Schutzpolizei Leslau im Wartegau, Mitglieder der Schutzpolizei von 1940 - 1945, Bildung von Einsatzgruppen aus Polizisten der Schutzpolizei, Stützpunkt "Wehlar" (Wiewiec)über die Zerstörung von Leslau durch die Einahme von den Russen.

  • Ich bin aud der Suche nach Informationen über die Tätigkeit meines Vaters Otto-Robert Rutsch, geb. am 24.05.1896 in Itzehoe. Polizeimeister in Leslau/Wartegau.

    Er war von 1920 - 1940 bei der Polizeibehörde - Hamburg im Polizeidienst eingesetzt. Von 1940 - 1944 war er bei der Polizei-Direktion-Leslau(Wartegau) im Wach- und Polizeidienst, eingesetzt.

    Von 1944 - 1945 war er als Stützpunktführer nach "Wehlar" (Wiewiec) abkommandiert. Von dort ist er dann 1945 nach Hamburg zurückgeordert worden.

    Mein Vater hat meine Mutter 1942 in Leslau geheiratet. Wir haben in Leslau in der Karl-Laforce-Str. 2, gewohnt. Meine Mutter, Schwester und Ich haben mit der letzten Bahn Leslau verlassen können, bevor der Russe die Stadt eingenommen hat. Da ich von meinem Vater spärliche Infos erhalten habe, oder als Kind diese Infos nich richtig verarbeitet habe, Daher möchte ich jetzt gerne Näheres erfahren über die Schutzpolizei in Leslau, Wehlar, Zerstörung von Leslau, usw.

    Ich wäre Euch über jede Infos dankbar.

    Viele Grüße Peter Rutsch

  • Hallo Peter,


    nicht nur Polizei sondern eher allgemein könnte folgendes Buch interessant sein:

    Rogall - Die Räumung der Reichsgaus Wartheland 16-26 Januar 1945 im Spiegel amtlicher Berichte <klick>

    Es gibt laut Inhaltsverzeichnis mind. 4 Berichte aus/um Leslau.


    Gruß

    Udo

    Infos willkommen zu: SS-Unterführer Schule Laibach (1945) , Inf. Rgt. 469 / 269. Inf. Div.,
    Pz. Art. Rgt. 13 / 13. Pz. Div , Lw.Baukp. 62/XI u. 1. Kp Lw-Baubataillon 15/IV