Unbekannte Abteilung der Luftwaffe - Ostfront

  • Hallo Allerseits!


    Nach längerem lesen und stöbern, auch im Lexikon habe ich mich nun dazu entschlossen, hier Mitglied zu werden.

    Vorweg möchte ich ein bisschen was zu meiner Person sagen, ich bin 22 Jahre alt/jung, wie man es auch nennen möchte, und komme aus Österreich.

    Mir sind beim Dachboden räumen, Fotos vom Bruder meines Großvaters in die Hände gekommen und nun versuche ich quasi Nachforschungen anzustellen, da mich das ganze doch sehr interessiert!


    Folgende Daten weiß ich mittlerweile, der Bruder meines Opas hieß Ernest Müller und fiel am 01.10.1944 an der Ostfront.

    So viel ich auf den Fotos erkennen kann, war er Teil der Luftwaffe, leider weiß ich nicht genau, welche Abteilung oder Division.


    Was mir ins Auge fiel, ist jenes Emblem auf der Motorhaube des Fahrzeuges im Anhang, das Kennzeichen WL spricht ja soweit ich weiß, ebenso für die Luftwaffe.

    Es wäre wirklich toll, wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte, damit ich mehr Informationen herausfinden kann, auch über die besagte Einheit.

    Ich habe bereits auf diversen Seiten, auch amerikanische, russischen etc. nach dem Emblem gesucht, leider ohne Erfolg, vielleicht weißt ja hier jemand etwas genaueres.


    Zum Abschluss bleibt mir noch zu sagen, ich hoffe auf einen tollen Austausch hier im Forum, und dass man sich gegenseitig immer wieder weiter belehrt :thumbsup:


    LG!

    Files

    • img044.jpg

      (191.76 kB, downloaded 80 times, last: )
  • Hallo,

    auf dem LKW prangt das Stadtwappen von Amsterdam. Inwieweit das Wappen als Emblem einer Lw-Einheit Verwendung gefunden hat, kann ich nicht sagen.

    Gruß,

    JR

    Edited once, last by IR75 ().

  • Hallo XIIINITRATE,


    herzlich willkommen hier im Forum!


    1. Weißt Du vielleicht auch den (ungefähren) Geburtsort und das grobe Geburtsdatum von Ernest Müller?

    Ich frage nur sicherheitshalber: Der Vorname war "Ernest"?


    2. In der Gräberdatei des Volksbundes habe ich nur einen Ernest Müller gefunden:


    Müller, Ernest
    Dienstgrad: Oberschütze
    Geburtsdatum: 20.02.1925
    Todes-/Vermisstendatum: 10.1944
    Ernest Müller VDK ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly.


    Mit dem exakten Todestag 1.10.1944 gibt es dort nur einen Ernst Müller, der im Osten vermisst wird:


    Nachname: Müller
    Vorname: Ernst
    Geburtsdatum: 28.04.1911
    Todes-/Vermisstendatum: 01.10.1944
    Todes-/Vermisstenort: Ostpreussen

    Nach den uns vorliegenden Informationen ist Ernst Müller seit 01.10.1944 vermisst.


    3. Hast Du evtl. noch andere Bilder oder Feldpostbriefe? Oft kann man auch aus Details gute Schlüsse ziehen.

    4. Hast Du schon überlegt, beim (deutschen) Bundesarchiv (ex WASt) den militärischen Lebenslauf von Ernest Müller anzufordern?


    Viele Grüße

    Bernhard

  • Hallo!

    Das ging ja echt flott!


    IR75 Danke für die Beantwortung, also auf das Wappen einer Stadt wäre ich nie gekommen!


    @Bernhard_63 Danke für deine ausführliche Antwort!

    Ich muss gleich berichten, dass mir hier wohl ein Fehler unterlaufen ist, Ernest Müller fiel an der Westfront.


    Ich habe hier noch weitere Bilder angefügt, unter anderem eines welches seinen Rang - SS Unterscharführer zeigt, sowie dass er Träger der Ostmedaille war.

    Den Geburtsort kann ich dir ebenso mitteilen, dieser ist 8570 Voitsberg, in Österreich.

    Auch dass er zwei Brüder hatte, namens Karl Müller und Adolf Müller.


    Das genaue Geburtsdatum kann ich dir leider nicht mitteilen.


    Ja, beim deutschen Bundesarchiv habe ich bereits einen Antrag gestellt.


    Beste Grüße!

    Files

    • img032.jpg

      (222.21 kB, downloaded 66 times, last: )
    • img045.jpg

      (307.21 kB, downloaded 63 times, last: )
    • img047.jpg

      (38.98 kB, downloaded 60 times, last: )
    • img055.jpg

      (215.5 kB, downloaded 69 times, last: )
  • Hallo zusammen,


    Quote

    Danke für die Beantwortung, also auf das Wappen einer Stadt wäre ich nie gekommen!

    das Wappen/TKZ siehe dem der Stadt Amsterdam sehr ähnlich, aber festlegen würde ich mich im Moment noch nicht.


    Die Fotos zeigen eine Unteroffizier der Luftwaffe (Flak), Unterschar-Führer Beispiel in der Anlage,

    Die Einheit war auch im Süd-Raum eingesetzt, siehe Tropenuniform

    Das der Opa bei der Waffen-SS ist so zu erklären das die Waffen-SS bei anderen Truppenteilen abgeworben hat.

  • Hallo,


    das könnte er sein:


    Nachname:
    Müller

    Vorname:
    Ernst

    Dienstgrad:
    Unterscharführer

    Geburtsdatum:
    14.01.1922

    Todes-/Vermisstendatum:
    01.10.1944


    Ernst Müller ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ysselsteyn (NL).

    Unter den Unbekannten

    Bei den Umbettungsarbeiten in seinem ursprünglichen Grablageort konnte er nicht zweifelsfrei identifiziert werden, so dass er als ''unbekannter Soldat'' auf dem Friedhof Ysselsteyn bestattet worden ist.


    Auf dem Sterbebild steht "im Alter von 23 Jahren", korrekt wäre "im 23. Lebensjahr".



    Grüße

    Thilol

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • @Thilo Danke für die Daten, ja das sieht sehr vielversprechend aus!

    @Augustdieter Danke für deine Erklärungen, genau das habe ich mich nämlich auch gefragt, wie er denn zur Waffen-SS kam.


    Ich bin wirklich erstaunt über das geballte Wissen hier im Forum:thumbsup:



  • Hallo XIIINITRATE,


    trotz der Blumen hier ein Hinweis,


    - hier sind Grüße am Anfang und Ende der Mitteilung obligatorisch.

    Gruss Dieter

  • Das der Opa bei der Waffen-SS ist so zu erklären das die Waffen-SS bei anderen Truppenteilen abgeworben hat.

    Moin,


    auch wenn Abwerbungen durchaus vorgekommen sind, so sind doch gerade Mannschaften/Unteroffiziere der Luftwaffe an die Waffen-SS überstellt worden, ohne da großes Mitspracherecht zu besitzen.

    Siehe auch Überstellungen von Angehörigen der Luftwaffe zur Waffen-SS


    Grüße

    Christian

    Suche alles zu Esten in Polizei, Wehrmacht & Waffen-SS