intensiv im Netz recherchiert. Der Eintrag steelt aber keine

    Verbindung zu Artilleriefliegern her. Er beinhaltet nur die Ballontruppe.

    Ich habe mittlerweile auch Uwe`s Buch "Artilleristische Zusatzeinheiten" durchgesehen aber leider auch hier

    nichts gefunden.


    Gruß,

    Gerhard

  • Hallo Gerhard,


    Artillerieflieger waren Flugzeuge der Luftwaffe, meist Aufklärer, die für die Artilleriebeobachtung abgestellt wurden (auf Zusammenarbeit angewiesen).

    Kann auch ein Fieseler Storch gewesen sein, da langsam fliegende Flugzeuge Vorteile bringen. Es wurden aber verschiedene Typen verwendet.

    Nachrichtenübermittlung über Abwurf von Melderkapseln, aber auch über Funk.

    Habe dazu einige Unterlagen, vor allem von Artillerie-Seite, weniger von der Luftwaffe, kann ich gerne nach meinen Urlaub Ende nächster Woche nachschauen.


    Bei der US Army wurden eigene Flieger den Divionen zu diesem Zweck angegliedert, dass gab es bei beim Heer der Wehrmacht nicht.


    Gruss

    Franz

    Sammle alles über Artillerie!

  • Hallo Franz,


    wäre echt nett von dir wenn du nach deinem Urlaub nachsehen könntest.

    Es interessiert mich wann und unter welchen Voraussetzungen Artillerieflieger

    eingesetzt wurden. Wie gesagt findet man im Netz nichts für den Zeitraum 39-45

    dazu. Interessanterweise gibt es eine Menge Infos zu den Artilleriefliegern im ersten

    Weltkrieg. Auch spannend...


    Gruß,

    Gerhard

  • Hallo Zusammen,

    wurden die Artillerieflieger nicht auch eingesetzt um die eigene Treffergenauigkeit zu übermitteln?

    Herzliche Grüße

    Rolf

    Suche alle Infos zu der 2.Staffel/NAG 13, speziell 1944 und 1945


    Neu: "Geschichte der Flugplätze im Schwarzwald-Baar-Kreis", Dokumentation über die 2./NAGr 13 in Donaueschingen und die III./JG 76 bzw. IV./JG53 in Hüfingen.

    184 Seiten, über 200 Fotos und Dokumente, Hardcover, Fadenbindung. € 29.-

  • Gerhard,


    "Artillerieflieger" war keine spezielle Einheit sondern nur eine Tätigkeit der normalen Heeres-Aufklärer. Andere Aufgaben waren die Frontaufklärung über gegnerischem Gebiet, Tarnüberwachung der eigenen Stellungen und zeitweise die Vernebelung eigener Häfen an der Kanalküste.


    Für die Ausbildung gab es bei der Ergänzungsaufklärergruppe des ObdH einen Artilleriefliegerlehrgang in Jüterbog mit Hs 126 und Fw 189 ab Januar 1941. Nach Umbenennung der Einheit in Ergänzungsnahaufklärergruppe im April 1942 blieb der Artilleriefliegerlehrgang zunächst in Jüterbog, er wurde im Februar 1943 nach Mourmelon le Grande (bei Reims) verlegt, wo er bis zur Auflösung im September 1944 bestand.

    mit Gruß
    Gerhard Stemmer

  • Hallo Gerhard, hallo zusammen,


    im September 1944 wurde die 4./Ergänzungs-Nahaufklärungsgruppe aufgelöst.


    Die Erg.NAGr. wurde am 10.1.1945 in I./Ergänzungs-Aufklärungsgeschwader 1 umbenannt.


    Das Artilleriefliegerkommando der Erg.NAGr. wurde mit gleichem Datum aufgelöst, bei dem EAG 1 existierte aber ein Artilleriefliegerkommando bis März 1945.


    Viele Grüße

    Nicco

    Edited once, last by Nicco ().

  • Hallo Gerhard (Merlin), Hallo Nicco,


    danke für eure Infos, da konnte ich schon mal ansetzen und weitersuchen. Besonders Jüterbog als Stichwort. Ich besitze, wegen

    anderer Recherchen, das Buch "Jammerbock III" und da gibt es sehr interessante Passagen bez. der Aufklärer-Lehrgruppe Jüterbog,

    auch Hinweise auf die dort durchgeführte Artillerieflieger-Ausbildung.


    Nicco

    bei deinem zweiten link kann ich nichts zu einem Artilleriefliegerkommando finden - oder lese ich (Laie) da was falsch?


    Gruß,

    Gerhard

  • Hallo Gerhard,


    schau bitte mal bei der II. Gruppe:


    Quote


    Ein Artilleriefliegerkommando des EAG1 existierte 1.45 - 3.45


    Viele Grüße

    Nicco

  • Hallo Gerhard,


    Hinweise zu "Artilleriefliegern" bzw. Schießen mit Beobachtung aus der Luft finden sch in


    "Merkblätter für Artillerie"


    Nr. 9: Zusammenarbeit mit Flieger beim Schießen des schweren Flachfeuers

    Nr. 18: Nachrichten-Verbindung zwischen Artillerie und Flugzeug (hier als "Artillerie-Überwachungsflieger" bezeichnet)

    Nr. 27: Schießen mit Beobachtung aus der Luft


    Schießen-mit-Beobachtung-aus-der-Luft-Merkblätter-für-Artillerie-Nr-27.jpg


    Foto: Quelle Internet


    Uwe

  • Hallo Uwe,


    danke für die Info, dann mache ich mich mal auf die Suche...


    Frage am Rande:

    gibt es schon einen Termin für deine weiteren Bücher?

    (Heeres-Küsten-Artillerie und Karten- und Vermessungswesen)


    Gruß,

    Gerhard

  • Hallo Gerhard,


    bin wieder zurück bei meiner Bibliothek und besitze alle 3 Merkblätter.

    Zusätzlich noch div. Ausbildungsunterlagen zu diesem Thema.

    Was davon interessiert dich besonders daran?


    Gruss

    Franz


    PS: Im Anhang ein Beispiel aus meinder Sammlung und eine Seite aus den russischen Akten-Digitalisaten über die Artillerie-Schulen.

  • Hallo Franz,


    grundsätzlich möchte ich alles zur Verfahrensweise beim

    "Artillerie-Schießen mit Beobachtung aus der Luft" erfahren. Also von der Anforderung

    des Artilleriefliegers bis zur Übermittlung der Daten an die Batterie oder Abteilung.

    Ich denke das betrifft die Inhalte der Merkblätter 18 und 27. Würde mich sehr freuen wenn

    du mir da weiterhelfen könntest.


    Grüße aus Wien,

    Gerhard

  • Hallo Gerhard,


    hier die weiteren Seiten daraus.


    Gruss

    Franz