liege ich richtig mit meiner Auslegung zur Luftwaffen Uniform meines Großvaters?

  • Guten Abend,


    mein Großvater war lt BArch der 10. Staffel Kampfgeschwader 76 zugehörig. Zumindest zu einem bestimmten Zeitpunkt.

    Eine Zentralkartei war nicht zu finden. Wie so oft wurde in der Familie auch nicht darüber gesprochen. Er hat mal als ich noch klein war, kurz angebunden gesagt "er wäre bei den Fliegern gewesen".

    Allerdings meine ich nicht als Pilot. Weiß es aber auch nicht mit Sicherheit.


    ich hab das Forum länger durchsucht, aber keine komplette Übersicht gefunden. Ich meine es war mit einer Schwinge dann der niedrigste Dienstgrad. Die Schulterklappe zeigt keinen deutlichen Farbrand und der "Adler" auf der rechten Brust scheint auch auf keinen Piloten hinzuweisen.


    Würdet ihr meine Auslegung so bestätigen?

    Eventuell Flak?


    Im Schreiben des BArch wurde "Mob-Nr. 71060" erwähnt. Derlei Nummern waren mir bisher nicht bekannt.,

    Hr. Google weist einen Pfad zu: https://www.warrelics.eu/forum…e-mobnummernliste-754853/


    Das wäre also "71000 Flugbereitschaft Luftflottenkommando 4" was für mich ebenfalls auf eine Bodeneinheit hindeutet.

    Danke für euer Feedback,


    Grüße,

    Markus


    Files

    Grüße aus Österreich,

    Markus


    Themen: Zerstörergeschwader 76 Ende 1943 bis Anfang 1944 , Grenadier Regiment 486 (bis zur Auflösung 1943), 262.ID

    Kampfgeschwader 76 und GR 173.

    Für Informationen darüber bin ich immer dankbar.

  • Guten Abend ans Forum und an Markus,


    auf Schwarzweißfotos ist die genaue farbliche Zuordnung der Waffenfarbe so eine Sache. Auf der Schirmmütze und auf der Jacke sieht man den üblichen Hoheitsadler der Luftwaffe. Der Kragenspiegel mit einer Schwinge besagt tatsächlich, dass die abgebildete Person den niedrigsten Dienstgrad der Luftwaffe hatte. Der war abhängig von der Waffengattung, so zum Beispiel Flieger oder Kanonier.

    Bestimmt werden sich noch Luftwaffenspezialisten zu Wort melden.


    Mit freundlichen Grüßen aus der Normandie


    Peter

    (PH)

  • Hallo Markus,


    Quote


    Das wäre also "71000 Flugbereitschaft Luftflottenkommando 4" was für mich ebenfalls auf eine Bodeneinheit hindeutet.

    das ist irgendwie missverständlich dargestellt, die MOB-Nummer 71000 hat mit der MOB-Nummer 71060 nichts zu tun. Es bleibt bei der 10. Staffel Kampfgeschwader 76.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo,


    die Dienstgradabzeichen der Wehrmacht sind im Lexikon dargestellt: http://www.lexikon-der-wehrmac…t/Dienstgradabzeichen.htm


    Gruß, J.H.

    Danke, diese Seite habe ich selbstverständlich zuvor geprüft. Ich dachte eher, eine Zugehörigkeit der Uniform entnehmen zu können. Das geht hier nicht eindeutig hervor. Vielleicht ist es auch gar nicht möglich z.B. fliegendes Personal von Bodenpersonal anhand einer Uniform zu unterscheiden? Da bin ich unsicher.

    Grüße Markus

    Grüße aus Österreich,

    Markus


    Themen: Zerstörergeschwader 76 Ende 1943 bis Anfang 1944 , Grenadier Regiment 486 (bis zur Auflösung 1943), 262.ID

    Kampfgeschwader 76 und GR 173.

    Für Informationen darüber bin ich immer dankbar.

  • Guten Tag ans Forum und an Markus,


    beim Unterscheiden kommt es auf die Aussagekraft eines Schwarzweißfotos an. Denn ein Angehöriger des fliegenden Personals trägt beispielsweise ein Flugzeugführerabzeichen und ein Angehöriger der Flak zum Beispiel ein Flakkampfabzeichen. Solche Auszeichnungen müssten auf einem Foto deutlich erkennbar zu sehen sein.

    Die Unterscheidung von Zugehörigkeiten zu einer bestimmten Waffengattung aufgrund getragenen Auszeichnungen, Tätigkeits- und Sonderabzeichen ist möglich, so die angesprochenen Uniformfotos entsprechend aussagekräftig sind. Es gibt eine große Anzahl themenbezogener Sach- und Fachliteratur, sowie genügend Informationsmöglichkeiten im Netz, wenn man sich mit der Uniformkunde befassen will. Für jeden ist etwas dabei, wie hier zum Thema Luftwaffe.


    Mit freundlichen Grüßen aus der Normandie


    Peter

    (PH)

  • Servus Peter,

    danke für die umfangreiche Antwort. Ja ich weiß, es gibt vieles dazu im Internet. ich verbringe ja täglich darin Stunden.:)

    Aber du weiß ja selber bestimmt auch, je mehr Infos man recherchiert, desto unsicherer wird man. Ich bemühe mich, hier unser hervorragendes Forum nicht mit sinnfreien Fragen zuzumüllen.



    Die Abzeichen "Flugzeugführer" etc. kenn ich zumindest schon teilweise. Mein Großvater trägt auf dieser Unform ja kein derartiges.

    Lt. LdW wäre es dann eher ein Kanonier in einer Flak-Einheit (http://www.lexikon-der-wehrmac…t/Luftwaffe/Luftwaffe.htm)


    Dass ist im Moment meine Hauptvermutung.



    Grüße in die Normandie aus dem kalten Oberösterreich,

    Markus

    Grüße aus Österreich,

    Markus


    Themen: Zerstörergeschwader 76 Ende 1943 bis Anfang 1944 , Grenadier Regiment 486 (bis zur Auflösung 1943), 262.ID

    Kampfgeschwader 76 und GR 173.

    Für Informationen darüber bin ich immer dankbar.

  • Hallo Danuser,


    es gibt das Ärmelabzeichen für Fliegendes Personal der Luftwaffe, hab mal ein Foto angehängt wo zwei Ärmelabzeichen vorhanden sind


    Sylt Durstig.jpg


    Gruß Burkhard

  • Servus Burkhard,

    Ein gutes Bild! Zeigt nicht nur gut die Luftwaffenuniform, sondern auch eine für mich seltene Aufnahme

    von gut gelaunten Soldaten.


    Ich habe noch eine andere Uniform gefunden aus 1940 von der ärztlichen Musterung eines späteren Leutnants und Pilot der Luftwaffe.

    Wie Peter eingangs erwähnt hat, sind hier die s/w Bilder leider ein Nachteil den Kragenspiegel gut zu identifizieren.

    Dieser schaut ja komplett ident auch wie jener meines Großvaters. Ohne halt die Mütze und der Adler auf der Brust.

    Tja, ist in der Tat schwieriger als Gedacht.


    pasted-from-clipboard.png

    Grüße aus Österreich,

    Markus


    Themen: Zerstörergeschwader 76 Ende 1943 bis Anfang 1944 , Grenadier Regiment 486 (bis zur Auflösung 1943), 262.ID

    Kampfgeschwader 76 und GR 173.

    Für Informationen darüber bin ich immer dankbar.

  • Hallo MaxDerBruchpilot,


    auf deinen Foto ist der Abgebildete im untersten Dienstgrad Flieger. Möglich das die Aufnahme bei der Grundausbildung gemacht wurde. Jenes Foto von mir sind die Küstenflieger 506 wo mein Vater auch war bis ca. 1940? und habe viele Bilder. Suchst du was spezielles, weißt du denn in welcher Einheit dein Opa war


    Gruß Burkhard

  • Hallo MaxDerBruchpilot,


    auf deinen Foto ist der Abgebildete im untersten Dienstgrad Flieger. Möglich das die Aufnahme bei der Grundausbildung gemacht wurde. Jenes Foto von mir sind die Küstenflieger 506 wo mein Vater auch war bis ca. 1940? und habe viele Bilder. Suchst du was spezielles, weißt du denn in welcher Einheit dein Opa war


    Gruß Burkhard

    Guten Morgen,


    Ja gut möglich, dass das letzte Bild den Beginn der Pilotenlaufbahn zeigt, da ja von der ärztlichen Musterung. Dieser Pilot flog später Bf-110 im ZG76


    Mein Großvater aber (das erste Bild im Thread) war ja laut Bundesarchiv KG76 10.Kompanie. Mehr offizielle und gesicherte Infos gibt es nicht.

    Alles andere ist leider noch Spekulation. Bei Uniformen war ich bisher nicht seht fit , bin jetzt aber schlauer durch diesen Beitrag geworden,

    dass man mit einem simplen S/W Bild nicht einfach sagen kann die Person wäre z.B. Flugzeugbesatzung eines Bombers,


    Grüße Markus

    Grüße aus Österreich,

    Markus


    Themen: Zerstörergeschwader 76 Ende 1943 bis Anfang 1944 , Grenadier Regiment 486 (bis zur Auflösung 1943), 262.ID

    Kampfgeschwader 76 und GR 173.

    Für Informationen darüber bin ich immer dankbar.

  • Hallo Markus,


    Quote


    Mein Großvater aber (das erste Bild im Thread) war ja laut Bundesarchiv KG76 10.Kompanie.

    10. Staffel, nicht Kompanie.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Servus Thilo,

    ja genau - korrekt. War ein Fehler von mir. :saint:


    Grüße

    Markus

    Grüße aus Österreich,

    Markus


    Themen: Zerstörergeschwader 76 Ende 1943 bis Anfang 1944 , Grenadier Regiment 486 (bis zur Auflösung 1943), 262.ID

    Kampfgeschwader 76 und GR 173.

    Für Informationen darüber bin ich immer dankbar.

  • Servus Burkhard,


    stimmt - genau. Hat durchaus eine Ähnlichkeit.

    Täusch ich mich oder ist hier aber der Saum (Rand) des Kragenspiegels ausgeprägter bzw. dicker?

    Es schaut zumindest farblich so aus wie im Bild unten. Sollte sein: Unteroffiziere mit Portepee


    pasted-from-clipboard.png


    beim meinem Großvater vermute ich diesen da:


    pasted-from-clipboard.png


    das wären dann ein "Mannschaftsdienstgrad"


    Grüße

    Markus

    Grüße aus Österreich,

    Markus


    Themen: Zerstörergeschwader 76 Ende 1943 bis Anfang 1944 , Grenadier Regiment 486 (bis zur Auflösung 1943), 262.ID

    Kampfgeschwader 76 und GR 173.

    Für Informationen darüber bin ich immer dankbar.

  • Hallo Markus,


    ja stimmt, mein Vater war zuletzt Ofw also mit 4 Schwingen und 2 Sterne


    Gruß Burkhard

  • Hallo Burhard,

    Dass wäre somit sehr stimmig für mich.

    Du hast gute Bilder von deinem Vater.

    Leider habe derlei von meinem Großvater nicht. Das macht die Nachforschung über seine Wehrzeit schwierig.

    Wie eingangs erwähnt, gehörte er auch wie viele andere zu denen, die kaum was vom Krieg erzählt hatten.

    Grüße Markus

    Grüße aus Österreich,

    Markus


    Themen: Zerstörergeschwader 76 Ende 1943 bis Anfang 1944 , Grenadier Regiment 486 (bis zur Auflösung 1943), 262.ID

    Kampfgeschwader 76 und GR 173.

    Für Informationen darüber bin ich immer dankbar.

  • Hallo Markus,


    mein Vater hat über die Wehrzeit auch kaum etwas gesagt wie viele andere auch, so das man sich alles zusammen puzzeln muss. Er war übrigens etwa ab 1940 beim KG 26 und da ich viele Bilder habe die ich nicht zuordnen und nach und nach vielleicht irgendwann nachvollziehen kann


    Gruß Burkhard

  • Hallo Burkhard,


    ist ja auch nachvollziehbar. Das ist ja hier im Forum schon oft Thema gewesen, dass entweder sehr oft, oder so gut wie nie darüber gesprochen wurde.

    Beide Großväter waren bei mir nicht sonderlich gesprächig. Einer kam kurz vort Stalingrad noch rechtzeitig weg vor der Einkesselung, der andere ist wie am Anfang dieses Threads beschrieben bei den "Fliegern" gewesen zu sein. Dummerweise ist da keine ZK im BArch Berlin.

    Du wirst hier in diesem Forum sehr viel Unterstützung bekommen, bei Fragen rund um deine Bilder, da bin ich mir sicher.

    Dann wird sich die eine oder andere Sache auch mal aufklären.


    Grüße Markus

    Grüße aus Österreich,

    Markus


    Themen: Zerstörergeschwader 76 Ende 1943 bis Anfang 1944 , Grenadier Regiment 486 (bis zur Auflösung 1943), 262.ID

    Kampfgeschwader 76 und GR 173.

    Für Informationen darüber bin ich immer dankbar.

  • Hallo Markus,


    das KG 76 war anfang 1943 in Italien und hat dort Luftangriffe am Mittelmeer geflogen wie das KG 26 z.b. Sizilien. wo mein Vater im Einsatz war kann ich durch

    ein paar Aufzeichnungen und Verleihungen belegen aber nur durch Jahreszahlen


    Gruß Burkhard