FPN 29174 E - Februar 1945

  • Hallo liebe Forenmitglieder,


    Ich suche die Einheit zur FPN 29174 E für den Zeitraum Februar 1945.


    Es handelt sich um die letzte Adresse eines vermissten Familienangehörigen.

    Einen Antrag bei der WaSt ist gestellt, aber dies dauert ja bekanntlich...

    Wäre euch dankbar wenn mir jemand seine letzte Einheit nennen könnte.

    Ihr würdet damit nicht nur meine Neugier stillen, sondern auch seiner Tochter helfen etwas mehr über ihren Vater zu erfahren.


    Vielen Dank im voraus

    Grüße

    Thomas

  • Hallo Thomas,


    laut der "China-CD" war diese FPN so belegt:


    29174

    (Mobilmachung-1.1.1940) Stab Infanterie-Feldersatz-Bataillon 30,

    (2.1.1940-27.4.1940) Stab II u. 5.-8. Kompanie Infanterie-Regiment 401,

    (24.8.1943-5.4.1944) 8.12.1943 Stab II u. 5.- 8. Kompanie Grenadier-Regiment 401.


    Damit wäre man beim

    http://www.lexikon-der-wehrmac…nadieregimenter/GR401.htm
    http://www.lexikon-der-wehrmac…teriedivisionen/170ID.htm

    https://de.wikipedia.org/wiki/…terie-Division_(Wehrmacht)

    http://www.ostvermisste-1944.de/der%20Weg%20der%20170ID.htm


    In den Vermissten-Bildlisten gibt es mehrere Seiten mit Fotos von vermissten Angehörigen des GR 401

    https://vbl.drk-suchdienst.online/Feldpostnummer/FPN.aspx

    Man findet sie unter der Signatur:

    Band: BS

    Seite: 307


    Viele Grüße

    Bernhard

  • Hallo Bernhard,


    Erst einmal Danke für deine Mühe.

    Wenn ich das richtig gesehen habe gilt dies aber nur bis zum 5.4.44, dies ist jedoch zu früh.

    Ich brauche die Belegung für das Jahr 1945.

    Also vermutlich die letzte.

    Auf Bildern ist der Gesuchte erst Fernmelder und Luftwaffenangehöriger und auf dem letzten bekannten Foto trägt er eine Heeres Uniform.

    Ich habe auch selbst geschaut, finde die Nummer aber irgendwie nicht. Zumindest nicht mit dem zusatz E.

    In der bildliste des drk taucht er vermutlich nicht mehr auf, da er 1950 offiziell für tot erklärt wurde.

    Aus diesem Schreiben habe ich auch die FPN.



    Grüße

    Thomas

  • Grüß Gott Thomas,


    die FPN 29174 galt bis Kriegsende....

    der Buchstabe E bedeutet 8. Kompanie des II.Btl, eine schwere Kp ausgerüstet mit sMG und Granatwerfern


    Servus Eumex

    Vivat Bavaria

  • Hallo zusammen,

    Suche in der Vermisstenbildliste

    suche unter FPN 29174

    Band BS

    Ab der Seite 322 beginnt die 8. Kp. bzw. E


    Grüße von

    Pummel

  • Anhang


    Wenn das Amtsgericht, das das Todeserklärungsverfahren durchgeführt hat, bekannt ist, kann man dort eine Kopie der Sachakte anfordern.

  • Hallo Eumex, Hallo Pummel...


    OK. Vielen Dank für die Aufklärung.

    Das bringt endlich etwas Licht ins Dunkel und wirft natürlich weitere Fragen auf. 😄


    Der Hinweis auf das Amtsgericht ist sehr interessant. Meint ihr ein Anruf würde genügen oder lieber gleich ein Schreiben aufsetzen?


    Gruß und Dank

    Thomas

  • Moin Thomas!


    Wo kam denn dein Familienangehöriger gebürtig her?


    Frage aus persönlichem Interesse, da mein Großvater und sein Cousin ebenfalls in der 170.ID waren.


    Gruß

    Christian

    Suche Informationen über die 170. Infanteriedivision

  • Hallo Thomas,


    das mit "erst Luftwaffe, später Heer" passt sehr gut zur 170. ID: Am 3. Februar 1944 wurde in diese Heeresdivision die 9. und 10. Luftwaffen-Feld-Division eingegliedert.


    Viele Grüße

    Bernhard

  • Hallo ihr beiden,


    jonny3/141


    Vor dem Krieg hat er in Saalfeld/Saale im wunderschönen Thüringen gelebt, geboren jedoch ist er in Sachsen.


    Bernhard_63


    Ja, ich habe nach der 170.ID schon geschaut. Das passt wirklich gut zusammen.


    Was mich halt nur wundert ist, dass er zum Zeitpunkt seiner Heirat den Rang eines Obergefreiten besaß. Damals muss er wohl als Fernmelder gearbeitet haben, da er das entsprechende Anzeichen am linken unteren Ärmel trägt. Auch seine Tochter sprach darauf angesprochen davon, dass ihr Vater wohl etwas mit Funk zu tun hatte. Desweiteren ist mindestens ein Orden erkennbar.

    Auf einem späteren Foto sieht man ihn jedoch als einfachen Jäger der Luftwaffe, gänzlich ohne Auszeichnung oder dergleichen. Und zuletzt in Uniform eines Infanteristen. Sein letzter Rang wird mit Feldwebel angegeben.

    Alles ein bisschen wirr...

    Ich hoffe die Antwort von der WaSt braucht nicht übermäßig lange.

    Alle Angaben basieren wie gesagt bisher auf einem Schreiben indem er offiziell für Tod erklärt wird und ein paar Fotos.

    Seine Frau ist logischerweise schon längst verstorben.


    Grüße

    Thomas

  • Moin Thomas!


    Vielleicht kannst du ein paar Fotos einstellen.


    Das könnte vielleicht ein wenig helfen.


    Gruß

    Christian

    Suche Informationen über die 170. Infanteriedivision

  • Hallo Christian,


    Ich habe derzeit noch keine guten Scans von den Fotos. Habe aber auch schon mit dem Gedanken gespielt, sie hier einmal zu zeigen. Alle Urkunden und Fotos sind ja auch im Besitz seiner Tochter und nicht in meinem.

    Deshalb weiß ich auch nicht ob ich das so ungefragt einfach machen sollte.

    Würde vorher nochmal nachfragen bei ihr...


    Kannst du denn etwas damit anfangen?


    Gruß

    Thomas

  • Hallo Thomas!


    Fotos sind immer interessant und vielleicht entdecken wir zusammen noch ein paar Details.


    Gruß

    Christian

    Suche Informationen über die 170. Infanteriedivision

  • Hallo Christian,


    Ja da magst du recht haben.

    Wie ich gesehen habe scheint dein Interesse ja auch der 170.ID zu gelten. Für mich ist diese Einheit gänzliches Neuland.

    Habe mir heute das Buch von F. Müller bestellt, in der Hoffnung mehr über das Grenadier-Regiment 401 zu erfahren.

    Vielleicht wird ja irgendwo das II.Bat. im besagten Zeitraum erwähnt? Müsste Freitag ankommen...

    Auch die Seite ostvermisste-1944.de hab ich auf dem Schirm.


    Falls es noch genauere Informationen oder Karten gibt, zur Lage des Grenadier-Regiment 401 im Februar 1945 ,wäre ich sehr dankbar wenn mich jemand darüber in Kenntnis setzen würde.

    Bleibe weiterhin natürlich auch selbst am Ball...


    Bisher war dies die brauchbarste Karte (Januar 1945) :

    http://www.lexikon-der-wehrmac…en/Korps/Karte/VI0245.jpg


    MfG

    und bleibt gesund

    Thomas

    Edited once, last by Toyo-Thomy ().

  • Hallo Thomas,

    Ich habe Deine PN erhalten und geantwortet, aber irgendwie ist meine Antwort blockiert und wahrscheinlich nicht bei Dir angekommen.

    Melde Dich bitte noch mal per PN, damit ich Dir meine E-Mail mitteilen kann. Ich kann Dir Einzelheiten zu unserem Einsatz im Februar März 1945 geben.

    Gruß

    Ferdi

    Ferdi

  • Hallo Ferdi,


    Ja, irgendwie scheint was nicht zu stimmen, hatte das selbe Problem, aber habe deine Nachricht erhalten und dir jetzt eine E-mail geschrieben.

    Vielen Dank für deine Mühe.


    MfG

    Thomas

  • Hallo,

    Ich hoffe dass irgendwer hier ab und an noch mal reinschaut,...


    Ich hab es jetzt geschafft, die fotos zu digitalisieren, aber irgendwie kann ich sie nicht ganz hochladen, weil sie wohl zu groß sind. Deshalb hier vorerst nur die Dinge um die es mir geht:

    Bild 1 zeigt meinen Urgroßvater offensichtlich als Angehörigen der Luftwaffe. Im album steht neben dem Bild 1941 als Zeitangabe. Mich irritiert die dunkle waffenfarbe auf den kragenspiegeln? Sieht nicht nach dem gewöhnlichen gelb aus?

    Auch interessant mich der Orden, welcher nur halb zu erkennen ist...

    Bild 2 ist unschwer zu erkennen ein Hochzeitsfoto, etwas später aufgenommen.

    Vielleicht auch noch aus dem Jahre 1941?

    Aich hier wieder die Frage nach Orden und Waffenfarbe... Auf dem Ärmel zu erkennen ein Sonderabzeichen für Fernschreiber (?) und im Rang eines Obergefreiten?

    ....

    Fortsetzung folgt...

  • ... Und hier:


    Bild3: Eindeutig nach der Hochzeit entstanden da er schon seinen Ring trägt.

    Auch der Rang ist nun wieder der eines einfachen Gefreiten. Das Foto müsste aus dem Jahre 1942/43 stammen.

    Aus Erzählungen weiß ich, dass es mal einen Brief gegeben habe, worin von einem großen Fehler berichtet wurde. Leider existiert dieser nicht mehr...

    Auch hier hätte ich gerne falls möglich Infos zur Uniform und Waffenfarbe, falls möglich...

    Bild4: Eines der letzten Bilder in Uniform, vermutlich aus dem Jahre 1943/44.

    Bei der Waffenfarbe gehe ich von Pionieren (schwarz) aus....

    Sein letzter Rang wird mit Feldwebel angegeben... Zeigt dieses Foto nun einen Feldwebel?

    Fragen über Fragen,... Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    Danke im voraus...


    Mfg

    Thomas


    Edit: alle Fotos in zeitlicher Reihenfolge...

  • Grüß Gott Thomas,


    Bild Luftwaffe Uniform , ein Gefreiter, mit dem SA Sportabzeichen

    https://www.ehrenzeichen-orden…hen-in-bronze-2-form.html

    Die dunkle Waffenfarbe könnte braun, für Luftnachrichtentruppe sein, würde zum Ärmelabzeichen passen....

    https://wdienstgrade.tripod.com/luwa-farb.htm

    Bild Hochzeit Obergefreiter der Lw und wenn mich meine Augen nicht täuschen , mit der Erinnerungsmedaille zum 01.Okt.1938

    https://www.ehrenzeichen-orden…enland-medaille-1938.html

    Bild 3 Unteroffizier der Luftwaffe

    letztes Bild Heeresuniform Feldwebel.......


    Servus Eumex

    Vivat Bavaria

    Edited once, last by Eumex ().

  • Hallo und vielen Dank Eumex,


    Besonders der link zur Erinnerngsmedallie macht mich neugierig.

    Zu Bild 3: leider sieht man nicht, er auf dem Foto eine Feldmütze trägt. Wäre dies vielleicht ein Aufschluss dass er zu diesem Zeitpunkt etwa bei einer Lw-Felddivision war? Seine Spur endet schließlich ja in heiligenbeil und nach alledem was ich bisher gelesen habe, wurden die Reste der Einheiten später der 170.ID zugeführt....?


    Auf jeden Fall sehr aufschlussreich...

    Ich bin echt gespannt was bei der WaSt noch zu Tage kommt. Wird nur wohl noch ewig dauern.


    Bis jetzt stammt das meiste Wissen über seine Vergangenheit aus diesem Forum.

    Ich bin jedem hier wirklich dankbar für seine Hilfe. Und freue mich über jeden noch so kleinen Hinweis, insbesondere im Bezug auf seine letzte Einheit. Grenadierregiment 401, 8.Kompanie/ II. Bataillon.


    Mfg

    Thomas