Informationen über meinen Großvater finden

  • Hallo allerseits, ich bin Franzose. Ich verwende Google Übersetzer, um Sie in die deutsche Sprache zu übersetzen. Mein Vorname ist Pascal. Ich bin 55 Jahre alt. Ich suche Informationen von meinem Großvater mütterlicherseits.


    Hier ist die Geschichte meines Großvaters mütterlicherseits, er war ein Soldat 2. Klasse in der französischen Armee in Fort de Fermont (Meurthe und Mosel Frankreich) im 149. Festungsinfanterie-Regiment, er wurde 1940 von der deutschen Armee gefangen genommen, er wurde gewaltsam gefangen genommen Eingetragen in die deutsche Armee im Juni 1943 Ausweis Nr. -1136- St.Kp/Gren.Ers.Btl.479 letzter unbekannter Rang, der Stamm-Kompagnie / Grenadier-Erzatz-Bataillon 479 zugeordnet, dann laut Liste ( Bunder-Archiv) wurde er am 14. Juli 1943 in 1 Kompagnie / Reserve-Grenadier-Bataillon 479 verlegt, dann (Bunder-Archiv) am 9. März 1944 in das Grenadier-Bataillon Tennert verlegt. Hier ist meine Frage, ob das Tennert-Bataillon eine Einsatzgruppe war ?


    Mit freundlichen Grüßen Pascal

  • Grüß Gott Pascal,


    herzlich willkommen hier im Forum der Wehrmacht !


    falls noch nicht bekannt ,hier der Eintrag im Lexikon zum Gren Ersd Btl 479,

    http://www.lexikon-der-wehrmac…ErsBat/InfErsBat479-R.htm

    dem Eintrag nach , war die Tennert eine Einsatzgruppe...

    Hier noch was zu Tennert,

    http://www.vksvg.de/print.php?…e24cee85fdfd47432dec06fbc


    Hier sind Vermißte Soldaten des Bataillons Tennert,

    https://vbl.drk-suchdienst.online/Feldpostnummer/FPN.aspx

    Suche mit Band CJ Seite 746


    Servus Eumex

    Vivat Bavaria

    Edited once, last by Eumex ().

  • Guten Abend Eumex, ich danke Ihnen sehr herzlich für diese Information, die Bataillon Einsatzgruppe Tennert haben Sie am Massaker an den Juden teilgenommen? Wie konnte mein Großvater das in diesem Reservebataillon finden? Ich weiß auch, dass mein Großvater im Lager 188 in Tambow Russland unter der Uniform der deutschen Armee inhaftiert war, er kehrte 1945 von Algier nach Frankreich zurück, er ist Teil der 1500 von Tambov Malgrés-Nous Mosellan freigelassen, versuche ich zu verstehen, wie das alles hätte passieren können und ohne Bitterkeit gegenüber dem deutschen Volk, mein Großvater, er hat nie mit mir über diese schreckliche Zeit des Zweiten Weltkriegs gesprochen, heute ist die Vergangenheit und die Deutsche zu ändern, viele deutsche Familien haben leider auch sehr unter dem Nationalsozialismus gelitten, danke Eumex für Ihre zukünftige Antwort auf meine Fragen.

    Mit freundlichen Grüßen Pascal.

  • Hallo zusammen,

    Hallo Pascal,

    auch mein Großvater war im Lager 188 Tambow-Rada und ist dort leider verstorben.

    Ich habe vom Deutschen Roten Kreuz seine Gefangenenakte bekommen, mit einigen hilfreichen Informationen.

    Meine Frage an Dich Pascal:

    Hast Du noch mehr Informationen über das Lager 188? Vielleicht Erinnerungen von Deinem Großvater über das Lagerleben? Vielleicht Bilder?

    Grüße von

    Pummel

  • Guten Tag,

    hier noch zur Gruppe Tennert.

    Leider ganz schlecht kopiert.

    Gruß Paule


    Hallo Paule 43, danke für dieses Dokument, ich werde versuchen, es ins Französische zu übersetzen, obwohl nicht alles gut lesbar ist, aber was auch immer Sie mir mit diesem Dokument zur Verfügung gestellt haben, vielen Dank.
    Mit freundlichen Grüßen Pascal.


  • Hallo Pummel, entschuldige deinen Großvater aufrichtig, ich musste auch die Akte beim Roten Kreuz in München nach den Akten der Gefangenen der Wehrmacht fragen, aber sie fanden nichts über meinen Großvater.
    Also schrieb ich in Frankreich an die Haut-Rhin-Archive in Colmar, um zu sehen, ob sie in ihren Archiven eine Akte über meinen Großvater für seine Gefangenschaft im Lager 188 in Tambow hatten. Sie antworteten, dass es eine Akte über meinen Großvater in den russischen Militärarchiven gab in Moskau, also haben sie die Anfrage für mich gestellt und es ist ziemlich kompliziert, da sie sich mit den auswärtigen Angelegenheiten am Quai Dorsay in Paris in Verbindung setzen und es sind sie, die die Aktenanfrage an das Militärarchiv in Moskau wenden.

    Ich weiß nicht, wie Sie in Moskau Informationen aus den deutschen Archiven erhalten können.

    In Frankreich gibt es ein Buch über das Jahr 1500 von Tambow, das jedoch nur über Malgrés-Nous Mosellan und Alsacien spricht, aber die Haftbedingungen im Lager 188 von Tambow waren laut dem Buch abscheulich.

    Zur Information weiß ich, dass es in Frankreich einen Verein gibt, der jedes Jahr eine Pilgerreise nach Tambow im Rada-Wald unternimmt, wo Spuren einiger Gräber mit Namen von Malgrés-Nous zu sehen sind, die im Lager Tambow gestorben sind.

    Eine weitere Information gibt es in Frankreich ein Museum namens ASCOMEMO, es ist in der Mosel in Hagondange, es wird bald immer in Frankreich in die Region Metz (Mosel) verlegt, sie haben auch eine Facebook-Seite und für den Besuch des Museums gibt es Objekte Von den Gefangenen von Tambow gemacht, traf ich auch den Direktor des Museums, Herrn Phillipe Wilmuth. Er ist auch ein Doktor der Geschichte und Spezialist für die Annexion der Mosel während der deutschen Besetzung durch die Nazis. Er erzählte mir, dass sie in ihren Archiven haben Viele Dokumente und Fotos über die Gefangenen von Tambow, jetzt weiß ich nicht, dass es Fotos von Ihrem Großvater gibt.

    Für die Erinnerungen meines Großvaters habe ich Dokumente, die aber nur französische Militärdokumente meines Großvaters betreffen, für deutsche Gegenstände, Fotos oder Uniformen sind alle verschwunden, mein Großvater hat nie mit mir gesprochen Aus dieser schrecklichen Zeit, die der zweite Weltkrieg in der deutschen Armee war Ich wünsche Ihnen eine gute Recherche Pummel für Ihren Großvater, es ist eine Arbeit der Erinnerung und nie zu vergessen, was passiert ist, die Menschen, unter denen die Deutschen gelitten haben, und die Franzosen auch und so viele andere Länder, alles darf nie wieder von vorne beginnen.

    Mit freundlichen Grüßen Pascal.

  • Hallo zusammen,

    Hallo Pascal,


    vielen Dank für die vielen Informationen.

    Ich werde mich mit den entsprechenden Stellen in Frankreich einmal in Verbindung setzen.


    Alles Gute

    Pummel

  • Hallo ehansl02, vielen Dank, ich werde versuchen zu übersetzen, um zu verstehen.


    Mit freundlichen Grüßen Pascal