Wehrpässe

  • Guten Morgen, Konfrades


    Könnte mir jemand bei diesen beiden Seiten sehr helfen?

    Vielen Dank im Voraus.


    Grüße aus Brasilien. PS:


    Nutzen Sie die Badeutung von Feldinheit?

    Files

    • Pagina1a.jpg

      (308.28 kB, downloaded 78 times, last: )
    • pagina2a.jpg

      (347.52 kB, downloaded 68 times, last: )

    Grüße aus Rio de Janeiro

    Fábio

    "Die schlimmste Diktatur ist die Diktatur der Justiz. Dagegen gibt es keinen Ort, an dem man sich wenden kann." Rui Barbosa

  • Hallo FMPDR,


    herzlich willkommen im Forum der Wehrmacht.


    Bei der Transkription der beiden eingestellten Seiten muss ich leider passen. Außer den Ländernamen Bulgarien und Rumänien kann ich nichts lesen.


    Hier ist aber der, erstaunlich umfangreiche, Eintrag aus dem Lexikon der Wehrmacht, zu der Einheit aus dem Stempel auf der zweiten Seite. Die Panzerjäger-Abteilung 38 wurde ursprünglich als Panzer-Abwehr-Abteilung 38 aufgestellt und gehörte als Divisionseinheit zu der 2. Panzer-Division:


    http://www.lexikon-der-wehrmac…Panzer/PDEinheiten2-R.htm.


    Viele Grüße

    Nicco

  • Hallo FMPDR,


    ich habe einmal versucht die 1. Seite zeilenweise zu entziffern:

    Sicherung der Schweizer Grenze..

    Rück......ins Heimatkriegsgebiet

    Aufenthalt im Heimatkriegsgebiet

    zur Auffrischung

    Verwendung bei der deutschen Heeresmission Rumänien

    Einmarsch in Bulgarien

    Balkanfeldzug ........

    Durchbruchsschlacht durch die ...... linie

    Eroberung von Solaniki?

    Durchstoß zum ......?

    Schlacht am Olymp

    Einnahme von Lo......?

    Verfolgungskämpfe durch Thessolien?

    Sicherung der Balkan......?

    Sicherung von Griechenland

    Rückmarsch ins.......operationsgebiet

    und Heimatkriegsgebiet

    Aufenthalt im Heimatkriegsgebiet zur Auffrischung


    soweit die erste Seite.


    Klingt für mich alles seltsam in nur einem Jahr.....

    Wie dem auch sei?

    Wer war denn der Soldat zum Kriegstagebuch?

    Vielleicht kann man dann einiges besser deuten?

    Die 2. Seite will ich dann morgen versuchen.


    Gruß

    Harald A.

    Neuruppin


    Man darf die Mehrheit nicht mit der Wahrheit verwechseln.

    -Jean Cocteau-

    Edited once, last by Stfw68: Zusätze eingefügt ().

  • Hallo FMPDR,


    die Vorarbeit zur Seite 1 von Harald ergänze ich mal


    26.6.40 - 3.7.40 ..........................Sicherung der Schweizer Grenze

    4.7.40 - 8.7.40.............................Rückmarsch ins Heimatkriegsgebiet

    9.7.40 - 9.3.41.............................Aufenthalt im Heimatkriegsgebiet

    zur Auffrischung

    10.3.41 - 14.3.41.........................Verwendung bei der deutschen Heeresmission Rumänien

    15.3.41 - 5.4.41...........................Einmarsch in Bulgarien

    6.4.41 - 12.4.41..........................Balkanfeldzug

    Durchbruchsschlacht durch die Metaxaslinie

    Eroberung von Solaniki

    13.4.41 - 14.4.41........................Durchstoß zum Aliakmen

    14.4.41 - 18.4.41........................Schlacht am Olymp

    Einnahme von Larissa

    19.4.41 - 21.4.41........................Verfolgungskämpfe durch Thessolien

    1.5.41 - 6.5.41............................Sicherung der Balkan......?

    Sicherung von Griechenland

    6.5.41 - 22.5.41..........................Rückmarsch aus dem Operationsgebiet

    ins Heimatkriegsgebiet

    23.4.41 - 9.7.41..........................Aufenthalt im Heimatkriegsgebiet zur Auffrischung


    Gruß

    Lothar

  • Guten Morgen Lothar,

    danke für die Ergänzungen im Text.

    An FMPDR,

    die 2. Seite


    9.7.-13.8.41 OKH Reserve im Raum um Lemberg

    14.8.-15.9. Besatzungstruppe in Südfrankreich

    16.9-1.10. Anmarsch an die Ostfront von Suwalki bis ................

    2.10.-4.10. Durchbruch durch die Desna Stellung

    5.10.-13.10. Schlacht bei Wjasma

    14.10-17.10. Vorstoß über Gshatski

    18.10.-26.10. Durchbruch durch die Moskauer Schutzstellung

    27.10.-14.11. Abwehrkämpfe westl. Moskau

    15.11.-22.11 Vorstoß von der Lama? bis Klin

    23.11.-4.12. Einnahme von...... Solonetschnogorsk

    5.12.-21.12. Abwehrschlacht westl. Moskau

    22.12. -31.12 Abwehrkämpfe an der Rusa und Wolokolamsstellung


    soweit ich die ZUsammenhänge erfassen konnte.

    Gruß

    Harald A.

    Neuruppin


    Man darf die Mehrheit nicht mit der Wahrheit verwechseln.

    -Jean Cocteau-

  • Hallo zusammen,


    als kleine Ergänzung möchte ich anmerken, dass sich die transkribierten Eintragungen, entsprechend den Eintragungen im Lexikon der Wehrmacht, exakt mit dem Gefechtskalender der 2. Panzer-Division decken.


    Viele Grüße

    Nicco

    Edited once, last by Nicco ().

  • Guten Morgen,


    Mit diesem Hinweis hätte ich wahrscheinlich die Ortsnamen besser entziffern, bzw. dem historischen Hintergrund zuordnen können.

    Da gibt es für mich noch einiges zu lesen und zu erfahren.

    Danke Nico für diese Ergänzung.


    Nun bleibt bloß noch abzuwarten, dass sich unser Confrades ( Mitbruder) zu diesen Ergebnissen meldet.

    Viele Grüße

    Harald A.

    Neuruppin


    Man darf die Mehrheit nicht mit der Wahrheit verwechseln.

    -Jean Cocteau-

  • Mitbrothers, muito obrigado! Qualquer informação será de grande ajuda! Vou condensar todas as informações. O soldado era austríaco e, de acordo com seu portfólio, era especialista em K98, PAK 36 e MG 34: afirmativo:: afirmativo:: afirmativo:


    Grüße aus Rio de Janeiro

    Fábio

    "Die schlimmste Diktatur ist die Diktatur der Justiz. Dagegen gibt es keinen Ort, an dem man sich wenden kann." Rui Barbosa

  • Tag allerseits,


    dazu der deutsche Text:


    Mitbrüder, herzlichen Dank! Jede Information ist eine große Hilfe! Ich werde alle Informationen zusammenfassen. Der Soldat war Österreicher und laut seiner Mappe war er Experte für K98, PAK 36 und MG 34: affirmative:: affirmative:: affirmative:


    Grüße

    Bert

  • Servus FMPDR (Name?)

    die beiden fehlenden Orte auf der von Harald transkribierten 2. Seite lauten :

    von Slowalki bis Roslawl

    Einnahme von Istra


    Gruß

    Hans

  • Danke Hans. Mein Name ist Fábio, ich bin Brasilianer, Master in Wissenschaftsgeschichte und Gelehrter des III REICH.

    Grüße aus Rio de Janeiro

    Fábio

    "Die schlimmste Diktatur ist die Diktatur der Justiz. Dagegen gibt es keinen Ort, an dem man sich wenden kann." Rui Barbosa

  • Hallo Bert,

    vielen Dank für die Übersetzung von Fabios Nachricht.


    Hallo Fabio,

    herzlich willkommen im Forum und danke für die Information zum Hintergrund.

    Das gemeinsame entziffern des Kriegstagebuchs hat mir auch viele neue Informationen gebracht. ( affirmative = positv )


    Beste Grüße und viel Erfolg bei Deinen weiteren Forschnungsvorhaben.

    Harald A.

    Neuruppin


    Man darf die Mehrheit nicht mit der Wahrheit verwechseln.

    -Jean Cocteau-