Hilfe beim militärischen Werdegang von Herbert Hirsch

  • Hello All,

    I have been assisting my friend in locating his father. He recently received his father's military cards. Can anyone help with translating the attached photo of his military index card? I erased my friend's personal info that was recorded on the index card. I can trace the family in East Prussia to my friend's grandfather who is Johann Hirsch as noted on the index card but I haven't had any luck with locating Herbert Hirsch or other later family members. I don't know if they were purged by the Soviets or maybe they stayed behind. They were apparently tenant farmers. My friend's father was apparently a slave laborer on a farm in Breddenberg, Lower Saxony during 1947. He was supposedly released in September of 1949 and then disappeared during a trip to Norden to visit a sister. I'm hoping there is something else in the record that can help us. My friend is resolved to the idea that his father is dead, but he would like to know where and when he died and where he is interred. I appreciate any help offered.

  • Hallo Stopher,


    herzlich Willkommen im Forum der Wehrmacht. Bitte beachte:


    - die Forumssprache ist deutsch. Nimm bitte einen Übersetzer !

    Gruss Dieter

  • Hallo Unbekannter (ein Name wäre schön),

    Willkommen hier im Forum! Ich habe mir erlaubt den Text via Google-Übersetzer ins deutsche zu konvertieren:


    Hallo alle,

    Ich habe meinem Freund geholfen, seinen Vater zu finden. Kürzlich erhielt er die Militärkarten seines Vaters. Kann jemand bei der Übersetzung des beigefügten Fotos seiner militärischen Karteikarte helfen? Ich habe die persönlichen Daten meines Freundes gelöscht, die auf der Karteikarte aufgezeichnet wurden. Ich kann die Familie in Ostpreußen auf den Großvater meines Freundes zurückführen, der Johann Hirsch ist, wie auf der Karteikarte angegeben, aber ich hatte kein Glück, Herbert Hirsch oder andere spätere Familienmitglieder zu finden. Ich weiß nicht, ob sie von den Sowjets gesäubert wurden oder vielleicht zurückgeblieben sind. Sie waren offenbar Pächter. Der Vater meines Freundes war offenbar 1947 Sklavenarbeiter auf einem Bauernhof in Breddenberg, Niedersachsen. Er wurde angeblich im September 1949 freigelassen und verschwand dann während einer Reise nach Norden, um eine Schwester zu besuchen. Ich hoffe, es gibt noch etwas in der Akte, das uns helfen kann. Mein Freund ist fest entschlossen, dass sein Vater tot ist, aber er möchte wissen, wo und wann er gestorben ist und wo er beigesetzt ist. Ich freue mich über jede Hilfe.

    Gruß Christian


    Dankbar für Informationen über: PiBtl 51, PzPiErsBtl. 19, PiBtl 675 (116 PD), PiBtl 203 (203 ID)

  • Hallo allerseits!


    Ich arbeite erstmal die ein oder anderen Sachen ab, ohne zu Wissen ob diese schon bekannt sind, aber der Vermisste ist beim Volksbund (VDK) sowie in der Vermisstenbildliste (VBL) nicht bekannt!


    Hier ein paar Links zu den entsprechenden Einheiten:


    Feldtruppenteil:

    - 5./Grenadier-Regiment 122 (FPN = 13962 B)

    - 1./Feldersatz-Bataillon 150 (FPN = 13962 B)


    Ersatztruppenteil:

    - Infanterie-Ersatz-Bataillon 356


    Grüße

    Sven

  • Hallo,


    hier noch kurz was zum militärischen Zeitablauf:



    23.1.43 Oberschenkeldurchschuß Infanteriegeschoß, Russland, Tarnow

    21.4.43 Garnisonsverwendungsfähig in der Heimat, Grenadier-Ersatz-Bataillon 477 in Meseritz

    23.7.44 südw. Kucznica schwer verwundet, Artillerie-Geschoß Kopf, abgegeben an Hauptverbandsplatz, laut Verlust-Liste 30: laufende Nummer 4.

    (Kuźnica ist der Name mehrerer Orte in Polen)


    Zitat:“ ….verschwand dann während einer Reise nach Norden, um eine Schwester zu besuchen….“

    Gibt es Informationen über die Schwester?

    Gibt es Informationen von der Schwester zum Bruder?

    Wie konkret ist „nach Norden“: Richtung Norden, wie weit nach Norden, oder eventuell nach Stadt Norden?

    Hirsch, Herbert und Johann sind leider häufige Namen und mache die Recherche schwierig. Selbst der Ort Schneckenwalde ist fast nur ein Gutshof.


    Grüße

    george

  • Hello everyone!

    We apologize for not using the translator. I read that as a requirement in the rules, but I set my web browser to automatically translate German and I completely forgot about it.


    My sincere thanks go to those who responded, especially for the administrator and Hennesmeiser's translation reminder for what I missed.


    To clear up a couple of things mentioned by those who responded:

    Herbert Hirsch traveled north in Lower Saxony, he was missing. Unfortunately, nobody knows the sister's identity, even though I'm working on it.


    Herbert was born in Friedenthal, Gross Schmuckwalde, Osterode district, East Prussia. I was able to find records of Herbert's parents online in the Polish archive. I am now assisting my friend in submitting a request for Herbert's birth certificate. Due to the data protection restrictions, the later records from the registry office are not online.


    I really appreciate the translation of the unit abbreviations. Is there anything important to the 1951 lines?


    And yes, the names Hirsch, Johann and Herbert made research very difficult! It's the same as trying to find "John Smith" here in the US.


    Again thank you very much.

    Chris

  • Hallo Strophe,


    könnten es dieser Johann Hirsch sein? Verheiratet am 24.12.1921 mit Berta Schotzki.


    18.03.1943 II 27.03.1943 Reserve-Lazarett Leipzig VIII Markranstädt Lazarett-Krankenbuch 1599

    23.1.43 Oberschenkeldurchschuß durch Infanteriegeschoß, von Reserve-Lazarett Tarnow

    13.04.43 II 05.02.43 Reserve-Lazarett Tarnow, Lkb 1110, s. 23.01.43

    linkes Bein Schenkeldurchschuss re. ?? Finger

    17.04.43 II 21.04.43 G.v.H (Garnision-Verwendungsfähig Heimat) Gr.E.Btl. 477 Meseritz ( laut Meldung v. 18.03.1943 Lkb. 159?

    16.07.51 IV 23.07.44 südwestlich Kucznica schwer verwundetArtillerie Granate Kopf, abgegeben an Haupt-Verband-Platz

    laut Verlustliste 30 lfd.Nr. 4

  • Hallo Chris,


    Quote

    but I set my web browser to automatically translate German and I completely forgot about it.

    beim nächsten Beitrag sollte es dann aber klappen, Danke !


    but it should work for the next post, thank you !

    Gruss Dieter

  • Hallo DirkK,


    Danke für die zusätzliche Übersetzung. Der Johann Hirsch, den Sie gefunden haben, ist derjenige, von dem ich vermute, dass er der Großvater meines Freundes ist.

    Die Archive waren eine unglaubliche Informationsquelle über diese Familie.

    Sind Sie ein erfahrener Ahnenforscher? Wenn ja, möchte ich diesen Fall privat mit Ihnen besprechen.

    Vielen Dank

    Chris