Bitte um Hilfestellung beim Erkennen von Orden und Dienstgrad

  • Guten Tag zusammen,


    ich habe kürzlich ein paar historische Fotos von meinem Großvater erhalten. Ich wollte gerne wissen welche Auszeichnungen und Dienstgrad er hatte, dafür habe ich drei Bilder angehängt. Ich gehe davon aus, das Portrait ist zu einem früheren Zeitpunkt gemacht worden, genaue Infos habe ich dazu leider nicht.


    Was ich mir bisher anlesen konnte ( Bitte um kurze Info ob ich richtig liege )

    Portraitfoto: Rang Unteroffizier, Auszeichnungen EK2 ( erster Weltkrieg mit Wiederholungsspange? ), Verwundetenabzeichen in Schwarz. Der Anstecker oberhalb des Verwundetenabzeichens ist mir ein Rätsel und auch schlecht zu erkennen. Die kleinen Abzeichen oberhalb der Brusttasche kann ich nicht deuten.


    Gruppenfotos: Rang hat sich scheinbar verändert, aber schlecht zu erkennen, vielleicht kann jemand helfen. Auszeichnungen ist im Knopfloch noch eine dazu gekommen, ist das die Medaille Winterschlacht im Osten? Auf der Brusttasche ist ein silbernes zu sehen, möglicherweise das Verwundetenabzeichen in Silber? Leider auch schlecht zu erkennen.

    Ich bedanke mich schon im voraus herzlich für die Hilfe und eure Zeit.

  • Hallo,


    zu Bild 1 (Portrait) :

    Dienstgrad: Unteroffizier

    Auszeichnungen EK2 mit Wiederholungsspange (im Knopfloch); Verwundetenabzeichen (denke WK1); SA Wehrsportabzeichen (auf der Brusttasche); Feldspange (oberhalb Brusttasche) links EK2 rechts KVK 2.Klasse

    zu Bild 2/3

    Auszeichnungen: zusätzlich im Knopfloch Band für Ostmedaille; Brusttasche VWA in Silber

    Dienstgrad: müsste Feldwebel sein


    Vielleicht kann noch jemand was dazu sagen, falls ich falsch liege


    Gruß

    Dominik

  • Hallo Hermmie,


    wie Dominik schon ausführte, zeigen Bild 2 und 3 den Großvater als Feldwebel.

    Der Marinesoldat (sein Sohn?) gehört zur Marine-Laufbahn II (Maschinenlaufbahn) und hat den Dienstgrad Maschinen-Gefreiter.


    Beste Grüße

    Ingo

  • Wow, danke für die schnellen Antworten und Informationen!

    Der Marinesoldat war der älteste Sohn, wurde leider im April 1943 mit U-189 versenkt.

  • Hallo,


    Auf dem 1. Bild dürfte es sich auch schon um das silberne Verwundetenabzeichen des 1. WK handeln. Auf den beiden anderen Fotos hat es schlichtweg den Platz mit dem SA-Sportabzeichen getauscht und glänzt wohl durch den Lichteinfall etwas mehr.


    Gruß Colin

    Suche alles zu: Feuerlöschpolizei/Feuerschutzpolizei, Panzer Werstatt/Instandsetzungs Regiment/Abteilung FPR/Korps Hermann Göring, HJ Bann 181 Flöha/ i.Sa.,

    Kampfraum Mittelsachsen 1945 (Flöha, Frankenberg, Eppendorf, Oederan, Freiberg) und Erzgebirge

    Gruß Colin

  • Hallo


    da der Großvater ja das VWA vom WK1 trägt, könntest Du hier (Verlustlisten WK1 auch mit Verwundeten) mal schauen, ob er dabei ist.


    Klick


    Hier noch was zu U189, falls noch nicht bekannt


    Klick


    Gruß

    Dominik

    Edited once, last by Nik74: Link U189 eingefügt ().

  • Danke sehr, auch für den interessanten Link zu den Verlustlisten, konnte ihn dort leider nicht finden.

    Die Infos zu U-189 waren schon bekannt, aber trotzdem danke :)

  • Hallo zusammen,


    ich vermute bei der rechten Auszeichnung der Bandspange eher das Ehrenkreuz des Weltkrieges mit Schwertern statt dem KVK 2. Klasse.


    Viele Grüße


    Stefan

  • Könnte auch sein.. die Auszeichnungen sind auf der Bandspange ja recht ähnlich und die Auflösung der Fotos ist natürlich auch nicht so toll.

    Danke bis hierhin für alle Hinweise und eure Hilfe, super wieviel Wissen hier in so kurzer Zeit zusammen getragen wird :)

    Ich habe gestern zusätzlich noch einen Antrag beim Bundesarchiv gestellt, um mehr über den Werdegang zu erfahren, wahrscheinlich enthält das dann auch eine Auflistung der Auszeichnungen.


    Grüße und danke,


    Jörn

  • Moien,

    wenn ich das richtig sehe, trägt der Feldwebel eine Reithose und wäre somit ein Wachtmeister der Kavallerie gewesen. Auf dem einen Foto sind doch die Anschnallsporen klar erkennbar.

    h.