Fliegertechnische Vorschule 3 in Magdeburg

  • Hallo an alle,


    habe kürzlich ein Fotoalbum eines ehemaligen Angehörigen der Fl.Techn.Schule 3 in Magdeburg erworben. In erster Linie wegen der dort als Schulungsmaterial abgestellten Ju 88.


    Nun würde mich interessieren, ob jemand nähere Informationen zu dieser Schule hat, wie z.B. wo genau stationiert, von wann bis wann existent. Auch sonst würden mich alle verfügbaren Informationen zu dieser Schule interessieren.

    Eventuell war der Besitzer des Albums um 1941/42 in Magdeburg. Aber anscheinend ist das Album erst viel später zusammengestellt worden, da es mit den Fotos und Örtlichkeiten, es sind auch Fotos bei der Wehrmacht darunter gemischt, etwas durcheinander geht.


    Dieser Themenfaden hier im FdW ist mir soweit bekannt.


    Vielen Dank und viele Grüße

    Peter

    Files

    • Fl_T_VS_1.jpg

      (394.34 kB, downloaded 27 times, last: )
    • Fl_T_VS_2.jpg

      (296.93 kB, downloaded 30 times, last: )
  • Hallo,


    scheint sehr speziell zu sein. Wenn jemand etwas zum Thema weiß, nur zu.


    Trotzdem werde ich nach und nach das eine oder andere Foto einstellen verbunden mit einigen Fragen. Anbei ein gestelltes Foto einer Stube in einer der Baracken der Schule.

    Auf der Schulterklappe der Uniform ist eine "26", auf dem oberen Dreieck steht "Mitte - Mittelelbe" und auf der Raute unten wahrscheinlich "Fliegertechnische Vorschule d. Luftwaffe Magdeburg"


    Kann jemand die Uniformen zuordnen?


    Viele Grüße

    Peter

    Files

    • FTV_Stube.jpg

      (221.09 kB, downloaded 31 times, last: )
  • Hallo Peter,


    die Uniformen sind von der HJ.


    Quelle: - Organisationshandbuch der NSDAP 1937 Seite 437 ff., Tafel 56

    - Organisationshandbuch der NSDAP 1943 Seite 437 ff., Tafel 55


    Und wenn es das Gebiet "Mittelelbe" sein soll, dann steht eine 23 auf der Schulterklappe.


    Mit freundlichem Gruß aus dem Norden

    Achim

    In Memoriam: Richard Möller *06.06.1907 MIA 16.01.1945 und Wolfgang Möller *04.02.1936 +11.05.2012

  • Hallo Achim,


    vielen Dank. HJ also.


    Ist aber eindeutig eine "26" auf den Schulterklappen der Schüler. Das Originalfoto ist recht scharf.

    Das passt dann wohl nicht zusammen?


    Viele Grüße

    Peter

    Files

    • Uniform.jpg

      (191.58 kB, downloaded 27 times, last: )
  • Hallo Peter,


    die Gebiete werden im Reich fortlaufend mit arabischen Ziffem
    numeriert und tragen einen ihrem Ausdehnungsbereich entsprechenden Namen.

    Es gibt im Reich folgende HJ-Gebiete (Nummern in Klammern):

    Ostpreußen (1)
    Mark Brandenburg (2)
    Berlin (3)
    Niederschlesien (4)

    Pommern (5)
    Nordmark (6)
    Nordsee (7)
    Niedersachsen (8)
    Westfalen-Nord (9)
    Ruhr-Niederrhein (10)

    Köln-Aachen (11)

    Moselland (12)

    Hessen-Nassau (13)

    Kurhessen (14)

    Mittelland (15)

    Sachsen (16)

    Thüringen (17)

    Franken (18)

    Hochland (19)

    Württemberg (20)

    Baden (21)
    Bayreuth (22)

    Mittelelbe (23)

    Mecklenburg (24)

    Westmark (25)

    Hamburg (26)

    Wien (27)

    Niederdonau (28)

    Oberdonau (29)

    Steiermark (30)

    Kärnten (31)

    Salzburg (32)

    Tirol-Vorarlberg (33)

    Düsseldorf (34)

    Sudetenland (35)

    Schwaben (36)

    Danzig-Westpreußen (37)

    Wartheland (38)

    Mainfranken (39)

    Oberschlesien (40)

    Osthannover (41)

    Westfalen-Süd (42)


    Quelle: Organisationshandbuch der NSDAP 1943


    Wenn es die "26" ist, dann betrifft das das Gebiet Hamburg.


    Gruß aus dem Norden

    Achim

    In Memoriam: Richard Möller *06.06.1907 MIA 16.01.1945 und Wolfgang Möller *04.02.1936 +11.05.2012

  • Hallo Achim,


    danke für die Liste und für deine Mühen.


    wie gesagt, auf der Uniform steht ja eindeutig "Mittelelbe" und die Schüler sind auch im Magdeburg. Ist beides auch auf anderen Fotos zu erkennen. Den Widerspruch können wir wohl nicht klären.

    Die Schule befand sich wahrscheinlich auf dem Gelände des Junkers-Motorenbau-Zweigwerks Magdeburg oder einer Liegenschaft des Werkes.


    Viele Grüße

    Peter