Sicherungs-Regiment 1000

  • Guten Tag zusammen,

    ich bin auf den Spuren meines Vaters Friedrich Grotjahn, er starb 1976. Mich interessiert besonders seine Tätigkeit in dem "Sicherungs-Regiment 1000 mot.", bzw. in der "6. Kompanie Grenadier-Regiment 1212", kurz: "Brigade Jesser". Gemeint ist hier die Zeit von Februar 1944 bis November 1944. Für Hinweise wäre ich sehr dankbar.

    m.f.G.

    Karl

  • Hallo,


    mein Onkel war von Anfang 1944 bis ca. Oktober 1944 zunächst in der 3. Komp. Sicherungsregiment 1000 (mot.), dann in der 2. Komp. Grenadierregiment 1212 d. 189. Infanteriedivision.

    Das Sicherungsregiment 1000 war Besatzungstruppe in Zentralfrankreich. Mit dem Rückzug aus Frankreich zog es sich in den Raum Elsass zurück, wo es im Gren.regiment 1212 aufging.

    Kennst Du schon die Einträge dazu im Lexikon der Wehrmacht" ?:

    http://www.lexikon-der-wehrmac…en/SichReg/Gliederung.htm

    http://www.lexikon-der-wehrmac…adieregimenter/GR1212.htm

    "Brigade Jesser" sagt mir nichts. Von woher hast Du die Informationen, aus einer Auskunft des Bundesarchivs (ehem. WASt)?


    Viele Grüsse

    Hubert

  • Hallo!


    Zuerst einmal herzliche Willkommen hier im Forum! :thumbsup:

    kurz: "Brigade Jesser"

    ... ich kenne die Brigade bzw. Gruppe Jesser aus einem Bandenunternehmen vom 6. bis ca. 20 August 1944 südwestlich von Montlucon. Ich schau gerne mal im Kriegstagebuch der Feldkommandantur 588 bzw. Hauptverbindungsstabes 588 nach, ob hier etwas dazu steht.


    Aus meinen bisherigen Unterlagen war die Gruppe General Jesser wie folgt aufgestellt:

    • Sich.Rgt.1000
    • Aufkl.Abt.1000
    • 7 Kpn. ???(nicht lesbar) Stamm-Div.
    • 1. Battr.


    Grüße

    Sven

  • Hallo,


    gerade bei einer Google-Recherche zum Sicherungsregiment 1000 (mot.) entdeckt.

    Es gibt Unterlagen dazu im sogenannten Bestand 500 in russischen Archiven.

    https://wwii.germandocsinrussi…4#page/1/mode/grid/zoom/1


    Muss ich auch erst sichten. Als ich vor 2? Jahren dazu recherchiert habe, bin ich noch nicht darauf gestossen.

    Vermutlich war dieser Teil des Bestands damals noch nicht digitalisiert online gestellt.


    Update: ich habe die 34 Seiten soeben überflogen. Es ist das KTB des I. Bataillon des Regiments ab Ende Juni bis zur Auflösung und Umwandlung des Regiments in das Gren.regiment 1212. Damit wird der Weg meines Onkels nachvollziehbar, die 3. Kompanie war Teil des I. Bataillons.

    Die 6. Kompanie, der dein Vater angehörte, muss den dem II. Bataillon angehört haben. Aber der Weg dürfte sich ähneln.

    Es ist überraschend und berührend, durch diesen Zufall und die durch deinen Post angestossenen Spontanrecherche bei Google jetzt auf einmal mehr zu erfahren.

    Und : Es ist die harte, brutale Seite des Partisanenkampfs mit dem franz. Maquis, der beim schnellen Durchlesen des KTB zu Tage kommt.

    Das muss ich in Ruhe ansehen. Puh!



    Gruss

    Hubert

    Edited once, last by Mump ().

  • Hallo Hubert,

    besten Dank, hätte nie im Traum damit gerechnet so schnell so viele Informationen zu bekommen, das muss ich jetzt erst einmal abarbeiten.

    Karl

  • Hallo Karl,


    ich habe auch zu danken. Ohne deine Anfrage hätte ich nicht spontan bei Google recherchiert und wäre nicht auf die neuen Bestände in den russ. Archiven gestossen.

    Manchmal passieren hier im Forum schon fast unglaubliche Dinge....

    Ich muss mir das auch erst am Wochenende in Ruhe anschauen, das ist keine leichte Kost....

    Aber: So ein Ergebnis innerhalb einer Stunde zu einer Einheit die normalerweise unterhalb des Radars der Erinnerungs- und Kriegsliteratur läuft ist nicht Standard hier im Forum. ;-)

    Sven30 : an den Informationen aus deinen Unterlagen zur Gruppe Jesser bin ich auch interessiert.


    Viele Grüsse

    Hubert

  • Hallo Karl,

    eine Karte zur Lage am 3.12.44 wo sich die 189.Inf.Div und das Gren Reg 1212 befand. Vielleich hilft es dir.

    Mein Vater war in der Zeit bei der 189 Inf. Div Art. Reg 1089.


    Gruß Jürgen

    Files

    • 189ID.jpg

      (328.77 kB, downloaded 31 times, last: )
  • Hallo!


    an den Informationen aus deinen Unterlagen zur Gruppe Jesser bin ich auch interessiert.

    ... gerne komme ich dem nach!


    Habe den "Befehl fur Befriedungsaktion im Dept. Cantai u. angrenzenden Gebieten" vom 06. Juni 1944 gefunden, demnach war das o.g. Sich.Rgt.1000 in der Kampfgruppe D:

    • Sich.Regt. 1000 (ohne Pz.Kp. u.Pz.Jg.Kp.)

    • A.A. 1000 (ohne Pz.Späh.Kp.)

    • 1 Pz.Spähzug d. Kdt. Groß-Paris

    • 1 Battr. le. Res.Art.Abt. 28

    Die Kampfgruppe D wurde später von General Jesser übernommen und folgende Passage aus dem KTB möchte ich noch wiedergeben:


    16.06.1944: "... Im Südosten Gruppe Jesser (Puy de Dôme, Cantai, Hte. Loire) Gef.Stand Clermont-Fd. Mit Sich. A. A. 1000 u. Einheiten der Freiw. Stammdivision ..."


    28.061944: "Truppenbelegungen:

    Clermont-Fd:

    Pz.Sich.Kp.1000


    Issoire:

    Stab Jesser

    A.A. 1000


    St. Flour:

    Rgt.Stab 1000 I. u. II./1000"


    ... danach wurde die Gruppe Jesser umgegliedert und ich konnte nicht erkennen, wie lange das Sich.Rgt.1000 noch der KG Jesser unterstand.


    Ich schau aber mal weiter, wenn Interesse besteht ...


    Grüße

    Sven

  • Hallo Sven,


    danke für die Infos.

    Die Kampfgruppe Jesser wird häufig in den KTB Unterlagen genannt. u.a. zu Beginn der Aufzeichnungsperiode am 29.06.

    Das letzte Datum das du aufführst ist der 28.06. , da müssten sich Verbindungen herstellen lassen.

    So wie es aussieht sind in den beiden Akten aus dem russ.Bestand 500 auch Ia Unterlagen von der Regimentsebene, nicht nur von der Bataillonsebene.

    Ich muss das aber erst in Ruhe sichten, das Themengebiet der Rückzugskämpfe in Frankreich abseits der großen Schlachten in der Normandie ist neu für mich.

    Da muss ich erst mal den "roten Faden" finden ;)


    Gruss

    Hubert

  • Hallo Hubert, hallo Sven, hallo Jürgen, ..

    hier scheint ja eine interessierte Gemeinde an der Sicherungsbrigade 74, Sicherungsregiment 100, bzw. 1000 bzw. Grenadier-Regiment oder Brigade Jesser vorhanden zu sein. Für alle Interessierten hier eine kleine Sammlung meinerseits:

    - "Spurensuche" Vortrag gehalten am 2. Februar 2015, Angela und Roland Laich (habe mit beiden telefoniert)

    - Weitere Recherchen zu Walter Laich

    - Einsatz " Bataille du Mont Mouchet"

    - Geschichte des Generals Fritz von Brodowski

    - Stele vonSaint - Gilles - les - Forets

    - "Les Allemands" par Benoit Thiault ( Musée de la Résistance ....)

    - Zeitungsartikel, Luxemburger Wort, 5. Juni 2004, Titel Vor 60 Jahren: Landung der Alliierten .... mit Extrateil: Die BrigadeJesser

    - Karlsruhe Stadtgeschichte, Blick in die Geschichte Nr. 122 vom 22. März 2019

    - Maurines (Cantal) 20. und 21. Juni 1944

    - ganz einfach, ein Schülerwettbewerb: La Résistance dans Cantal (gut gemacht von den SchülerInnen)

    - Fritz von Brodowski war ein Bekannter meines Vaters, er war ebenfalls Kriegsgefangener wie mein Vater auf der Citadelle in Besancon. Ich war mehrmals in Besancon, habe dort ein langes Gespräch mit Anne-Laure CHARLES geführt, sie war vor 2? Jahren Leiterin des geschichtlichen Teiles dort und hat mit dem Buch: LA CAPTIVITÈ DE GUERRE DE L`ARMÈE ALLEMANDE A BESANCON promoviert.

    So Schluss für heute, bleibt alle gesund.

  • Hallo zusammen,


    für alle, die so wie ich auch noch nicht so tief im Thema sind, grob der Überblick den ich jetzt nach Durchsicht der KTB und zusätzlich einiger der genannten Quellen habe:

    Sicherungs-Brigade 74 (mot.), auch genannt Gruppe / Kampfgruppe / Brigade Jesser

    war 1944 bis ca. August in Zentral-Frankreich im Raum südlich Limoges und Clermont-Ferrand als mobiler Verband in der Bekämpfung des franz. Widerstands (Maquis) eingesetzt

    Bestehend aus

    - Sicherungsregiment 1000 (mot.)

    - Sicherungsregiment 1010 (mot.) (wie lange?)

    - Aufklärungsabteilung 1000

    - wolga-tatarischen und aserbeidschanischen Legionärsbataillonen

    Zusammenarbeit mit Sicherheitsdienst (SD-Kommando Duffner)

    Nach Zusammenbruch der Normandiefront und der Landung der Allierten in Südfrankreich zog sich die Einheit schnell über Chalons-sur-Saone / Dijon bis in den Raum Epinal / Nancy im Vorfeld der Vorgesen zurück. Dort Einsatz als Fronttruppe. Verlegung weiter südlich in den Raum Belfort., Dort als Fronttruppe nach fast völliger Zerschlagung Umwandlung der Restteile ins Grenadierregiment 1212 der 189. Infanteriedivision.

    Der Weg und die Einsätze im Zeitraum Ende Juni bis Oktober 1944 ist durch die KTB im russ. Bestand 500 überraschend transparent.


    Einige kurze Passagen in den KTB

    "30.06.44 14:30 Standrechtliche Erschiessung von 2 Terroristenführern in Talizat durch SD-Kdo. Duffner unter Teilnahme der Bevölkerung"

    "02.07.44 16:30 Durch 2. Kp. wird ein Terrorist festgenommen ... ( ). Die Vernehmung, die bis 03:00 Uhr nachts dauerte, ergibt, dass der Festgenommene interessante Angaben über Arbeit und Organisation der Maquis machen kann."

    ergeben zusammen mit dem, was andere Quellen zur Gruppe Jesser liefern, einen Blick in die Scheusslichkeiten der Banden- und Partisanenbekämpfung in den Besetzten Gebieten.


    Viele Grüsse

    Hubert

  • Karl, Sich.Rgt. 1000 is mentioned several times in various records (allied and German). This is the index file for this device (I have not yet reviewed the German Docs in Russia files mentioned earlier). Some of my bad translations are included.


    I can collect the individual files for you if you want. I would be interested in the files you have on hand.



    1000 Sich.. Rgt. (Jesser)



    Finding aid 12477 Act 681 (189th division KTB)

    Date? (120) (Jesser)

    Date? (130) (Jesser)



    RH20-19 / 148 (19th Army KTB and investment December 1944)

    Dec 19 (078)



    107-2.13 (7th Army IPW reports October 1944)

    Oct 12 (# 232)

    Oct 18 (# 248)



    RG498 7th Army IPW reports November 1944

    Nov. 16 (# 299)

    Nov 17 (# 300)



    RG498 107-2.13 (7th Army IPW September 1944)

    Sept 12 (PW totals)

    Sept 13 (PW totals)

    Sept 14 (# 39)

    Sept 15 (PW totals)

    Sept 19 (??)

    Sept 22 (# 38 FFI)



    WO-171-514 (British 50th division INT SUM reports September 1944)

    Sept 23 (IS # 76)



    335-2.1 (35th division G-2 periodic reports September 1944)

    Sept 9 (per. Rpt. 61)



    345-2.1 (45th division G-2 periodic reports September 1944)

    Sept 12 (per. Rpt. 28)

    Sept 13 (per. Rpt. 29)

    Sept 14 (per. Rpt. 30)

    Sept 15 (per. Rpt. 31)

    Sept 16 (per. Rpt. 32)

    Sept 18 (per. Rpt. 34)

    Sept 19 (per. Rpt. 35)

    Sept 20 (rpt pe.r. 36)

    Sept 21 (per. Rpt. 37)



    Before being committed to combat against US forces, it appears that the sich.rgt. 1000 was employed against partisans in 1944. Its first combat commitment was on Sept. 9, and according to some PW reports, each Kp. Of the II.Btl . was up to strength (~ 100-140 men / each). Apparently I.Btl. showed up later to the front.

    At some point in September heavy losses, forced the remnants to combine into a single btl.




    379-2.1 (79th division periodic reports G-2)

    Sept. 12 (per. Rpt. 83)



    380-2.1 (80th div G-2 reports periodic September 1944)

    Sept 7 (per. Rpt. 22)



    604-2.1 (4th armored division G-2 reports periodic September 1944)

    Sept 8 (per. Rpt. 51)



    345-2.13 (45th division PW reports September 1944)

    Sept 10 (# 4)

    18 PW captured by 45th division

    PW captured at 10:00 Sept. 10 vic. SOYE. PW state that they were on patrol, 14 men strong, to reconnoiter how far our forces had advanced. The 7th Co. what dug in the woods approx. 4 km beyond SOYE.

    The rgt. came from CLAIRMONT where it had been committed against the FFI. it has 2 Btl. of which onlt the 2nd Btl. exists as a unit yet. Co. strength is ~ 100 men. 7.Co. has a large percentage of POles (50%) many of whom deserted. 7.Co. has 10 le.MG, 2 HMG (in the hvy.platoon) and one 81mm MTR. 8.Co. is equipped with 20mm flak guns, 2 of which were attached to 7.Co. PW does not know the location of other Co. They were to delay until all units had passed beyond their position.

    PW saw 3 Panther tanks pass through SOYE yesterday, one was OK-ed there by a direct hit. 7.Co. CO = GUY.


    Sept 11 (# 1)

    9 POW to 45th division

    POW were taken Sept 10 in the vic of Villargent (one group at 135-829). These PWs confirm earlier reports on the organization of the regiment. There are 2 inf. btls. each with 3 rifle Co. (3 rifle platoon plus 1 HW platoon) and one hvy.Co. equipped with 6, 20mm guns. One PW beleives that his rgt. had a recon Co. or Btl. attached at one time with 2 armored cars and some Czech arry guns. Neither this arty nor recon was committed with 2nd btl. here. The vehicles used by the outfit are mostly converted civilian cars.

    The rgt. had been training in the vis. of PARIS, was later committed against FFI near Clairmont. For the last few weeks they occupied a security position in the vic. of CHAMPAGNEY (E of LURE) where thier mission was to remain until relieved by the withdrawing units of SUED ARMY. They were relieved by a unit which came from the Atlantic coast in SW France.

    On Sept 8 the 2nd Btl. Went through LURE-VILLERSEXEL to this present position. They were told that thier mission now was to protect the withdral of the 11th Pz.Div. They had thier first contact Sept. 9 They suffered heavy casualties (on Sept 9., 20 cas. In 7.Co.) and many deserted when they thought themselves outflanked by us on thier right flank.

    5.Co. occupied a position further to the rear near the Btl. CP. 1st Blt. whereabouts are unknown to the PW.

    PW estimate the 6.Co. strength at 40 men and 7th Co. 60-70 men. 6.Co. CO is Lt.Brands. 6.Co. had 9 le.MG yet, the hvy. platoons of each Co. had 2x81mm MTR and 2 HMG.

    One PW saw some 50mm PAK guns withdrawning. They claim they had neither arty nor armor support.


    Sept 11 (# 2)

    5 POW to 45th division, 4 Kp./each, losses on Sept 9


    Sept 11 (# 4)

    12 POW to 45th division


    Sept 12 (IPW # 1)

    only 20 men left in 7. Kp.


    Sept 12 (# 2)

    2 POW to 45th division


    Sept 12 (# 3)

    60 POW to 45th division, 6th division CO = Brands, down to 54 men; 5.Kp.CO = Funk, down to 80 men; 2.Kp. had 100 men; 7.Kp. down to 6-7 men


    Sept 13 (# 2)

    9 POW to 45th division, 3rd division wiped out; 6.KP. had 55 men


    Sept 13 (# 3)

    6 POW to 45th division


    Sept 14 (# 1)

    3 POW to 45th division, 250 men from SS incorporated into the Rgt. 2 weeks ago


    Sept 14 (# 2)

    7 POW to 45th division; 1 .Kp. strength is 80 men


    Sept 14 (# 3)

    4 POW to 45th division


    Sept 15 (# 1)

    1 POW to 45th division


    Sept 15 (# 2)

    2 POW to 45th division; 7.Kp was 90 men strong on Sept 11


    Sept 15 (# 3)

    5 POW to 4th division; 5., 6., 7. Kp consolidated into 7.Kp.


    Sept 17 (IPW # 1)


    Sept 18 (IPW # 2)


    Sept 19 (IPW # 1)


    Sept 20 (IPW # 1)


    Sept 10 (157th Rgt)

    3 POW to rgt .; 6.Kp. had a strength of 90 men, 5th and 7th Kp. had similar strength


    Sept 11 (157th Rgt)

    6 POW to rgt.


    Sept 12 (157th Rgt)

    6 POW to rgt.


    Sept 14 (157th Rgt)

    3 POW to rgt.


    Sept 10 (179th Rgt)

    5 POW to rgt.


    Sept 10 (179th Rgt)

    18 POW to rgt .; 5., 6., 7. Kp. Had a strength of 140 men / each before moving into combat, now 80-90 men each


    Sept 11 (179th Rgt)

    3 POW to rgt .; 7 Kp. Wiped out


    Sept 14 (179th Rgt)

    2 POW to rgt.


    Sept 11 (180th Rgt)

    7 POW to rgt .; 8 Kp. Only had 30 men


    Sept 12 (180th Rgt)

    57 POW to rgt .; 1.Kp. had 100 men; 3.Kp. down to 30 men; 6.Kp. wiped out


    Sept 13 (180th Rgt)

    23 POW to rgt .; 1.Kp. first action on Sept 12, Kp. strength 120 men / each; 5. and 6.Kp down to 10 men / each


    Sept 14 (180th Rgt)

    11 pOW to rgt .; 1. and 2. Kp have 90 men each, 3.Kp. wiped out; 7.Kp down to 50 men


    Sept 15 (180th Rgt)

    5 POW to rgt .; 1.Kp. down to 70 men


    Sept 17 (Rgt.180)

    Sept 18 (Rgt.180)



    303-2.1 (G-2 3rd division by. RPTS. September 1944)

    Sept 13 (per. Rpt. 28)

    unit in contact


    Sept 14 (per. Rpt. 29)

    7 POW to division


    Sept 15 (per. Rpt. 30)

    3 POW to division


    Sept 23 (per. Rpt. 38)

    part of KG Degener



    345-2.1 (45th G-2 division per. RPTS. September 1944)

    Sept 11 (per. Rpt. 27)

    25 POW to division (5, 6, 7th ct.)

    committed against FFI before now; 7.Kp. had 100 men



    WO-179-2696 (II Canadian Corps October 1944 INT SUM)

    Oct 1 (INT SUM # 61)



    WO-171-345 (Br. XXX Corps November 1944 INT SUM)

    Nov 22 (INT SUM # 546)



    205-2.1 (V Corps G-2 reports periodic November 1944)

    Nov 24 (per. Rpt. 169)



    WO-171-289 (Br. VIII Corps November 44 INT SUM)

    Nov 22 (INT SUM # 121)



    WO-171-287 (Br. VIII Corps Sept 44 INT SUM)

    Sept 22 (INT SUM # 62)

    unit identified



    RG407 ML-1089 (1st Fri Army G-2 Sept 44)


    Sept 11 (per. Rpt. 25)

    unit identified



    RH20-19 / 124K (19th Army)

    Oct 10



    RH20-19 / 283 (19th Army)

    Oct 16 (002)

    Nov 15 (006)



    RH20-19 / 116 (19th Army)

    Oct 17 (079) ( "Jesser")

    Oct 17 (081) ( "Jesser")

    Oct 18 (134) ("Jesser")



    220-2.1 (XX Corps G-2 September 1944)


    Sept 12 (per. Rpt. 33)

    unit identified


    Sept 14 (per. Rpt. 35)

    unit identified



    212-2.1 (XII Corps G-2 September 1944)


    Sept 5 (pr22)

    unit identified


    Sept 6 (pr23)

    5 POW to 2 Cav Grp.


    Sept 7 (pr24)

    elements 2.Kp. dug in N or Mirecourt


    Sept 9 (pr26)

    estimated strength 500 men


    Sept 10 (pr27)

    unit identified



    Location West Sept 10 near Lw IV corps



    206-2.1 (VI Corps G-2 October 1944)

    Oct 2 (per. Rpt. 48)

    Oct 4 (per. Rpt. 50)

    Oct 16 (per. Rpt. 62)



    207-2.1 (VII Corps G-2 November 1944)

    Nov 21 (per. Rpt. 169)



    215-2.1 (XV Corps G-2 Sept 1944)


    Sept 13 (per. Rpt. 30)

    elements of sich.rgt.1000 attached to Gren.Rgt.223


    Sept 15 (per. Rpt. 32)

    unit identified (Jesser)




    206-2.1 (VI Corps G-2 Sept 1944)


    Sept 12 (per. Rpt. 28) ("sich.btl.1000")

    25 POW to corps since Aug 15


    Sept 13 (per. Rpt. 29)

    61 POW to 45th division


    Sept 15 (per. Rpt. 31)

    7 POW to 3rd division

    Brands = CO 6.Kp.

    Funk = CO 5.Kp.

    Guy = CO 7.Kp.

    Munzel = CO Pak.Kp.

    Wartenberg (Hartenberg?) = CO II.Btl.


    Sept 16 (per. Rpt. 32)

    elmts. 17th SS.Fedlersatz went to sich.rgt.1000

    3 POW to 3rd division

    7 POW to 45th division


    Sept 21 (per. Rpt. 37)

    part of KG Degener


    Sept 23 (per. Rpt. 39)

    Gernhardt = CO 3.Kp.

    Grocke = CO Rgt.

    Jesser = CO Brigade (KIA?)

    Kappel = adj. Rgt.

    Ostermann = CO 1.Kp.

    Rabe = CO 1.Kp.

    Roehrig = CO I.Btl.

    Black = CO II.Btl (KIA?)


    Sept 27 (per. Rpt. 43)

    161 POW to corps since Aug 15



    T78 R415


    (6383647) ("Brigade Jesser")

    Brig. And Rgt. HQ used to rebuild 189.div.



    T31 R029 (Army Group D)


    Sept 2 (7036167)

    SW Chaumont ensures Sich.Rgt.1000


    Sept 3 (7036187)

    Sich.Rgt.1000 ensures sudwestl. Chaumont


    Sept 3 (7036205)

    arrived at LXVI.korps and used: sich.rgt.1000 with 2.btl. (without 1.5 Kp.)


    Sept 4 (7036213)

    arrived at LXVI.korps and used: HQ and HQ Ottenbacher and HQ Jesser


    Sept 5 (7036266)

    arrived at LXVI.korps and used: HQ and HQ Ottenbacher and HQ Jesser


    Sept 8 (7036378)

    II, III / SS.Pol.Rgt.19 dissolved out and put in march. detachment sich.rgt.1000 (Gr.Jesser) by Gren.Rgt.225 in progress


    Sept 8 (7036392)

    Gr.Jesser (sich.rgt.1000) is fed to and assumed by night 8 / 9.9 AOK.19 by Lure



    T311 R031 (Army Group D)


    Dec 17 (7038661)

    themselves.brig. 74 dissolved



    Daily report OB West (T78 R313, H22 / 60)


    Sept 3 (6266109)

    arrived at LXVI.korps and used: HQ and HQ Ottenbacher and HQ Jesser


    Sept 4 (6266118)

    arrived at LXVI.korps and used: HQ and HQ Ottenbacher and HQ Jesser


    Sept 8 (6266129)

    II, III / SS.Pol.Rgt.19 dissolved out and put in march. detachment sich.rgt.1000 (Gr.Jesser) by Gren.Rgt.225 in progress



    T78 R415


    (6383647)

    incorporated into 189 division




    T78 R408


    (6377237)

    structure of Sich.Rgt.1000



    T78 R409


    (6377791)

    structure of sich.rgt.100 and Auflk.Abt.1000


    (6377792)

    structure of sich.rgt.100 and Auflk.Abt.1000



    T311 R141 (HeeresGroup G)


    Sept 2 (7186229)

    sich.rgt.1000 10 km NW of Longres


    Sept 3 (7186244) (Gr. Jesser)

    arrived at LXVI.korps and used: HQ and HQ Ottenbacher and HQ Jesser


    Sept 9 (7186317) (= KG Jesser)

    Gr.Jesser (sich.rgt.1000) is fed to and assumed by night 8 / 9.9 AOK.19 by Lure



    T311 R143 (HeeresGroup G)


    Oct 22 (7188751)




    RH20-19 / 96 (19th Army)


    Sept 1 (8) ("Sich.Rgt.Jesser")

    In particular, are used. Section Chaumont-Chatillion of LXVI.Korps, combat-standing Langres (with KG.Ottenbacher, SS.Po.Rgt.19 (2 btl, mot), sich.rgt.Jesser (2 btl, mot. 3 more btl. Marching on foot


    Sept 3 (80)

    sich.rgt.1000 ensures SW Caumont - Abshnitt Andelto - Chatillion Group Ottenbacher taken over


    Sept 4 (135) ("KG Jesser")

    In Mirecourt KG.Jesser is btl 1. and 1 auflk.abt.



    RH20-19 / 97 (19th Army)


    Sept 9 (222)

    KG Jesser includes the disposal of the army in the space around Villersexel on.


    Commander of the group will connect to KG Degener in Rougemont.


    The KG is divided into its storage compartment so that they can compete for the attack to the west, south or east. The possible applications are to explore.


    Auflkarung against the portion of Baume les Dames L'Isle-sue le Doubs should be recognized with the stationary parts of the 11.Pz.Div there. To search for connection. Detection results are on the telephone paths over the KG. Degener or by accelerated detector forwarded to the Army.


    Sept 10 (254)

    He also grab a Btl. In direction Fontenelle. Yes AOK. are by that Jesser to be dissolved out and this has already been ordered.


    Sept 10 (255)

    Chief IV.Lw.korps. announced that the KG Jesser used more than expected.


    Sept 10 (257)

    AOK boss tells that the KG Jesser after Villersexel 3 PAK were fed to.


    Jesser must be immediately superseded by Rgt.Menke. Ia reports that the detachment was under way.


    Sept 10 (259)

    In his Vallerois parts of Rgt. 308 and a Kp. Of KG, jesser the other hand assembled.


    Sept 10 (267)

    Line Degener, Avilly, Rognon - Mésandans, including from there to the northeast by Fontonelle, thence north to Nans, from there to Cubry, from there to Sudrand the forest Geney .. 634 used right, boy left Jesser. 634 relative position of Junge and Jesser is not yet available message.



    RH20-19 / 99 (19th Army)


    Sept 15 (66)

    The group Degener, the group Jesser and 159 Div. I give the corps. From 198.Div. was initially south ends Lure to leave something.


    Sept 16 (107)



    RH20-19 / 101 (19th Army)

    Sept 23 (105)

    Sept 23 (106)



    RH20-19 / 103 (19th Army)

    Sept 21 structure (s)

    Sept 26 outline



    RH20-19 / 108K (19th Army)

    Sept 20 (K10)



    RH20-19 / 109K (19th Army)

    Sept 22 (K3)

    Sept 23 (K4)

    Sept 23 (K5)

    Sept 24 (K6)

    Sept 25 (K10)



    RH20-19 / 110K (19th Army)

    Sept 26 (K1)

    Sept 29 (K5)

    Sept 29 (K8)

    Sept 30 (K9)


  • Dear ? (Mad Dog ;-))


    Thank you for your input with information from Allied sources.

    May I ask why you have such detailed information on a unit which is definitely not in everbody's focus? ;-)


    Danke für deinen Beitrag mit Informationen aus alliierten Quellen.

    Es wäre interessant zu erfahren, weshalb Du so detaillierte Informationen zu einer Einheit hast, die sicher nicht jedermann's Blickfeld ist.


    Rgds / Gruss

    Hubert

  • For the last 15 years I have been carefully noting every mention of all non-divisional combat units for German units on the west front from September 1944 to the end of the war. I keep an index file on each unit, and when I need information on a particular unit I can assemble all the files and try to form an understanding about the unit.


    I have been reading through all of the German, American, French, British, Russian, etc records that are available. I still have many years to go before all the public information has been reviewed.


    thanks,


    Mad Dog




    ---

    In den letzten 15 Jahren habe ich jede Erwähnung aller nicht abteilungsbezogenen Kampfeinheiten für deutsche Einheiten an der Westfront von September 1944 bis Kriegsende sorgfältig notiert. Ich behalte eine Indexdatei für jede Einheit, und wenn ich Informationen zu einer bestimmten Einheit benötige, kann ich alle Dateien zusammenstellen und versuchen, ein Verständnis für die Einheit zu entwickeln.


    Ich habe alle verfügbaren deutschen, amerikanischen, französischen, britischen, russischen usw. Aufzeichnungen gelesen. Ich habe noch viele Jahre Zeit, bis alle öffentlichen Informationen überprüft wurden.


    Vielen Dank,


    Mad Dog

  • N´Abend!

    einen Blick in die Scheusslichkeiten der Banden- und Partisanenbekämpfung in den Besetzten Gebieten.

    ... so einfach bzw. pauschal kann man das Thema nicht beschreiben (u.a. mit den Punkten: Geiselfrage, Kombattantenstatus, Anschläge, Entführungen, Erschießungen von Geiseln, etc.) auch zu dem o.g. Thema kann ich diesbezüglich nur das Buch "Konventioneller Krieg oder NS-Weltanschauungskrieg? - Kriegführung und Partisanenbekämpfung in Frankreich 1943/44" von Dr. Peter Lieb empfehlen. Aber das würde hier den Rahmen bei Weitem sprengen!


    Grüße

    Sven

  • Hallo Sven,


    ... dem o.g. Thema kann ich diesbezüglich nur das Buch "Konventioneller Krieg oder NS-Weltanschauungskrieg? - Kriegführung und Partisanenbekämpfung in Frankreich 1943/44" von Dr. Peter Lieb empfehlen. Aber das würde hier den Rahmen bei Weitem sprengen!


    Grüße

    Sven

    Danke, kommt auf meine Leseliste !


    Gruss

    Hubert

  • Hallo zusammen, durch einen Zufall habe ich das Strafbuch der Einheit und darin auch einen Herrn Grotjahn gefunden.


    Offenbar wurde vor ein paar Jahren mal ein grosser Posten Papier der Einheit gefunden, der dann aber leider nicht zusammen geblieben ist. Darin waren Wehrpässe, Soldbücher, Erkennungsmarkenlisten, Verlustlisten, Kompanielisten etc. Vermutlich der ganze Bestand der Schreibstube. Wie dem auch sie, hier der entsprechende Scan. Hoffe es gibt wieder ein kleines Bisschen Zusatzinfo.

    Beste Grüsse

    Michael

  • Hello Karl


    I have been noting for several years every information about Sich.Rgt.1000 when the regiment was in the KG Jesser around Clermont-Ferrand in Auvergne (massif central) from the 5th June to 27th august 1944. Sorry to say but this regiment, as well as all the units of KG Jesser, was involved in many war crimes against French partisans and French civilians, that I am trying to list.


    By the way in a few weeks I am publishing a booklet about particular war crimes of the Sich.Rgt 1000, 23 civilians shot in Bourg-Lastic (Auvergne, département Puy-de-Dôme) on the 15th July 1944. The 6th compagny as well as all the company of the II/1000 are involved.


    I would appreciate to share my information about the 6th company I'll do it privately please contact me at


    la.battut@laposte.net


    Best regards

    Laurent

  • Übersetzung in die offizielle Forensprache ;)

    "Ich recherchiere seit einigen Jahren zum Sich.Rg. 1000, während die Einheit als Teil der KG Jesser vom 05.05. bis 27.08.1944 im Raum Clermont-Ferrand (Massiv Central) eingesetzt war. Leider muss ich sagen, dass das Regiment, wie auch alle anderen Einheiten der KG Jesser, an vielen Kriegsverbrechen gegen französischen Partisanen und Zivilisten beteiligt war. Ich versuche diese zusammenzutragen.

    In einigen Wochen veröffentliche ich eine Broschüre zu einem einzelnen Kriegsverbrechen des Sich.Rgt. 1000 (Erschießung von 23 Zivilisten in Bourg-Lastic am 15.07.1944). Die 6. Kompanie und alle anderen Kompanien des II. Bataillons waren daran beteiligt.

    Gerne teile ich meine Informationen zur 6. Kompanie auf privater Ebene bei Kontaktaufnahme über E-Mail......


    Viele Grüsse

    Laurent"