Leanders letze Reise ( Arte von 12/2 Wieder gesendet am 24/2 13h45

  • Hallo,


    Ich habe ein wunderbaren Film auf Arte gesehen am Freitagabend:"Leanders Letzte Reise"


    Wenn seine Frau stirbt, will der 92-jährige Eduard sich seiner Vergangenheit stellen. Dafür fährt er in die Ukraine wo er im zweien Weltkrieg als deutscher Soldat stationiert war ( als Cosaque) und die große liebe Fand.

    Doch er bleibt nicht lange alleine. Roadmovie ( 2017) über Schuld, Versöhnung und der Verlust einer großen Liebe.


    War Eduard ein Kriegsverbrecher? Das werden wir am Ende erfahren.


    Sehr, sehr interessant


    Grüße

    JM

    Grüße aus Frankreich

    Jean-Marie


    Wer ein Krieg überlebte, kann vielleicht auch einer Pandemie überleben! :)

  • Hallo zusammen,


    dieser Film erzählt eine echte Geschichte.


    Grüße

    JM

    Grüße aus Frankreich

    Jean-Marie


    Wer ein Krieg überlebte, kann vielleicht auch einer Pandemie überleben! :)

  • Hallo,


    das ist ein reiner Spielfilm. Frei erfunden

    Ja, sicher habe ich es falsch verstanden.

    Aber es könnte vielleicht so Geschichte gegeben zu haben... Glaubt ihr das nicht?

    Grüße
    JM

    Grüße aus Frankreich

    Jean-Marie


    Wer ein Krieg überlebte, kann vielleicht auch einer Pandemie überleben! :)

  • Hallo zusammen,

    habe den Film schon zum 2.male angesehen, warum? Mein Onkel Eugen ist 40 km östlich von Kiew in Rusaniv an dem Flüß Trubesh im September 1941 gefallen. Die Gegend nach der Abfahrt von Kiew per PKW ( mit Leander ) könnte er damals auch tangiert haben. Vielleicht, man stellt es sich halt vor wie es gewesen sein könnte. Damals am Anfang des Russlandsfeldzugs waren die Deutschen Soldaten noch voller Tatendrang, das änderte sich bald.

    Onkel Eugens Grab existiert schon lange nicht mehr, infolge Renaturierungsarbeiten an diesem Fluß wurde das Kameradengrab mit insgesamt 5 Soldaten überbaut und ist somit nicht mehr

    lokalisierbar!

    Fazit: In welch glücklicher Zeit trotz Corona wir doch leben!

    Grüße aus Niederbayern,

    Johann

  • Hallo Johann,


    Deine Aussage von deinem Onkel ist bewegend, danke.

    Wie alt war er? Hast Du eimal ein Foto vom Grab bekommen oder gesehen?

    Ist dein Onkel auf der Liste der gefallenen im Forum ?


    Grüße

    Jean-Marie

    Grüße aus Frankreich

    Jean-Marie


    Wer ein Krieg überlebte, kann vielleicht auch einer Pandemie überleben! :)

  • Hallo Jean-Marie, guten Morgen,

    wissenswertes zu meinem Onkel Eugen findest Du in meinen Beiträgen "298.Inf.Div./6.Inf.Reg." ! Von einer Verwandten habe ich außer Dokumenten zu Onkel Eugen auch ein Grabfoto

    mit 5 Soldaten erhalten, es ist nicht gesichert das Onkel Eugen hier bestattet wurde, ich glaube dennoch daran. Das Foto ist etwas unscharf, man kann keine Inschriften

    auf den Grabkreuzen ablesen. Somit ist die Frage ob ich das Foto überhaupt einstellen soll.

    Vielen Dank für Deinen Beitrag,

    es grüßt Dich aus dem Passauer Land,

    Johann

  • Hallo Johann,


    Habe vieles gelesen von deinen zwei Onkel, die im Krieg gefallen sind (einer in Gefangenschaft)

    Warum stellst du das Foto nicht auf den Foren, brauchst nur zu sagen, dass du ein Zweifel hast...


    Du bist ein Bayer, das ist ein schönes Land. Unsere ersten Ferien in D machten wir in Miesbach, aber das ist schon sehr weit zurückliegend...

    Bonsoir de Montbazon

    Jean-Marie

    Grüße aus Frankreich

    Jean-Marie


    Wer ein Krieg überlebte, kann vielleicht auch einer Pandemie überleben! :)