Deutsche Einheiten in Carhaix Dep.Finistère

  • Hello,


    New here, i am looking for the n° and type of units which stayed in Carhaix from 1940 to 1944.

    What was the organisation of the police units ?


    Thanks in advance for answers.


    JF


    PS : Happy new year to all.

  • Hallo JF,


    herzlich Willkommen bei uns im Forum.


    Im Forum sind die Beiträge in dt. Sprache zu verfassen. Ein Übersetzungsprogramm leistet hier wertvolle Dienste !

    Gruss Dieter

  • Hallo Dieter,


    Vielen Dank, Ich wusste das nicht. Hab' nicht alles gelesen.

    Ich suche Daten über Einheinten in Carhaix. Mein GrossVater war in der WiederStand.


    Danke für alles.

  • Hallo zusammen,

    Belchasse


    Für den Zeitraum Juni 1940 - Mai 1941 befand sich Carhaix in der Überwachungszone von 211. ID und 251. ID. Also Pi.Btl.635, Inf.Btl.zbV100, AA (mot.) 251 für 1940 und Beob.Abt.16 für 1941 woran ich mich erinnern kann. Ich werde heute Abend die KTB aufsuchen, habe 2017 in Freiburg ein paar Fotos davon gemacht.


    M.fr.Grs.


    Hugo

    Suche alle Informationen z. Baulehr-Batl.zbV800 (Stabskp., 1.-7.Komp, Zug u. Komp. Kürschner, Sonderstab / Sonderverband Hollmann) 1939 -1941 und Infanterie-Batl.zbV100 (Stabkp, 1. - 5.Kp) 1939 - 1941

    Edited once, last by Hugo: AA (Mot.) = AA (Mot.) 251 ().

  • Hallo zusammen,

    Belchasse


    Mit Entschuldigung für die Verzögerung, 251. ID:


    M.fr.Grs.

    Hugo

    Files

    • 01.jpg

      (71.49 kB, downloaded 24 times, last: )
    • 02.jpg

      (58.9 kB, downloaded 25 times, last: )
    • 03.jpg

      (57.66 kB, downloaded 25 times, last: )
    • 04.jpg

      (76.99 kB, downloaded 20 times, last: )
    • 05.jpg

      (121.17 kB, downloaded 23 times, last: )

    Suche alle Informationen z. Baulehr-Batl.zbV800 (Stabskp., 1.-7.Komp, Zug u. Komp. Kürschner, Sonderstab / Sonderverband Hollmann) 1939 -1941 und Infanterie-Batl.zbV100 (Stabkp, 1. - 5.Kp) 1939 - 1941

  • Hallo zusammen,

    Belchasse


    Fortsetzung 251. ID


    M.fr.Grs.

    Hugo

    Files

    • 06.jpg

      (162.3 kB, downloaded 22 times, last: )
    • 07.jpg

      (94.19 kB, downloaded 15 times, last: )
    • 08.jpg

      (87.78 kB, downloaded 20 times, last: )

    Suche alle Informationen z. Baulehr-Batl.zbV800 (Stabskp., 1.-7.Komp, Zug u. Komp. Kürschner, Sonderstab / Sonderverband Hollmann) 1939 -1941 und Infanterie-Batl.zbV100 (Stabkp, 1. - 5.Kp) 1939 - 1941

  • Hallo zusammen

    Belchasse


    211. ID:


    M.fr.Grs.

    Hugo

    Files

    • 1.jpg

      (73.41 kB, downloaded 26 times, last: )
    • 2.jpg

      (49.06 kB, downloaded 19 times, last: )
    • 3.jpg

      (69.08 kB, downloaded 24 times, last: )

    Suche alle Informationen z. Baulehr-Batl.zbV800 (Stabskp., 1.-7.Komp, Zug u. Komp. Kürschner, Sonderstab / Sonderverband Hollmann) 1939 -1941 und Infanterie-Batl.zbV100 (Stabkp, 1. - 5.Kp) 1939 - 1941

  • Hallo zusammen

    Vielen Dank Hugo

    Was meint B.B. 16 auf die Karte ?

    Wo kann ich Daten über StandOrtKommandantur in Carhaix finden ?

    Und wo kann ich die Namen von Offizier finden ?


    Danke !

    Edited once, last by Belchasse ().

  • Hallo zusammen, hallo Belchasse,


    1) B.B.16 (B.b.16) = Beobachtungsabteilung 16

    2) Persönlich würde ich zuerst in die Stadtarchive gehen und sehen, was dort erhalten geblieben ist. Ich weiß, dass viele niederländische Gemeinden z.B. noch schriftliche Mitteilungen der deutschen Besatzungstruppen in ihren Archiven haben. Ich denke, das ist auch in Frankreich der Fall. Anschließend werden Einheiten, Rang, Namen, Dienststellen und Feldnummern angegeben. Sie können diese Informationen dann verwenden, um nach den KTBs dieser Einheiten oder höherer Einheiten usw. zu suchen. Das scheint mir der beste Start zu sein.

    3) In den Archiven der Gemeinde, in KTBs usw.


    Gruß,


    Hugo

    Suche alle Informationen z. Baulehr-Batl.zbV800 (Stabskp., 1.-7.Komp, Zug u. Komp. Kürschner, Sonderstab / Sonderverband Hollmann) 1939 -1941 und Infanterie-Batl.zbV100 (Stabkp, 1. - 5.Kp) 1939 - 1941

  • Hallo!


    Ich weiß zumindest, dass Anfang bis Juni 1944 in/bei Carhaix Teile der 3. Fallschirmjäger-Division waren (mit Stab im Huelgoat), die später durch die 2. Fallschirmjäger-Division abgelöst wurden. Insgesamt gehörte die Ortschaft zum Verteidigungsbereich der Festung Brest.


    Im Juni und Juli maschierten durch Carhaix die 353.Infanterie-Division (Marschweg: Carhaix - Corlay - Tinténise - Antrain - St. James, teils motorisiert), beide Kampfgruppe der 343.Infanterie-Division (Marschweg: siehe oben, teils motorisiert) sowie die 3. Fallschirmjäger-Division (Marschweg: siehe oben, Landmarsch), um in die Normandie zu verlegen.


    Ich muss auch noch das Kriegstagebuch des XXV.Armeekorps durchlesen, weil es in der Bretagne einige Bandenunternehmen gab ....


    Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, aber ich meine dort war Teile der Fallsch.Pz.Jg.Abt.2, die diesen Ort auch verteidigte, müsste dies aber nochmal recherchieren. Ein amerikanischer Angriff mit Panzern am 05. August 1944 konnte abgewehrt werden, bei die amerikanischen Truppen 3 gepanzerte Fahrzeuge verloren. Die Ortschaft wurde durch deutsche Truppen bis einschließlich zum 07. August 1944 verteidigt, während der Großteil der Bretagne bereits durch amerikanische Truppen befreit war.


    Quelle: FMS B 731, Lagekarten, Nachlass eines gefallenen dt. Soldat


    Grüße

    Sven

  • Hallo Belchasse,


    in dem Buch "L'occupation allemande dans les 162 communes du nord finistere 1940-1944" von Alain Floch werden von Seite 97-105 alle bekannten Einheiten für Carhaix und Umgebung aufgelistet. Inklusive Feldpostnummer, Zeitraum, Standorten, Offiziersnamen, Ereignissen. Zumindest soweit noch nachweisbar, da das Stadtarchiv laut Alain keine Dokumente mehr in seinen Archiven hat.


    Besten Gruß

    Michael

  • Hallo zusammen,


    hier der Versuch einer Zusammenfassung der umfangreichen Informationen in der oben genannten Quelle (nicht vollständig). Alain möge korrigieren oder ergänzen. Er ist ja Mitglied dieses Forums, war allerdings schon einige Zeit nicht mehr hier. Seine Bücher sind eine unerschöpfliche Quelle für jeden an der Region Interessierten.


    Generell

    Carhaix war auf Grund seiner geringeren strategischen Bedeutung eher Durchgangsstation als ständiger Aufenthaltsort. Die meisten Einheiten blieben nur kurze Zeit in Carhaix.


    Invasion

    19.06.1940

    Teile der 5. Panzerdivision auf dem Weg nach Brest durchgezogen.

    11. Panzerbrigade auf dem Weg nach der Presqu'ile de Crozon südlich von Carhaix vorbeigezogen. Ein Teil des Stabes des 1. Bataillons (FP 25882A) requiriert das Hotel de France und übernachtet dort. Am nächsten Tag befindet sich der Stab aber bereits in Concarneau.


    22./23.06.1940

    Werkstatt-Kompanie Panzer-Regiment 15 der 5. Panzerdivision (FP 05683)



    Besatzung

    02.07.1940 die ersten Besatzungstruppen treffen ein. Standortkommandantur im Hotel de France, später Hotel de la Tour d'Auvergne, dann Chateau Rouge. Feldgendarmerie im Hotel de la Tour d'Auvergne.


    24.07.1940 Funkkompanie z.b.V. Brg. Veith. Einheit z.b.V. Flakregiment 100. (FP L37066Fu)


    ?-08.05.1941 (Teile der) Stabskompanie Infanterie-Bataillon 100 z.b.V. (FP 24817)


    07.1940-04.1941 251.Infanterie-Division


    22.10.1940-? Ausbildungslehrgang 251 (FP 07522E)


    02.1941-? (mind. Dezember 1941) 6.Kompanie Luftgau-Nachrichten-Regiment 13 (FP L29329)


    11.06.-09.07.1943 Teile der Feldschalt-Abteilung z.b.V. 2 (03069CE)


    13.11.1940-31.01.1941 Beobachtungsabteilung 13 (FP 04007)


    31.01.1941- Beobachtungsabteilung 16 (FP 29643)


    29.04.1941-26.12.1941 Die 211.Infanterie-Division löst die 251.Infanterie-Division ab.


    10.1941-01.1942 Stab Panzer-Jäger Bataillon 211 (FP 27831) löst die Beobachtungsabteilung 16 ab.


    10.1942-11.1941 Stab/4.Kompanie/5.Kompanie der II Panzer-Regiment 201 (FP 40345, 41917, 42463)


    01.1941-01.1942 1.Kompanie Landesschützen-Bataillon 388 (FP 01921) löst Stab Panzer-Jäger Bataillon 211 ab.


    01.1942-04.02.1943 2.Kompanie Landesschützen-Bataillon 388 (FP 02437 bzw. ab 09.1942 FP 01376C) löst die 1.Kompanie Landesschützen-Bataillon 388 ab.


    04.02.1943-04.1943 2.Kompanie Landesschützen-Bataillon 428 (FP 05104C) löst die 2.Kompanie Landesschützen-Bataillon 388 ab. Wird zur 2.Kompanie Sicherungs-Bataillon 194 umbenannt.


    05.1943-10.1943 8.Kompanie Sicherungs-Bataillon 194 (FP 00827C) löst 2.Kompanie Sicherungs-Bataillon 194 ab.


    10.1943-(mind.)03.1944 11.Kompanie Sicherungs-Bataillon 194 (FP 33625C) löst die 8.Kompanie Sicherungs-Bataillon 194 ab.


    ca. 03.1944-(mind.)05.1944 4.Kompanie Sicherungs-Bataillon 56 (FP 14566B) löst die 1.Kompanie Sicherungs-Bataillon 194 ab und ist die letzte stationäre Einheit in Carhaix.


    Kriegsende

    06.1944-08.1944 7.Regiment 2.Fallschirmjäger-Division


    Die Zivilbevölkerung wird am 06.08.1944 in Erwartung schwerer Kämpfe mit den amerikanischen Einheiten evakuiert. Diese haben Carhaix jedoch im Süden umgangen. Am 07.08. lassen die deutschen Einheiten die Brücken sprengen und ziehen sich nach Brest (7.Regiment 2.FJD) bzw. auf die Presque' Ile de Crozon (Sicherungs-Bataillon 56) zurück. Es gibt bis zum 11.08. weitere Scharmützel mit dem Widerstand.



    Besondere Ereignisse

    - Am 14.07.1944 greift der F.T.P. aus Plevin 2km südlich von Carhaix einen deutschen LKW an. 5 Fallschirmjäger des 7.Regiments 2.FJD kommen ums Leben. Darunter ein Soldat mit Abstammung aus der Gemeinde L'Hopital/Departement Moselle.

    - Etwa zwanzig deutsche Fallschirmjäger des 7.Regiment 2.FJD fallen am 05.08.1944 bei Kämpfen mit amerikanischen Einheiten auf der Straße von Poullaouen nach Huelgoat. 120 weitere ergeben sich und werden an den Widerstand in Sizuan übergeben, der sie nach Brasparts transportiert, wo sie am 16. August von einem deutschen Kommando aus Brest, das hinter den amerikanischen Linien, operiert befreit werden.



    Weitere Einheiten mit nur kurzem Aufenthalt bzw. in der Umgebung von Carhaix seien nur kurz erwähnt. Details dazu in der genannten Quelle:

    Ost-Reiter-Abteilung 281

    Feldgendarmerie-Trupp 860. Unterstellt der Feldkommandantur 752 Quimper.

    305. Infanterie-Division

    Infanterie-Regiment 578

    I.Schützen-Bataillon Regiment General Göring (verschiedene Teile, darunter: Fallschirm-Jäger-Regiment 5, sehr kurz: 21.10.1942-Anfang November 1942)

    Artillerie-Regiment 87

    Nachrichten-Abteilung 113

    Sanitätskompanie 113

    4.Fahrkolonne 113

    Panzer-Artillerie-Regiment 155

    Nachrichten Abteilung 371

    4.Fahrkolonne 371

    Pionier-Bataillon 371

    Sanitäts-Kompanie und Krankenkraftwagen-Zug 371

    Nachrichten-Abteilung 353

    Feldersatz-Bataillon 353

    Werkstatt-Kompanie 353

    Sanitäts-Kompanie und Krankenkraftwagen-Zug 353

    Luftwaffen Sanitäts-Bereitschaft 1/III

    Luftwaffen-Lazarett 3 Carhaix (3.Fallschirmjäger-Division)

    Bäckerei-Kompanie 3 (3.Fallschirmjäger-Division)

    Schlächterei-Kompanie 3 (3.Fallschirmjäger-Division)


    Quelle: Alain Floch, L'Occupation allemande dans les 162 communes du Nord-Finistère, 2012, 366 S.


    Besten Gruß

    Michael

  • Hallo,

    , wo sie am 16. August von einem deutschen Kommando aus Brest, das hinter den amerikanischen Linien, operiert befreit werden.

    40 Fallschirmjäger unter Führung des damaligen Leutnants Erich Lepkowski führten dieses Unternehmen(Verluste: drei Leichtverletzte) durch. Von Ramcke wurde Lepkowksi zum Oberleutnant befördert und zum Eichenlaub eingereicht, zu dessen Verleihung kam es nicht mehr.

    Ich habe Lepkowski als OTL bei der BW 1973 kennengelernt.

    Gruss

    Rainer

    Suum cuique

  • Hallo zusammen,


    zum Hinweis von Rainer hier noch die Beschreibung des Unternehmens bei Karmann:


    "Nach dem Durchbruch des Gegners bei Avranches am 01.August 1944 genehmigt das Führerhauptquartier die Zuführung der 2. Fsch.Jg.Div. in den dortigen Kampfraum. Eine Aufklärungstruppe unter Führung von Oberleutnant Jahn wird über Carhaix - Rostrenne gegen die Linie Corlay - Mur de Bretagne - Pontivy angesetzt. Die Division folgt in zwei Marschgruppen. Das Fsch.Jg.Rgt 2, Oberst Kroh, mit dem unterstellten Fsch.Pio.Btl. 2, einer Artillerie-Abtl. und zwei Pz.-Abwehr-Kompanien auf der Straße Chateaulin - Carhaix; das Fsch.Jg.Rgt.7, Oberst Pietzonka, verstärkt durch das I. Btl. des Gren.Rgts. 851 (343. Inf.Div.), dazu zwei Pz.-Abwehr Kompanien und eine Artillerie-Abtl. auf der Straße Sizun - Commana - Huelgot und aus Richtung Landerneau und Landivisieau. Am 3.August 1944 treffen die Divisionseinheiten auf die immer weiter in Richtung Brest vorstoßenden amerikanischen Panzerverbände. Große Hilfe leisten dem vordringenden Gegener die Kräfte des inneren französischen Widerstandes, die aus Hecken, Gebüschen und Häusern schießend der Division schwere Verluste zufügen.

    Der Schwerpunkt der Angriffe liegt bei Huelgoat. Drei Tage versucht der Gegner, sich in Besitz des Monts d'Arree zu setzen; dabei verliert er 32 Panzer und weitere Transportfahrzeuge. Aber auch das II. Btl. des Fsch.Jg.Rgts. 7, Hauptmann Becker, hat in diesen drei Tagen bei Huelgoat erhebliche Verluste und wird schließlich von den Amerikanern überrollt. Ein Teil schlägt sich zum Regiment 7 durch. Später gelingt es Lt. Lepkowski mit einem Stoßtrupp seiner 5. Kompanie Fsch.Jg.Rgt. 2, die 113 gefangengenommenen Fallschirmjäger des II. Batl., die in Brasparts von Angehörigen des Forces France Interieuers und der FTP Franctireurs et Partisans bewacht werden zu befreien: Ein militärisches Bravourstück; denn Braspart liegt zu dieser Zeit bereits ca. 40 km tief im Feindesland und ist nur noch durch die HKL und über mehrere mit Partisanen überfüllte Dörfer zu erreichen."


    Quelle: Willi Karmann, Der Weg der 2. Fallschirmjägerdivision, Schild-Verlag, 1988, S. 93


    Schönen Gruß

    Michael

    Edited once, last by Ancestry ().

  • Hallo!

    Das Fsch.Jg.Rgt 2, Oberst Kroh, mit dem unterstellten Fsch.Pio.Btl. 2, einer Artillerie-Abtl. und zwei Pz.-Abwehr-Kompanien auf der Straße Chateaulin - Carhaix

    ... ist zufällig bekannt, welche beiden Kompanien der Fallsch.Pz.Jg.Abt.2 in Carhaix waren?


    Die Zivilbevölkerung wird am 06.08.1944 in Erwartung schwerer Kämpfe mit den amerikanischen Einheiten evakuiert.

    ... hier ist das Datum falsch, zumal die ersten heftigen Kämpfe bereits am Vortag stattfanden, siehe Anhang.


    Grüße

    Sven

  • Hallo Zusammen


    Vielen Dank für alles.

    Sven30 kannst du mir erklären über diu letzte Karte von Carhaix am 05/08/44 ? Und Kannst du mir die Bilder in einem zip im Privat schicken ?


    Danke