Beobachtungsabteilungen - Wie wurden den Soldaten genannt

  • Hallo,

    ich hab mal ne Frage zu den Beobachtungsabteilungen bzw. den dort dienenden Soldaten.

    Wie wurden diese genannt?

    Bei der Artillerie waren es Artilleristen, bei der Infanterie Infantristen.

    Aber wie wurden diese Soldaten genannt, Beobachter oder Lichtmesser?


    servus

    uwys

    Keine Macht den doofen!

  • Hallo Uwys,


    da die Beobachtungsabteilungen zur " Aufklärenden Artillerie" gehörten, dürfte der "unterste" Dienstgrad "Kanonier" gewesen sein...


    Beste Grüsse

    Ingo

  • Hallo,

    bei mot. Einheiten lese ich dann auch eben oftmals Fahrer, aber das ist ja ein anderes Thema ;)


    Zu den Beobachtungs Einheiten hätte ich da gleich noch eine Frage, was war eine teil bewegliche Abteilung.

    Wie muss ich mir das vorstellen?

    Waren die Geräte zur schnellen Verladung zu groß so das sie erst zerlegt werden mussten und deshalb

    teilbeweglich?

    Oder fehlte es schlichtweg an Fahzeugen.


    servus

    uwys

    Keine Macht den doofen!

  • Hallo,

    das heißt also das teil beweglich bezieht sich auf die Mannschaften selbst

    und nicht auf das Gerät.


    servus

    uwys

    Keine Macht den doofen!

  • Hallo !


    Ich hoffe, dass ich die Frage richtig verstanden habe und sie sich auf den "offiziellen Dienstgrad" bezieht :

    Ich bin relativ sicher, dass die Soldaten während der Ausbildungszeit als Kanoniere bzw. Oberkanoniere bezeichnet wurden,

    da sie zur Artillerie gehörten.


    So habe ich das schon in Wehrpässen gesehen und zudem wurde das Ausbildungs-Bataillon der Beob.EuA.-Abt. 6,

    das im Walküre Aufruf im September 1944 an die Front geworfen wurde auch als Kanonier-Btl. bezeichnet

    (auch wenn es im Lexikon leicht anders steht).

    http://lexikon-der-wehrmacht.d…sErsAbt/BeobErsAbt6-R.htm


    Spätestens ab der Beförderung zum Gefreiten war dann alles ganz normal wie bei der Artillerie (also statt Feldwebel Wachtmeister etc.).

    Beste Grüsse,


    Uwe

    Seltsam, die Infanterie ! Sie fährt nicht, sie reitet nicht und unser himmlischer Vater bewegt sie doch...

  • Hallo,

    danke erstmal.

    Wenn ich das richtig verstehe wurden die Soldaten dann auch zur Waffengattung Artillerie gezählt.


    Danke.

    servus

    uwys

    Keine Macht den doofen!

  • Hallo !


    Sorry ich hatte die Zwischenantworten von Ingo und Sven übersehen und auch die neuen Fragen von uwys.


    >> Oder fehlte es schlichtweg an Fahzeugen. <<

    Ja !


    >> das heißt also das teil beweglich bezieht sich auf die Mannschaften selbst und nicht auf das Gerät. <<

    Ich denke auf beides, aber vermutlich in erster Linie um das Gerät.


    >> Wenn ich das richtig verstehe wurden die Soldaten dann auch zur Waffengattung Artillerie gezählt. <<

    Ja, völlig korrekt !


    Beste Grüsse,

    Uwe

    Seltsam, die Infanterie ! Sie fährt nicht, sie reitet nicht und unser himmlischer Vater bewegt sie doch...

  • Hallo,

    vielen Dank.

    Somit ist meine Frage geklärt.


    servus

    uwys

    Keine Macht den doofen!

  • Hallo!


    Die Ausstattung reichte nicht, um jeden Soldaten den Fußmarsch zu ersparen ...

    Waren die Geräte zur schnellen Verladung zu groß so das sie erst zerlegt werden mussten und deshalb

    teilbeweglich?

    ... dieses Zerlegen von sperrigen Waffen und Ausrüstung kenne ich so vor allem von der Luftlande- sowie Gebirgstruppe, möglich, dass es dieses aber auch noch woanders gab ...


    Grüße

    Sven

  • Hallo !


    Nur als Ergänzung :

    Man findet KStN zu beiden Einhitentypen der Bobachtungs-Abteilungen in der NARA-Rolle T78R393 :

    (sollte frei downloadbar auf der Sturmpanzer website sein).


    Fahrzeuge bei einer Schallmess-Batterie (mot) [KStN 535e, Datum : 1.7.44 ]:

    1 Krad / 6 Pkw / 20 Lkw / kein Fahrrad


    Fahrzeuge bei einer Schallmess-Batterie (t. bew.) [KStN 535c, Datum : 1.11.43 ]:

    1 Krad / 10 bespannte Fahrzge. / 12 Lkw / 1 Fahrrad


    Beste Grüsse,


    Uwe

    Seltsam, die Infanterie ! Sie fährt nicht, sie reitet nicht und unser himmlischer Vater bewegt sie doch...

  • Hallo,

    mir ging es in erster Linie um die Bezeichnung der Soldaten.

    Trotzdem bedanke ich mich für deine weiteren Bemühungen.

    Es ist immer wieder erstaunlich wie sehr die Wehrmacht auf den Kamerad Pferd

    angewiesen war.


    servus

    uwys

    Keine Macht den doofen!

  • Hallo,


    Quote

    das heißt also das teil beweglich bezieht sich auf die Mannschaften selbst

    und nicht auf das Gerät.

    teilbeweglich bedeutet, die Einheit war an sich schon beweglich, hatte aber keinen eigenen Zugmittel für ihr Gerät.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941