Wie viel Personal hatte eine Bau-Kompanie?

  • Hallo,


    Wie viel Personal(Stärke) hat das Bau-Kompanie? (1. September 1939)


    Offiziere :

    Unteroffiziere :

    Mannschaften :




    MfG

    S.W.

  • Augustdieter

    Changed the title of the thread from “Wie viel Personal hat das Bau-Kompanie?” to “Wie viel Personal hatte eine Bau-Kompanie?”.
  • Hallo Montag,


    z.B. Bau Btl. 25 nach dem Mob.Plan 39/40 Soll - Zahlen Bei Aufstellung 24 Offiziere - 2 Beamte - 138 Unteroffiziere - 1637 Mannschaften 36 Zugpferde - 4 Reitpferde 18 besp. Fahrzeuge - 1 PKW - 9 Kräder - 4 Beiwagen.

    Nach dem Polenfeldzug wurden die Bau - Btl. Umgegliedert und Feldgrau eingekleidet, die Kompaniestärke wurde von 401 auf 262 Mann herabgesetzt.

    Gruß Reinhold


    Suche alles zum Bau-Pi-Btl.25 oder Bau-Btl 25

  • Hallo Montag,


    Nach dem Polenfeldzug wurden die Bau - Btl. Umgegliedert und Feldgrau eingekleidet, die Kompaniestärke wurde von 401 auf 262 Mann herabgesetzt.



    Hallo Reinhold,


    Danke für die Information. :thumbsup:




    MfG

    S.W.

  • Hallo Montag,


    z.B. Bau Btl. 25 nach dem Mob.Plan 39/40 Soll - Zahlen Bei Aufstellung 24 Offiziere - 2 Beamte - 138 Unteroffiziere - 1637 Mannschaften 36 Zugpferde - 4 Reitpferde 18 besp. Fahrzeuge - 1 PKW - 9 Kräder - 4 Beiwagen.

    Nach dem Polenfeldzug wurden die Bau - Btl. Umgegliedert und Feldgrau eingekleidet, die Kompaniestärke wurde von 401 auf 262 Mann herabgesetzt.


    Hallo Reinhold,

    Wie viele Offiziere waren in jeder Bau Kompanie? (1. September 1939, Polenfeldzug)



    MfG

    S.W.

  • Hallo Montag,

    das kann ich dir leider nicht genau sagen da ich keine Unterlagen zum Polenfeldzug habe. Nach meinen Unterlagen ist z.B. das Bau 25 folgenderweise Besetzt. 1/25 Offz. 2 bei der 2/25 Offz. 3 bei 3/25 Offz.3 bei 4/25 Offz. 2 und die Kolonne Offz. 2 diese Daten sind vom 20.6.1941.

    Gruß Reinhold


    Suche alles zum Bau-Pi-Btl.25 oder Bau-Btl 25

  • Hallo Montag,

    das kann ich dir leider nicht genau sagen da ich keine Unterlagen zum Polenfeldzug habe. Nach meinen Unterlagen ist z.B. das Bau 25 folgenderweise Besetzt. 1/25 Offz. 2 bei der 2/25 Offz. 3 bei 3/25 Offz.3 bei 4/25 Offz. 2 und die Kolonne Offz. 2 diese Daten sind vom 20.6.1941.



    Hallo Reinhold,

    Danke für Ihre Hilfe.



    MfG

    S.W.

  • Hallo zusammen,


    die wenigsten Bau-Btl. waren in der Zeit zwischen August 1939 bis März-April 1940 waren sauber nach KStN gegliedert.

    Die stark schwankenden Kopfstärken bei den Mannschaften hat damit zu tun das es vor der Mobilmachen nur wenige

    stehenden Einheiten gab und die Einheiten eine ziemliche Mischung aus Wehrmacht, RAD und Reservisten(meist älter Jahrgänge)

    waren. Zudem gab es noch den Befehl das z.b. RAD-Abteilungen möglichst zusammen eine Kompanie bilden sollten und Gruppen-

    Stäbe des RAD sollten Bataillons-Stäbe der Bau Btl. werden, gleichzeitig bestand die Wehrmacht darauf das sie in der Befehlskette

    der Einheiten immer das letzte Wort hatte. Das und die doch unterschätzt Unterschiedlichkeit zwischen Wehrmacht und RAD

    führte zu ziemlich konfusen Strukturen. Aufgelöst wurde das ganze durch den Umstand das nach dem Poleinfeldzug die ersten Arbeits-

    männer zum Wehrdienst heran standen und die Wehrmacht wollte und konnte auf die Wehrpflichtigen nicht verzichten.

    Bis März April 1940 wurden alle Bau-Btl. reine Wehrmacht Einheiten und die Arbeitsmänner und ein Teil der Unterführer

    rückten eine und die RAD-Führer gingen zurück zu ihren Stammdienststellen.


    Erst ab diesem Zeitpunkt funktionierten die Bau-Einheiten wie "normale" Wehrmacht Truppenteile und der KStN war Maß

    der Stärke und Ausrüstung

    Gruss Dieter

  • Hallo zusammen,

    Der Generalstab des Heeres im OKH gab als Anhalt verschiedene Kampfstärken für Bau-Pionier-Bataillone vor, Stand 8.1.1945


    Beispiele:

    • Motorisiertes Bataillon: 781 Mann, davon 70 Hiwis, 13 Lkw und Zugmittel, 99 Pferde
    • Motorisiertes Bataillon (K): 1013 Mann, davon 287 Hiwis, 13 Lkw und Zugmittel, 132 Pferde
    • Bespanntes Bataillon: 850 Mann, davon 85 Hiwis, 3 Lkw und Zugmittel, 204 Pferde
    • Bespanntes Bataillon (K): 1088 Mann, davon 302 Hiwis, 3 Lkw und Zugmittel, 237 Pferde

    Quelle: Russisch-deutsches Projekt zur Digitalisierung deutscher Dokumente in den Archiven der Russischen Föderation | Akte 51. Unterlagen der Organisationsabteilung I beim Generalstab des Heeres im OKH: Anhalt für die Gliederung der Hauptarten der fechtenden Heerestruppen. (germandocsinrussia.org)


    Viele Grüße

    Hartmut