Radiosender besetztes Frankreich (La Rochelle)

  • Liebe Forianer,


    für ein Romanprojekt stellen sich mir einige Fragen. Zum Beispiel: Welcher Radiosender lief 1942 in La Rochelle bzw. auf der Strecke von La Rochelle nach Paris. Waren das französische Regionalsender? Wenn ja, welche? Oder der Großdeutsche Rundfunk bzw. irgendwelche Reichssender?


    Vielen Dank und beste Grüße

    Dirk

  • Guten Tag Dirk,


    erstmal ein herzliches Willkommen im Forum.


    Aber, es gibt immer ein aber,

    bist du wirklich der Meinung, dass ein Zweizeiler ausreicht,

    um die helfenden Hände des Forums zu "aktivieren"?


    Was ist mit Hintergrund?


    Welche Gründe gibt es für dich einen Roman zu schreiben,

    dann, warum Frankreich während der Besatzung,

    Wie weit bist du mit deinen Recherchen, was konntest du bisher selbt eruieren?


    Nicht so einfach,

    aber immer noch besser als hinterher zu lesen, och, das wusste ich schon.


    Dann wäre die Motivation der Mitglieder, dir zu helfen, schom im Ar....!


    Beste Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Mein Roman spielt im Jahr 1942, also während der Besatzung Frankreichs. Eine Szene besteht in einer Autofahrt von La Rochelle nach Paris. Im Radio läuft Musik - ich wüsste gerne, um die Szene lebendiger wirken zu lassen, welcher Sender das gewesen sein könnte. Wie gesagt: ein Regionalsender, der Großdeutsche Rundfunkt?


    Zu dieser speziellen Frage habe ich selbst recherchiert, aber leider nichts Brauchbares gefunden. Also im Prinzip weiß ich nichts und wäre für jeden Hinweis dankbar.

  • Hallo! ich habe mal schnell recherchen getann.

    hier wird es natürlich in Frz. Sprache gesprochen,


    https://www.google.com/url?sa=…Vaw1MnVZI2lUby69dRDr6qSCG

    Vichy Radio zender.

    Für das jahr 1942, spricht hier die Authorin, Évelyne Gayme und Mathilde Houte-Marguerit dass in diesem jahr, also es gab 2 hauptzender, Entweder Radio Vichy oder dann Radio Paris, wo diese beide in concurenz sich befanden.


    also hier in Frz. sprache der kapitel wo diese beide authorin geschieben haben.



    So diesem haben sie schon die Erste informationen, jetz wenn sie andere recherchen wollen leiten.

    Dann berate ich euch, mit dem ECPAD in Verbindung zu tretten, also L'Établissement de communication et de production audiovisuelle de la Défense (Also dies ist untern dem Verteidigung Ministerium, also Armee) oder . https://www.ecpad.fr/ (Zeit 1915 Gegründet also alle archiven wo mit dem Krieg und mit den Militäre handelt)

    oder Dann mit der INA, Institut national de l'audiovisuel https://www.ina.fr/ (zeit 1975 Gegründet aber eine mengen von archiven.)


    Grüße Gerard

    Edited once, last by leclerc ().

  • Entweder Radio Vichy oder dann Radio Paris, wo diese beide in concurenz sich befanden.

    Danke, Gerard, das war sehr hilfreich!


    Haben Radio Vichy und Radio Paris landesweit gesendet? Also waren die auch zu empfangen in La Rochelle und Umgebung? Gab es auch Sender der Deutschen Besatzer? (Ich habe recherchiert, konnte aber nicht herausfinden ob der Großdeutsche Rundfunk auch nach Frankreich sendete - ich glaube nicht.)


    _____________


    (aus DeepL in Französisch)


    Radio Vichy et Radio Paris diffusaient-elles dans tout le pays ? Ils pourraient donc aussi être reçus à La Rochelle et dans ses environs ? Y avait-il aussi des stations de l'occupant allemand ? (J'ai fait quelques recherches, mais je n'ai pas réussi à savoir si la Großdeutscher Rundfunk diffusait également en France - je ne pense pas).

  • Nach weiteren intensiven Recherchen liegt noch vieles im Unklaren. Radio Vichy hatte vermutlich nicht die Reichweite, um in weit in die besetzte Zone hinein zu senden. Radio Paris war wohl ebenfalls zu weit weg von Städten wie La Rochelle oder Brest. Aber das weiß ich nicht genau.

  • Hallo,


    Einfach mal "Propagandastaffel Frankreich" googeln. Radio-Paris war in ganz Frankreich zu hören, ebenso Radio-Londres. Im besetzten Frankreich gab es auch noch die Radio nationale de VIchy.


    Gruss

    Suche alles zur : 2.SS-Pz.Div."Das Reich" 3./"DF" 10./"DF" 11./"D"

  • Hallo,

    sucht man in französischer Sprache, kann man einiges finden.

    Gruss

    Rainer

    Suum cuique

  • Einfach mal "Propagandastaffel Frankreich" googeln. Radio-Paris war in ganz Frankreich zu hören, ebenso Radio-Londres. Im besetzten Frankreich gab es auch noch die Radio nationale de VIchy.

    Danke.

  • hallo vanillapudding!


    Also Radio Vichy strahlte nur in der Sûdzone aus! (nicht under der kontrolle von den Deutschen Frei Frankreich Zone aber under vichy) Ab november 1942, sowie die Südzone von den Deutschen bezetzwurde, Dann ja.


    bitte lese dies hier, um besser es zu Verstehen. Und du hattest ja anbedeutet dass in Deine Geschichte (Roman), die Zwei personnen, in der Bretagne sich befanden oder nicht?



    Also für der Austrahlung programm, von dem Jahr 1942???? (Also hier denke ich, du hast dass recht, deine Fantasie zu benutzen, für den musik typ auzuwählen. Also kein US Musik (Verbotten), eher bal mussette typ).


    und hier in Frz. sprache der link.

    http://100ansderadio.free.fr/H…T/40-Rennes-Bretagne.html

    Grüße Gerard

  • Guten Tag,


    nur eine Anmerkung zum Thema Autoradio:


    Zitat:

    Musik am Steuer war in der Anfangszeit ein teurer und seltener Luxus. Das erste Autoradio in Europa – ein 15 Kilogramm schweres Blaupunkt Röhrengerät – kostete 1932 stolze 465 Mark: ein Drittel des Kaufpreises für das ganze Auto.

    Autoradio passte nicht ins Armaturenbrett

    Der schwere schwarze Radioklotz mit fünf Glaskolbenröhren empfing nur auf Mittel- und Langwelle und war so groß, dass er nicht ins Armaturenbrett passte, wie es der Rundfunkhistoriker Wolfgang Söll beschreibt.


    Aus einem Zeitungsartikel aus 2012 in der "Welt".


    Das entspannt vielleicht die Diskussion welch Musik auf welchem Sender im Auto gehört wurde. Ev. der sonore Sound eines 6-Zylinders...


    Gruß

    Andreas

  • Hallo Afu, ich, habe schon Manchen Alten Filmen Angeschaut, und für die Periode 1940, hier sah ich immer ein Radio, wo auf dem Hinteren Sessel Stand, und wo man mit 220v Hören Konnte.


    Denn ja in Amerika, später dann, 1950er und in den 60er Jahre, Gab es schon Mehr Radio in dem Wagen.

    und du hast auch recht, sie Waren in denn 40er Jahre sehr Teuer.


    Quote

    Blaupunkt et Robert Bosch. À l’époque, seuls les plus riches pouvaient se l’offrir: les 300 à 500 reichsmarks

    Also ein Blaupunkt oder ein Bosch Autoradio, in diesen 40er Jahren, kostete 300-500 Reichsmark. Und weiterhin, bei einem andere link, wird es Angesagt, die Produktion, wurde in der Kriegsjahre Gestoppt. So fehlt es nur, dass das Radio Probleme machte, Entweder kennt er sich in diese Branche aus, oder konnte er das Radio nicht mehr Benutzen, bevor Kriegs Ende.

    Grüße Gerard

  • Hallo,

    klasse, vielen Dank für die wertvollen Infos. Dass ein Radio gar nicht eingebaut war, war mir gar nicht in den Sinn gekommen.


    Viele Grüße