2. SS- Panzerdivision "Das Reich"

  • Kann mir einer Auskunft über das SS-Pz.Rgt.2 DR geben.Insbesondere suche ich Namenslisten.Ein 85 jähriger Bekannter war selber als Pantherfahrer dabei.Er möchte gerne noch mal mit noch lebenden Angehörigen in Kontakt treten.Wäre toll wenn ich ein paar Auskünfte bekommen könnte.

  • Hallo Sticken,
    wende dich an TIKI, siehe den achten Beitrag auf Seite 1. Der hat mittlerweile 3000 Namen recherchiert in 10 Jahren über deas Panzerregiment 2 Das Reich.
    Frage,, In welcher Kompanie diente dein Bekannter im PzReg 2''?
    Mein Vater war in der 3.Kp, leider schon verstorben :(
    mfg Eumex

  • Also heute nun habe ich die Auskunft erhalten. Besonders tragisch daran ist, dass ein Onkel von mir der intensiv Ahnenforschung betrieben hat dies leider nicht mehr lesen wird, da er am Samstag verstorben ist.
    So etwas läßt einen doch an all die vielen Toten denken. Werde versuchen seine Arbeit fortzusetzen!


    Jetzt mal zu den Fakten:


    Erkennungsmarke: -120-SS I.R. 4


    10.03.1943 15. Kompanie SS Panzer Grenadier Regiment "Der Führer"


    26.11.1943 3. Kompanie SS Panzer- Aufklärungs- Abteilung 2 "DR"


    Verwundungen:


    10.03.1943 (5Km ostwärts von Ljubotin)Artilleriegeschossspitterverletzung am rechten Oberschenkel


    30.07.1943 Verbrennungen an Händen, Gesicht und Hals


    26.11.1943 Artilleriegeschosssplitterverletzung im Rücken bei Negrebowka


    14.03.1944 kriegsverwendungsfähig zur Panzer- Ersatz- Abteilung I Riga




    Leider ist das alles. Auch wenn es schon viel mehr ist als ich bisher wußte.


    Man hat mir geraten mich an das Bundesarchiv Abteilung R zu wenden. Das werde ich wohl auch tun.


    Könnt Ihr mir aus den genannten Daten evtl. irgendwas interessantes mitteilen. Oder mir einen Tipp geben wie und wo ich nach interessantem Suchen kann?


    ICH DANKE EUCH VIELEN DANK!

    Fortiter in Re


  • Also heute nun habe ich die Auskunft erhalten. Besonders tragisch daran ist, dass ein Onkel von mir der intensiv Ahnenforschung betrieben hat dies leider nicht mehr lesen wird, da er am Samstag verstorben ist.
    So etwas läßt einen doch an all die vielen Toten denken. Werde versuchen seine Arbeit fortzusetzen!


    Jetzt mal zu den Fakten:


    Erkennungsmarke: -120-SS I.R. 4


    10.03.1943 15. Kompanie SS Panzer Grenadier Regiment "Der Führer"


    26.11.1943 3. Kompanie SS Panzer- Aufklärungs- Abteilung 2 "DR"


    Verwundungen:


    10.03.1943 (5Km ostwärts von Ljubotin)Artilleriegeschossspitterverletzung am rechten Oberschenkel


    30.07.1943 Verbrennungen an Händen, Gesicht und Hals


    26.11.1943 Artilleriegeschosssplitterverletzung im Rücken bei Negrebowka


    14.03.1944 kriegsverwendungsfähig zur Panzer- Ersatz- Abteilung I Riga




    Leider ist das alles. Auch wenn es schon viel mehr ist als ich bisher wußte.


    Man hat mir geraten mich an das Bundesarchiv Abteilung R zu wenden. Das werde ich wohl auch tun.


    Könnt Ihr mir aus den genannten Daten evtl. irgendwas interessantes mitteilen. Oder mir einen Tipp geben wie und wo ich nach interessantem Suchen kann?


    DENN DAS WAS ICH NUN BESTÄTIGT BEKOMMEN HABE STIMMT JA NICHT ALLES ÜBEREIN MIT DEM WAS ICH ERZÄHLT BEKOMMEN HABE! MEHR DETAILS WÄREN TOLL FÜR MICH!!!


    ICH DANKE EUCH VIELEN DANK!

    Fortiter in Re

    Edited once, last by SvenG. ().

  • Also soweit ich weiß gab es 1943 keine 15. Kp. mehr im Regiment und da die Verwundetenmeldung vom 26.11.43 die Zugehörigkeit zur Aufkl.Abt angibt - ist es mM nach hochwahrscheinlich, daß er dieser schon "deutlich" früher angehörte. Der 30.07.43 war der erste Kampftag der Division (die eigentlich nach Italien verlegt werden sollte) im Kampfraum Mius/Stalino an der Südfront.


    Viele "kleinere" Verwundungen tauchen nicht in Meldungen auf.


    Die Kampfpanzereinsätze hat er wahrscheinlich erst in Frankreich absolviert.

  • Das kann sein, in der Wast Auskunft stht ja auch, dass alles nur aus "sekundäar Korrespondenz" stammt.
    Da der Umfang der Auskunft ja nich wirklich groß ist werde ich in Freiburg nachfragen!


    Das hatte ich glaube ich vergessen.


    Am 14.03.1943 zur Panzer Ersatz Abteilung Riga I als kriegsverwendungsfähig versetzt.


    Die Verwundungen beziehen sich ja alles auf die Ukraine (vor Charkow).
    Die anderen Verwundungen sind ja nicht aufgeführt. Angeblich hatte er auch einen Lungenschuß. Wie könnte ich denn an die Feldpostnummer kommen? Dann sind doch chronologische Einsatzräume und deren bestimmung möglich?
    DANKE tolle Hilfe hier!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Fortiter in Re

  • Wow wie die Zeit vergeht!


    Allerdings ist es auhc einfach schwierig neben all den Anderen Dingen immer am Ball zu bleiben, jedenfals für mich.


    Mittlerweile weiß ich, dass mein Großvater am 16.04.1945 in amerikanische Kriegsgefangenschaft gekommen ist. Dann im Stalg IX bzw. CIC 95 inhafitert war.
    Letzter bekannter Dinstgrad war Unterscharführer.


    Beim Hauptstaatsarchiv in Wiesbaden habe ich nun angefragt ob es Unterlagen zum Aufenthalt im CIC 95 gibt. Aber noch nichts gehört!


    Könnte die Erkennungsmarke: -120-SS I.R. 4


    irgendwie mehr Informationen bringen?


    DANKE


    Ein Freund ist schon Mitglied! Den hab ich auf den Geschmack gebracht ;-) Villeicht kann ich bald folgen.
    P.S. Gibt es außer den Wedekin Büchern andere Literatur in der nur die "DR" behandelt wird?

    Fortiter in Re

  • Hallo,


    Otto Weidinger, "Kameraden bis zum Ende - Das SS-Panzergrenadier-Regiment 4 "DF" 1938 bis 1945", Nation Europa Verlag


    Gruß
    Tobias

    "Die Furcht trennt die, die folgen, von denen, welche selber führen."
    Kristian Eivind Espedal

  • Sorry
    Habe mich wohl ungenau formuliert!


    Opa war in der Div. "Das Reich". UNd die Weidinger Bücher sind so unglaublich teuer!


    Warum werden die eigentlich nicht mal nachgedruckt???

    Fortiter in Re

  • Hallo,


    zum einen ist das Regiment sehr wohl Bestandteil der Division "Das Reich", zum anderen ist das Buch nachgedruckt und erhaltlich zwischen 15 und 25 Euro.


    Gruß
    Tobias

    "Die Furcht trennt die, die folgen, von denen, welche selber führen."
    Kristian Eivind Espedal

    Edited once, last by Tobias Giebel ().

  • Hi,
    ich habe den letzten Band (IV?) von Otto Weidinger, "Das Reich" und werde heute Abend mal nachschauen, ob ich dort was zum Thema finde.
    Gruß

    Gruß Bernd S.
    Nicht der Glanz des Erfolges, sondern die Lauterkeit des Strebens entscheidet über den Wert des Menschen.
    (GenO Erich Hoepner)

  • Super
    Danke. ich schaue auch heute weiter und werde die Tage wieder Kontakt mit dem Hauptstaatsarchiv suchen.


    P.S. hab heute bei Ebay einen angeblichen VI band der Reihe gesehn!

    Fortiter in Re

    Edited once, last by SvenG. ().

  • zum einen ist das Regiment sehr wohl Bestandteil der Division "Das Reich", zum anderen ist das Buch nachgedruckt und erhaltlich zwischen 15 und 25 Euro.



    Ok,
    ich bin leider noch nich sooo tief drin. Sollte Deine Aussage nicht verunglimpfen! Am Anfang habe ich ja die Infos genant zu meine mopa. Deshlb suche ich speziell dazu Sachen.
    Also DNake für den Hinweis ;-)

    Fortiter in Re

  • Hallo,


    Erkennungsmarke: -120-SS I.R. 4 würde bedeuten, dass er vorher beim SS-Infanterie-Regiment 4 (ehemalige SS-Totenkopfstandarte 4) war ...


    Ich weiß jetzt aber leider nicht, wann diese EM ausgegeben wurde, die noch bestehenden Standarten wurden mit Wirkung vom 25.2.1941 in "Infanterie-Regimenter" umbenannt und umgegliedert, also wahrscheinlich erst zu oder nach diesem Datum?!


    http://www.lexikon-der-wehrmac…STotenkopf/Gliederung.htm


    Das SS-Regiment "Der Führer" wurde erst ab 22.10.1943 im Rahmen der Durchnummerierung der Feldtruppenteile der Waffen-SS als SS-Pz.Gren.Rgt 4 "DF" bezeichnet.


    Grüße Roland

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump

  • Würde es weiterhelfen, wenn ich mal alles was ich von der Wast bekommen habe hier hochlade?
    GRuß und immer wieder DANK


    Sven


    P.S. Sehr interessanter Link, würde passen, da mein Großvater angeblich sehr früh zur SS gemeldet haben soll.

    Fortiter in Re

    Edited once, last by SvenG. ().