Welche Uniform ist das?

  • Guten Tag, ich bitte um Rücksicht, dies ist mein erster Beitrag.


    Screenshot_20210825_230942_com.whatsapp.jpg

    Ich habe in letzter Zeit sehr viel über die Geschichte meiner Familie erfahren, unter anderem auch das mein Urgroßvater im 2. WK kämpfte und starb. Nun möchte ich wissen, welche Uniform er in diesem Bild trägt, Kopfbedeckung eingeschlossen. Ich gebe euch hier noch ein paar Informationen, ob sie nützlich sind, weiß ich nicht.


    -Eintritt in die Wehrmacht 30. August 1939

    -Inhaber EK 2. Klasse, Ostmedaille

    -starb 1943 in Shisdra, Russland

    -war Unteroffizier, hatte keine Ausbildung vor dem Krieg

    -war Teil eines Infanterie Regiments, keine weiteren Infos dazu


    Screenshot_20210825_233650_com.google.android.apps.photos.jpg

    Bei diesem Bild ist er die 2. Person von Links. Mich würde auch hier interessieren, was er für eine Uniform + Kopfbedeckung hat.

    Wann diese Bilder entstanden sind, weiß ich leider nicht, da keine Daten angegeben sind, und meine Oma (seine Tochter) mir nur sagen konnte wer ihr Vater war, aber nicht wann die Bilder entstanden sind. Sie ist 1939 geboren.


    Danke schon mal im Vorraus,

    MfG Tom W.

  • Hallo,


    Dein Urgroßvater trägt (Bild 1) eine Heeresuniform, Schulterklappen sind im Rang eines Unteroffizieres, Feldspange (Auszeichnung an der Brusttasche) ist Eisernes Kreuz.

    Wenn er gefallen ist, kannst Du eventuell seine Gräberkarteikarte bekommen, falls vorhanden, siehe Thema hier Klick, darauf ist seine letzte Einheit vermerkt.


    Empfehlenswert wäre eine Anfrage im Bundesarchiv, da bekommst Du, falls vorhanden seinen milit. Werdegang.


    Klick


    Gruß

    Dominik

    Edited once, last by Nik74 ().

  • Vielen Dank für die schnelle Antwort! Ich werde mal mit deinen Links arbeiten und schauen, was ich herausfinden kann


    MfG

    Tom W.

  • Hallo,


    das Bild 1 kann nur vor Mai 1942 entstanden sein, da er keine Feldspange zur Ostmedaille bzw. kein Band zur Ostmedaille im Knopfloch trägt. Hintergrund: Die Medaille zur Winterschlacht im Osten (Ostmedaille) wurde erst durch Führerverordnung am 26.05.1942 gestiftet. Siehe auch hier Klick


    Gruß

    Dominik

  • Weißt du zufällig warum die Uniform eine weiße Umrandung am Kragen hat? Ich meine nicht die Kragenspiegel, sondern wirklich die Umrandung. Auf anderen Bildern von anderen Soldaten hab ich das nicht gesehen. Hast du Infos zu seiner Mütze? Ich finde diese speziell nicht, nur ähnliche mit so einem weißen Band über dem Schirm.


    MfG

    Tom W.

  • Guten Morgen, Tom,


    zunächst heiße ich Dich herzlich willkommen im FdW!


    Interessant dürfte für Dich vermutlich auch --> diese Arbeit sein. In dieser findest Du umfangreiche Informationen und Fotos zum Soldatenfriedhof in Shisdra. Gut möglich, daß der Name Deines Urgroßvaters darin auftaucht.


    Falls Du Hilfe brauchst, melde Dich bitte.


    Grüße

    Diana


    Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert (Ingelore Ebberfeld)

  • Guten Morgen!


    Glücklicherweise hab ich genug Informationen zum Tod bzw Grab meines Urgroßvaters. Er wurde auf dem Heldenfriedhof in Shisdra begraben, damals soll es dort eine Kathedrale o. ähnl. gegeben haben, heute soll dort eine Schule sein. Zu seinem Tod hat meine Familie einen Brief vom Lazarettarzt bekommen, wo sein genauer Todeszeitpunkt und -grund beschrieben wurde. Damals wurde auch der Lageplan vom Friedhof geschickt mit einer Markierung welches Grab er hat, sowie ein Bild von seinem Grab bzw Grabeskreuz.


    Schade, daß diese Gräber noch nicht verlegt wurden, u. a. Wegen den Bewohnern, die bei einer Abstimmung dagegen stimmten. Ich hoffe das meine Oma noch einmal das Grab ihres Vaters besuchen kann.


    MfG Tom W.

  • Hallo, Tom,


    ist der Lageplan vom Friedhof, den Deine Familie bekommen hat, denn identisch mit dem in der Ausarbeitung? Falls er es nicht ist, wärst Du bereit, diesen Lageplan unserer ArGe zur Verfügung zu stellen?


    Grüße

    Diana


    Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert (Ingelore Ebberfeld)

  • Hallo,


    Ja, der Lageplan ist identisch mit der "Komplettansicht von oben 1943", nur älter und benutzter. Mein Urgroßvater lag im Block E, also dem ganz unten rechts. Was mir komisch vorkommt ist das ich ihn nicht in der angegebenen Liste finde. Er war in einer der unteren Reihen, ca am linken Rand. Sein Name war Erhard Bennek, es gab auch einen Fehler auf deiner Heiratsurkunde wo er Benneck geschrieben wurde, aber in seinen Dokumenten wird er nur mit k am Ende geschrieben. Könntest du dazu was herausfinden?


    MfG Tom W.

  • Moin Tom,

    auf dem ersten Foto trägt Dein Urgroßvater eine Feldbluse M36 mit der zugehörigen Schirmmütze.

    Die Umrandung am Kragen und auf den Schulterklappen ist die Unteroffiziers-Litze, als "Kennzeichen" für alle Dienstgrade vom Unteroffizier bis zum Stabsfeldwebel.

    Sehr interessant ist der Mützenadler, der eigentlich auf eine Schirmmütze der Waffen-SS gehört.


    Auf dem zweiten Foto tragen die Soldaten den Mantel M36 und als Kopfbedeckung die Feldmütze M38 (Schiffchen). Am Mantel gab es die Uffz.-Litze nur auf den Schulterklappen.

    -Eintritt in die Wehrmacht 30. August 1939

    Ist diese Information gesichert?


    Gruß

    Wolfgang

  • Meine Oma hat noch seine alten Ausweise, u. a. auch seinen Wehrpass. Dort stand, daß er am 30. August 1939 ( kann auch der 31. gewesen sein, ich weiß aber das es eins von den beiden war) in die Wehrmacht oder so ähnl eintrat bzw war das sein Beginn bei der Armee, vorher hat er noch gearbeitet.


    MfG Tom W.

  • Meine Oma hat noch seine alten Ausweise, u. a. auch seinen Wehrpass. Dort stand, daß er am 30. August 1939 ( kann auch der 31. gewesen sein, ich weiß aber das es eins von den beiden war) in die Wehrmacht oder so ähnl eintrat bzw war das sein Beginn bei der Armee, vorher hat er noch gearbeitet.


    MfG Tom W.

    Ich kann mich auch irren, da ich die Daten nur im Kopf hab und mir nicht zu 100% sicher bin. Ich kann in den nächsten Wochen mal zu meiner Oma fahren und nachschauen. (ich muss hier sagen das ich noch jung bin, d. h. Ich muss mich mit meinem Vater absprechen ob wir mal hinfahren)


    MfG Tom W.

  • Moin Tom,

    alles kein Problem!

    Mich wundert nur, dass Dein Urgroßvater so "schnell" zum Unteroffizier befördert worden ist.

    war Teil eines Infanterie Regiments, keine weiteren Infos dazu

    Die Infos dazu sollte man aus dem Wehrpass herauslesen können.

    Falls Du Fotos von den Einträgen im WP machen und hier zeigen könntest, kriegt man sicher auch noch mehr über seine Dienstzeit raus.


    Gruß

    Wolfgang

  • Das stimmt, leider hab ich vergessen letztes mal als ich bei meiner Oma war Bilder vom WP zu machen. Ich kann aber sagen, das ich persönlich das nur schwer bis garnicht lesen kann, da damals anders geschrieben wurde als heute. Man muss sich mit der Schrift halt auskennen.


    Weißt du mehr zum Mützenadler? Warum hatte mein Urgroßvater sowas?


    MfG

    Tom W.

  • Moin Tom,

    das mit der Schrift im WP sollte überhaupt kein Problem sein. Wir haben hier im Forum genügend "Schriftgelehrte", die Dir sicher gerne weiterhelfen.

    Wie der SS Adler auf die Schirmmütze von Deinem Urgroßvater gekommen ist, kann ich Dir nicht sagen.

    Solche Abnormitäten sieht man aber immer wieder mal auf zeitgenössischen Fotos.

    Wie sowas zustande gekommen ist ....?

    Lieferengpässe beim Hersteller, oder einfach nur Schlamperei ...?

    Gruß

    Wolfgang

  • Guten Tag,

    In den vielen Fotoalben meiner Oma hab ich auch noch folgende Bilder gefunden, wäre schön wenn jemand weiß was die Herren für Uniformen anhaben.

    Screenshot_20210826_121213_com.google.android.apps.photos.jpg


    Screenshot_20210826_121235_com.google.android.apps.photos.jpg


    Screenshot_20210826_121218_com.google.android.apps.photos.jpg


    Screenshot_20210826_121240_com.google.android.apps.photos.jpg


    Ich habe keinerlei Infos zu den Bildern, außer zum 3., den Gruppenbild. Der hintere Mann links mit dem Anzug ist mein Urgroßvater, und das Bild entstand beim alten Haus von meiner Oma und deren Familie, also wo sie lebten, bevor sie wegen dem Krieg flüchten mussten.


    MfG

    Tom W.

  • Hallo,


    zu Bild 1:

    Luftwaffe, Unteroffizier; Feldspange KVK und Ostmedaille


    zu Bild 2:

    Bundeswehr


    zu Bild 3:

    RAD Männer (Reichs Arbeits Dienst)

    Das Bild ist mMn spiegelverkehrt !


    zu Bild 4:

    Heeressoldat; Obergefreiterwinkel am Ärmel; Auszeichnung sehe ich nicht recht, könnte ASA (Allgemeines Sturmabzeichen) sein


    Gruß

    Dominik

  • Moin,

    dem würde ich genau so zustimmen.

    2) Gefreiter frühe Bundeswehr/Luftwaffe (edit: die Dienstgradabzeichen am Ärmel gab es m.W. nur bis 1957)

    4) vermutlich Bänder für EKII und Winterschlacht im Osten im Knopfloch und ASA auf der Brusttasche.

    Gruß

    Wolfgang