10. Bttr. Artillerie-Regiment 340, Russland

  • Servus zusammen,

    Ich bin noch relativ neu hier und auf der Suche nach ein paar Details zu einem Verwandten!
    Ich habe vor kurzem einen Brief an meine Uroma gefunden, der vom Oblt. u. Battr.- Führer ihres Sohnes stammt.
    Dieser ist durch einen Bombensplitter gefallen.

    Bis jetzt habe ich Hinweise auf die 340. ID bekommen, welche jedoch auch recht sperrlich sind. Zudem kann ich die Unterschrift auf dem Brief nicht entziffern.

    Gefallen ist er vermutlich in der nähe von Golowischtsche und wurde bei Woronesch beigesetzt.

    Ich wäre für jede Information, jedes Bild oder jeden Hinweis zu der Einheit oder den Umständen der Truppe dankbar.

    Anbei ein paar Bilder dazu, was ich bis jetzt habe, ist leider nicht sonderlich viel!;(
    Ich hoffe hier kann mir jemand etwas mehr sagen!

    Files

    • Demant 3.jpg

      (289 kB, downloaded 21 times, last: )
    • Demant 1.jpg

      (192.98 kB, downloaded 23 times, last: )
    • Demant.jpg

      (283.41 kB, downloaded 21 times, last: )

    Leben und Leben lassen! :thumbsup:

  • Guten Abend SK26,


    herzlich willkommen hier im Forum der Wehrmacht !


    Falls noch nicht bekannt , hier der Eintrag im Lexikon zur 340.ID,

    http://www.lexikon-der-wehrmac…teriedivisionen/340ID.htm


    Genaue Bezeichnung, Kanonier in der 10./ Batterie des Artillerie-Regiments 340

    http://www.lexikon-der-wehrmac…derungen/ArtReg/AR340.htm


    Golowischtsche habe ich hier gefunden,

    http://maps.mapywig.org/m/Germ…a52_Woronesh_VII.1943.jpg

    Siehe auch Anhang


    Servus Eumex

    Vivat Bavaria

  • Hallo Sk


    Hier noch die Volksbund Daten


    daraus ist ersichtlich das er schon durch den Volksbund nach Kursk umgebettet worden ist

    leider als unbekannt.


    Demant, Günter


    Nachname: Demant

    Vorname: Günter

    Dienstgrad: Kanonier

    Geburtsdatum: 22.05.1922

    Geburtsort: Klein-Blecken

    Todes-/Vermisstendatum: 02.08.1942

    Todes-/Vermisstenort: Sanko.2/340 Golowischtsche


    Günter Demant ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kursk - Besedino (RUS).

    Endgrablage: Block 6 - Unter den Unbekannten


    Hier noch etwas zur Sanitätskompanie 2/340

    Er wurde wohl bei Dolgoje schwer verwundet und ist dann in Golowischtsche verstorben

    Todesursache Bombensplitter rechter Oberschenkel Schlagader


    Gruß Stefan

    Files

    • Dolgoje.jpg

      (209.16 kB, downloaded 9 times, last: )

    Suche alles zu Gerätepark 661 und Sturm-Bataillon AOK 8.

    Edited 3 times, last by Heinz1982 ().

  • Hallo zusammen, schonmal vielen Dank für die ganzen Infos.


    Ich konnte viel herausfinden und den Namen Dlugokinski habe ich heute auch schon gehört.

    Für mich ist diese Art von Suche Neuland 😓


    Ich war erst vor knapp 3 Jahren in Kursk gewesen, hätte ich es damals schon gewusst.


    Schonmal vielen Dank für die Infos zu der Einheit und der Unterschrift. Ich hoffe so, etwas über über Art und Weise seiner Zeit zu erfahren. 🙋‍♂️


    Lieben Gruß


    Sven 🙋‍♂️

    Leben und Leben lassen! :thumbsup: