708. Infanterie-Division, August 1944

  • Hallo, ich grüsse Sie alle .

    Bin heute bei der 708.I.D. und suche welchem AK sie ab der Zeit, wo sie in Richtung Normandie verlegt wurde, unterstellt war . Es war nicht mehr der LXXX. , oder. Denn der LXXX ist in Richtung Dijon in Marsch gesetzt worden .

    Wer war zu der Zeit der Kdr? War es nocht Edgar Arndt oder dessen Nachfolger ?

    In der Gliederung,die ich im LdW gelesen habe, habe ich "Div.Einheiten 708 " gefunden . Mehrzahl also und das verstehe ich nicht ??? Was bedeutet die Mehrzahl?


    Weiss man ,ob je versucht wurde , das Grab von Edgar Arndt in diesem Park zu finden ?

    Warum war er dort, wo man liest, dass die Div in der Gegend von Le Mans -Laval aufgerieben worden ist ?


    Mit bestem Dank und freundlichem Gruß.

    Johannes Maria

  • Hallo Johannes Maria,


    Hier gibt es wohl einige Fehler im LdW . Arndt war nur kurze Zeit während des Jahres 1943

    mit der Führung der Division beauftragt . Kommandeur der 708. Infanterie Division war

    Generalleutnant Hermann Wilck ab dem 1.3.1942 bis zum 15.8.1944 . Wilck wurde nach

    der Zerschlagung der 708.Infanterie Division, schon kurz nach derem Eintreffen in der

    Normandie, in die Führer Reserve versetzt . Die Führung der Reste der Divison, in einer

    Kampfgruppe mit der Pz.A.A.9 übernahm ein Offizier der Artillerie am 11.8., Oberst Gerloch .

    Ich müsste das alles noch einmal zusammensuchen, aber zumindest zwischen dem

    06.08. und 13.08.44 unterstand die Division dem 81.AK. Danach wird es im Kessel von Falaise

    etwas unübersichtlich . Gerloch wurde am 19.08. von Kanadiern in Trun gefangen genommen .

    Wilck1.jpg

    Freundliche Grüsse

    Roger

  • HalloNico, Eumex und Rocco. Zuerst grüsse ich Sie alle .

    Vielen Dank für diese Informationen über die 708.ID.

    Aber die erklâren nicht, warum der General Arndt dann in der Gegend um Troyes gewesen ist .( cc 400km von der Gegend , wo die Einheit vernichtet wurde )

    ich habe auf französischen Seiten weiter gesucht .

    Nach dieser Quelle sei der General Arndt von dem General von der Chevalerie, im Rahmen der ersten Armee, in diese Gegend geschickt worden, um eine Verteidigungslinie an dem Loing entlang zu bilden. (Mit welchen Kräften ???) ? Dem nach hätte Arndt also nichts mehr mit der 708. ID zu tun gehabt .


    Er sei eine kurze Zeit als Stadtkommandant von Montargis gewesen .


    Bei Ankunft der Amerikaner sei er in Richtung Troyes gefahren . Am Ortsausgang von Bouilly sei das Auto vom Widerstand angehalten worden aber die Insassen hätten die Flucht ergreifen können .

    Sie seien aber vom Widerstand doch festgenommen worden . Es waren General Arndt, Hauptman Wihelm Schöps, Oberleutnant Arthur Jordan .

    Der Chef der Freischärler sei der "Oberst" Montcalm ( Emile Alagiraude)

    Die drei Offizieren wurden im Keller des Schlosses Crogny gefangengehalten .

    Die drei Soldaten seien ermordet worden als Vergeltung für die Ausschreitungen in Buchères ( sudöstlich von Troyes ) , die von der 51. SS.Brigade ( ,) mit einem Walter Jöckel als Kdr verübt worden waren .

    Ein General Schramm als Stadtkommandant von Troyes wird auch erwähnt ...

    Eine Sache ist sicher : Der General Arndt ist nicht gefallen, wie hier im LdW geschrieben ist, sondern er und die zwei anderen Offiziere sind hingerichtet worden .

    Es sei von einem Zeugen sogar gesagt worden,das er nicht erschossen wurde sondern mit Baïonnett toterstochen .

    Nach den Leichen sei gesucht aber bis jetzt nichts gefunden worden


    Ich werde versuchen im Archiv der erwähnten Städte Einzelheiten zu finden .

    Wäre es möglich mit den drei deutschen Familiennamen - Schramm; Schöps, Jordan - und mit dem Hinweis auf diese 51. SS-Brigade etwas zu recherchieren ?


    Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag .

    Mit freundlichen Grüssen.

    Johannes Maria

  • Hallo,


    Arndt hatte im August 44 nichts mit der 708. Infanterie Division zu tun gehabt . Er war

    zu diesem Zeitpunkt General zbV des AOK 1 und zuständig für die Bandenbekämfung

    in der Gironde (Umgegend von Bordeaux) .

    Arndt.jpg

    Tagesmeldungen OB West 27.7.44 (Castillon = Castillon-la-Bataille)


    Mit dem Rückzug des Stabes AOK 1, wurde Arndt zum Stadtkommandanten von Montargis mit

    Teilen des Sicherungsregiment 1010 und Teilen Grenadier Regiment 758 .


    Grüsse

    Roger

  • Hallo Roco.

    Vielen Dank für diese Erklärung . So ist es schon logischer ,dass sich Arndt in dieser Gegend befunden hat.

    Dann war er doch dem AOK 1 unterstellt , und der Befehlshaber war Kurt von der Chevallerie .Ist das richtig?


    Ich habe mich mit Montargis und Troyes in Verbindung gesetzt .Vielleicht bekomme ich irgendwelche zusätzliche Einzelheiten, obwohl alles was bei uns mit dem Widerstand zusammenhängt ziemilch unklar bleibt, denn es gab kaum was Schriftliches .

    Aber ab und zu findet man was !


    Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag .

    Mit freundlichen Grüssen.

    Johannes Maria.

  • Hallo allerseits!

    Wer war zu der Zeit der Kdr? War es nocht Edgar Arndt oder dessen Nachfolger ?

    ... ich möchte hier einen Oberst Gerlach ins Rennen werfen, zumindest aufgrund einer mir vorliegenden Urkunde vom 10.08.1944 (siehe Anhang).


    Die Division wurde im Raum Le Mans - Laval bis Ende August 1944 vernichtet.

    ... bis Ende August stimmt nicht, zumindest für die Ortschaften, zumal sich die deutsche Armee Ende August bereits hinter Paris (Eroberung am 25.08.1944) bzw. weit südlich von Tours befanden. Des Weiteren wurde die Sicherungslinie, zusammen mit Resten der 17.SS-Pz.Gren.Div. "GvB", der 5.Fallsch.Div. (KG Fs.Pi.Btl.5), mit Teilen der 9.Pz.Div. (KG Bockhoff) sowie der 91.LLDiv. (KG Mügge) und weiteren Splittergruppen von Laval - Mayenne - Domfront aufgebaut und gesichert. Diese Linie konnte vom 06. bis zum 09. August 1944 gehalten werden. bevor die Enheiten von amerikanischen Kräften auf Le Mans zurückgedrängt wurden.


    Grüße

    Sven

  • Hallo, ich grüsse Sie .

    Vielen Dank für den Nachtrag.

    Den Namen "Gerlach" habe ich auch in diesem Zusammenhang gelesen, weiss aber nicht mehr wo...schön dumm!

    Mit freundlichen Grüssen .

    Johannes Maria ;

  • Grüß Gott Johannes Maria,


    Bruno Gerloch steht auch so in meinem Link oben zur 708.ID

    Siehe auch Anhang

    mFb = mit Führung beauftragt


    Servus Eumex

    Vivat Bavaria

  • Hallo Sven,


    Andre hat schon geantwortet (Gerloch = Arko 117- 81.AK), aber zu Gerloch gibt es ein Dokument in den FMS Dokumenten :

    MS B-230 bei "Sturmpanzer" .

    Zu seiner Gefangennahme gibt es auch Anmerkungen im KTB des Lincoln & Welland Regiment .

    Müsste ich aber bei "Canadian heritage" noch einmal suchen .


    Grüsse

    Roger

  • Augustdieter

    Changed the title of the thread from “708.I.DI August 1944” to “708. Infanterie-Division, August 1944”.
  • Hallo Andre,


    In deinem pdf auf Seite 22 (19.08.44) . Division ist falsch angegegeben ; Um genauere

    Angaben zu finden muss man auf die War Diarys der höheren Ebene (4th Canadian Armoured)

    suchen . Hier stimmt die Division, beinahe de Name . Nur der Rang von Gerloch ist falsch

    angegeben mit Oberstleutnant .

    Gerloch.jpg


    Grüsse

    Roger

  • Hallo, ich grüsse Sie alle .

    vielen Dank für diese Einzelheiten .

    So ist es klar, dass die 708.I.D mit Bruno Gerloch und der General Arndt im August 44 zwei unabhängige Sachen sind .

    Eine Frage an Eumex: Was bedeutet "Mob.Verw.u.zV." auf dem Lebenslauf von Wilck?

    Mit bestem Dank und freundlichem Gruß.

    Johannes Maria

  • Grüß Gott JM,


    Mob.Verw.u.z.V.

    dürfte Mobile Verwendung/Verfügung und zur Verfügung/Verwendung bedeuten...

    er hatte also zur Zeit kein Kommando und war frei


    Servus Eumex

    Vivat Bavaria