Ortssuche Ssokolowo, Gontareff nahe Charkow

  • Hallo,

    ich suche zwei Orte, die mit dem Verlust von einem Wehrmachtsangehörigen zusammenhängen. Als Sterbeort wird auf der Gräberkarteikarte Ssokolowo genannt und als Grablage ist "Hf. Gontareff, ca. 35 km südl. Charkow" angegeben.

    Könnt Ihr bei der Suche helfen?

    Vielen Dank und viele Grüße.

    Marcel

  • Hallo Marcel,


    Ssokolowo liegt bei 49°42'51.0"N 36°11'35.0"E Т2101, Sokolove, Kharkivs'ka oblast, Ukraine.


    Unten auf dt. Heereskarte.


    Grüße

    Thilo

    Files

    • Ssokolowo.png

      (672.24 kB, downloaded 24 times, last: )

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Thilo,


    vielen Dank für Deine schnelle Antwort, super.


    Ich habe nun die Gesamtkarte aufgerufen und nach Gontareff gesucht und nicht gefunden. Ich hoffe, dass ich es richtig lese ...


    pasted-from-clipboard.png


    Laut Volksbund soll es Gontarowka sein. Also anders geschrieben.


    Viele Grüße.


    Marcel

  • Moin zusammen

    Moin Marcel


    Marcel , hast du evtl. eine Einheit ?


    aus:

    13.08.1943, 161. Infanterie-Division



    Anfangs Rückverlegung der Versorgungstruppen vorgesehen, dann H.V.Pl. und W.H.Pl. Kostantinowka 14.8. bis 3.00 Uhr aufgelöst,

    muß Msha-Brücke bei Ssokolowo bis 8.00 Uhr passiert haben, dies aber nur auf Stichwort Veronika am 13.8. Wagenhalteplätze

    bei den Rgt.-Gef.Ständen.

    2. Sanitäts-Kompanie 241 (mot.) H.V. Plätze u. a. in der Zeit vom 10.08.-14.09.1943 / Ssokolowo


    Gruß many

  • Hallo many,


    danke für Deine Nachfrage. Es geht um die 2. Komp. Panz. Gren Regt 4 laut Gräberkarteikarte. Im Wehrstammbuch steht allerdings II Pz. Gren. Regt. 4. Die römischen Ziffern stehen für den Stab, oder? Der letzte Eintrag im Wehrstammbuch lautet I. Pz. Gren. Regt. 4, also nicht 2 bzw. II.


    Viele Grüße


    Marcel

  • Hallo,


    hier ist der Ort Gontareff in der Bildmitte zufinden.

    Zur Orientierung bitte die schon eingestellten Karten verwenden.

    Gut.jpg

    Quelle: M-37-X West Charkoff_IV

    Grüße und bleib(t) Gesund - Matthias

  • Hallo Matthias,


    super, vielen Dank.


    Hierzu habe ich noch zwei Fragen.


    1. Wo kann ich denn so detaillierte Karten für weitere Themen online finden?

    2. Was bedeutet die Abkürzung Hf. vor den Ortsnamen?


    Viele Grüße


    Marcel

  • Servus an alle.



    In Kyrilic alphabet = KH


    und KH =

    Quote

    Khutor (ukrainisch khutir; von Ungarisch határ [1] oder von d.v.n. Huntari [2]; Plural von Khutor) ist eine kleine Siedlung, bestehend aus einem [3], manchmal auch mehreren Haushalten; Kosakensiedlungseinheit. In der Ukraine gab es parallel zur stanitsa territoriale Einheiten wie Dörfer, so dass der Weiler, die stanitsa, die Kosakennamen des Anwesens mit separatem Hof sind [4] [5] [6]. Der Bewohner des Hofes wurde Bauer genannt [7]. Das Wort Khata ist mit dem Wort Khutor verwandt.


    http://retromap.ru/1418726_z13_49.701502,36.111545

    Dies sind die Koordinaten von dem alten bennanten khutor Gontarev. oder in deutsch Gontareff.


    hier die karte stammt aus dem Jahr 1872.

    in den jahre 1940-1941 gab es noch diesen khutor, heutzutage ????

    die nächste orte bei diesem alten Gontarev, heutzutage Sudlich Першотравневе =Pershotravneve und Nordlich бірочок друґій = birochok drugij


    https://www.google.fr/maps/pla…8m2!3d49.9935!4d36.230383


    hier gebe es ein ort ohne Namen. Hier kann es sein dass das Alte Gontarev, umgewandelt ist als ein kleines Selo = Dorf.Gontareffvieleicht.jpg

    Grüße Gerard

  • Hallo Gerard,


    der von Dir markierte Ort ist heute die Ferienhaussiedlung Birochok Pershyi.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • hallo und danke herr thilo!

    Also Gondareff gebe es heutzutage nicht mehr!

    Grüße Gerard