Identifizierung Generaloberst Busch AOK 16 1941 Ostfront

  • Hallo,


    ich habe bei der Person meine Bedenken, ob es sich wirklich um "Ernst"?? - Busch handelt.

    Aber mehr sagen kann ich nicht.

    Nordfront macht von dem Einsatzgebiet des Fotonachlasses Sinn.

    Aber stimmt die Bildbeschriftung wirklich.

    Wer ist das?


    2. Bild Auto.

    Busch soll drinsitzen, dass Auto gehört einem Höheren RAD-Führer im Heereseinsatz, könnte auch HGr Nord sein.

    Was bedeutet das taktische Zeichen links.

    Hat der RAD sich auch taktische Zeichen im Krieg gegeben?

    Daran kann ich mich erinnern, habe aber keine Übersicht zum RAD, vielleicht als Kennzeichen des HRADF, dann haben die Busch zur Besichtigung in ihrem Auto abgeholt.


    vielen Dank, falls einer die Gesichtserkennung im Gehirn hat.

    Ich leider nicht.


    VG

    clan01

    Files

    • Busch.jpg

      (323 kB, downloaded 82 times, last: )
    • Scan-3.jpg

      (127.38 kB, downloaded 94 times, last: )
  • Moin,


    ich möchte noch zwei Detailfragen hinzufügen, wenn ich darf. Was hat es mit den Holzpflöcken auf sich, die vorne (in Fahrtrichtung) links an die Stoßstange gebunden sind? Und warum hat der Horch keine Verdunkelung auf den Scheinwerfern?


    Bzgl. Busch: ich habe eine Abbildung in der Divisionsgeschichte der 290. I.D. von ihm gesehen. Das gleiche ich nachher mal ab.


    Viele Grüße,

    Justus

  • Guten Abend Justus,


    ich glaube die Holzpflöcke dienten bei schweren Untergrund, Morast, Sumpfig, Schnee.......damit die Räder nicht so durchdrehen oder mehr Grip haben...


    Servus Eumex

    Vivat Bavaria

  • Hallo Arnd,

    genau, so hatte ich das auch gesehen.

    Der im Auto könnte ja noch hinkommen.

    Der einzelne Herr sichernicht.

    Also: Album gefaked, da das Bild mir auch sehr nach Sommer aussieht, wo sollten da die Kinder herkommen.

    Naja, gefakte Alben, irgend was in die Lücken kleben, wird schon passen.


    VG

    clan01

  • Hallo zus.

    der General der ganz gezeigt wird ist definitiv nicht Busch, der war größer, massiger.

    Ritterkreuz fehlt außerdem, wa er bereits 26.5.1940 bekam.

    Die Umgebung sieht auch eher nach Westen Sommer 1940 aus.

    Nur Spange zum EK-II.


    Der im Auto eher auch nicht.

    Grüße, ZAG

  • Hallo zusamen,


    Quote

    Die Umgebung sieht auch eher nach Westen Sommer 1940 aus.

    stimmt, ich würde sogar noch weitergehen West/Ostwall 1938/39/40 vielleicht eine Inspektionsreise ?

    Was auffällt das eine Heeres-General in einem RAD-Fahrzeug gefahren wird, wenn der General Kdt.

    eine Heeres Einheit gewese wäre dann hätte er auch einen eigenes, Heeres Fahzeug m.Fahrer,

    gebabt. Das deuten auf Bau-Stäbe hin bei denen der Stab selber aus RAD Gruppenstäben

    gebildt wurden die Kdr´e waren Heeresoffziere.

    Mit dem taktischen Zeichen wären wir dann beim Oberbaustab 15 ? ?

    Gruss Dieter

  • Hallo,

    ich wollte mich noch einmal melden.

    Offizier im "Sommer" - OK, den vergessen wir mal.

    Der Herr im Auto ist eindeutig 1941 in Rußland fotografiert worden. Habe ich mit den anderen Bildern überprüft, die sehr passend waren, um die Zeit zuzuordnen.

    Das lässt sich hier aber nicht erläutern.

    Der RAD-Einsatz war beim Luftgaukommando Moskau (ha, das ist vermessen!), vorher Luftgaukommando II, Sommer bis Herbst 1941.

    Dies wird auch durch die hölzernen Überfahrhilfen und die Hütten im Hintergrund unterstrichen.

    Das Album ist nicht gefaked, sondern durcheinander und mit vielen Rechtschreibfehlern durchsetzt.

    Eigentlich müsste ich es neu ordnen.


    Deshalb ist Oberbaustab nicht möglich, die gab es vom RAD nur bis 02.1940.


    Damit bleibt für das Auto die Frage bestehen.

    Vielleicht aber auch die Frage, ob es sich hier um einen Luftwaffengeneral handeln könnte.


    VG

    clan01

  • Hallo clan01,

    da sind eindeutig die Heeres Generalkragenspiegel zu erkennen.

    Grüße, ZAG